ARTE Mediathek Mi, 17.04.

Die Orgel von Notre-Dame de Paris

Die Orgel von Notre-Dame de Paris

ARTE
VIDEO
Doku
Die Orgel von Notre-Dame de Paris

Die Orgel von Notre-Dame de Paris

Dokumentation

Olivier Latry, Organist der berühmten Kathedrale Notre-Dame de Paris, führt hinein in das Innerste der kostbaren Orgel von Notre-Dame. Nachdem sie während der Französischen Revolution in Mitleidenschaft gezogen wurde, restaurierte Aristide Cavaillé-Coll die Orgel der Notre-Dame im 19. Jahrhundert. Er war einer der berühmtesten Orgelbaumeister seiner Zeit und machte aus dieser sein Meisterstück. Unter den vielen Reichtümern der Kathedrale ist die Orgel von Cavaillé-Coll der Stolz der Notre-Dame, und Maßnahmen zur Modernisierung werden nur unter höchster Rücksichtnahme auf die bestehende Struktur durchgeführt. Mit der Begeisterung und Hingabe eines Kenners erklärt Olivier Latry ihren Aufbau sowie ihre Besonderheiten und lässt gleichzeitig ihre bewegte Geschichte Revue passieren. Früher durften Orgeln nur zur Begleitung von Messen verwendet werden. Mit der Zeit jedoch setzten sie sich auch als Musikinstrument durch und inspirierten die Avantgarde-Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts. In Frankreich gehören Kathedralen dem Staat und der Pfarrer benennt einen Verantwortlichen für die Orgel, den sogenannten Titularorganisten. Olivier Latry knüpft mit seinem Spiel an die künstlerische Tradition berühmter Titularorganisten von Louis Vierne bis Pierre Cochereau an. Ihr Repertoire, das neben geistlicher zunehmend auch weltliche Kompositionen umfasste, verleiht der Orgel den ihr gebührenden Platz in der Musikwelt. Ungewöhnlich sind bis heute die Arbeitszeiten der Organisten, die sich zum Üben nachts in der Kathedrale einschließen. Eine Spielerfahrung der besonderen Art, denn das menschenleere Bauwerk bringt die Klangkraft und die Eleganz des Instruments besonders zur Geltung.
ARTE
VIDEO
Doku
Äquator - Die Linie des Lebens

Äquator - Die Linie des Lebens - Träume am Breitengrad 0

ARTE
VIDEO
Doku
Xenius

Xenius - Aluminium - Gefahr für die Gesundheit?

ARTE
VIDEO
Show

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Mi 17.04.

3SAT PRO7
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
52:09
Die Orgel von Notre-Dame de Paris DOKUMENTATION
Olivier Latry, Organist der berühmten Kathedrale Notre-Dame de Paris, führt hinein in das Innerste der kostbaren Orgel von Notre-Dame. Nachdem sie während der Französischen Revolution in Mitleidenschaft gezogen wurde, restaurierte Aristide Cavaillé-Coll die Orgel der Notre-Dame im 19. Jahrhundert. Er war einer der berühmtesten Orgelbaumeister seiner Zeit und machte aus dieser sein Meisterstück. Unter den vielen Reichtümern der Kathedrale ist die Orgel von Cavaillé-Coll der Stolz der Notre-Dame, und Maßnahmen zur Modernisierung werden nur unter höchster Rücksichtnahme auf die bestehende Struktur durchgeführt. Mit der Begeisterung und Hingabe eines Kenners erklärt Olivier Latry ihren Aufbau sowie ihre Besonderheiten und lässt gleichzeitig ihre bewegte Geschichte Revue passieren. Früher durften Orgeln nur zur Begleitung von Messen verwendet werden. Mit der Zeit jedoch setzten sie sich auch als Musikinstrument durch und inspirierten die Avantgarde-Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts. In Frankreich gehören Kathedralen dem Staat und der Pfarrer benennt einen Verantwortlichen für die Orgel, den sogenannten Titularorganisten. Olivier Latry knüpft mit seinem Spiel an die künstlerische Tradition berühmter Titularorganisten von Louis Vierne bis Pierre Cochereau an. Ihr Repertoire, das neben geistlicher zunehmend auch weltliche Kompositionen umfasste, verleiht der Orgel den ihr gebührenden Platz in der Musikwelt. Ungewöhnlich sind bis heute die Arbeitszeiten der Organisten, die sich zum Üben nachts in der Kathedrale einschließen. Eine Spielerfahrung der besonderen Art, denn das menschenleere Bauwerk bringt die Klangkraft und die Eleganz des Instruments besonders zur Geltung.
ARTE Show
Video
Video
26:07
Xenius INFOMAGAZIN Aluminium - Gefahr für die Gesundheit?, D 2019
In Gebäuden und Fahrzeugen, in Gebrauchsgegenständen, aber auch in Lebensmitteln, Medikamenten und Kosmetika – überall begegnen wir Aluminium. Doch das Metall ist in Verruf geraten – es steht im Verdacht, Krebs und Alzheimer auszulösen. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard begeben sich auf die Suche nach dem versteckten Aluminium in unserem Alltag – und nach Antworten: Was passiert mit Aluminium in unserem Körper und wie können wir es vermeiden?  Aluminium ist das dritthäufigste Element in der Erdkruste und ein sehr vielseitig einsetzbares Metall, das inzwischen in allen möglichen Lebensbereichen nützliche Funktionen übernimmt. Im menschlichen Körper hat es aber keine natürliche Funktion; ganz im Gegenteil – dort kann es eine Vielzahl von biologischen Prozessen stören. Schon seit Jahrzehnten besteht außerdem der Verdacht, dass Aluminium Alzheimer und Krebs auslösen könnte – bis heute fehlen jedoch große Studien, die das eindeutig bestätigen oder widerlegen. "Xenius" will wissen: Was bedeutet das nun für unseren alltäglichen Kontakt mit Aluminium? Die "Xenius"-Moderatoren machen sich dafür in einem ganz normalen Wohnhaus auf die Suche nach dem versteckten Aluminium, das in unseren Körper gelangen könnte. Denn die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) empfiehlt als Vorsichtsmaßnahme, wöchentlich nicht mehr als ein Milligramm Aluminium pro Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen – dafür muss man aber wissen, wo überall Aluminium drinsteckt. Zusammen mit Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern werden sie fündig – im Bad bei Kosmetik, Pflegeprodukten und Medikamenten. In der Küche entdecken sie Aluminium unter anderem in Kochgeschirr, Trinkflaschen und natürlich Alufolie. Wie kann man diese Produkte sicher verwenden? Denn durch den Kontakt mit Säure oder Salz kann sich Aluminium lösen und in Lebensmittel gelangen. Aber welche Lebensmittel enthalten Säure? Das testen die "Xenius"-Moderatoren in einem Experiment.
ARTE Doku
Video
Video
52:00
Äquator - Die Linie des Lebens DOKU-REIHE Träume am Breitengrad 0, D, CDN 2018
Die aktuelle Reiseetappe auf dem Breitengrad 0 führt zunächst nach Kolumbien. Zwischen Juni und Oktober machen Buckelwale vor der Küste des südamerikanischen Landes halt für die Paarung. Das Kamerateam begleitet die Walforscherin Natalia Gotero Acosta bei ihren Ausfahrten durch die Bucht von Nuquí, entdeckt mit ihr die faszinierenden Gesänge der Wale und erlebt ihre Freundschaft mit den Bewohnern der abgeschiedenen Küstenregion mitten im Dschungel. Brazzaville, die Hauptstadt der Republik Kongo, ist die Heimat einer der überraschendsten Subkulturen Afrikas – der "société des personnes des ambiateurs et des personnes élégantes" kurz "SAPE" genannt. Das bedeutet in etwa "Gesellschaft der Nachtschwärmer und eleganten Personen". Mit großer Liebe fürs Detail folgen dort Männer ihrer Leidenschaft für die Haute Couture und das Dandytum. Der Film zeichnet ein Porträt einiger der exzentrischen Hauptdarsteller dieser einzigartigen kongolesischen Modebewegung. Im Norden der indonesischen Insel Java hat Küstenerosion in den letzten Jahrzehnten mehrere Dörfer weggespült. Dort zeigt sich schon heute, welchen Gefahren die Menschen in den Inselstaaten am Äquator durch die Folgen des Klimawandels einmal ausgesetzt sind. Die Javanerin Pasijah lebt mit ihrer Familie in einem Haus, das seit der Überschwemmung mitten im Meer liegt. Vom einstigen Paradies ist dort nicht mehr viel übrig geblieben.
ARTE Show
Video
Video
26:11
Xenius INFOMAGAZIN Dem Täter auf der Spur, D 2019
Fingerabdrücke an der Wand, Haare auf dem Teppich oder Textilfasern auf der Kleidung des Opfers … Alles, was die Kriminaltechniker von der Spurensicherung finden, könnte ein wichtiges Indiz zur Überführung eines Täters sein. Doch wie genau arbeitet die „Spusi“ am Tatort? Das erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, indem sie selbst für einen Tag in die weißen Overalls schlüpfen. In der Polizei-Hochschule machen sich die beiden an einem Übungstatort auf die Suche nach Hautschuppen, Speichel, Textilien und Fingerabdrücken. Sind sie in der Lage, alle Spuren erfolgreich zu sichern, die helfen, den Täter zu identifizieren? Rechtsmediziner schätzen, dass circa 1.200 Fälle von Mord oder Totschlag jedes Jahr unentdeckt bleiben. Denn nicht immer ist auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich bei einem Todesfall um ein Verbrechen handelt. Einige Hausärzte führen die Leichenschau gar nicht oder nur unzureichend durch, sodass schnell ein natürlicher Tod als Todesursache festgelegt wird. Warum ist das so? „Xenius“ folgt der Spur und bringt Licht ins Dunkel.
ARTE Show
Video
Video
12:16
Mit offenen Karten INFOMAGAZIN Pakistan - Geopolitik des doppelten Spiels?, F 2018
Die Geschichte Pakistans ist seit je von Gewalt geprägt. Islamischer Fundamentalismus und Konflikte mit dem Nachbarn Indien spielen dabei schon immer eine Rolle; seit Beginn der 2000er Jahre kommen Spannungen mit den USA und der gesamten westlichen Welt hinzu. Heute nähert sich die Atommacht Pakistan China an; sie war lange Zeit mit den Amerikanern verbündet und soll dennoch Osama bin Laden Unterschlupf gewährt haben. Auch die Beziehungen zu den Taliban im Nachbarland Afghanistan sind zwiespältig. Betreibt das Land auf der geopolitischen Bühne ein doppeltes Spiel?
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN