DMAX
DMAX Di. 21.03.
Doku

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas

Discovery Communications, Inc.
Ramblin Rose Discovery Communications, Inc.
Time Bandit Discovery Communications, Inc.
Kodiak Discovery Communications, Inc.

Lehrstunde für Anfänger

Dokumentation USA 2008, 60′

Inhalt

Phil Harris und seine Crew versuchen, die Zeit auf See wieder gut zu machen, die sie durch eine Notreparatur in Dutch Habour verloren hatten. Als das Schiff seine Fanggründe erreicht, wird jede Hand an Deck gebraucht. Doch ausgerechnet der Sohn des Kapitäns schlampt bei der Arbeit. Es kommt zu einem handfesten Streit. Auf der "Northwestern" sind die Männer zwar völlig erschöpft, doch es steht ihnen noch eine schweißtreibende Nachtschicht bevor. Denn das Verarbeitungsschiff hat weitere Krabben beim Captain geordert. Die Männer sind dermaßen übermüdet, dass es an Bord zu Unfällen kommt. So wird auch Jake Anderson bei starkem Wellengang von einem ungesicherten Fangkorb eingequetscht.

Hintergrund

Sie trotzen selbst extremsten Naturgewalten und riskieren Jahr für Jahr bei eisigen Stürmen vor der Küste Alaskas ihr Leben: die Krabbenfischer in der Beringsee. Ihr Job gehört nicht nur zu den gefährlichsten der Welt, sondern auch zu den lukrativsten. Deshalb halten auch arktische Temperaturen, Monsterwellen von der Höhe eines vierstöckigen Hauses und orkanartige Winde sie nicht ab, auf die Jagd nach den begehrten Königskrabben zu gehen. In den Augen haben die Abenteurer dabei nicht nur Salzwasser, sondern auch Dollarzeichen. Binnen weniger Wochen können sie im nördlichsten Randmeer des Pazifiks nämlich ein Vermögen verdienen. Rund 90 Männer haben in den vergangenen Jahren beim Königskrabbenfang ihr Leben verloren. Doch auch Todesgefahr hält sie nicht auf. In diesem Jahr, zum Start der neuen Fang-Saison, stechen die Besatzungen der "Northwestern", der "Wizard", der "Time Bandit" und vieler anderer Krabbenboote wieder in See. Denn die meisten der wagemutigen Teufelskerle und Seebären scheinen wie geboren für eines der letzten Abenteuer unserer Zeit. Zum ersten Mal in High Definitionen produziert, liefert die 4. Staffel der für den "Emmy" nominierten Dokumentarserie noch spektakulärere Bilder vom Kampf mit den Elementen.

Sendungsinfos

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
DMAX Doku
27.03.
27.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Wer nicht aufpasst, stirbt, USA 2008
Der heftige Sturm in der Beringsee hat sich allmählich gelegt, und die Krabbenfischer versuchen zum Alltag zurück zu kehren. Doch das Drama um die gesunkene "Katmai" hat die eingeschworene Seefahrergemeinschaft schwer erschüttert. Es grenzt an ein Wunder, dass es der Küstenwache - 17 Stunden nach dem ersten Notruf des Fischkutters - gelang, ein Rettungsfloß mit vier Überlebenden zu bergen. Für sieben Besatzungsmitglieder kam jede Hilfe jedoch zu spät. Während die geretteten Seeleute von der Tragödie und ihrem Überlebenskampf im eisigen Wasser berichten, erinnert sich auch ein Mitglied der Krabbenfangflotte an eine lange zurückliegende Katastrophe.
DMAX Doku
27.03.
27.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Augen zu und durch, USA 2008
Rund 600 Kilometer nordöstlich von Dutch Harbour haben Kapitän Jonathan Hillstrand und die Besatzung der "Time Bandit" ein ergiebiges Fanggebiet entdeckt. Die harte Arbeit bringt die Männer nach dem tragischen Unglück auf der "Katmai" langsam aber sicher wieder auf andere Gedanken. Doch die Stimmung an Bord wird schon bald durch weitere Hiobsbotschaften getrübt: Über Funk erhält der Captain die Nachricht, dass der nächste Liefertermin um drei Tage nach vorn verlegt wurde, doch die Tanks des Schiffes sind noch lange nicht voll! In einem gewaltigen Kraftakt versuchen die Krabbenfischer in den verbleibenden 36 Stunden das Unmögliche möglich zu machen.
DMAX Doku
28.03.
28.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Die Zerreißprobe, USA 2008
Seit 40 Tagen sind die Männer auf der 'Time Bandit' nun bereits auf hoher See und die Besatzung hat gerade einen 50 Stunden-Marathon hinter sich: In einer riesigen Kraftanstrengung hat Johnathan Hillstrands Crew die Tanks des Schiffes bis zum Rand mit Königskrabben gefüllt. Jetzt geht es heimwärts in Richtung Hafen von Saint Paul. Doch auch dort werden die hart gesottenenSeebären nicht gleich verschnaufen können. Zuerst muss die gigantische Meeresfrüchte-Ladung im Wert von rund 600.000 Dollar gelöscht werden.
DMAX Doku
28.03.
28.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Plan B, USA 2008
Knapp 300 Kilometer nordöstlich von Dutch Harbour kämpft sich die "Wizard" bei heftigem Seegang durch die eisige Beringsee. Die Schiffsbesatzung schuftet bei Windgeschwindigkeiten um die 100 km/h und 10 Meter hohen Wellen ohne Pause, denn noch haben Kapitän Keith Colburn und seine Crew ihr Soll nicht erfüllt. Ausgerechnet jetzt, zum Ende der Fangsaison, droht außerdem ein heftiger Orkan auf dem Eismeer! Captain Hillstrands Männer auf der "Time Bandit" können dagegen durchatmen, denn sie haben das Schlimmste hinter sich und steuern mit ihrer letzten Fuhre Dutch Habour an. Die erfahrenen Seeleute haben in dieser Saison Königskrabben im Wert von 1,7 Millionen Dollar gefangen und werden den Erfolg ausgiebig an Land feiern.
DMAX Doku
29.03.
29.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Auf der Zielgeraden, USA 2008
Kapitän Keith Colburn holt wenige Tage vor dem Ende der Fangsaison noch einmal das Letzte aus seiner Crew heraus. In einem unbeschreiblichen Kraftakt schuftet die Besatzung auf der "Wizard", als ginge es um ihr Leben und fischt noch einmal die stattliche Menge von fast 15.000 Königskrabben aus der eisigen Beringsee. Die völlig erschöpften Männer wollen jetzt nur noch nach Hause, doch ihr Captain hat andere Pläne. 80 Kilometer südwestlich steht Skipper Sig Hansen vor einem großen Problem: Die Ausbeute der "Northwestern" ist in diesem Jahr äußerst mager ausgefallen. Nur ein erfolgreicher Endspurt könnte den Männern doch noch die erhofften Dollars bescheren.
DMAX Doku
29.03.
29.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Die ewig wütende Beringsee, USA 2008
Der Wind bläst von Tag zu Tag eisiger - vor der Küste Alaskas hat der Winter begonnen. Die Krabbenfischerflotte macht sich in "Dutch Habour" ein zweites Mal bereit zum Auslaufen. Während die Besatzungen die Boote auf Vordermann bringen, tauschen sich die Kapitäne über die besten Fanggründe aus und legen sich für die Jagd nach den begehrten Eismeerkrabben eine Strategie zurecht. Denn draußen auf See gilt seit je her das eiserne Gesetz: wer zuerst kommt, malt zuerst. Auf der "Cornelia Marie" herrscht wegen eines Hydraulikschadens zunächst schlechte Stimmung, denn dadurch ist die Crew des Schiffes im Wettrennen um die wertvollen Ozeankrebse erheblich im Nachteil.
DMAX Doku
30.03.
30.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Nur eine Chance, USA 2008
Mann über Bord? Einige Besatzungsmitglieder der "Wizard" versuchen bei eisigen Minusgraden und heftigem Seegang, an den Bug-Reusen des Schiffes eine 12 mal 12 Meter große Plane anzubringen - damit sich dort kein Eis festsetzt. Doch das Unternehmen gerät völlig außer Kontrolle. Eine riesige Welle erfasst das Boot und überrascht die Männer von hinten. Verzweifelt versucht Kapitän Keith Colburn, mit seinen Männern per Funk Kontakt aufzunehmen, doch an Deck herrscht plötzlich Totenstille. Wurden die Crew-Mitglieder womöglich von dem gigantischen Brecher mit ins Meer gerissen?
DMAX Doku
30.03.
30.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Wenn's kommt, dann dicke, USA 2008
Keith Colburn, Kapitän der "Wizard", hat eine harte Zeit hinter sich. Sein Schiff scheint von einer Pechsträhne verfolgt zu sein, die einfach kein Ende nehmen will. Jetzt steht der erfahrene Skipper mitten in der Fangsaison auch noch mit dezimierter Mannschaft da: Eine riesige Monsterwelle war über den Bug seines Schiffes gedonnert und hatte mehrere Besatzungsmitglieder schwer verletzt. Mit drei gebrochenen Rippen muss auch Monte, der Bruder des Captains, für eine Weile den Dienst quittieren. Ein herber Schlag für die Crew, denn der versierte Seemann wird nicht leicht zu ersetzen sein.
DMAX Doku
31.03.
31.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Meilenweit vom rettenden Ufer, USA 2008
Die Lage auf der "Cornelia Marie" spitzt sich zu: Das Fangboot hat Eismeerkrabben im Wert von einer Dreiviertelmillion US-Dollar an Bord und muss sich mit dieser Fracht durch das meterdicke Packeis der Beringsee kämpfen. Trotz seines 1800 PS-Motors kommt das Schiff nur im Schneckentempo voran. Und diese Geschwindigkeit von nur einem Knoten pro Stunde wird die Männer um Kapitän Phil Harris womöglich um den hart verdienten Lohn ihrer Arbeit bringen. Lange werden die Schalentiere in den Tanks des Schiffes nämlich nicht mehr überleben. Wenn die Krabbenfischer-Crew nicht bald den rettenden Hafen in St. Paul erreicht, war die ganze Schufterei völlig umsonst.
DMAX Doku
31.03.
31.03.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Jedem seine Hölle, USA 2008
Zwei Jahrzehnte Schlafmangel, Nikotin, unregelmäßiges Essen und jede Menge Stress an Bord haben bei Sig Hansen Spuren hinterlassen. Und obwohl der hart gesottene Skipper sonst nie über Unpässlichkeiten klagt, machen ihm plötzlich Schmerzen in der Brust schwer zu schaffen. Die Sache scheint sehr ernst zu sein, trotzdem spornt der Kapitän seine Crew weiter zu Höchstleistungen an. Er hat aber auch nicht wirklich die Wahl, da die "Northwestern" schon in 24 Stunden ihre Ladung im Hafen abliefern muss: Wenn sich die Tour für die Besatzung noch lohnen soll, müssen die Männer auf den letzten Drücker viereinhalb Tonnen Eismeerkrabben fangen. Zu dem bevorstehenden Stress müssen die Männer nun auch die miese Laune ihres gereizten Captains ertragen, der sich aus gesundheitlichen Gründen das Rauchen abgewöhnen möchte. Aber es kommt noch schlimmer: Von Norden her bewegt sich eine arktische Sturmfront auf das Fangboot zu - mit neun Meter hohen Wellen.
DMAX Doku
03.04.
03.04.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Jagdfieber, USA 2008
Es ist zum Aus-der-Haut-fahren! Kurz vor dem Ziel macht die unberechenbare Natur Kapitän Sig Hansen und seiner Crew einen dicken Strich durch die Rechnung. Zentner von kostbaren Eismeerkrabben füllen die Tanks der "Northwestern", können jedoch nicht abgeladen werden, da das Fangboot im meterdicken Packeis feststeckt. Das Hafenbecken von St. Paul ist völlig zugefroren. Wenn kein Wunder geschieht, wird der gesamte Fang im Wert von 300.000 Dollar verderben. Rund 150 Kilometer nordwestlich bricht unterdessen auf der "Incentive" das Jagdfieber aus: Bis dato war die Saison für die Schiffsbesatzung ein einziges Fiasko, doch nun wollen die Männer ihre letzte Chance in einem fulminanten Endspurt nutzen.
DMAX Doku
03.04.
03.04.
Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas DOKUMENTATION Bittere Tränen, USA 2008
Die Besatzungsmitglieder der Krabbenboote müssen jetzt die Zähne zusammenbeißen und letzte Kräfte mobilisieren. Bei Temperaturen von 20 Grad unter Null geht es zum Ende der Fangsaison nämlich um alles. Da die meisten Boote ihre Fangquoten bis dato nicht erreicht haben, bleiben ihnen nur noch wenige Tage, um das Soll zu erfüllen. Deckhand Jake auf der "Northwestern" quält sich seit Tagen mit einer schmerzenden Schulter und einem Magen-Darm-Infekt herum. Aufgeben kommt für das Raubein jedoch nicht in Frage. Doch dann erreicht den Krabbenfischer mitten auf der Beringsee eine Nachricht, die ihn bis ins Mark erschüttert.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN