DMAX
DMAX Fr. 27.03.
Doku

War Factories - Rüstung im Zweiten Weltkrieg

Die Werften der USA

Doku-Reihe GB 2018, 50′

Inhalt

Am Navy-Standort in Baltimore herrscht heute wenig Betrieb. Aber am 27. September 1941 war das anders. Tausende Menschen säumten damals die Kaimauern, um den Stapellauf eines Schiffes zu feiern, dass den Lauf der Geschichte verändern sollte: der erste sogenannte Liberty-Frachter. Bohnen und Gewehrkugeln: Die Stückgutschiffe des Typs EC2-S-C1 wurden in Massenproduktion gefertigt und versorgten Großbritannien mit wichtigen Importwaren. Denn die Marine des Vereinigten Königreichs war durch die Angriffe deutscher U-Boote extrem geschwächt.

Hintergrund

Der Friedensvertrag von Versailles verbot Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg den Bau von Panzern, Militärflugzeugen und U-Booten. Trotzdem wurden auf geheimen Militärbasen in Russland in den 1920er-Jahren Prototypen getestet. Und die Nationalsozialisten bauten nach der Machtübernahme zielgerichtet eine schlagkräftige militärische Streitmacht auf. Hitlers Armeen sollten nicht nur Polen, Frankreich und die Beneluxstaaten erobern, sondern auch England und die Sowjetunion. Doch die als "Blitzkrieg" geplante Offensive kam zum Erliegen und der erdrückenden industriellen Übermacht der Alliierten hatte das "Dritte Reich" schließlich nichts mehr entgegenzusetzen. Wie bestimmten Rüstungsplanung, -forschung und -produktion den Verlauf des Zweiten Weltkriegs? Diese Serie liefert spannende Daten und Fakten.

Sendungsinfos

Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN