Motorrad - MotoGP 2016 - Die Saisonhighlights

Motorradsport Zusammenfassung der 18 Saisonstationen von März bis November
EURO

Polo - Julius Bär Gold Cup 2017

Polo Zusammenfassung aus Dubai (VAE)
EURO

Skispringen - FIS Weltcup 2016/17 in Vikersund(NOR)

Skispringen Der Skisprung-Weltcup 2016/2017 besteht aus 27 Einzel- sowie sechs Teamwettbewerbe, die in Europa und Asien ausgetragen werden. In der letzten Weltcup-Saison gewann der Slowene Peter Prevc nach einer überragenden Saison zum ersten Mal sowohl den Gesamtweltcup, als auch die Vierschanzentournee. Der Überflieger aus Kranj ist auch in dieser Saison der große Favorit auf den Gesamtweltcup. Sein größter Konkurrent könnte wie in den beiden Vorjahren Severin Freund sein. Der Niederbayer konnte ihn 2015 noch in einem hauchdünnen Finale in Planica schlagen, im letzten Jahr war aber auch er als Zweitplatzierter chancenlos. Aus der eigenen Familie bekommt Prevc ebenfalls Konkurrenz. In der laufenden Saison konnte sein jüngerer Brüder Domen Prevc bereits in Kuusamo, Klingenthal, Lillehammer und Engelberg Weltcupsiege feiern. Die österreichischen Skisprungfans hoffen vor allem auf ihre zuletzt starken Springer Michael Hayböck und Stefan Kraft. Besonders für die Vierschanzentournee rechnen die beiden sich einiges aus. Auch der Schweizer Simon Ammann möchte in dieser Saison nochmal angreifen und besser als im Vorjahr abschneiden, als er nur 15. wurde. In der neuen Saison wird sich ein Springer wieder auf die Unterstützung aus allen Fanlagern freuen können: Noriaki Kasai. Der mittlerweile 46-Jährige gehört immer noch nicht zum alten Eisen und wurde im letzten Jahr achter im Gesamtweltcup. Er bestritt dabei seinen 500. Weltcupsprung. Nach der Vierschanzentournee geht es für die Skispringer im Januar und Februar mit voller Kraft voraus in Richtung Nordische Ski WM im finnsichen Lahti (25.02.-04.03.2017) - dem großen Saisonhighlight für die Skispringer. Alle Saisonentscheidungen gibt es wie gewohnt LIVE bei Eurosport zu sehen.
EURO

Fußball - kicker.tv - Der Talk

Talkshow Die wichtigen Themen, die großen Aufreger, die kontroversen Meinungen: In "kicker.tv - Der Talk" bringen kicker, die Medienmarke Nummer 1 im Fußball, und Eurosport, der Sportsender Nummer eins in Europa, das Streitgespräch im Fußball auf eine neue Ebene und rücken die großen Fußball-Themen in den Fokus. Das kicker-sportmagazin bestimmt als Leitmedium montags und donnerstags die Fußball-Themen in Deutschland. Eurosport verlängert diese ins TV und schafft eine neue Diskussionsplattform, um sie mit den Experten live und kontrovers zu erörtern. Im Mittelpunkt jeder Sendung steht stets ein Leitthema, das die Fußball-Fans bewegt und über den aktuellen Spieltag hinausgeht. Moderator der 60-minütigen Fußball-Talkshow, die bei Eurosport 1 auf dem regelmäßigen Sendeplatz am Montagabend live um 18:15 Uhr ausgestrahlt wird, ist Marco Hagemann. In jeder Live-Sendung begrüßt Hagemann einen Fußball-Experten aus dem Hause kicker und bis zu drei weitere Studiogäste. Online-Umfragen und Votings spiegeln vor jeder Sendung das umfassende Meinungsbild von Fußball-Deutschland zu diesem Thema wider. Eine mögliche Veränderung der aggregierten Meinung fließt bereits während jeder Sendung in die Diskussion ein.
EURO

EURO Mo, 20.03.

Sport1 KIKA
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2016/17 in Vikersund(NOR)
Der Skisprung-Weltcup 2016/2017 besteht aus 27 Einzel- sowie sechs Teamwettbewerbe, die in Europa und Asien ausgetragen werden. In der letzten Weltcup-Saison gewann der Slowene Peter Prevc nach einer überragenden Saison zum ersten Mal sowohl den Gesamtweltcup, als auch die Vierschanzentournee. Der Überflieger aus Kranj ist auch in dieser Saison der große Favorit auf den Gesamtweltcup. Sein größter Konkurrent könnte wie in den beiden Vorjahren Severin Freund sein. Der Niederbayer konnte ihn 2015 noch in einem hauchdünnen Finale in Planica schlagen, im letzten Jahr war aber auch er als Zweitplatzierter chancenlos. Aus der eigenen Familie bekommt Prevc ebenfalls Konkurrenz. In der laufenden Saison konnte sein jüngerer Brüder Domen Prevc bereits in Kuusamo, Klingenthal, Lillehammer und Engelberg Weltcupsiege feiern. Die österreichischen Skisprungfans hoffen vor allem auf ihre zuletzt starken Springer Michael Hayböck und Stefan Kraft. Besonders für die Vierschanzentournee rechnen die beiden sich einiges aus. Auch der Schweizer Simon Ammann möchte in dieser Saison nochmal angreifen und besser als im Vorjahr abschneiden, als er nur 15. wurde. In der neuen Saison wird sich ein Springer wieder auf die Unterstützung aus allen Fanlagern freuen können: Noriaki Kasai. Der mittlerweile 46-Jährige gehört immer noch nicht zum alten Eisen und wurde im letzten Jahr achter im Gesamtweltcup. Er bestritt dabei seinen 500. Weltcupsprung. Nach der Vierschanzentournee geht es für die Skispringer im Januar und Februar mit voller Kraft voraus in Richtung Nordische Ski WM im finnsichen Lahti (25.02.-04.03.2017) - dem großen Saisonhighlight für die Skispringer. Alle Saisonentscheidungen gibt es wie gewohnt LIVE bei Eurosport zu sehen.
EURO Sport
Biathlon BIATHLON IBU Weltcup 2016/17 in Oslo(NOR)
Beim Weltcupfinale in Oslo heißt es für die Biathleten noch einmal alles geben. Die letzten Punkte können die Sportler am Osloer Holmenkollen sammeln - am Fuße der ältesten Skisprungschanze der Welt . Titelverteidiger des Gesamtweltcups sind die Tschechin Gabriela Koukalová bei den Damen und der Franzose Martin Fourcade bei den Herren. Nach der WM in Hochfilzen sind die Karten jedoch wieder neu gemischt Besonders Laura Dahlmeier hat sehr gute Chancen sich den Gesamtweltcup in dieser Saison zu sichern. Die Deutsche befindet sich in einer hervorragenden Form und hängte in der aktuellen Saison mehrmals ihre härtesten Konkurrentinnen Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen ab. Bei den deutschen Männern ruhen die Hoffnungen auf Simon Schempp.
EURO Sport
Biathlon BIATHLON Weltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen(AUT)
Beim Weltcupfinale in Oslo heißt es für die Biathleten noch einmal alles geben. Die letzten Punkte können die Sportler am Osloer Holmenkollen sammeln - am Fuße der ältesten Skisprungschanze der Welt . Titelverteidiger des Gesamtweltcups sind die Tschechin Gabriela Koukalová bei den Damen und der Franzose Martin Fourcade bei den Herren. Nach der WM in Hochfilzen sind die Karten jedoch wieder neu gemischt Besonders Laura Dahlmeier hat sehr gute Chancen sich den Gesamtweltcup in dieser Saison zu sichern. Die Deutsche befindet sich in einer hervorragenden Form und hängte in der aktuellen Saison mehrmals ihre härtesten Konkurrentinnen Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen ab. Bei den deutschen Männern ruhen die Hoffnungen auf Simon Schempp.
EURO Sport
Wintersport MAGAZIN Chasing History mit Lindsey Vonn
Der Superstar der Skiszene Lindsey Vonn gewährt ihren Fans in der brandneuen Eurosport Dokumentarserie "Chasing History" einzigartige und unverfälschte Einblicke in ihr Leben. Die Reihe begleitet die erfolgreichste Abfahrtsläuferin aller Zeiten bei ihrer persönlichen Rekordjagd - Vonn verfolgt das Ziel die Bestmarke an Weltcup-Siegen zu knacken sowie 2018 an ihren vierten Olympischen Winterspielen teilzunehmen. Die Serie, die auf allen Eurosport-Plattformen zu sehen ist, gewährt den Fans einen Einblick hinter die Kulissen und begleitet Vonn bei ihrer Rekordjagd.
EURO Sport
Radsport RADSPORT 108. Eintagesklassiker Mailand-San Remo 2017 in Italien
Im März startet die Saison der Frühjahrsklassiker mit einem der ältesten Radrennen der Welt: 2017 geht es bereits zum 108. Mal von Mailand nach San Remo. Mailand-Sanremo ist mit über 291 Kilometern das längste klassische Eintagesrennen im Radsport und wird zu den fünf sogenannten Monumenten des Radsports gezählt. Auf der Strecke vom Mailänder Piazza Castello an die Mittelmehrküste, deren Route sich von Jahr zu Jahr nur unwesentlich verändert, war zuletzt der Franzose Arnaud Démare. In der Siegerliste der letzten Jahre finden sich Namen wie Gerald Ciolek , Alexander Kristoff , Oscar Freire , Mark Cavendish und Eric Zabel - allesamt Sprinter.
EURO Sport
Curling CURLING WCF Frauen-Weltmeisterschaft 2017 in Peking(CHN)
Vom 18. bis 26. März findet die WCF Frauen-Weltmeisterschaft 2017 in Peking statt. Die Curling-WM wird im Capital Gymnasium, das für die Olympischen Spiele 2008 gebaut wurde, statt. Dadurch dass sich das deutsche Team bei den Curling-Europameisterschaft 2016 unter den Top 8 platzierte, schaffte sie die Qualifikation für die WM. Insgesamt haben sich 12 Teams qualifiziert, die zuerst in einer Gruppenphase alle gegeneinander antreten. Danach erreichen die vier bestplatzierten Teams die K.o.-Runde. Als Titelverteidiger geht die Schweiz an den Start. Für das deutsche Team treten die Damen um Skip Daniela Jentsch vom CC Füssen an.
EURO Sport
Radsport RADSPORT 108. Eintagesklassiker Mailand-San Remo 2017 in Italien
Im März startet die Saison der Frühjahrsklassiker mit einem der ältesten Radrennen der Welt: 2017 geht es bereits zum 108. Mal von Mailand nach San Remo. Mailand-Sanremo ist mit über 291 Kilometern das längste klassische Eintagesrennen im Radsport und wird zu den fünf sogenannten Monumenten des Radsports gezählt. Auf der Strecke vom Mailänder Piazza Castello an die Mittelmehrküste, deren Route sich von Jahr zu Jahr nur unwesentlich verändert, war zuletzt der Franzose Arnaud Démare. In der Siegerliste der letzten Jahre finden sich Namen wie Gerald Ciolek , Alexander Kristoff , Oscar Freire , Mark Cavendish und Eric Zabel - allesamt Sprinter.
EURO Sport
Radsport RADSPORT Katalonien-Rundfahrt 2017
Vom 20. bis 26. März findet die alljährliche Volta Ciclista a Catalunya 2017 in Spanien statt. Nach der Tour de France und der Giro d'Italia ist die Katalonien-Rundfahrt das älteste Radrennen im Wettkampfkalender. Es wurde erstmal in 1911 ausgetragen und gehört seit 2011 zur UCI World Tour. In diesem Jahr ist es bereits die 97. Austragung des Rennens, das sich über sieben Etappen erstreckt. Der Startschuss fällt in Calella und das Rennen endet in Barcelona. Die jeweiligen Etappen sind ein Mix aus Berg- und Sprintstrecken. Im letzten Jahr gewann Nairo Quintana vor Alberto Contador und Daniel Martin .
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2016/17 in Vikersund(NOR)
Der Skisprung-Weltcup 2016/2017 besteht aus 27 Einzel- sowie sechs Teamwettbewerbe, die in Europa und Asien ausgetragen werden. In der letzten Weltcup-Saison gewann der Slowene Peter Prevc nach einer überragenden Saison zum ersten Mal sowohl den Gesamtweltcup, als auch die Vierschanzentournee. Der Überflieger aus Kranj ist auch in dieser Saison der große Favorit auf den Gesamtweltcup. Sein größter Konkurrent könnte wie in den beiden Vorjahren Severin Freund sein. Der Niederbayer konnte ihn 2015 noch in einem hauchdünnen Finale in Planica schlagen, im letzten Jahr war aber auch er als Zweitplatzierter chancenlos. Aus der eigenen Familie bekommt Prevc ebenfalls Konkurrenz. In der laufenden Saison konnte sein jüngerer Brüder Domen Prevc bereits in Kuusamo, Klingenthal, Lillehammer und Engelberg Weltcupsiege feiern. Die österreichischen Skisprungfans hoffen vor allem auf ihre zuletzt starken Springer Michael Hayböck und Stefan Kraft. Besonders für die Vierschanzentournee rechnen die beiden sich einiges aus. Auch der Schweizer Simon Ammann möchte in dieser Saison nochmal angreifen und besser als im Vorjahr abschneiden, als er nur 15. wurde. In der neuen Saison wird sich ein Springer wieder auf die Unterstützung aus allen Fanlagern freuen können: Noriaki Kasai. Der mittlerweile 46-Jährige gehört immer noch nicht zum alten Eisen und wurde im letzten Jahr achter im Gesamtweltcup. Er bestritt dabei seinen 500. Weltcupsprung. Nach der Vierschanzentournee geht es für die Skispringer im Januar und Februar mit voller Kraft voraus in Richtung Nordische Ski WM im finnsichen Lahti (25.02.-04.03.2017) - dem großen Saisonhighlight für die Skispringer. Alle Saisonentscheidungen gibt es wie gewohnt LIVE bei Eurosport zu sehen.
EURO Sport
Fußball TALKSHOW kicker.tv - Der Talk
Die wichtigen Themen, die großen Aufreger, die kontroversen Meinungen: In "kicker.tv - Der Talk" bringen kicker, die Medienmarke Nummer 1 im Fußball, und Eurosport, der Sportsender Nummer eins in Europa, das Streitgespräch im Fußball auf eine neue Ebene und rücken die großen Fußball-Themen in den Fokus. Das kicker-sportmagazin bestimmt als Leitmedium montags und donnerstags die Fußball-Themen in Deutschland. Eurosport verlängert diese ins TV und schafft eine neue Diskussionsplattform, um sie mit den Experten live und kontrovers zu erörtern. Im Mittelpunkt jeder Sendung steht stets ein Leitthema, das die Fußball-Fans bewegt und über den aktuellen Spieltag hinausgeht. Moderator der 60-minütigen Fußball-Talkshow, die bei Eurosport 1 auf dem regelmäßigen Sendeplatz am Montagabend live um 18:15 Uhr ausgestrahlt wird, ist Marco Hagemann. In jeder Live-Sendung begrüßt Hagemann einen Fußball-Experten aus dem Hause kicker und bis zu drei weitere Studiogäste. Online-Umfragen und Votings spiegeln vor jeder Sendung das umfassende Meinungsbild von Fußball-Deutschland zu diesem Thema wider. Eine mögliche Veränderung der aggregierten Meinung fließt bereits während jeder Sendung in die Diskussion ein.
EURO Sport
Motorrad MOTORRADSPORT MotoGP 2016 - Die Saisonhighlights
Zusammenfassung der 18 Saisonstationen von März bis November
EURO
Nachrichten NACHRICHTEN Eurosport News
Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews
EURO Sport
Polo POLO Julius Bär Gold Cup 2017
Zusammenfassung aus Dubai (VAE)
EURO Sport
Skispringen SKISPRINGEN FIS Weltcup 2016/17 in Vikersund(NOR)
Der Skisprung-Weltcup 2016/2017 besteht aus 27 Einzel- sowie sechs Teamwettbewerbe, die in Europa und Asien ausgetragen werden. In der letzten Weltcup-Saison gewann der Slowene Peter Prevc nach einer überragenden Saison zum ersten Mal sowohl den Gesamtweltcup, als auch die Vierschanzentournee. Der Überflieger aus Kranj ist auch in dieser Saison der große Favorit auf den Gesamtweltcup. Sein größter Konkurrent könnte wie in den beiden Vorjahren Severin Freund sein. Der Niederbayer konnte ihn 2015 noch in einem hauchdünnen Finale in Planica schlagen, im letzten Jahr war aber auch er als Zweitplatzierter chancenlos. Aus der eigenen Familie bekommt Prevc ebenfalls Konkurrenz. In der laufenden Saison konnte sein jüngerer Brüder Domen Prevc bereits in Kuusamo, Klingenthal, Lillehammer und Engelberg Weltcupsiege feiern. Die österreichischen Skisprungfans hoffen vor allem auf ihre zuletzt starken Springer Michael Hayböck und Stefan Kraft. Besonders für die Vierschanzentournee rechnen die beiden sich einiges aus. Auch der Schweizer Simon Ammann möchte in dieser Saison nochmal angreifen und besser als im Vorjahr abschneiden, als er nur 15. wurde. In der neuen Saison wird sich ein Springer wieder auf die Unterstützung aus allen Fanlagern freuen können: Noriaki Kasai. Der mittlerweile 46-Jährige gehört immer noch nicht zum alten Eisen und wurde im letzten Jahr achter im Gesamtweltcup. Er bestritt dabei seinen 500. Weltcupsprung. Nach der Vierschanzentournee geht es für die Skispringer im Januar und Februar mit voller Kraft voraus in Richtung Nordische Ski WM im finnsichen Lahti (25.02.-04.03.2017) - dem großen Saisonhighlight für die Skispringer. Alle Saisonentscheidungen gibt es wie gewohnt LIVE bei Eurosport zu sehen.
EURO Sport
Fußball TALKSHOW kicker.tv - Der Talk
Die wichtigen Themen, die großen Aufreger, die kontroversen Meinungen: In "kicker.tv - Der Talk" bringen kicker, die Medienmarke Nummer 1 im Fußball, und Eurosport, der Sportsender Nummer eins in Europa, das Streitgespräch im Fußball auf eine neue Ebene und rücken die großen Fußball-Themen in den Fokus. Das kicker-sportmagazin bestimmt als Leitmedium montags und donnerstags die Fußball-Themen in Deutschland. Eurosport verlängert diese ins TV und schafft eine neue Diskussionsplattform, um sie mit den Experten live und kontrovers zu erörtern. Im Mittelpunkt jeder Sendung steht stets ein Leitthema, das die Fußball-Fans bewegt und über den aktuellen Spieltag hinausgeht. Moderator der 60-minütigen Fußball-Talkshow, die bei Eurosport 1 auf dem regelmäßigen Sendeplatz am Montagabend live um 18:15 Uhr ausgestrahlt wird, ist Marco Hagemann. In jeder Live-Sendung begrüßt Hagemann einen Fußball-Experten aus dem Hause kicker und bis zu drei weitere Studiogäste. Online-Umfragen und Votings spiegeln vor jeder Sendung das umfassende Meinungsbild von Fußball-Deutschland zu diesem Thema wider. Eine mögliche Veränderung der aggregierten Meinung fließt bereits während jeder Sendung in die Diskussion ein.
EURO Sport
WATTS Sportzapping MAGAZIN
Topps und Flopps von Helden und tragischen Helden - das ist WATTS! Eurosport entführt Sie in die skurrile, überraschende und und manchmal abseitige Welt des Sports, zeigt die großen Hingucker: Witziges, Merkwürdiges und Berührendes. In kurzen Ausschnitten und Videos sehen Sie die besten Szenen aus den verschiedensten Eurosport-Sendungen und News sowie dem Internet. Die Fangemeinde von WATTS wächst täglich, besonders bei Facebook: Mehrere Tausend Fans verfolgen regelmäßig als erste die neuesten Kultfilmchen mit der passend und originell unterlegten Musik.
EURO
Nachrichten NACHRICHTEN Eurosport News
Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews
EURO Sport
Radsport RADSPORT Katalonien-Rundfahrt 2017
Vom 20. bis 26. März findet die alljährliche Volta Ciclista a Catalunya 2017 in Spanien statt. Nach der Tour de France und der Giro d'Italia ist die Katalonien-Rundfahrt das älteste Radrennen im Wettkampfkalender. Es wurde erstmal in 1911 ausgetragen und gehört seit 2011 zur UCI World Tour. In diesem Jahr ist es bereits die 97. Austragung des Rennens, das sich über sieben Etappen erstreckt. Der Startschuss fällt in Calella und das Rennen endet in Barcelona. Die jeweiligen Etappen sind ein Mix aus Berg- und Sprintstrecken. Im letzten Jahr gewann Nairo Quintana vor Alberto Contador und Daniel Martin .
EURO Sport
Biathlon BIATHLON IBU Weltcup 2016/17 in Oslo(NOR)
Beim Weltcupfinale in Oslo heißt es für die Biathleten noch einmal alles geben. Die letzten Punkte können die Sportler am Osloer Holmenkollen sammeln - am Fuße der ältesten Skisprungschanze der Welt . Titelverteidiger des Gesamtweltcups sind die Tschechin Gabriela Koukalová bei den Damen und der Franzose Martin Fourcade bei den Herren. Nach der WM in Hochfilzen sind die Karten jedoch wieder neu gemischt Besonders Laura Dahlmeier hat sehr gute Chancen sich den Gesamtweltcup in dieser Saison zu sichern. Die Deutsche befindet sich in einer hervorragenden Form und hängte in der aktuellen Saison mehrmals ihre härtesten Konkurrentinnen Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen ab. Bei den deutschen Männern ruhen die Hoffnungen auf Simon Schempp.
EURO Sport
Biathlon BIATHLON Weltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen(AUT)
Beim Weltcupfinale in Oslo heißt es für die Biathleten noch einmal alles geben. Die letzten Punkte können die Sportler am Osloer Holmenkollen sammeln - am Fuße der ältesten Skisprungschanze der Welt . Titelverteidiger des Gesamtweltcups sind die Tschechin Gabriela Koukalová bei den Damen und der Franzose Martin Fourcade bei den Herren. Nach der WM in Hochfilzen sind die Karten jedoch wieder neu gemischt Besonders Laura Dahlmeier hat sehr gute Chancen sich den Gesamtweltcup in dieser Saison zu sichern. Die Deutsche befindet sich in einer hervorragenden Form und hängte in der aktuellen Saison mehrmals ihre härtesten Konkurrentinnen Gabriela Koukalová und Kaisa Mäkäräinen ab. Bei den deutschen Männern ruhen die Hoffnungen auf Simon Schempp.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN