Das beste TV-Programm

Sa 06:00

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
N24 Doku
USNS Comfort - Das schwimmende Krankenhaus DOKUMENTATION, CDN 2016
Ausgesandt, um verwundeten Soldaten und Opfern von Naturkatastrophen selbst auf hoher See Hilfe zu leisten, ist die USNS Comfort eines der bestausgerüsteten schwimmenden Hospitäler weltweit. Die Dokumentation begleitet die Besatzung, die Ärzte und Hilfskräfte der USNS Comfort auf ihrer zehntägigen Mission, die von Not geplagten Staaten Mittel- und Südamerikas anzuschiffen und der dortigen Bevölkerung neben Versorgung und erster Hilfe vor allen Dingen eines zu geben: Hoffnung.
Superschiffe - Riesenbagger Ibn Battuta TECHNIK, CDN 2013
SWR Doku
Vom Ahorn bis zur Zwiebel DOKUMENTATION Die Eibe
Die Eibe kann den Laien verwirren: Sie ist ein Nadelbaum, hat aber keine Zapfen, sondern Beeren. Der Fachmann korrigiert: Die Früchte sind gar keine Beeren - sie sehen nur so aus! Und noch so manches andere Verwunderliche hat die Eibe zu bieten.
Extra English ENGLISCH Just the Ticket (Folge: 18)
SF1 Doku
Schweiz von oben LANDSCHAFTSBILD Best of, 2012 Glanz & Gloria LIFESTYLE People-Magazin, CH 2017
ATV2 Doku
24 Stunden - Die Motorradpolizei DOKUMENTATION Diebesgut bei Buskontrollen, A 2017
Bei einer Verkehrskontrolle stoßen die Beamten der Motorrad-Polizei nicht nur auf einen schwer in Mitleidenschaft gezogenen Bus mit Pilgern aus Polen, sondern auch auf einen Kleinlaster, dessen Ladung den Kontrolleuren sehr verdächtig vorkommt. Und auch die Taxifahrer der österreichischen Hauptstadt bereiten den Polizisten teilweise Sorgen. Einige nehmen die Auflagen in punkto Sicherheit nicht ganz ernst ...
Mediashop WERBESENDUNG, A 2017
NTV Doku
Top Gear (Wh.) VERKEHR, GB 2000/2017
Die Moderatoren Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May präsentieren auf typisch explosive Art die abgefahrensten Auto-Trends der Welt. Kann ein Rennwagen es mit einer Yacht aufnehmen? Kann man ein Auto entwickeln, dass sich in ein Luftkissenfahrzeug verwandeln kann? Und wo findet man eigentlich das schnellste Taxi der Welt? Diese und viele weitere Fragen, werden vom Top Gear-Team in spektakulären Experimenten beantwortet.
Nachrichten NACHRICHTEN
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Klassiker der Reportage Kultur Heute MAGAZIN
ZDFneo Doku
Adventure X: Anaconda Wanted TIERE Auf der Suche nach der Riesenschlange, D 2006
Kaum ein Bewohner Südamerikas wird mehr gefürchtet als die Anakonda. Wenn die gewaltigste Schlange der Welt ihren kräftigen Körper um ihr Opfer schlingt, gibt es selten Rettung. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Horrorgeschichten um das Riesen-Reptil ranken. Doch wie groß werden die Tiere wirklich? Ausgestattet mit modernster Technik versucht ein Team aus Biologen und Tierfilmern, diese Frage zu beantworten. "Eine gigantische Anakonda hat einen Bullen verschlungen" - Meldungen dieser Art gibt es immer wieder im ländlichen Südamerika. Dabei überschlagen sich die Längenrekorde: Von Dreißig-Meter-Tieren ist da die Rede, die ganze Dörfer terrorisieren. Tatsache ist, dass die gewaltigen Schlangen enorme Ausmaße erreichen. Es stimmt aber ebenso, dass nur wenige wissenschaftliche Fakten über die beeindruckenden Reptilien vorliegen. Vor einigen Jahrzehnten setzte die New Yorker Zoologische Gesellschaft deshalb einen Preis von 5000 Dollar für den Fund einer mehr als zehn Meter langen Anakonda aus - er wurde niemals eingelöst. Ein Team aus deutschen Biologen und Tierfilmern wagt nun in den Sümpfen Guyanas einen neuen Versuch. Unterstützt von Einheimischen und ausgestattet mit modernster Technik, wollen sie eine möglichst große Riesenschlange aufspüren. Doch es ist die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Anakondas lieben das Wasser und halten sich oft im Verborgenen auf. Das Team legt Hunderte von Kilometern im Geländewagen, zu Fuß oder im Boot zurück und setzt viele technische Raffinessen ein: Eine Unterwasserkamera überträgt ihre Bilder auf eine Videobrille, und ein Modellhubschrauber sendet Aufnahmen von weit entfernt lebenden Schlangen. Tatsächlich können die Filmemacher seltene Szenen von Anakondas einfangen. Zum Beispiel die Geburt des Nachwuchses oder eine Massenpaarung, bei der viele zierliche Männchen ein stattliches Weibchen umschlingen. Das Knäuel wirkt wie eine vielköpfige Hydra. Ist das vielleicht der Ursprung vom Mythos des alles verschlingenden Monsters? Eines ist zumindest klar: Die wirklich großen Tiere sind stets Weibchen. Und sie lauern noch immer auf Beute - irgendwo da draußen im Sumpf.
Adventure X: Expedition Kondor DOKUMENTATION Der Traum vom Fliegen, D 2005
ZDFinfo Doku
Ukraine: Frieden im Krieg ZEITGESCHEHEN Wie Kiew nach Westen strebt
Die russische Aggression in der Ostukraine und Moskaus Annexion der Krim bewirken eine nachhaltige Abkehr der Ukraine von Russland. Eine nie für möglich gehaltene Eiszeit prägt inzwischen das Verhältnis der beiden Länder, die traditionell bis auf das Engste miteinander verbunden waren, bis in zahlreiche ukrainisch-russische Familien hinein. Vom Schock der militärischen Niederlagen im Donbass-Krieg 2014 hat sich Kiew inzwischen erholt. Wissend, dass man einen Krieg gegen Russland nicht gewinnen kann, reformiert die Ukraine dennoch rasant ihre Armee, um wehrhaft zu sein. Kiew will seine Streitkräfte auf NATO-Standard heben und entwickelt unter anderem neue Panzer mit westlicher Technologie. Außerdem helfen NATO-Instrukteure der Ukraine bei der Ausbildung auf dem Übungsgelände im westukrainischen Jaworiw und am ukrainischen Flottenstützpunkt Odessa. Den ganzen Sommer über liegen in Odessa zwei US-Kriegsschiffe vor Anker - ein politisches Signal an Russland und seine Schwarzmeerflotte im nur 200 Seemeilen entfernten Sewastopol, dass die USA die Ukraine unterstützen und neue russische Aggressionen nicht mehr dulden werden. Der ungelöste Krieg im Donbass ist in der Ukraine allgegenwärtig, doch nicht mehr auf Platz eins der Nachrichten. Verdrängt wird der Krieg von einer Neuerung, die für die Ukrainer eine Sensation bedeutet: Seit dem 11. Juni können Ukrainer visafrei in die EU reisen - ein alter Traum der Ukrainer wird wahr. Schon entstehen neue Flugverbindungen und lange Schlangen an den Ausgabestellen für biometrische Reisepässe. Mit der neuen Reisefreiheit löst die EU ein Versprechen ein und privilegiert die Ukraine gegenüber den besetzten Gebieten im Donbass und auf der Krim und gegenüber Russland. Die EU hat aber auch Forderungen gegenüber Kiew, zum Beispiel einen konsequenteren Kampf gegen die Korruption im Land. Denn die lähmt die Wirtschaft und behindert die Entwicklung der Demokratie. Ein neu gegründetes sogenanntes "Nationales Antikorruptionsbüro der Ukraine" mit ihrem Chef Artjom Sytnyk macht nun Ernst. Mit seiner 160 Mann starken Einsatztruppe geht Sytnyk rigoros vor gegen Korruption im Staatsapparat, hat schon zahlreiche bestechliche Richter, Politiker und Steuerfahnder hinter Gitter gebracht. Sytnyk macht sich dadurch mächtige Feinde und lebt gefährlich. Sein Arbeitsplatz in Kiew wird von gepanzerten Fahrzeugen und schwerbewaffneten Polizisten geschützt. ZDF-Reporter Joachim Bartz reiste elf Tage lang 3500 Kilometer durch die Ukraine und sprach mit zahlreichen Ukrainern, die endlich Frieden wollen, ihr Land aufbauen, die neue Reisefreiheit genießen und den Anschluss an den Westen erreichen wollen. Im Kleinen wie im Großen spielt Russland eine immer geringere Rolle. So berichtete im größten Atomkraftwerk Europas in Saporoshje der Chefingenieur dem ZDF-Reporter, dass neben den bestehenden sechs Blöcken bereits zwei neue geplant würden. Dann aber nicht mehr mit russischer Technologie, sondern mit japanischer, südkoreanischer oder US-amerikanischer Hilfe.
Putins geheimes Netzwerk - Wie Russland den Westen spaltet DOKUMENTATION, D 2016
HR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
Alles Wissen INFOMAGAZIN
ServusTV Doku
Moderne Wunder TECHNIK Retrotechnik, USA 2008
Schreibmaschine, Langspielplatten, Videokameras und ziegelsteingroße Handys: Einst als innovative Technik gekauft, leisteten die Geräte ihren Besitzern wertvolle Dienste. Die Dokumentation beschäftigt sich mit deren Funktionsweise, stellt ihre modernen Nachfolger vor und untersucht, wie Tageszeitungen eine friedliche Koexistenz neben ihrer Onlineausgabe führen können.
Moderne Wunder TECHNIK Im Dunkel der Nacht, USA 2008
PHOENIX Doku
Apokalypse in der Bronzezeit GESCHICHTE Das Ende der ersten Hochkulturen, 2007
Um 1200 vor Christus wird die antike Welt von einer Reihe von Katastrophen erschüttert. Die Folgen treffen den gesamten östlichen Mittelmeerraum. Auf Kreta verschwindet die minoische Kultur. Mykene geht unter. Das Großreich der Hethiter zerbricht. Die antike Supermacht Ägypten wird durch schwere innere Krisen geschwächt. Historiker und Archäologen streiten über die Ursachen. War ein Vulkanausbruch mit anschließender Sintflut schuld? Gab es plötzliche Klimaveränderungen? Welche Rolle spielen die mysteriösen "Seevölker", die mit ihren Überfällen die Küstengebiete des Mittelmeers heimsuchen?
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben am Wasser, GB 2012
SWR Doku
Spuren im Stein - Die Geschichte der Schwäbischen Alb DOKUMENTARFILM
Die Kalkfelsen der Schwäbischen Alb sind ein Produkt des Meeres. Vor 200 Millionen Jahren wimmelte es hier nur so von Meerestieren. Auf deren Kalkskeletten nisten heute Uhus, grasen Schafe oder tauchen Höhlenforscher in die Tiefe. Sven Plöger und Lena Ganschow treffen Menschen mit einem besonderen Bezug zur Region. Erstaunlich aber wahr: Die geologische Vergangenheit hatte einen direkten Einfluss auf die Geschichte der Alb! Dem Kalk haben wir einmalige Funden aus der Steinzeit genauso zu verdanken wie die moderne Textilindustrie und sogar das schwäbische Nationalgericht Linsen mit Spätzle.
Klimawandel NATUR UND UMWELT Wie viel Hitze verträgt die Erde? (Folge: 1)
ZDFinfo Doku
Putins geheimes Netzwerk - Wie Russland den Westen spaltet DOKUMENTATION, D 2016
Die "Frontal 21-Dokumentation: Putins geheimes Netzwerk - Wie Russland den Westen spaltet" zeigt, wie russische Internet-Trolle in Deutschland und Europa Meinung machen und Angst schüren. Die Autoren decken auf, wie ein in der Öffentlichkeit kaum bekanntes Moskauer Netzwerk, Gefolgsleute des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Medienkampagnen in Fernsehsendungen und sozialen Netzwerken steuert. Insider, die als Trolle eingesetzt waren, enthüllen, wie in sozialen Netzwerken systematisch Falschmeldungen verbreitet werden, um die angebliche Dekadenz des Westens zu belegen und die europäischen Gesellschaften zu destabilisieren. Erstmals im deutschen Fernsehen äußern sich Putin-Gefolgsleute wie Alexander Dugin über ihre Rolle in Russlands Propagandafeldzug gegen den Westen: "Ich verachte und lehne dieses liberale und bourgeoise Europa ab, dieses degenerative, politkorrekte Pseudo-Europa." Der kremltreue Oligarch Konstantin Malofejew bekennt offen, wofür er und sein Netzwerk kämpfen: für eine eurasische Staatenunion unter Führung Russlands mit der orthodoxen Kirche als Hüterin der neuen Ordnung: "Ich kritisiere, dass die westliche Welt heute ohne Gott lebt. Alle sogenannten westlichen Werte sind gottlos und atheistisch." Die Deutschen sind gespalten. Wie umgehen mit Russland, wie sich verhalten zu Putin? Während die Bundesregierung an Sanktionen gegen Moskau festhält, die NATO Manöver an der östlichen EU-Außengrenze abhält, fragen immer mehr Bürger, ob Abschreckung und Ausgrenzung die richtigen Mittel sind. Viele wünschen sich Russland als Verbündeten, manche wollen Putin gar als Freund. In Umfragen sprechen sich 70 Prozent der Deutschen dafür aus, die Wirtschaftssanktionen zu beenden. Und das trotz Krim-Annexion, Ukraine-Krise und der tödlichen Bomben im Syrienkrieg. Wie passt das zusammen? Die Dokumentation zeigt, wie mit Geld aus diesem Netzwerk EU-Politiker gekauft werden, um Stimmung zu machen für Russland. Die Autoren zeichnen den Fall des Berliner Mädchens Lisa nach und zeigen, wie prorussische Medien die angebliche Vergewaltigung einer 13-Jährigen für eine gesteuerte Medienkampagne gegen die deutschen Ermittlungsbehörden und die Regierung nutzten. Die Kampagne hatte offenbar das Ziel, fremdenfeindliche Vorurteile zu schüren und die Gesellschaft zu spalten. Die Autoren recherchierten bei der in Brüssel ansässigen "East StratCom Task Force". Die trägt allwöchentlich im Auftrag der Europäischen Kommission Beispiele solcher Desinformationskampagnen zusammen. Besonders intensiv verbreiten die prorussischen Kampagnen den Mythos eines "faschistischen Putsches" und der Machtergreifung einer "Junta" in der Ukraine. Auch ein angebliches Verbot von Schweinefleisch in deutschen Kantinen aus Rücksicht auf Muslime wird immer wieder von Kreml-gesteuerten Medien verbreitet, um Rechtsradikale für Putins Politik zu mobilisieren. Der Film deckt auf, wen Putins Netzwerker in Europa als willige Helfer gefunden haben. Die europäischen Rechtspopulisten von Front National bis AfD gelten als die neuen Verbündeten. Die Dokumentation zeigt, wie sie von Russland finanziell unterstützt oder hofiert werden. Die Autoren befragen AfD-Spitzenpolitiker, warum sie sich vereinnahmen lassen und ob sie die Ziele ihrer russischen Freunde teilen. Jakub Janda vom European Values Think Tank wertet im Auftrag der Europäischen Union aus Russland gesteuerte Desinformationskampagnen aus. Für ihn steht fest: "Rechte und rechtsextreme Parteien im Europaparlament sind wie trojanische Pferde." Die Dokumentation "Putins geheimes Netzwerk - Wie Russland den Westen spaltet" gewährt einen Einblick in einen gigantischen Desinformations-Apparat und in die Kreise seiner westlichen Helfer.
Mensch Putin! DOKUMENTATION Die Geheimnisse des russischen Präsidenten, D 2014
ARTE Doku
Das Rätsel des künstlichen Hirns (Wh.) WISSENSCHAFT, F 2017 Xenius INFOMAGAZIN, D 2016

Sa 07:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Adventure X: Expedition Kondor DOKUMENTATION Der Traum vom Fliegen, D 2005
Gemeinsam mit einem Kondor will die Weltmeisterin im Drachen- und Gleitschirmfliegen, Judy Leden, einmal die Aufwinde teilen und mit ihm sein Reich - die Anden - erkunden. Judy will die ersten Flugversuche der jungen Vögel aus der Flugperspektive miterleben. Es wären die ersten "Air-to-Air"-Aufnahmen mit Kondoren weltweit. Der Film kombiniert Elemente der Abenteuerreportage mit einer einmaligen Tier- und Naturgeschichte. Gemeinsam mit einem Kondor will Judy Leden die Eis- und Felslandschaften Südpatagoniens besuchen. Der Kondor ist mit einer Flügelspanne von bis zu vier Metern der größte flugfähige Vogel der Erde. Er lebt im unberührten, abgelegenen Hochgebirge des südamerikanischen Kontinents, seine Lebensweise ist bisher kaum erforscht. In der Mythologie der Ureinwohner symbolisiert er die Großartigkeit des Geistes und die spirituelle Erleuchtung. Gemeinsam mit ihrem Mann und einem argentinischen Ornithologen bricht Judy zu einer spannenden Expedition auf. Neben den atemberaubenden Flugerlebnissen soll es gelingen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den Kondor zu sammeln. Unter anderem wird versucht, die bisher noch nie gefilmte Aufzucht der Küken in einer dunklen Höhle mit Hilfe von ferngesteuerten Kameras zu beobachten.
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LANDSCHAFTSBILD Papua-Neuguinea - Das verhexte Paradies, D 2015
N24 Doku
Superschiffe - Riesenbagger Ibn Battuta TECHNIK, CDN 2013
Ob beim Anlegen von Wasserkanälen oder beim Bau neuer Hafenanlagen: Baggerschiffe, auch "Dredger" genannt, stehen ihren Vertretern an Land in nichts nach. Die Dokumentation zeigt die Arbeit der gigantischen "Ibn Battuta", eines der leistungsstärksten Baggerschiffe weltweit. Mehrere Jahre lang war das Schiff auf einer der schwierigsten und größten Schwimmbagger-Baustellen der Welt im Einsatz: im Hafen von Son Duong, Vietnam.
Nachrichten NACHRICHTEN
ServusTV Doku
Moderne Wunder TECHNIK Im Dunkel der Nacht, USA 2008
Einige Dinge geschehen nur im Dunkeln. Vor der Küste Kaliforniens zeigen Fischer, wie sie mit den Scheinwerfern ihrer Boote Tintenfische anlocken und fangen. In Toronto machen Wurmsammler ihre Beute und in Tennessee üben Rekruten mit den neuesten Nachtsichtgeräten. "Moderne Wunder" widmet sich den unterschiedlichen Unterfangen der Menschen nach Sonnenuntergang.
Moderne Wunder TECHNIK Bohnen, USA 2007
PHOENIX Doku
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben am Wasser, GB 2012
Die Dokumentarreihe dringt vor zu Menschen in den unbarmherzigsten Lebensräumen und liefert atemberaubende HD-Bilder, nie gesehene Super-Slow-Motion-Aufnahmen und grandiose Einblicke in verborgene Lebenswelten von kaum bekannten Völkern. Die filmische Reise beginnt im Korallenmeer zwischen Borneo, Sulawesi und den Philippinen. Hier ankert eines der letzten Seenomadenvölker der Welt.
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben im Dschungel, GB 2012
ZDFinfo Doku
Mensch Putin! DOKUMENTATION Die Geheimnisse des russischen Präsidenten, D 2014
Altkanzler Schröder nannte ihn einen "lupenreinen Demokraten". Barack Obama sieht eine "Gefahr für die Welt". Wladimir Putin polarisiert unter den Mächtigen der Welt wie kein anderer. Über seine Persönlichkeit ist wenig bekannt - auch weil Putin selbst mit aller Macht die Deutungshoheit über die eigene Biografie an sich gerissen hat. "ZDFzeit" zeigt ein unbekanntes und teilweise irritierendes Bild des starken Mannes aus dem russischen Kreml.
Moskau extrem - Party, Skins und Sowjetkult STADTBILD, F 2014
NTV Doku
Auslandsreport (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE, D
+ USA: Mehr Drogentote als je zuvor - warum jedes Jahr 60.000 Amerikaner an Heroin und Medikamenten sterben + Südafrika: Die Affen sind los - wenn Paviane den Kühlschrank plündern + Mexiko: Nach der Katastrophe - wie bekommt man Gebäude erdbebensicher? + Uganda: Schuften im Steinbruch - Tausende Kinder arbeiten bis zum Umfallen + Thailand: Insekten Deluxe - Essen, vor dem sich andere ekeln
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFneo Doku
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LANDSCHAFTSBILD Papua-Neuguinea - Das verhexte Paradies, D 2015
Papua-Neuguinea gilt als Land der Menschenfresser und der magischen Rituale. Doch es ist auch ein tropischer Garten Eden. Dirk Steffens entdeckt den wahren Zauber des verhexten Paradieses. In den Urwäldern Papua-Neuguineas scheint es zu spuken: Tiere, die auf anderen Kontinenten weites Land besiedeln, leben hier auf Bäumen. Vögel nisten am Fuße von Vulkanen, und Menschen sprechen mit 800 verschiedenen Zungen. Was hat diese Inselwelt verzaubert? An den einsamen weißen Stränden Papua-Neuguineas kommt leicht Südsee-Romantik auf. Doch wer sich ins Wasser wagt, muss sich vorsehen. Denn immer wieder werden Menschen Opfer der großen Panzerechsen, der Krokodile. Der ständigen Gefahr ausgesetzt, hat ein Papua-Stamm ein gruseliges Ritual entwickelt. Die "Krokodilmenschen" verehren das Reptil nicht nur, sondern sie versuchen, dem Krokodil ähnlich zu werden. Papua-Neuguinea ist das Land mit der größten kulturellen und sprachlichen Vielfalt weltweit: Mehr als 800 verschiedene Sprachen werden hier gesprochen, und Forscher sind nicht sicher, ob es nicht noch viel mehr gibt. Dirk Steffens wird Zeuge einiger bizarr anmutender Rituale, die längst nicht alle verstanden sind. Schaurig wirkt auf Europäer der Bestattungsritus eines Bergvolkes: Mitglieder des Anga-Stammes räuchern ihre Verstorbenen drei Monate lang über einem Feuer, um sie zu mumifizieren. Besonders furchterregend sind Überlieferungen, die von Menschenfressern berichten. Forscher beschäftigen sich bis heute mit der heiklen Frage, wie weit der Kannibalismus in Papua-Neuguinea verbreitet war. Die Insel Neuguinea ist seit Langem isoliert vom kontinentalen Festland. In der Abgeschiedenheit entwickelte sich eine ganz einzigartige Fauna. In den Kronen der Urwaldbäume leben Stabschrecken, so lang wie Dirk Steffens Unterarm. Sie teilen sich den Lebensraum mit Kängurus, die einst aus Australien eingewandert sind. In Papua-Neuguinea mussten die einstigen Outback-Bewohner das Klettern jedoch erst noch lernen. Die Inselwelt ist geprägt durch vulkanische Aktivität. Selbst heute gibt es hier noch etwa 14 aktive Vulkane. Doch die feuerspuckenden Berge sind nicht nur zerstörerisch - sie bieten auch einen ganz besonderen Lebensraum. An den Flanken der aktivsten Vulkane nisten Großfußhühner. Sie legen ihre Eier in die heiße Asche und überlassen das Brüten dem Vulkan. Dirk Steffens begibt sich auf die Suche nach diesen "Rabenmüttern", die allerdings in der Lage sind, die Stellen zu finden, an denen die Bruttemperatur gerade eben ideal ist. Dass Papua-Neuguinea bis heute seinen geheimnisvollen Zauber bewahrt hat, liegt auch an der besonderen Geologie. Gewaltige Berge und tiefe Schluchten durchziehen das Land. Straßen gibt es kaum, die meisten Gebiete sind nur mit Helikoptern erreichbar. Über Jahrtausende konnte sich so eine eigene Welt entwickeln, die bis heute voller Geheimnisse steckt. Das Wort "abgelegen" erhält in Papua-Neuguinea eine neue Dimension.
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LANDSCHAFTSBILD Himalaya: Die Macht des Mythos, D 2016
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, 2017 Tele-Gym FITNESS, D 2017
ServusTV Doku
Moderne Wunder TECHNIK Bohnen, USA 2007
"Moderne Wunder" widmet sich den Bohnen. Aus Sojabohnen werden zum Beispiel Öl und Sojamehl gewonnen, die wiederum für die Herstellung diverser Produkte, von Salatdressing bis zu Plastik, benötigt werden. Auch zahlreiche Bohnen-Delikatessen werden vorgestellt: Von traditionellen, in Stahlkesseln und Holzöfen zubereiteten, gebackenen Bohnen, über Gerichte mit alten Bohnensorten, die 35 Dollar pro Pfund kosten, bis zu japanischem Konfekt aus Azukibohnen und der Falafel aus Kichererbsen.
Moderne Wunder TECHNIK Brot, USA 2008

Sa 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
PHOENIX Doku
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben im Dschungel, GB 2012
Kaum eine Region ist so geheimnisvoll, undurchdringlich und menschenfeindlich wie der Dschungel. Und doch sind die tropischen Regenwälder die Lebensgrundlage vieler indigener Völker in Südamerika, Afrika und Asien. Die zweite Folge des Dreiteilers präsentiert ungewöhnliche Geschichten von Kulturen aus Lebensräumen im Dschungel. Der Dschungel lässt sich nicht zähmen, und er bestraft die, die seine Gesetze missachten. Die Dokumentation spürt Menschen auf, die das Geheimnis kennen, wie man in dieser bedrohlichen Welt überlebt. Es ist ein filmischer Streifzug zu Völkern, die den Regenwald auf ungewöhnliche Weise zu ihrem Zuhause gemacht haben.
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben in der Wüste, GB 2012
SWR Doku
Klimawandel NATUR UND UMWELT Wie viel Hitze verträgt die Erde? (Folge: 1)
Seit Beginn des Industriezeitalters wächst der Anteil von Treibhausgasen wie CO2 und Methan in der Atmosphäre - mit fatalen Folgen für die Durchschnittstemperaturen auf der Erde. Das Verbrennen von fossilen Energieträgern wie Kohle und Erdöl setzt Gase frei, die durch den Treibhauseffekt die Atmosphäre und die Meere weltweit erwärmen. Durch den Klimawandel beginnen Gletscher abzuschmelzen, extreme Wetterphänomene häufen sich, Dürren und Überschwemmungen bedrohen ganze Landstriche. Das Schmelzen der antarktischen Gletscher und des grönländischen Eisschildes könnten in den nächsten 50 Jahren zu einer Erhöhung des Meeresspiegels um mehrere Meter führen. Viele Küstenstädte mit Millionen Einwohnern würden unbewohnbar.
Klimawandel NATUR UND UMWELT Wie ist die Erderwärmung noch zu stoppen? (Folge: 2)
NDR Doku
Service: Reisen TOURISMUS Rotterdam - Das Tor zur Welt
Flandern und die Niederlande waren 2016 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Ein Grund, sich die zweitgrößte Stadt der Niederlande, Rotterdam, näher anzuschauen. Die Hafenstadt Rotterdam mit über 630.000 Einwohnern liegt in der Provinz Südholland rund 30 Kilometer von der Nordsee entfernt. Dort befindet sich einer der größten Seehäfen der Welt. In den letzten Jahren hat sich die graue Arbeiter-, Industrie - und Hafenstadt zu einer modernen Architekturmetropole und zu einem angesagten Städtereiseziel entwickelt. Eine historische Altstadt wie in Amsterdam oder Den Haag gibt es hier nicht, denn Rotterdam wurde im Zweiten Weltkrieg von der Luftwaffe stark zerstört. Dafür zeichnet sich Rotterdam für eine Skyline mit den höchsten und ausgefallensten Gebäuden der Niederlande aus. Namenhafte Architekten wie Sir Norman Foster, Rem Koolhaas oder Renzo Piano haben in Rotterdam gewirkt. Wenn es um moderne Baukunst geht, darf die Stadt mittlerweile im gleichen Atemzug genannt werden mit London, New York und Tokio. Nicht umsonst trägt Rotterdam den Beinamen "Manhattan an der Maas". Eine Stadt nicht nur für Architekturfans, die sich sehr ideenreich und täglich neu erfindet. Aber auch wer das "Bilderbuch-Holland" sucht, kommt auf seine Kosten.
Jäger ohne Chance - Die cleveren Wildschweine von Usedom DOKUMENTATION
N24 Doku
U32 - Soldaten unter Wasser DOKUMENTATION, 2016
30 Menschen auf engstem Raum, harte Arbeit rund um die Uhr und kein Kontakt zu Freunden oder der Familie - das Leben auf einem der modernsten U-Boote der Welt ist nichts für schwache Nerven. Die Reportage begleitet die Besatzung des deutschen Unterseebootes U32 bei ihrer Fahrt vom Marine Stützpunkt Eckernförde aus durch den schwerbefahrbaren Nord-Ostsee-Kanal nach Plymouth in England. Die Aufgaben der Besatzung bringen dabei sogar die hartgesottenen Soldaten an ihre Grenzen.
Nachrichten NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Moskau extrem - Party, Skins und Sowjetkult STADTBILD, F 2014
Die jungen Leute in Moskau versuchen ihre Identität in der Millionen-Metropole zu finden. In der Stadt der Extreme treffen wir die unterschiedlichsten Bewohner und lernen Lebenswege kennen. Da gibt es Adrenalin-Junkies, die auf die höchsten Gebäude der Stadt klettern oder den Ritt auf Zugdächern wagen. Es gibt Verkehrsrowdies und Rechtsextreme auf der Jagd nach Immigranten. Aber es gibt auch die Schönen und Reichen, die in Glanz und Glamour schwelgen.
Nachtwölfe - Russlands Rockerbanden DOKUMENTATION
SWR Doku
Klimawandel NATUR UND UMWELT Wie ist die Erderwärmung noch zu stoppen? (Folge: 2)
Immer mehr Wissenschaftler und Politiker erkennen die enorme Bedrohung, die der Klimawandel für den Planeten bedeutet. Sie beginnen auch zu begreifen, dass nur gemeinsame Anstrengungen auf nationaler und internationaler Ebene die Klimakrise stoppen können. Industrie - und Entwicklungsländer suchen auf Klimagipfeln nach einer kollektiven Strategie gegen die drohende Katastrophe. Nur eine schnelle Umstellung der Energieproduktion auf erneuerbare Energien und ein drastisches Absenken des CO2-Ausstoßes weltweit können die schlimmsten Folgen des Klimawandels - vielleicht - noch aufhalten. Die Sendung zeigt auch, wie jeder Einzelne durch sein Konsumverhalten und Energiesparen zum Klimaschutz beitragen kann.
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Der Limes, Deutschland - Grenze zu den Barbaren
ORF1 Doku
Tolle Tiere (Wh.) TIERE Hallo okidoki KINDERSENDUNG
ZDFneo Doku
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LANDSCHAFTSBILD Himalaya: Die Macht des Mythos, D 2016
Für Gipfelstürmer unwiderstehlich, für das Leben eine Herausforderung, die Entstehung ein interkontinentaler Crash. Dirk Steffens begibt sich auf die Spuren des Mythos Himalaya. Dünne Luft, Eiseskälte und steile Abhänge: Der Himalaya ist lebensfeindlich und zugleich ein Hotspot der Evolution. Schneeleoparden und Yaks sind hier heimisch. Kamele kamen mit den Menschen hierher. Klöster und Gebetsfahnen sind Zeichen für die Macht des Mythos. Die hundert höchsten Berge der Welt stehen im Himalaya. Der höchste von allen ist der 8848 Meter hohe Mount Everest. Sein Gipfel zieht Bergsteiger aus aller Welt magisch an - und das, obwohl der Weg in die sogenannte Todeszone führt. Wer den Bereich über 8000 Meter Höhe nicht binnen 48 Stunden wieder verlässt, hat kaum eine Chance zu überleben. Die Erstbesteiger des Mount Everest waren Edmund Hillary und Tenzing Norgay im Jahr 1953. Zumindest steht das in den Geschichtsbüchern. Aber manche Forscher bezweifeln das. Schon 1924 hatte sich ein Bergsteiger aufgemacht, den höchsten Berg der Erde zu bezwingen: der Brite George Mallory. Sein Leichnam wurde knapp unter dem Gipfel gefunden. Gebührt ihm der Ruhm als Erstbesteiger des Mount Everest? Dirk Steffens begibt sich auf Spurensuche. Der Himalaya war nicht immer das "Dach der Welt". Seine Entstehung begann mit einem gewaltigen Zusammenstoß vor etwa 45 Millionen Jahren: Die indische Kontinentalplatte schob sich unter die asiatische und zwang dabei einstigen Meeresboden in die Höhe. Der Himalaya und das tibetische Hochplateau entstanden. Das Gebirge wächst immer noch, mehrere Millimeter pro Jahr. Dabei bauen sich Spannungen auf, die sich plötzlich entladen können, wie beim Erdbeben in Nepal im April 2015, bei dem 8000 Menschen starben. Die Bewohner des Himalaya müssen seit jeher mit dieser Gefahr leben. Doch die geologische Aktivität könnte bald auch zu ihrem Nutzen sein: Sie lässt in über vier Kilometer Höhe kochend heißes Wasser aus dem Boden sprudeln. Die indische Regierung hat Pläne, die Wärme für Geothermie zu nutzen. Die mächtigste Gebirgskette der Welt bildet eine gewaltige Barriere in Ostwestrichtung. Das hat Auswirkungen auf den Monsun in Asien. Nördlich des Himalaya erstrecken sich die Wüsten Taklamakan und Gobi, südlich davon liegt dagegen einer der regenreichsten Orte der Welt. Der Himalaya wirkt als Barriere für die Wolken und teilt die Region so in extrem unterschiedliche Lebensräume. Für Tiere ist er ein kaum überwindbares Hindernis. Doch es gibt eine Spezies, die sogar den Mount Everest überqueren kann: die Streifengans. Vertreter ihrer Art wurden schon in Flughöhen von 9000 Metern gesichtet - eine Höhe, in die sich kein anderer Zugvogel verirrt. Wissenschaftler haben vor Kurzem das Geheimnis der Höhenrekordhalter gelüftet. Für die ersten Siedler stellte der Himalaya zunächst eine schier unbezwingbare Hürde dar. Ohne die zottigen Yaks als Lasttiere wäre es kaum möglich gewesen, die Region zu besiedeln, geschweige denn über das Gebirge hinweg Handel zu betreiben. Auf 3200 Meter Höhe stößt Dirk Steffens auf Lasttiere, die man hier nicht vermutet: Kamele. Einst führte die berühmte Seidenstraße zwischen China und Indien durch das Nubra-Tal. Die Handelsroute wird schon lange nicht mehr genutzt. Doch die Trampeltiere, die Lastenträger früherer Zeiten, sind in den Bergen "gestrandet". Dass das Gebirge seinen Bewohnern heilig ist, liegt an seiner Höhe - und an der Seidenstraße. Mit den Händlern hielt einst auch der Buddhismus Einzug in die Region. Heute schmiegen sich unzählige buddhistische Tempel an die schroffen Felsen. Im Winter sinken die Temperaturen auf bis zu minus 40 Grad Celsius. Einige Mönche haben eine spezielle Meditationsmethode entwickelt, die ihre Körper verblüffend warmhält. Wie sich die extremen Bedingungen im Himalaya auf den Körper auswirken, testet Dirk Steffens im Selbstversuch: Dabei schleppt er eine Last auf 4200 Meter Höhe. Wie reagiert sein Puls im Vergleich zu dem seines einheimischen Begleiters? Das Ergebnis weist auf eine Genmutation hin, über Generationen von den Bewohnern der tibetischen Hochebene weitergegeben. Manche Tiere des Himalaya sieht man so selten, dass sie einem Mythos gleichen: Eines davon ist der Schneeleopard. Er ist sehr scheu, exzellent getarnt und durchstreift ein Revier, das mehrere hundert Quadratkilometer messen kann. Dirk Steffens zeigt, wie Forscher es trotzdem schaffen, mehr über die Tiere zu erfahren. Mit Hilfe von Fotofallen nehmen sie quasi einen Fingerabdruck der Großkatze - ihr Fellmuster. Denn jedes Tier hat ein unverwechselbares Fleckenmuster. Die Kamerafallen sollen helfen, Genaueres
Sphinx GESCHICHTE Kreuzzug in die Hölle - Die Tempelritter, D 2004
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Der Limes, Deutschland - Grenze zu den Barbaren
Fast 550 Kilometer zieht sich der Obergermanisch-Raetische Limes - die Grenze Roms zu den Barbaren - quer durch Deutschland. Der Limes lag auf dem Gebiet des heutigen Hessen, Baden-Württemberg und Bayern und grenzte die nördlich der Donau liegenden Teile der römischen Provinz Raetia und die rechtsrheinischen Teile der Germania Superior nach Osten ab. Zunächst nur ein Postenweg, wurde der Limes ab Mitte des zweiten Jahrhunderts n. Chr. zu einer imposanten Grenzanlage mit Palisaden, Gräben, Wällen und Wachtürmen ausgebaut, in Raetien später dann noch durch eine Mauer verstärkt. Die Besatzungen der über 900 Wachtürme hatten Sichtkontakt. Denn der Limes war nicht als ein militärisches Bollwerk konzipiert, sondern als eine ausgeklügelte Überwachungs - und Fernmeldeanlage. Bei Einfällen der Barbaren konnten die über 120 kleineren und größeren Kastelle im Rückraum der Grenze rasch mit Licht - und Hornsignalen alarmiert werden. Deren schnelle Eingreiftruppen schnitten dann den Eindringlingen mit einem Zangenangriff den Rückzug ab. Schnurgerade zog sich der Limes hunderte von Kilometern durch die Landschaft. Eine gewaltige Ingenieurleistung, von der aber nur noch wenige Spuren erhalten sind. So geben vor allem die Grabungen der Archäologen Auskunft über das Leben am Limes. Auf der Basis ihrer Erkenntnisse wurden auch Wachtürme samt Palisaden, Graben und Wall rekonstruiert. Die früheste und wohl berühmteste Rekonstruktion einer römischen Militäranlage am Limes ist die Saalburg bei Bad Homburg. Seine Majestät höchstpersönlich, der preußische Kaiser Wilhelm II, machte sich die Idee zu Eigen, in den Wäldern des Taunus ein Grenzkastell teilweise wiederaufzubauen. Heute hilft der Computer, sich eine Vorstellung von bedeutenden Stätten des Limes zu machen - wie von dem Kastell Aalen, dem größten römischen Reiterlager nördlich der Alpen. Doch trotz 200 Jahren wissenschaftlicher Forschung am Limes bleibt vieles im Dunkeln, wurde schon immer über den Zweck der Anlage spekuliert. So kommen immer mehr Wissenschaftler zu der Auffassung, dass der Limes neben seiner militärischen Bedeutung vor allem als territoriale Grenzlinie zur wirtschaftlichen Kontrolle gesehen werden muss. Der Limes als Wohlstandsgrenze - es zeigt sich, welche Aktualität das größte Bodendenkmal Europas hat. 2005 wurde der Obergermanisch-Raetische Limes in die Welterbeliste der Unesco aufgenommen.
NDR Doku
Jäger ohne Chance - Die cleveren Wildschweine von Usedom DOKUMENTATION
Wildschwein-Alarm auf der Insel Usedom: In Rotten kommen die Tiere nachts aus Polen über die Grenze und richten auf deutscher Seite massive Schäden an. Vor allem Maisfelder werden regelrecht umgepflügt. Danach kehren sie ins polnische Swinemünde zurück. Denn die cleveren Wildschweine wissen ganz genau, dass sie dort nicht bejagt werden. Sie gelten vielmehr als Touristenattraktion und werden mitten in der Stadt sogar gefüttert. Der Film begleitet den Förster Felix Adolphi und den Jäger Thilo Naumann bei ihrem aufreibenden Kampf gegen das Schwarzwild mit ihren Wühlschnauzen. Sie lesen Spuren, stellen Fallen und lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um sie zu vertreiben. Trotzdem sind die Wildschweine auf Usedom ihnen oft immer noch überlegen. Der Frust der Jäger und auch die Sorgen der Bauern scheinen den polnischen Nachbarn ziemlich egal zu sein. Mehr noch: Der Tierfilmer Krzysztof Chomicz hat sich mit den Schwarzkitteln fast schon angefreundet und ist strikt gegen die Jagd. Und das, obwohl Wildschweine immer wieder auch gegenüber Menschen aggressiv werden und nachweislich Seuchen übertragen.
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
RTLLiving Doku
Grand Designs: Der Weg zum Traumhaus ARCHITEKTUR Ein Haus aus der Computersäge, GB 2012
Diesmal wird McCloud Zeuge, wie die unerfahrenen Bauherrinnen Celia Brackenridge und Diana Woodward sich in Herfordshire als Versuchskaninchen junger und ambitionierter Architekten hergeben, die für sie - als Weltpremiere - ein Haus entworfen haben, das komplett aus Einzelteilen besteht, die zuvor von einer computergesteuerten Säge zugeschnitten wurden. Eine mobile 'Minifabrik' soll daraus ein modernes und kostengünstiges Traumhaus zusammenfügen.
Knife Fight - Das härteste Kochduell der Welt KOCHSHOW Vergas vs. Wills, USA 2014
SF1 Doku
Sternstunde Philosophie (Wh.) LAND UND LEUTE Die Welt der Aborigines - zwischen Traumzeit und Alptraum, 2017
Die Kultur der Aborigines basiert auf einer Zeitspanne von 50 000 Jahren. Ihre Lebensform schafft es spielend, eine Brücke zwischen den Generationen zu schlagen. Doch diese Kultur droht auszusterben. Die beiden Philosophen Wolfram Eilenberger und Andreas Weber gehen auf Spurensuche in Australien.
Die Florence Foster Jenkins Story DOKUMENTARFILM, D 2016
ServusTV Doku
Moderne Wunder TECHNIK Brot, USA 2008
Von der Baguette zur Pita, über Vollkornbrot und Tortillas, in jeder Kultur hat man andere Wege gefunden, Brot herzustellen und zu backen. Brot ist das Grundnahrungsmittel für einen Großteil der Weltbevölkerung. Drei einfache Zutaten benötigt man für seine Herstellung: Mehl, Wasser und Salz und damit kann man eine erstaunliche Vielfalt an Brotsorten herstellen.
Horizont DOKUMENTATION Horizonte Kurzfilme - Documentary (dirty) - Wunderflügel, A 2010
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Die Holzfäller von British Columbia, D, F 2009 360° Geo Reportage REPORTAGE Frisch vermählt in Estland, D 2017
PHOENIX Doku
Planet der Menschen NATUR UND UMWELT Leben in der Wüste, GB 2012
Wüsten bedecken etwa ein Drittel der Landmasse der Erde. Für etwa 400 Millionen Menschen sind sie Heimat - und tägliche Herausforderung. Die letzte Folge des Dreiteilers führt durch einige der trockensten Gebiete Afrikas und zeigt Rituale, die es den Menschen erlauben, selbst die Wüsten unserer Erde zu ihrer Heimat zu machen. Die Sahara ist mit neun Millionen Quadratkilometer Wüste eine der Größten. Die Menschen, die in ihr leben, nennen sie "Meer ohne Wasser".
vor Ort zum aktuellen Stand der Sondierungsgespräche ZEITGESCHEHEN
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN