ARTE
ARTE Do. 16.05.
Serien

Ku'damm 59

Helga (Maria Ehrich, li.) ist es nicht recht, dass ihre Ziehtochter Dorli (Alma/Smilla Löhr, im Hintergrund) noch immer eine so enge Bindung zu ihrer leiblichen Mutter, ihrer Schwester Monika (Sonja Gerhardt, im Hintergrund), hat. ARTE France
Caterina Schöllack (Claudia Michelsen, li.) wartet mit ihrer Enkelin Dorli (Alma/Smilla Löhr, re.) auf die Entscheidung über das Sorgerecht. ARTE France
Helga (Maria Ehrich, re.) und ihre Schwester Monika (Sonja Gerhardt, li.) im Gespräch über die Zukunft von Monikas kleiner Tochter Dorli ARTE France
Als Managerin des Duos ""Nicki und Freddy"" gibt Caterina (Claudia Michelsen, li.) ihrer Tochter Monika (Sonja Gerhardt, Mi.) und Freddy (Trystan Pütter, re.) vor der Aufzeichnung der Fernsehshow "Rendezvous nach Noten" letzte Anweisungen. ARTE France
Monika (Sonja Gerhardt, Mi. re.) und Freddy (Trystan Pütter, Mi. li.) treten mit ihrem Song ""Rock ’n’ Roll Fever"" in der Fernsehshow ""Rendezvous nach Noten"" auf. ARTE France
Eva Schöllack (Emilia Schüle) flirtet mit Tankwart Klaus (Julius Robin Weigel). ARTE France
Ninette Rabe (Laura de Boer) interessiert sich sehr dafür, wie Joachim das Unternehmen seines Vaters nach dessen Tod führen will. ARTE France
Ninette Rabe (Laura de Boer) und Joachim Franck (Sabin Tambrea) haben sich verlobt. ARTE France
Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) ist wenig erfreut darüber, dass ihre Tochter Monika einen Interviewtermin verpasst hat. ARTE France

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Drama D 2018, 45′ - mit Claudia Michelsen, Sonja Gerhardt, Maria Ehrich, Emilia Schüle, Trystan Pütter, Sabin Tambrea, August Wittgenstein

Kurzbeschreibung

"Ku'damm 59" ist die Fortsetzung der Frauen- und Familiengeschichte um Caterina Schöllack und ihre drei Töchter: Monika und ihre Schwestern sind erwachsener geworden und suchen ihren Platz in der Gesellschaft. Zwischen perfekter Inszenierung und Rebellion gegen die starren Rollenbilder ihrer Zeit müssen sie für sich selbst entscheiden, was weibliche Identität und Erwachsensein für sie bedeutet. Monika kämpft dabei um das Sorgerecht für ihre Tochter, Helga um ihre Ehe und Eva um mehr Selbstbestimmung.

Inhalt

Berlin, 1957: Hochschwanger erreicht Monika die Tanzschule Schöllack, doch ihre Mutter Caterina weist sie ab. Monika ist auf sich gestellt, als die Wehen einsetzen, im Krankenhaus wird sie kritisch beäugt. Als ledige Mutter traut man ihr nicht zu, ein Kind großzuziehen. Monika fällt ins Kindbettfieber; als sie aus dem Delirium wieder zu sich kommt, hat Caterina "alles geregelt". Dorli wurde bei Monikas Schwester Helga und deren Mann Wolfgang untergebracht. Zwei Jahre später. Dorli ist der Kitt für die Ehe von Helga und Wolfgang, denn sie hilft, seine Homosexualität zu kaschieren. Monika darf ihre Tochter zwar regelmäßig besuchen, aber Helga verlangt, dass sie dem Kind gegenüber als Tante auftritt und schränkt Monikas Besuchsrecht immer stärker ein. Um Dorli nicht zu verlieren, greift Monika zur letzten ihr verbleibenden Waffe: Sie lässt gerichtlich prüfen, ob sie das Sorgerecht zurückbekommen kann. Caterina hingegen kommt diese Entwicklung gerade recht. Sie vermarktet das Duo "Nicki und Freddy" erfolgreich als Managerin und weiß den Erfolg ihrer Tochter auch zum Vorteil der Tanzschule zu nutzen. Monikas Karriere nimmt weiter Fahrt auf, als sie und Freddy für einen Heimatfilm gebucht werden. Dieser wird für Caterina dank des charmanten Regisseurs Kurt Moser gleich doppelt interessant. Ihre jüngste Tochter Eva hingegen ist in ihrer Ehe mit Professor Jürgen Fassbender sehr unglücklich, denn der lebt seine Macht aus, wo er nur kann. Indessen kehrt Joachim Franck aus dem Ausland zurück. Sein Vater ist dement und will, dass der Sohn den Rüstungskonzern übernimmt. Sekretärin Ninette kümmert sich rührend um den Vater, und bald auch um Joachim.

Hintergrund

"Ku'damm 59" ist die Fortsetzung der Frauen- und Familiengeschichte um Caterina Schöllack und ihre drei Töchter. Aufbauend auf den Figuren und Konflikten der ersten Staffel, machen Drehbuchautorin Annette Hess und Regisseur Sven Bohse den Tumult unter der glatten Oberfläche der Heimatfilmidylle sichtbar und erzählen von den Sorgen, Emotionen und Kämpfen junger Frauen und Männer der 50er Jahre. Auch "Ku'damm 59" war wie schon der erfolgreiche Vorgänger als bester Mehrteiler für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Sendungsinfos

Darsteller: Claudia Michelsen, Sonja Gerhardt, Maria Ehrich, Emilia Schüle, Trystan Pütter, Sabin Tambrea, August Wittgenstein, Ulrich Noethen, Laura de Boer, Heino Ferch, Smilla Löhr, Alma Löhr Regie: Sven Bohse Drehbuch: Annette Hess Musik: Maurus Ronner, Joo Fürst Kamera: Michael Schreitel Kostüme: Maria Schicker Redaktion: Bastian Wagner, Beate Bramstedt, Heike Hempel Produzent: Benjamin Benedict, Nico Hofmann Szenenbild: Szenenbild: Axel Nocker Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN