ARTE
ARTE Fr. 12.01.
Serien

Unter Verdacht

Eva-Maria Prohacek (Senta Berger) spürt im Verhör, dass Max Wemmer (Ulrich Noethen) aus purer Verzweiflung gehandelt hat. ZDF
Oberst Reibl (Johannes Zirner) und seine Frau Marie (Maya Haddad, re.) behaupten gegenüber Eva Prohacek (Senta Berger, li.), keine Videoaufnahme des Unfalls zu haben. ZDF
Die Kommissare André Langner (Rudolf Krause, li.) und Claus Reiter (Gerd Anthoff, re.) beobachten das Verhör von Max Wemmer. ZDF

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Verschlusssache

Krimireihe D 2017, 89′ - mit Senta Berger, Rudolf Krause, Gerd Anthoff, Ulrich Noethen, Bruno Sauter,

Kurzbeschreibung

Weil er demonstrativ eine deutsche Flagge vor einer Bundeswehrkaserne anzündete, hat der Beamte Max Wemmer sich strafbar gemacht und wird von Prohacek und Langner verhört. Ihm drohen die Entlassung und der Verlust aller Versorgungsbezüge. Das veranlasst die beiden Ermittler, gegen den Willen ihres Chefs weitere Nachforschungen anzustellen. Sie finden heraus, dass Wemmers Sohn bei der Erprobung eines neuen Waffensystems der Bundeswehr verletzt wurde und seitdem im Koma liegt. Obwohl alles zunächst auf einen Manöverunfall hindeutet, ist Wemmer davon überzeugt, dass mehr dahintersteckt.

Inhalt

Demonstrativ hat Max Wemmer, ein unbescholtener älterer Beamter im Münchner Sozialamt, eine deutsche Fahne vor einer Bundeswehrkaserne vom Mast genommen, verbrannt und seine Aktion ins Internet gestellt. Ihm droht wegen Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole neben der fristlosen Entlassung und dem Verlust seiner Pension auch eine mehrjährige Haftstrafe. Beim Verhör wird den Ermittlern Eva Maria Prohacek und André Langner schnell klar, dass der überzeugte Pazifist aus Verzweiflung darüber gehandelt hat, dass sein Sohn Thorsten, ein Ingenieur und Bundeswehroffizier, bei der Erprobung eines neuen Waffensystems lebensgefährlich verletzt wurde und seitdem im Koma liegt. Weitere Nachforschungen ergeben, dass Thorsten Antidepressiva nahm und sein Verhältnis zum Vater alles andere als gut war. Der Militärische Abschirmdienst ist davon überzeugt, dass Thorsten Wemmer gegen die Dienstvorschriften gehandelt hat, doch Prohacek und Langner müssen die Frage klären, wer wirklich Schuld an dem schweren Unfall des jungen Offiziers trägt. Dabei werden sie nicht nur von der Rüstungsindustrie, sondern auch von ihrem eigenen Chef behindert ...

Hintergrund

Ulrich Zrenner arbeitet für das Unterhaltungsfernsehen und führte mehrfach bei bekannten Serien wie "Der Alte", "SOKO Köln" oder "Edel & Starck" Regie. Senta Berger (76) hat mit "Unter Verdacht" genau 30 Filme in 15 Jahren hingelegt, einer kultigen Reihe von düsteren und dichten Krimis, die 2003 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Sendungsinfos

Darsteller: Senta Berger, Rudolf Krause, Gerd Anthoff, Ulrich Noethen, Bruno Sauter Regie: Ulrich Zrenner Drehbuch: Mike Bäuml Musik: Johannes Kirchlechner Kamera: Johannes Kirchlechner Kostüme: Bettina C. Proske Redaktion: Elke Müller, Peter Jännert, Olaf Grunert Produzent: Mario Krebs Szenenbild: Szenenbild: Christian Kettler Untertitel, Hörfilm, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
ARTE Serien
19.01.
19.01.
Unter Verdacht KRIMIREIHE Betongold, D 2015
Während des Richtfests für das neue Polizeipräsidium stürzt plötzlich der stellvertretende Leiter des Münchener Bauamts vom Dach der Baustelle mitten in die Festgemeinde. Ein Suizid kann schnell ausgeschlossen werden, und so ermitteln Eva Maria Prohacek und ihre Kollegen bald auf ungewohntem Terrain: einem Mordfall im düsteren und korrupten Milieu der Münchener Bauindustrie.
ARTE Serien
25.01.
25.01.
Unter Verdacht (Wh.) KRIMIREIHE Verschlusssache, D 2017
Demonstrativ hat Max Wemmer, ein unbescholtener älterer Beamter im Münchner Sozialamt, eine deutsche Fahne vor einer Bundeswehrkaserne vom Mast genommen, verbrannt und seine Aktion ins Internet gestellt. Ihm droht wegen Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole neben der fristlosen Entlassung und dem Verlust seiner Pension auch eine mehrjährige Haftstrafe. Beim Verhör wird den Ermittlern Eva Maria Prohacek und André Langner schnell klar, dass der überzeugte Pazifist aus Verzweiflung darüber gehandelt hat, dass sein Sohn Thorsten, ein Ingenieur und Bundeswehroffizier, bei der Erprobung eines neuen Waffensystems lebensgefährlich verletzt wurde und seitdem im Koma liegt. Weitere Nachforschungen ergeben, dass Thorsten Antidepressiva nahm und sein Verhältnis zum Vater alles andere als gut war. Der Militärische Abschirmdienst ist davon überzeugt, dass Thorsten Wemmer gegen die Dienstvorschriften gehandelt hat, doch Prohacek und Langner müssen die Frage klären, wer wirklich Schuld an dem schweren Unfall des jungen Offiziers trägt. Dabei werden sie nicht nur von der Rüstungsindustrie, sondern auch von ihrem eigenen Chef behindert ...
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN