ATV
ATV Mo. 20.03.
Show

Generation Zukunft - Krasse Teenager

Generation Zukunft Allgemein ATV
Generation Zukunft Allgemein ATV
Generation Zukunft Allgemein ATV
Generation Zukunft Allgemein ATV
Generation Zukunft Logo groß ATV
Generation Zukunft I_1 ATV
Generation Zukunft I_1 ATV
Generation Zukunft Allgemein ATV
Generation Zukunft I_1 ATV
Generation Zukunft I_1 ATV

Das TV-Programm von ATV, dem privaten österreichischen Fernsehprogramm der ATV Privat TV GmbH & Co KG. ATV bietet ein Vollprogramm mit eigenen Nachrichten und etwa 40% Eigenproduktionen.

Reality-Soap A 2016, 48′

Inhalt

Christian (18) und sein Freund Patrick (19) haben beide keinen Job und wohnen noch bei ihren Müttern. Alleine könnten sie sich ihren Lebensunterhalt nicht finanzieren. Beide stammen aus einem sozial schwachen Milieu und leben in familiär zerrütteten Verhältnissen. Doch sie sind best Buddies! Nicht nur ihr prekäres Umfeld verbindet sie, beide haben auch das Gefühl, dass ihnen absichtlich Steine in den Weg gelegt werden. Der 16-jährige Sahin ist gläubiger Muslim. Wie viele türkischstämmige Jugendliche in Österreich lebt er im ständigen Spagat zwischen islamischen Verhaltensregeln und dem westlichen Lebensstil. Dass seine Religion immer mehr in Verruf gerät, nervt den jungen Austro-Türken. Sahin ist für einen friedlichen Islam. Für Terrorgruppen, die sich auf den Islam beziehen und junge Menschen, die sich dafür begeistern, fehlt ihm jegliches Verständnis. Sahin macht eine Ausbildung zum Elektro- und Gebäudetechniker. Er ist Migrant zweiter Generation und Österreich sein Heimatland. Vorurteile gegenüber Migranten bekommt er trotzdem immer wieder zu hören. Für den 15-jährige Florestan war nach der Pflichtschule Schluss. Untypisch für einen Jugendlichen wie ihn. Denn er stammt aus einem bildungsnahen und wohlhabenden Elternhaus. Doch das ist meistens leer, wenn er nach Hause kommt. Florestan ist ein wohlhabendes Schlüsselkind. Seine Eltern sieht er oft einen ganzen Monat nicht. Nicht so schlimm, mögen viele Jugendliche jetzt sagen. Geld und sturmfrei - was will man mehr?! Florestan sieht das anders. Bereits in seiner Kindheit fiel er durch starke Stimmungsschwankungen und psychische Instabilität auf. Diagnose: Borderline. Eine Persönlichkeitsstörung. Florestan kam in die Nervenklinik. Über die Erlebnisse redet er nicht gerne. Er will es so schaffen. Zuhause. Alleine. Für den 18-jährigen Lukas ist Freundschaft das Wichtigste. Und seine Freunde, das sind Jasmina und Marcel. Jasmina und Lukas sind arbeitslos, Marcel ist Kfz-Mechaniker-Lehrling. Ihr Motto: "Egal was mit der Welt passiert, wir halten zusammen!" Diese Einstellung macht sie zu typischen österreichischen Durchschnittsjugendlichen.

Sendungsinfos

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
ATV Show
Video
Video
0:01
Generation Zukunft REALITY-SOAP Generation Zukunft Folge 1, A 2016
ATV Show
27.03.
27.03.
Generation Zukunft - Krasse Teenager REALITY-SOAP (Folge: 2), A 2016
ATV zeigt in der Reportagereihe "Generation Zukunft - Krasse Teenager" die verschiedenen Lebenswelten der jungen Österreicher. Dieses Mal stehen Jungbäuerin Silvia aus Oberösterreich, das Großstadtkind Jeannine aus Wien sowie der jugendliche Straftäter Mario, der aktuell in Gerasdorf einsitzt, im Fokus,. Sie zeigen den Sehern ihre Welt und lassen sie an ihrer Gedankenwelt teilhaben. Jugendforscher Philipp Ikrath kommentiert die Szenen und das Gesprochene. Ordnet es für die Seher ein und sorgt für einen weiteren Blickwinkel. Die 18-Jährige Silvia führt in Oberösterreich ein Leben als Bauerntochter und hilft fleißig im Betrieb mit. Den elterlichen Hof zu übernehmen, wäre für die 18-Jährige natürlich das Schönste. Doch selbst in Zeiten der Gleichstellung von Mann und Frau sind bei ihr da die Regeln klar. Die Männer, also ihre Brüder, haben das Vorrecht auf den Hof. Während viele Jugendliche in ihrem Alter nur Freunde, Party und Spaß im Kopf haben, liegt ihr Fokus auf der Arbeit. Ganz anders sieht dies die 18-jährige Wienerin Jeannine. Für sie schließen sich diese zwei Welten nicht aus. Ihre liebste Freizeitbeschäftigungen: shoppen, schminken und feiern mit der besten Freundin. Für die perfekte Selbstinszenierung wird gern der finanzielle Rahmen gesprengt. Konsumiert wird, was teuer ist. Und das mit möglichst viel Tamtam, denn die beiden leben ein Leben für Facebook, Instagram und Co. Doch Jeannine hat auch Ziele: "Jetzt will ich einmal meine Lehrabschlussprüfung absolvieren und als nächstes die Matura, danach Medizin studieren". Christian braucht hingegen dringend eine Perspektive. Auch Freund Patrick sagt: "Für meine Zukunft sehe ich schwarz. Dabei will ich ja arbeiten, dann habe ich mehr Geld, etwas zu tun und sitze nicht nur den ganzen Tag in der Wohnung". Das AMS versucht dem jungen Mann bei der Suche nach einer Lehrstelle zu helfen, doch dafür wäre schon auch sein Zutun notwendig. In der Justizanstalt für Jugendliche im niederösterreichischen Gerasdorf sitzen rund 90 jugendliche Straftäter ein. Wer hier landet, hat auf dem Weg ins Erwachsenenleben bereits einen oder sogar schon mehrere Fehlstarts hingelegt. So auch der 18-jährige Mario. Die klare Alltagsstruktur, die Routine und strengen Regeln - für die meisten eine harte Umstellung, Mario gibt diese Struktur Halt. Er hofft die Fehler in Zukunft ausbessern zu können.
ATV Show
28.03.
28.03.
Generation Zukunft - Krasse Teenager REALITY-SOAP (Folge: 2), A 2016
ATV zeigt in der Reportagereihe "Generation Zukunft - Krasse Teenager" die verschiedenen Lebenswelten der jungen Österreicher. Dieses Mal stehen Jungbäuerin Silvia aus Oberösterreich, das Großstadtkind Jeannine aus Wien sowie der jugendliche Straftäter Mario, der aktuell in Gerasdorf einsitzt, im Fokus,. Sie zeigen den Sehern ihre Welt und lassen sie an ihrer Gedankenwelt teilhaben. Jugendforscher Philipp Ikrath kommentiert die Szenen und das Gesprochene. Ordnet es für die Seher ein und sorgt für einen weiteren Blickwinkel. Die 18-Jährige Silvia führt in Oberösterreich ein Leben als Bauerntochter und hilft fleißig im Betrieb mit. Den elterlichen Hof zu übernehmen, wäre für die 18-Jährige natürlich das Schönste. Doch selbst in Zeiten der Gleichstellung von Mann und Frau sind bei ihr da die Regeln klar. Die Männer, also ihre Brüder, haben das Vorrecht auf den Hof. Während viele Jugendliche in ihrem Alter nur Freunde, Party und Spaß im Kopf haben, liegt ihr Fokus auf der Arbeit. Ganz anders sieht dies die 18-jährige Wienerin Jeannine. Für sie schließen sich diese zwei Welten nicht aus. Ihre liebste Freizeitbeschäftigungen: shoppen, schminken und feiern mit der besten Freundin. Für die perfekte Selbstinszenierung wird gern der finanzielle Rahmen gesprengt. Konsumiert wird, was teuer ist. Und das mit möglichst viel Tamtam, denn die beiden leben ein Leben für Facebook, Instagram und Co. Doch Jeannine hat auch Ziele: "Jetzt will ich einmal meine Lehrabschlussprüfung absolvieren und als nächstes die Matura, danach Medizin studieren". Christian braucht hingegen dringend eine Perspektive. Auch Freund Patrick sagt: "Für meine Zukunft sehe ich schwarz. Dabei will ich ja arbeiten, dann habe ich mehr Geld, etwas zu tun und sitze nicht nur den ganzen Tag in der Wohnung". Das AMS versucht dem jungen Mann bei der Suche nach einer Lehrstelle zu helfen, doch dafür wäre schon auch sein Zutun notwendig. In der Justizanstalt für Jugendliche im niederösterreichischen Gerasdorf sitzen rund 90 jugendliche Straftäter ein. Wer hier landet, hat auf dem Weg ins Erwachsenenleben bereits einen oder sogar schon mehrere Fehlstarts hingelegt. So auch der 18-jährige Mario. Die klare Alltagsstruktur, die Routine und strengen Regeln - für die meisten eine harte Umstellung, Mario gibt diese Struktur Halt. Er hofft die Fehler in Zukunft ausbessern zu können.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN