3SAT
3SAT Fr. 12.10.
Doku

Sri Lanka - Insel der Hoffnung

Perahera Feier in Kataragama. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Junger buddhistischer Mönchs-Pilger in Kataragama. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Esala Perahera in Kandy. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Jeewanthi Adhikari als Pilgerin im Kataragama Schrein. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Buddha Statue vom Goldenen Tempel in Dambulla. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Esala Perahera in Kandy. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Esala Perahera in Kandy. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Heilige Reliquie bei der Prozession, Esala Perahera in Kandy. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Hindu-Pilgerin in Kataragama. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod
Heilige Reliquie bei der Prozession, Esala Perahera in Kandy. ZDF/ORF/Werner Zips Filmprod

Land und Leute 50′

Inhalt

Sri Lanka feiert seine Wiedergeburt nach langem Bürgerkrieg. Beim zweiwöchigen Perahera-Fest steht die alte Königsstadt Kandy im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Im Schatten der Feierlichkeiten von Kandy findet zeitgleich die Perahera von Kataragama statt. Hierher verschlägt es nur wenige Touristen. Aber für Hunderttausende Pilger bedeutet Kataragama das spirituelle Zentrum des Landes. Sie kommen zu Ehren der wichtigsten Schutzgottheit des Landes: Kataragama. Buddhisten und Hindus verehren ihn unter verschiedenen Namen und unterschiedlichen Identitäten. Das hält sie aber nicht davon ab, das Pilgerfest gemeinsam zu feiern. Selbst während des Bürgerkrieges bis zum Jahr 2009 trafen sich hier Pilger unterschiedlicher Konfessionen und Ethnien. Damit waren sie damals schon eine Art Gegenwelt zum politisch aufgeheizten Konflikt. In der Gegenwart sind sie ein weithin leuchtendes Beispiel dafür, dass Vielfalt, Toleranz und gegenseitige Anerkennung möglich sind. An keinem Ort ist die Hoffnung auf dauerhaften Frieden allgegenwärtiger als in Kataragama. Wenn in der Moschee von Kataragama, im Beisein Hunderter hinduistischer und muslimischer Pilger, des buddhistischen Klerus, hochrangiger Vertreter von Staat, Militär und Religionsgemeinschaften, das Festival feierlich eröffnet wird, ist das ein starkes Zeichen für den neuen Stellenwert kultureller Vielfalt in Sri Lanka. Diversität steht wieder hoch im Kurs, offenbar nicht nur bei der Schutzgottheit Kataragama, die seit Menschengedenken soziale Gleichheit und Respekt überwacht. Im Inselstaat ist der wiedergewonnene Optimismus allerorts spürbar. Er zeigt sich im Alltag ebenso wie bei der allgegenwärtigen Bautätigkeit und den stark steigenden Tourismuszahlen. Viele kommen nicht nur wegen der Kulturschätze oder der beeindruckenden Natur mit Leoparden und Elefanten als Hauptdarstellern, sondern auch wegen der besonderen Atmosphäre im vielfältigen "Land des Lächelns". Kataragama hat dafür beinahe schon Modellcharakter, vielleicht sogar über die Landesgrenzen Sri Lankas hinaus.

Sendungsinfos

Von: Werner Zips Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN