BR
BR Di. 18.07.
Serien

Tatort

Logo der Sendung WDR Presse und Information/Bildkommunikation
Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) hofft auf eine Mitfahrgelegenheit zum Flughafen, sonst verpasst er seinen Flieger in den Urlaub. Bayerischer Rundfunk
Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) überlässt für die Zeit des Ärzte-Kongresses seine Wohnung der österreichischen Kollegin Dr. Arnold (Marion Mitterhammer). Bayerischer Rundfunk
Dr. Michael Wulfes (Hansa Czypionka) Frau ist gerade verstorben und jetzt wird auch noch ihr Bestatter ermordet. Offensichtlich war Dr. Wulfes der letzte, mit dem der Bestatter kurz vor seinem Tod noch telefoniert hat. Bayerischer Rundfunk
Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) will von Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) nichts als Ermittlungsergebnisse. Bayerischer Rundfunk
Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) erfährt, dass die Witwe Claudia Hönninger neben ihrem Mann kein aufregendes Leben geführt hat. Bayerischer Rundfunk
Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) ist nicht nur wegen ihrer Halskrause schlecht gelaunt, sondern auch weil sie ungeduldig auf Ermittlungsergebnisse wartet. Bayerischer Rundfunk
Rechtsmediziner Prof. Karl Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) ist wütend. Ausgerechnet während des internationalen Ärztekongress wird er von Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) wegen aktueller Ermittlungsarbeiten gestört. Bayerischer Rundfunk
Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) erfährt, dass sich Dr. Wulfes (Hansa Czypionka, im Hintergrund) neben seiner Orthopädiepraxis in Münster auch um ein afrikanisches Buschkrankenhaus kümmert. Er hat es mit seiner ersten Frau aufgebaut. Das Foto erinnert daran. Bayerischer Rundfunk
Silke Haller alias "Alberich" (Christine Urspruch) assistiert ihrem Chef bei seinem Vortrag während des Internationalen Ärztekongresses. Bayerischer Rundfunk

Ruhe sanft

Krimireihe Staffel: 1, Folge: 659, D 2006, 90′ - mit Axel Prahl, Jan-Josef Liefers, Friederike Kempter, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Claus D. Clausnitzer, Michael Lott

Kurzbeschreibung

Die Ermordung des Bestattungsunternehmers Gerd Hönninger führt Kommissar Thiel in die Münsteraner Grufti-Szene. Unter Verdacht steht Hönningers Bruder Frank, der auch im Unternehmen beschäftigt ist und sich mit Gerd offenbar nicht gut verstand. In diesem Fall aber hat es Kommissar Thiel nicht nur mit anstrengenden Ermittlungen zu tun, seine Nerven strapaziert auch sein Untermieter Prof. Karl-Friedrich Boerne.

Inhalt

Der Bestatter Gerd Hönninger wurde im eigenen Unternehmen "Ruhe sanft" mit einem Kerzenleuchter erschlagen. Die Münsteraner Pathologie vermeldet einen Einbruch. Und bei Kommissar Thiel geht gerade alles drunter und drüber: Statt seinen Urlaub genießen zu können, muss er den egozentrischen Prof. Karl-Friedrich Boerne als Untermieter ertragen. Da sind Konflikte natürlich vorprogrammiert. Auch die Spuren am Tatort deuten auf eine heftige Auseinandersetzung hin. Unter dringendem Mordverdacht steht Hönningers jüngerer Bruder Frank, der ebenfalls im Bestattungsunternehmen tätig ist. Offensichtlich hatten die beiden kein besonders gutes Verhältnis. Im Internet stoßen die Ermittler derweil auf eine bizarre Totenkultseite. Unbekannte zeigen hier Fotos von Toten, denen man eine weiße Lilie auf die Brust gelegt hat. Diese Spur führt Kommissar Thiel zu Lucie Wulfes. Die junge Arzttochter hat Kontakt zur Münsteraner Grufti-Szene. Ihr Vater Dr. Michael Wulfes ist geschockt. Hat seine Tochter etwas mit dem Mord an dem Bestatter zu tun?

Sendungsinfos

Darsteller: Axel Prahl, Jan-Josef Liefers, Friederike Kempter, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Claus D. Clausnitzer, Michael Lott Regie: Manfred Stelzer Von: Stefan Cantz, Jan Hinter Redaktion: Gaby Schramm Untertitel, Hörfilm

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
MDR Serien
21.07.
21.07.
Tatort KRIMIREIHE Todesfahrt (Staffel: 1 Folge: 491), D 2002
ARD Serien
23.07.
23.07.
Tatort KRIMIREIHE Einmal wirklich sterben, D 2015
In einem Einfamilienhaus in München finden die Kommissare Batic und Leitmayr die Leiche von Michaela Danzer und den lebensgefährlich angeschossenen Daniel Ruppert. Der sechsjährige Sohn der Toten ist verschwunden und wird noch in der Tatnacht völlig verstört vor einem Krankenhaus aufgefunden. Der Junge ist anscheinend ein wichtiger Zeuge, doch er spricht kein Wort. Hat er den Täter gesehen? Bevor die Kommissare auf diese Frage eine Antwort erhalten, verschwindet Quirin aus der Klinik. Der Verdacht, ihn entführt zu haben, fällt zunächst auf seinen leiblichen Vater. Während der Notoperation an dem überlebenden Opfer Daniel Ruppert entdecken die Ärzte die Narbe einer alten Schussverletzung. Die Narbe führt Batic und Leitmayr auf die Spur eines Verbrechens, dem vor 15 Jahren in Augsburg fast eine ganze Familie zum Opfer fiel. Was dort geschah, scheint sich heute auf tragische Weise wiederholt zu haben. Damals gab es eine Überlebende: Ella, die siebenjährige Tochter von Daniel Ruppert. Dass der Täter von damals das Opfer von heute ist, bereitet Batic und Leitmayr einiges Kopfzerbrechen, zumal sich Ellas Spur einige Jahre nach der Tragödie in Augsburg im Nichts verliert. Hat sie sich 15 Jahre später an ihrem Vater gerächt? Oder ist das Verbrechen doch eine Eifersuchtstat des Noch-Ehemanns der Toten, der um das Sorgerecht für Quirin kämpft? Die Suche nach Ella, die sich nach dem traumatischen Erlebnis "Emma" nennt, führt die Ermittler in den Münchner Zoo, wo sie als Tierpflegerin bei den Elefanten arbeitet. Es sieht so aus, als habe Emma den Jungen bei sich, doch aus dem Arbeitscontainer, wo sie sich offenbar mit ihm versteckt hielt, ist sie verschwunden. Auch die Trainerin Lissy, die Emma aus ihren Selbstverteidigungskursen kennt, hilft den Ermittlern nicht weiter. Was hat die junge Frau, die immer noch mit dem Trauma ihrer Kindheit kämpft, mit Quirin vor? Fallanalytikerin Christine Lerch befürchtet, dass Emma unter Tablettenentzug immer weiter in ihr altes Trauma zurückgleitet und zwischen dem Heute und dem Gestern gar nicht mehr unterscheiden kann. Welche Gefahr droht dem Jungen? Als Batic und Leitmayr über Lissy schließlich doch herausfinden, wo die beiden sind, sehen sie nur ein leeres Ruderboot auf dem See. Am Steg dümpelt der Stoffelefant von Quirin im Wasser. Hat Emma die Rache weiter getrieben, nachdem ihr Vater überlebt hat? Oder ist sie am Ende gar nicht die Täterin? Wer hat geschossen? Wo liegt die Schuld? Und kann das Leben von Emma und Quirin gerettet werden?
ORF2 Serien
23.07.
23.07.
Tatort KRIMIREIHE Einmal wirklich sterben, D 2015
In Ihrem Haus wird Michaela Danzer tot und ihr Lebenspartner Daniel Ruppert bewusstlos vorgefunden. Quirin, der sechsjährige Sohn der Toten, ist verschwunden. Während der Notoperation entdeckt der Arzt in Rupperts Bauchbereich die Narbe einer alten Schussverletzung. Diese Narbe führt auf die Spur eines versuchten Familiensuizids vor fünfzehn Jahren. Damals erschoss Ruppert seine Frau und seinen kleinen Sohn. Er selbst überlebte, ebenso wie seine damals siebenjährige Tochter Ella, die zu erschießen er nicht übers Herz brachte. Dass der Täter von damals das Opfer von heute ist, bereitet Batic und Leitmayr gewaltiges Kopfzerbrechen, ebenso wie die Suche nach Ella, die heute eine junge Frau ist und deren Spur sich nach zahlreichen Therapien im Nichts verliert.
rbb Serien
24.07.
24.07.
Tatort KRIMIREIHE Sterne für den Orient (Staffel: 1 Folge: 93), D 1978
In einem Berliner Parkhaus sind Autodiebe am Werk. Gerade wollen sie mit einem geknackten Mercedes davonfahren, als der Besitzer auftaucht. Er versucht, sich den Gangstern in den Weg zu stellen. Doch die überfahren ihn kaltblütig, wenig später ist der Mann tot. Die Ermittlungen führen Kommissar Behnke zu einer organisierten Autoschmugglerbande.
ORF2 Serien
25.07.
25.07.
Tatort (Wh.) KRIMIREIHE Einmal wirklich sterben
In Ihrem Haus wird Michaela Danzer tot und ihr Lebenspartner Daniel Ruppert bewusstlos vorgefunden. Quirin, der sechsjährige Sohn der Toten, ist verschwunden. Während der Notoperation entdeckt der Arzt in Rupperts Bauchbereich die Narbe einer alten Schussverletzung. Diese Narbe führt auf die Spur eines versuchten Familiensuizids vor fünfzehn Jahren. Damals erschoss Ruppert seine Frau und seinen kleinen Sohn. Er selbst überlebte, ebenso wie seine damals siebenjährige Tochter Ella, die zu erschießen er nicht übers Herz brachte. Dass der Täter von damals das Opfer von heute ist, bereitet Batic und Leitmayr gewaltiges Kopfzerbrechen, ebenso wie die Suche nach Ella, die heute eine junge Frau ist und deren Spur sich nach zahlreichen Therapien im Nichts verliert.
ARD Serien
25.07.
25.07.
Tatort (Wh.) KRIMIREIHE Einmal wirklich sterben, D 2015
In einem Einfamilienhaus in München finden die Kommissare Batic und Leitmayr die Leiche von Michaela Danzer und den lebensgefährlich angeschossenen Daniel Ruppert. Der sechsjährige Sohn der Toten ist verschwunden und wird noch in der Tatnacht völlig verstört vor einem Krankenhaus aufgefunden. Der Junge ist anscheinend ein wichtiger Zeuge, doch er spricht kein Wort. Hat er den Täter gesehen? Bevor die Kommissare auf diese Frage eine Antwort erhalten, verschwindet Quirin aus der Klinik. Der Verdacht, ihn entführt zu haben, fällt zunächst auf seinen leiblichen Vater. Während der Notoperation an dem überlebenden Opfer Daniel Ruppert entdecken die Ärzte die Narbe einer alten Schussverletzung. Die Narbe führt Batic und Leitmayr auf die Spur eines Verbrechens, dem vor 15 Jahren in Augsburg fast eine ganze Familie zum Opfer fiel. Was dort geschah, scheint sich heute auf tragische Weise wiederholt zu haben. Damals gab es eine Überlebende: Ella, die siebenjährige Tochter von Daniel Ruppert. Dass der Täter von damals das Opfer von heute ist, bereitet Batic und Leitmayr einiges Kopfzerbrechen, zumal sich Ellas Spur einige Jahre nach der Tragödie in Augsburg im Nichts verliert. Hat sie sich 15 Jahre später an ihrem Vater gerächt? Oder ist das Verbrechen doch eine Eifersuchtstat des Noch-Ehemanns der Toten, der um das Sorgerecht für Quirin kämpft? Die Suche nach Ella führt die Ermittler in den Münchner Zoo, wo sie als Tierpflegerin bei den Elefanten arbeitet. Es sieht so aus, als habe Ella den Jungen bei sich, doch aus dem Arbeitscontainer, wo sie sich offenbar mit ihm versteckt hielt, ist sie verschwunden. Auch die Trainerin Lissy, die Ella aus ihren Selbstverteidigungskursen kennt, hilft den Ermittlern nicht weiter. Was hat die junge Frau, die immer noch mit dem Trauma ihrer Kindheit kämpft, mit Quirin vor? Fallanalytikerin Christine Lerch befürchtet, dass Ella unter Tablettenentzug immer weiter in ihr altes Trauma zurückgleitet und zwischen dem Heute und dem Gestern gar nicht mehr unterscheiden kann. Welche Gefahr droht dem Jungen? Als Batic und Leitmayr über Lissy schließlich doch herausfinden, wo die beiden sind, sehen sie nur ein leeres Ruderboot auf dem See. Am Steg dümpelt der Stoffelefant von Quirin im Wasser. Hat Ella die Rache weiter getrieben, nachdem ihr Vater überlebt hat? Oder ist sie am Ende gar nicht die Täterin? Wer hat geschossen? Wo liegt die Schuld? Und kann das Leben von Ella und Quirin gerettet werden?
BR Serien
25.07.
25.07.
Tatort KRIMIREIHE Liebe, Sex, Tod, D 1997
Der Polizist Felix Rust wird erstochen aufgefunden. Batic und Leitmayr stellen bald fest, dass er offenbar auf der Suche nach schnellem Sex war und Kontakte zu einschlägigen Treffs hatte. Ihre Ermittlungen konzentrieren sich auf zwei Frauen: die filmverrückte, lebenshungrige Ira und die zarte, eher biedere Judith. Während Judiths Bruder Lukas ihr ein Alibi gibt, belastet sich Ira immer mehr. Als die Kommissare schließlich die wahren Hintergründe des Falles erahnen, ist Ira in Lebensgefahr ...
NDR Serien
25.07.
25.07.
Tatort KRIMIREIHE Nasse Sachen (Staffel: 1 Folge: 804)
Nachts in einem Leipziger Industriegebiet: Mitten auf der Straße wird die Leiche des Gebrauchtwagenhändlers Jannis Kerides gefunden, die aus einem fahrenden Auto geworfen wurde. Für die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler deutet alles auf eine Auseinandersetzung unter kriminellen Autoschiebern hin. Als die Kommissare Kerides' Werkstatt unter die Lupe nehmen wollen, fühlt sich Eva Saalfeld von dessen deutschem Geschäftspartner Georg Hantschel bedroht und verletzt ihn durch einen Schuss schwer. Eva macht sich Vorwürfe, zumal bei den anschließenden Untersuchungen Hantschels Waffe nicht gefunden wird. Am Tag darauf wird ein Angestellter von Kerides, der 65-jährige Walter Rimbach, in seiner Wohnung erschlagen aufgefunden. Die Kommissare können klären, dass Rimbach der Mörder von Kerides war. Sie fragen sich aber, ob es hier tatsächlich um das Geschäft mit Gebrauchtwagen ging, oder ob hinter den Morden familiäre Motive stecken. Unter Tatverdacht gerät Karla, die hoch verschuldete Tochter des ermordeten Rimbach, aber auch ein Thomas Kramm, der Rimbach kurz zuvor in seiner Werkstatt bedroht hatte. Er macht ihn für das mysteriöse Verschwinden seines Vaters im Jahr 1983 verantwortlich. In den Kopien der Stasiunterlagen, die Eva bei Kramm sicherstellt, findet sie zu ihrer Überraschung auch den Namen Horst Saalfeld. Die Kommissarin erfährt zum ersten Mal Einzelheiten über den Tod ihres Vaters, der 1983 auf tragische Weise ums Leben kam. Ihre Ermittlungen bringen sie in Konflikt mit ihrer Vergangenheit, die sie abgeschlossen glaubte.
WDR Serien
25.07.
25.07.
Tatort KRIMIREIHE Zweierlei Blut (Staffel: 1 Folge: 159), D 1984
Thanner hat sich vorübergehend in Schimanskis Wohnung eingenistet, und beide sind durch das Zusammenleben erheblich gestresst: Der eine kann die genialische Unordnung des anderen nicht ertragen, der andere nicht den neurotischen Sauberkeitswahn des einen. Schimanski sucht Entspannung auf dem Fußballplatz. Und da wird ein Mann erschlagen, offensichtlich das Opfer der immer brutaler werdenden Schlägereien zwischen Fans von Fußballvereinen. Schimanski und Thanner gehen bei ihren Ermittlungen getrennte Wege - die häusliche Gereiztheit hat auch eine leichte berufliche Distanzierung zur Folge. Schimanski schleust sich in einen Fanclub ein. Nach anfänglichem scheinbarem Erfolg erleidet er ein Fiasko: Die jugendlichen Fans durchschauen den "Opa" und erteilen ihm eine gründliche Abfuhr. Thanner und Hänschen konzentrieren sich auf das Stadion, sprich auf die dort ständig und gelegentlich Beschäftigten. Und da scheint einiges nicht ganz astrein zu sein. Die Wege der Kommissare vereinigen sich wieder: Ist der Tote wirklich das Opfer der Fans, oder hatte er etwas mit der illegalen Vermittlung ausländischer Arbeitskräfte zu tun, wollte er vielleicht sein Wissen zu Geld machen und wurde deshalb beseitigt...?
WDR Serien
25.07.
25.07.
Tatort KRIMIREIHE Kressin und der Laster nach Lüttich (Staffel: 1 Folge: 5), D 1971
SWR Serien
26.07.
26.07.
Tatort KRIMIREIHE Todesspiel, D 2014
Der Millionenerbe Benjamin Wolters wird tot in seiner Villa aufgefunden. Zwei Schüsse aus kurzer Distanz, keine Einbruchspuren. Die Liste seiner Feinde ist lang wie der Bodensee tief: Wolters war ein Zyniker, der es liebte zu provozieren, sich auf Kosten anderer zu amüsieren und sie von sich abhängig zu machen. Selbst die Mitglieder seiner Clique, die er am Tag zuvor bei Pizza und Champagner um sich scharte, kommen allesamt als Täter in Frage: Freund Marcus, dem Benjamin die Freundin ausspannte, Nadine, die er gerade zugunsten einer anderen eiskalt abservierte, die neue Geliebte Alisa Adam, der einstige Casting-Star Daniel, der es leider nur auf Platz zwei schaffte und umso mehr von Benjamins gutem Willen abhing.
MDR Serien
26.07.
26.07.
Tatort KRIMIREIHE Freddy tanzt, D 2015
Der junge Musiker Daniel Gerber lebte zuletzt auf der Straße. Jetzt wurde seine Leiche am Rheinufer gefunden. Offensichtlich war er bereits vor mehreren Tagen brutal zusammengeschlagen worden und dann an seinen inneren Verletzungen gestorben. Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk finden schnell heraus, dass sich Gerber kurz vor seinem Tod um einen Job als Pianist in einer Hotelbar beworben hatte. Allerdings gab es dann wohl einen Streit zwischen ihm und drei jungen, feiernden Bankern. Eine weitere Spur führt die Kommissare zu einem Wohnhaus in der Nähe des vermeintlichen Tatorts. Tatsächlich entdeckt die Spurensicherung im Hausflur einen Blutfleck. Die gefundene DNA stimmt mit der des Opfers überein. Die Bewohner des Hauses erweisen sich jedoch als wenig hilfsbereit. Freddy Schenk lässt sich davon nicht beirren. Insbesondere die attraktive, alleinerziehende Kunstprofessorin Claudia Denk hat sein Interesse geweckt.
MDR Serien
27.07.
27.07.
Tatort KRIMIREIHE Absturz (Staffel: 1 Folge: 758), D 2010
Hauptkommissarin Eva Saalfeld fährt ihren Neffen Lukas zum Flugplatz, auf dem eine Flugschau stattfinden soll. Während seine Klassenkameraden bereits auf einer Hüpfburg toben, kommen er und Eva auf dem Parkplatz an - und sehen Rauch vom Festplatz aufsteigen, der direkt neben der Startbahn liegt. Pilot Thomas Arendt ist beim Startversuch mit seiner Maschine in die Zuschauermenge gerast. Manche haben sich retten können, einige sind verletzt, doch in der zerfetzten Hüpfburg liegt Emil, Lukas bester Freund. Emils Vater, Christian Peintner, steht fassungslos neben Eva, die Emil Erste Hilfe leistet und ihre Kollegen per Handy informiert. Als der Junge wenig später an den Folgen seiner Verletzungen stirbt, ist Eva überzeugt, dass es sich hier nicht um einen Unfall, sondern um fahrlässige Tötung handelt, und der Schuldige durch die Mordkommission ermittelt werden muss. Sie und Hauptkommissar Keppler verhören nacheinander den Piloten, den Chefmechaniker, den Verantwortlichen der Flugaufsicht und den Veranstalter der Flugschau, doch sie weisen alle Schuld von sich. Peintner sucht die Schuld vor allem beim Piloten. Als dann Roland Conze, der Veranstalter der Flugschau, auf einer Leipziger Großbaustelle ermordet aufgefunden wird, müssen die Kommissare auch gegen Emils Vater ermitteln. Hat er Rache für den Tod seines Sohnes geübt, oder kam es bei dem Versuch, ihre Fehler zu vertuschen, zum Streit unter den Verantwortlichen?
MDR Serien
28.07.
28.07.
Tatort KRIMIREIHE Absturz (Staffel: 1 Folge: 758), D 2010
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN