Das beste TV-Programm

Mo 06:00

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Panorama - Klassiker der Reportage Kultur Heute MAGAZIN
BR Doku
Bergauf-Bergab ALPINISMUS, D 2018 Sturm der Liebe TELENOVELA (Folge: 2923), D 2018
7MAXX Doku
Land of Fun - Die verrücktesten Freizeitparks der USA (Wh.) DOKUMENTATION Fliegen wie ein Adler, USA 2014
JD ist heute im Osten der USA unterwegs: Im Dorney Park in Allentown, Pennsylvania, in Busch Gardens in Williamsburg, Virginia und in Dollywood in Pigeon Forge, Tennessee. Alle drei Parks bieten Weltklasse-Achterbahnen - wie zum Beispiel "Hydra" mit sieben Inversionen, "Apollos Chariot", in der man stolze 26 Sekunden schwerelos ist oder "Wild Eagle", einen Dive Coaster, mit dem man fliegt wie ein Adler.
Crazy Rollercoaster - höher, schneller, verrückter DOKU-REIHE Top Ten, USA 2012
DMAX Doku
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Komm mit mir auf Tour!, D 2014
Piet Hackmann veranstaltet mit seinen Kumpels ein Truckertreffen. Anschließend werden für die nächste Tour Schnitzel auf den Hänger geladen. Dabei muss Lehrling Steffen tatkräftig mit anpacken. Asphalt-Cowboy Florian Steinhäuser kämpft sich unterdessen auf der britischen Insel durch das Verkehrschaos in Dublin. So laut und verrückt hatte sich der Rheinländer die irische Hauptstadt nicht vorgestellt. Steffen Müller nimmt in dieser Folge Kurs auf Paris. Der Kühlwagenfahrer lädt auf dem Großmarkt in Frankreich Lebensmittel für die süddeutsche Edelgastronomie.
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Wo die Liebe hinfährt, D 2014
NTV Doku
Schlechte Manieren - Tiere außer Rand und Band TIERE, USA
Brüllende Löwen, kämpfende Grizzlys und sich wahllos paarende Affen: Wilde Tiere lassen sich nur von ihren Instinkten leiten. Ihr Verhalten ist nicht vorhersehbar, und eine Begegnung in freier Wildbahn kann daher sehr gefährlich werden. Wenn man in ihr Revier eindringt oder sich die Tiere bedroht fühlen, gibt es für sie kein Halten mehr. Die Dokumentation zeigt, wie unberechenbar Tiere in der freien Wildnis sein können.
Nachrichten NACHRICHTEN
ARTE Doku
Verrückte Hormone (Wh.) DOKUMENTATION Frauen und Männer in den Wechseljahren, D 2018 ARTE Journal Junior KINDERMAGAZIN, D, F 2018
WELT Doku
Versenkt - Kriegsschiffe am Meeresgrund DOKUMENTATION, USA 2016
Einige der größten Geheimnisse der Weltgeschichte liegen verborgen auf dem Grund unserer Ozeane. Dank hochsensibler Tauchroboter, ausgestattet mit modernster Kameratechnik, sind wissenschaftliche Unterwasserexpeditionen heute aufschlussreicher denn je. Diese aufwändig recherchierte und produzierte Dokumentation zieht buchstäblich den Stöpsel aus den Meeren unserer Erde und legt erstmals Schiffswracks und andere Zeugnisse dramatischer Ereignisse des 20. Jahrhunderts frei.
Der erste moderne Krieg - U-Boote MILITÄR, USA 2014
WDR Doku
Wunderschön! TOURISMUS Mit Armin unterwegs LANDSCHAFTSBILD Die Elbereise
SF2 Doku
Meilensteine - Wie wir die Welt erfanden TECHNIK Flugzeuge (Folge: 3), USA 2015
Von den Gebrüdern Wright bis zur Landung auf dem Mond, vom Airbus A380 bis zum visionären Testmodell X48-C: Der Film geht den Anfängen der Luftfahrtgeschichte auf den Grund und zeigt, wie moderne Hightechsysteme das Fliegen sicherer machen. Und: Wie sieht die Flugzeuggeneration der Zukunft aus? Welche Bedeutung hat der Frankfurter Flughafen für die Entwicklung der Weltwirtschaft? Und wie hält ein Jetpilot seine F35 unter Kontrolle?
Hightech Inside TECHNIK Der Airbus A380 (Staffel: 1 Folge: 1), GB 2015
ZDFinfo Doku
Schleuser, Schurken und der Papst DOKUMENTATION, D 2016
Papst Franziskus kämpft gegen modernen Menschhandel und hat 2014 die Santa Marta Group gegründet. Eine Art SOKO, die staatliche und kirchliche Verbrechensbekämpfung bündelt. Mit Erfolg? Polizei, Kirche und Sozialarbeiter vereint gegen das Verbrechen: Wie funktioniert das? Sind staatliche Stellen überhaupt interessiert an einer solchen Allianz? Immerhin gibt es doch Interpol und Europol. Reporter Jürgen Erbacher will es genauer wissen. Er trifft den "Leitenden Kriminaldirektor" Dieter Schiffels. Beim BKA in Wiesbaden leitet er den Arbeitsbereich "Gewalt- und Schwerkriminalität". Hier in Rom nimmt er an einer Tagung der Santa Marta Group teil. Es ist bereits das vierte Treffen. Wie bewertet Schiffels das besondere Engagement von Papst Franziskus im Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution? Und welche Bedeutung haben diese Themen in Deutschland? Bei Gründung der Santa Marta Group haben sich 24 internationale Polizeivertreter in dem von Papst Franziskus initiierten Pakt verpflichtet, in ihren Ländern Netzwerke gegen den Menschenhandel aufzubauen. Mittlerweile sind Polizeivertreter aus über 30 Ländern dabei. Es scheint ein Erfolgskonzept zu sein. Neben der Santa Marta Group gibt es auch noch andere Initiativen des Vatikans, wie etwa die Tagung der Juristen Anfang Juni 2016 oder das Treffen von Religionsvertretern im Dezember 2014. Die Fäden laufen bei Erzbischof Manuel Sánchez Sorondo zusammen. Er ist Kanzler der Päpstlichen Akademie für Sozialwissenschaften. Am Sitz der Akademie, der Casina Pio IV., finden in der Regel die Treffen statt. Warum Franziskus das Thema "moderne Sklaverei" so wichtig ist, erklärt uns Antonio Spadaro. Der italienische Jesuit gehört zu den engsten Vertrauten von Papst Franziskus. Er führte im Sommer 2013 das erste große Interview mit dem Papst, in dem Franziskus entscheidende Grundlinien seiner Theologie und seines Verständnisses des Papstamts darlegte. Spadaro ist einer der theologischen Vordenker des Pontifikats. Um die Motivation und das Handeln des Papstes besser zu verstehen, fährt Reporter Jürgen Erbacher nach Buenos Aires, die Heimat von Franziskus. Der hat damals in seiner Zeit als Kardinal schon die Arbeit von La Alameda unterstützt, einer nicht-kirchlichen Organisation. Erbacher trifft den Chef von La Alameda, Gustavo Vera. Als linker Politiker sitzt er im Stadtparlament von Buenos Aires und engagiert sich gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und moderne Sklaverei. Betroffene, die in der Textilindustrie unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten mussten, erzählen Erbacher, wie sie sich mit Hilfe von La Alameda eine neue Existenz aufbauen konnten. Und wie sieht es in Deutschland aus? Davon berichtet Schwester Lea Ackermann. Die Gründerin von Solwodi engagiert sich seit Jahrzehnten für die Rechte der Frauen sowie gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. Eine junge Frau aus Nigeria schildert, wie sie mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt und hier in die Prostitution gezwungen wurde. Durch die Hilfe von Solwodi kann sie heute ein normales Leben führen.
Das Vermächtnis der ersten Christen KIRCHE UND RELIGION
PHOENIX Doku
Wagnis im Dschungel GESCHICHTE Mary Kingsley unter Kannibalen, 2007
1895 trifft die behütete viktorianische Lady Mary Kingsley einen folgenschweren Entschluss. Als ihr Vater, ein Arzt und Teilzeit-Völkerkundler, stirbt und auch die Mutter wenige Wochen später begraben wird, steht Mary mit 32 Jahren allein da. Zu alt, um auf dem Heiratsmarkt noch Chancen zu haben. Sie beschließt, das Erbe ihres Vaters anzutreten und dessen ethnologisches Lebenswerk zu vollenden. Es gelingt ihr, sich als Frau im Jahrhundert der Entdecker einen Namen zu machen.
Im Luxuszug durch den Süden Afrikas DOKUMENTATION, 2015
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Irrtümer der Geschichte, D 2016
"Es irrt der Mensch, solang er strebt", schrieb Johann Wolfgang von Goethe und sollte damit nicht irren. Die Geschichte ist voller Denkfehler und hat uns nicht selten eines Besseren belehrt. Beispielsweise das Automobil. Als die ersten Fahrzeuge über die Straßen holperten, kanzelte sie der Pferdeliebhaber Kaiser Wilhelm II. noch als Modeerscheinung ab. Dass die maschinellen Pferdestärken seine Vision der Zukunft durchkreuzen würden, ahnte er nicht. An den technischen Fortschritt glaubte man ohnehin nicht. Maschinen zu bauen, die schwerer als Luft sind und dennoch fliegen können, war vor ein paar hundert Jahren noch völlig undenkbar. Ein fataler Irrtum angesichts der Eroberung des Luftraums. Getäuscht hatte sich auch Christoph Kolumbus, als er statt Indien Amerika entdeckte. Aber zumindest bewies er mit seinen Reisen, dass die Erde rund ist und keine flache Scheibe. Diesen Mythos verbreitete man ohnehin erst im Mittelalter. Schon die alten Griechen glaubten nicht mehr, dass die Erde flach ist. Sie behaupteten es nur, um die Vorfahren ein bisschen dümmer dastehen zu lassen. Und so wurde ein Irrtum geboren, der gar keiner war. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die schlechtesten Deals der Geschichte, D 2016
ServusTV Doku
Moderne Wunder DOKUMENTATION Holz, USA 2013
Der Werkstoff Holz wurde, lange bevor Stahl und Plastik zum Einsatz kamen, in der Bauindustrie verwendet. In der Vergangenheit galt Holz als wichtigster Rohstoff im Bauwesen. Noch heute ist der Baustoff in Verwendung: Holz wird genutzt, um Burger zu braten, Häuser abzustützen und als Fußboden. Holz gilt weiterhin als wichtiger Rohstoff im Alltag der Menschen.
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKUMENTATION In 80 Gärten um die Welt - Florenz - Italien, GB 2011
3SAT Doku
Wilde Schlösser NATUR UND UMWELT Schloss Neuschwanstein - Das falsche Paradies (Folge: 5)
Die Ammergauer Alpen am Fuß von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, sind ein wahres Naturparadies, dessen König der Steinadler ist. Die Region ist nicht nur berühmt für ihre Schluchten, wilden Flüsse und artenreiche Tierwelt, sondern auch für Neuschwanstein, das Märchenschloss Ludwigs II. Es diente ihm als Rückzugsort, um die Natur zu genießen und sich von den Menschen zu erholen. Doch das Verhältnis des Bayernkönigs zur Natur war von Beginn an zweischneidig: Für seinen Mammutbau ließ er 1869 die gesamte Bergspitze wegsprengen und baute eine mittelalterlich Pseudo-Ritterburg, allerdings mit Zentralheizung und Telefon. Die Bauarbeiten an diesem abenteuerlichen Gipfel kosteten 39 Arbeiter das Leben.
Alpenpanorama KAMERAFAHRT
7MAXX Doku
Crazy Rollercoaster - höher, schneller, verrückter (Wh.) DOKU-REIHE Top Ten, USA 2012
Adrenalin-Fans bewerten zahlreiche Achterbahnen in den USA und stellen ihre Top 10 zusammen. Ob "Kraken" in Orlando, Florida, mit den weltweit drittmeisten Umdrehungen oder der "Top Thrill Dragster" in Sandusky, Ohio, eine der schnellsten Achterbahnen des Landes - diese Fahrgeschäfte sind nichts für schwache Nerven.
Crazy Rollercoaster - höher, schneller, verrückter UNTERHALTUNG Highspeed aus Holz, USA 2012
DMAX Doku
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Wo die Liebe hinfährt, D 2014
On the road again! Ruhrpott-Trucker Mike bricht gemeinsam mit Spediteur Daniel Richtung Schweden auf. Solche Aufträge sind eine willkommene Abwechslung zum Arbeitsalltag auf deutschen Autobahnen. Beim Abladen in Trelleborg kämpft das Duo jedoch mit Verständigungsproblemen. Kühlwagenfahrer Steffen nutzt derweil die Gelegenheit und unternimmt mit seinem Lkw eine Besichtigungstour durch Paris. Und in Aldenhoven macht sich Fahrer Dieter bereit für eine Umzugs-Tour auf die Balearen. Der Asphalt-Cowboy will pünktlich die Fähre in Barcelona erreichen.
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Der letzte Auspuff, D 2014
SWR Doku
Feste und Bräuche auf dem Land - Erinnerungen aus dem Südwesten BRAUCHTUM
Der Film sammelt Erinnerungen der Menschen an wichtige Ereignisse ihrer Kindheit und unterhaltsame Begebenheiten, die mit den regional unterschiedlichen Festen und Bräuchen verbunden sind. Viele Schwarz-weiß-Aufnahmen und historisches Archivmaterial ergänzen die Erzählungen und Bilder von heute.
Sommerfrische - Erinnerungen an den Urlaub im Südwesten TOURISMUS
KIKA Doku
Die Sendung mit dem Elefanten DOKUMENTATION (Folge: 238), D 2007 / 2017
Folge Die Welt ist elefantastisch - Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen - extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten kommen wir heute vom Hölzchen aufs Stöckchen. Monster Knöpfchen, Marienkäfer Klaus, Hexe Emilia und Rudi der Außerirdische machen mit ein und dem selben Stock ganz unterschiedliche Sachen. Es gibt ein Tier zu sehen, dass Bäume fällen kann und in einer Burg aus Ästen wohnt. Ganz nah dran, ist die Kamera an etwas, das man essen kann: Was das wohl ist? Petzi begibt sich mit seinen Freunden auf eine spannende Reise zum Äquator: Oder ist das doch nur eine Wäscheleine? Viele Kinder müssen sich beim Tauziehen mächtig anstrengen und landen am Ende doch alle auf ihrem Po. Tanja zeigt André einen erstaunlichen Trick, bei dem Wasser wie Klebstoff wirkt.
KiKANiNCHEN KINDERSENDUNG, D 2009 / 2018

Mo 07:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
Das Vermächtnis der ersten Christen KIRCHE UND RELIGION
Jerusalem um das Jahr 30. Nach der Kreuzigung Jesu sind seine Jünger am Boden zerstört. Der jüdischen Splittergruppe droht das Aus. Was geschah in diesen ersten Wochen und Monaten? Gab es wirklich ein "Pfingstwunder" mit feurigen Zungen, die vom Himmel loderten, wie es der Evangelist Lukas erzählt? Was ist das Geheimnis hinter dem schier unaufhaltsamen Aufstieg der neuen Religion? Im "Vermächtnis der ersten Christen" begibt sich Petra Gerster auf Spurensuche ins Milieu der Urgemeinde, zur "Stunde null" des Christentums. In der Türkei, dem historischen Kleinasien, besucht sie Orte, an denen vor fast 2000 Jahren die ersten Gemeinden gegründet wurden. Spielszenen rekonstruieren die Lebensumstände der frühen Christen. Kirchenhistoriker und Antike-Spezialisten schildern, was neueste Forschungen über die Anfänge des Christentums herausgefunden haben. War es die revolutionäre Idee der Gleichheit aller Menschen, mit der die frühchristliche Bewegung durchstartete? Oder die uneingeschränkte und radikale Gütergemeinschaft, von der die Apostelgeschichte berichtet - fast wie das Kommunistische Manifest? Und welche Schicht entflammte eigentlich für die Botschaft der Nächstenliebe, für das Versprechen auf Erlösung und ewiges Leben? Waren es die Sklaven, die Frauen, die Juden? Aus unterschiedlichen Perspektiven blickt Petra Gerster auf die Urgemeinde und sucht nach Antworten. Fakt um Fakt entsteht so eine wissenschaftlich fundierte Vorstellung davon, wie sich die junge Gemeinde der Christen langsam gefunden und geformt hat, wie sie verspottet und verfolgt wurde - und am Ende doch siegreich war.
10 Fakten zum Christentum KIRCHE UND RELIGION, D 2018
SF2 Doku
Hightech Inside TECHNIK Der Airbus A380 (Staffel: 1 Folge: 1), GB 2015
Richard Hammond zeigt diesmal, welche technologischen Grundlagen und neuartigen Konstruktionsprinzipien den Bau des Airbus A380 ermöglicht haben. Hammonds Recherchen enthüllen, dass der gewaltige Airliner völlig unterschiedliche Erbteile in sich vereint: Einige seiner Bestandteile sind direkt von Mutter Natur entlehnt, andere stammen aus der Raketentechnik, und sogar die scheinbar so banale Erfindung der Velopumpe hat einiges dazu beigetragen, dass der gewaltige Airbus A380 sich überhaupt in die Luft schwingen kann.
Pilatus SCHULFERNSEHEN Swiss Made (Folge: 3), CH 2018
NTV Doku
Verrückte Tierwelt - Bizarre Strategien TIERE, GB
Die ersten Tage nach der Geburt stellen in der Tierwelt eine sehr gefährliche Zeit dar. Mit welchen spektakulären Methoden überlisten Mütter gefährliche Raubtiere, um ihren Nachwuchs zu schützen? Die Dokumentation zeigt, auf welche Weise die Evolution das Überleben der Arten gesichert hat.
Nachrichten NACHRICHTEN
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) REPORTAGE Das Salz der Inka, D, F 2009
Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.
Stadt Land Kunst MAGAZIN, F 2018
PHOENIX Doku
Im Luxuszug durch den Süden Afrikas DOKUMENTATION, 2015
Es klingt wie ein Traum: In einem Luxuszug einmal quer durch das südliche Afrika reisen. Der Rovoszug macht es möglich. Die Waggons sind im Stil der Kolonialzeit restauriert, das fahrende Hotel wirbt mit 5-Sterne-Standard. Fast 6.000 Kilometer lang geht die Reise von Dar es Salaam in Tansania bis nach Kapstadt in Südafrika. ZDF-Korrespondent Timm Kröger und das Team aus dem ZDF-Studio Johannesburg haben die Reisegesellschaft von Lusaka, der Hauptstadt Sambias, bis nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas, begleitet.
Die Elbe LANDSCHAFTSBILD Eine Flussreise, D 2014
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION Delikatessen - Waliser Algenmus
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
Lindenstraße FAMILIENSERIE Lösungversuche
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die schlechtesten Deals der Geschichte, D 2016
Die Geschichte ist voller Irrungen und Wirrungen. Nicht selten stecken fürchterlich dumme Deals dahinter. Höchste Zeit, die schlechtesten Geschäfte der Geschichte unter die Lupe zu nehmen. Putin beißt sich vermutlich noch heute in den Hintern: Einer seiner Vorgänger, Zar Alexander II., hatte Flausen im Kopf und wollte tatsächlich die Unterdrückung seines Volkes beenden. Aber Reformen sind teuer, also verkaufte er kurzerhand Alaska an die USA. Die bezahlten für den "Kühlschrank mit ein paar Bären" 7,2 Millionen Dollar - und wurden verspottet. Doch wer zuletzt lacht: Alaska entpuppte sich bald als wahre Schatzkammer mit reichen Edelmetall- und Erdölvorkommen. Sorry, Wladimir, dass dieses Schätzchen ausgerechnet an den Erzfeind ging. Um ein etwas kleineres und nicht ganz so mit unterirdischem Reichtum gesegnetes Gebiet handelt es sich bei Helgoland. Den heutigen Außenposten unserer Republik tauschte Kaiser Wilhelm II. mit den Briten gegen das tropische Eiland Sansibar. Wie bitte? Schön doof! Doch Moment: Sansibar gehörte Deutschland gar nicht, die Insel war gar keine echte Kolonie. Das Deutsche Reich bekam Helgoland allein für den Verzicht auf Gebietsansprüche. Insofern war's eher ein schlechter Deal für die Briten. Die Reihe der krummen und weniger krummen Tauschgeschäfte ließe sich endlos fortsetzen. Auch Kunst und Literatur sind voll davon: Man denke an Fausts Pakt mit dem Teufel oder den Rattenfänger von Hameln, der, weil er nicht bezahlt wird, mit seinem Flötenspiel nicht nur die Ratten, sondern auch alle Kinder auf Nimmerwiedersehen aus der Stadt lockt. Ein wirklich dickes Ding der jüngeren Vergangenheit sind dagegen die falschen Hitler-Tagebücher - 9,3 Millionen Mark für 69 gefälschte Tagebücher. Chapeau, Konrad Fischer alias Konrad Kujau! Ein mieseres Geschäft hat ein Verlag wohl nie abgeschlossen. Was sonst noch an dummen Deals abgeschlossen wurde? Wir haben in den "Glorreichen 10" die möglicherweise schrecklichsten für Sie zusammengestellt. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Völker der Geschichte, D 2014
MDR Doku
Die Drei Gleichen - Das legendäre Tor zu Thüringen TOURISMUS
Sie liegen direkt an der A4, und sind wie ein Tor zu Thüringen, wenn man von Westen kommend auf Erfurt zufährt. Drei Burgen, von denen jede ihre eigene Legende hat, und alle gemeinsam eine. Am 31. Mai 1231 sollen sie in einer Nacht durch einen Blitz alle in Brand geraten sein und wie "drei gleiche" Fackeln gelodert haben. Burg Gleichen, Mühlburg und Wachsenburg bilden ein über 1000 Jahre altes historisches Ensemble in absoluter Harmonie mit der Landschaft, eins der berühmtesten in Deutschland. Ringsherum wachsen und leben Naturschätze in Hülle und Fülle, seltene Arten von Flora und Fauna, und die Badlands, die kaum bewachsenen Keuperformationen, geben einen Hauch von Exotik noch dazu. Jede der drei Burgen hat ihre eigene Geschichte - die Wachsenburg als Amtssitz, die Mühlburg als literarischer Ort der frühen Christianisierung, die Burg Gleichen als sagenhaftes Gemäuer eines "zweibeweibten" Grafen. Und obwohl sie scheinbar unanfechtbar stehen, nagt der Zahn der Zeit heftig an den Gemäuern, was den Denkmalpflegern so manche Nuss zu knacken gibt. Wenn aber 30.000 Besucher gleichzeitig kommen, dann muss dort etwas besonders im Gange sein. Das passiert aller drei Jahre. Dann gibt es ein Riesenspektakel rund um die Drei Gleichen. Beim "Drei schlag" wird mit moderner Feuerwerks-technik der Blitzschlag von 1231 nachgestellt. Dann lodern die drei Burgen wie Fackeln in Abendlicht - und so lange muss der Verkehr der A4 ruhen.
Glaubwürdig KIRCHE UND RELIGION
ServusTV Doku
Auf Entdeckungsreise - um die Welt DOKUMENTATION In 80 Gärten um die Welt - Florenz - Italien, GB 2011
Antik und modern, groß oder klein - in 80 Gärten reist Gartenexperte Monty Don um den Globus! Die Gärten, die er auf seiner Reise besucht, sind kulturelle Bedeutungsträger. Durch sie lernt der Gartenfachmann und Autor zahlreicher Gartenbücher das Land, seine Geschichte und die Menschen kennen und entdeckt spannende Erzählungen. In Florenz besucht Monty Don u.a. die Villa Castello und die Villa Gamberaia.
Zwischen Himmel, Erde und Meer: Lengguru DOKUMENTARFILM, F 2016
PHOENIX Doku
Die Elbe LANDSCHAFTSBILD Eine Flussreise, D 2014
Die Elbe - einer der großen deutschen Ströme - fließt auf ihrem Weg zur Nordsee 727 Kilometer mitten durch Deutschland. Sie verbindet das weltberühmte Dresden und die ehrwürdige Elbmetropole Magdeburg mit Hamburg, Deutschlands Tor zum Meer. An ihren Ufern liegen so vielgestaltige Landschaften wie die sächsischen Weindörfer, die sich dicht an dicht reihen, oder die nur dünn besiedelte Brandenburger Prignitz.
Wilde Schlösser NATUR UND UMWELT Carcassonne, D 2017
DMAX Doku
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Der letzte Auspuff, D 2014
Zeitdruck, Staus und Verkehrskontrollen: Der Alltag auf den Autobahnen ist oft kein Zuckerschlecken. Trotzdem würden Ruhrpott-Fahrer Mike Cohnen und Spediteur Daniel Schewe ihren Job niemals tauschen, denn so manche Tour versöhnt die Asphalt-Cowboys mit einmaligen Erlebnissen. An einem See in Schweden erlebt das Duo echte Trucker-Idylle. Umzugsfahrer Dieter ist unterdessen auf Mallorca angekommen und entlädt dort seinen Auflieger. Die Arbeiten gehen gut voran, daher bleibt vor dem nächsten Termin Zeit für eine Inselrundfahrt.
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Der LKW-Gott, D 2015
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, 2018
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
Tele-Gym FITNESS
ZDFinfo Doku
10 Fakten zum Christentum KIRCHE UND RELIGION, D 2018
Das ganze Christentum in zehn Fragen. Journalistin Petra Gerster blickt auf 2000 Jahre Christentum und sucht Antworten. Petra Gerster fragt nach in einer Zeit, in der sich immer mehr Europäer von der Kirche abwenden und immer weniger über unsere gemeinsame, christlich geprägte Geschichte wissen. Wer hat sich nicht schon mal gefragt, wo die Kirche eigentlich herkommt? Seit wann es einen Papst in Rom gibt? Wer das Kreuz als Symbol erfunden hat? Oder warum der Gott der Christen als "Heilige Dreifaltigkeit" auftritt? Fakt ist: Der 2000-jährige Aufstieg des Christentums von einer kleinen jüdischen Sekte zur größten Weltreligion ist eines der bedeutendsten historischen Phänomene überhaupt. Aber wie wurde eigentlich aus dem jüdischen Wanderprediger Jesus von Nazareth der Stifter einer Weltreligion? Woher kommt der Glaube an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten? Warum wird die Bibel von den Christen als Wort Gottes verstanden? Wodurch wurde der Glaube an "Christus, den Erlöser" im antiken "Supermarkt der Religionen" zum unschlagbaren Angebot? Und wieso waren Märtyrer die beste Werbung für den neuen Glauben? Wann wurden die Nachfolger des Fischers Petrus zu Päpsten? Und was war so Tiefgreifendes vorgefallen, dass es mit Orthodoxen und Protestanten zu den zwei großen Abspaltungen in der Geschichte des Christentums kam? Am Ende sind es zehn Fragen, deren Beantwortung auch Christen ins Schwitzen bringen dürfte. Eben die zehn ultimativen Punkte zum Christentum - alles, was man über das Christentum wissen muss.
Die Brüder Humboldt und ihr Forum DOKUMENTATION Impulse für den Dialog mit den Kulturen der Welt, D 2018
WDR Doku
Mit Armin unterwegs LANDSCHAFTSBILD Die Elbereise
Armin Maiwald hat einen der längsten europäischen Flüsse von der Quelle bis zur Mündung erkundet: "Die Elbereise" basiert auf einer Reportage, die Armin für die "Sendung mit der Maus" drehte. Zu Wasser, zu Lande und in der Luft macht er sich auf den Weg durch zwei Staaten und sieben Bundesländer, immer entlang der Elbe. Von der Quelle bis zur Grenze Die Reise beginnt mit einer langen Wanderung: Nur zu Fuß gelangen Armin und sein Team zum Ursprung der Elbe im polnisch-tschechischen Grenzgebiet: Im Riesengebirge fließen viele kleine Rinnsale zusammen. Wo die Elbe die deutsche Grenze überquert, ist sie schon zu einem großen Fluss gewachsen. Im sächsischen Örtchen Krippen lebte Friedrich Gottlob Keller im 19. Jahrhundert. Während er selbst in Vergessenheit geriet, wurde eine seiner Erfindungen zur Grundlage der industriellen Papierherstellung. In einer Mühle kann man heute noch sehen, wie früher aus Holz Papier wurde. Nach Dresden und zum weißen Gold Die zweite Etappe führt Armin mit dem Raddampfer bis zur sächsischen Landeshauptstadt. An der Dresdener Jungfernbastei entdeckt er das Denkmal eines Mannes, der einst für König August den Starken Gold herstellen sollte. Das klappte nicht, dafür erfand Johann Friedrich Böttger das sehr wertvolle Porzellan europäischer Art: In Meißen an der Elbe entstand die erste europäische Porzellanmanufaktur. Hier produzieren noch heute Menschen das "weiße Gold". Zerbrechlich ist auch die "Meißener Fummel", ein besonderes Gebäck, mit dem die Zuverlässigkeit der Postreiter überprüft wurde. Armin erzählt ihre Geschichte und besucht die einzige Bäckerei, in der sie noch heute aus dem Ofen kommen. Auf der Spur des Elbebibers In der dritten Etappe kommt Armin in Torgau an. Hier fand die legendäre Begegnung zwischen russischen und amerikanischen Soldaten im April 1945 statt. Etwas weiter flussabwärts, bei Dessau (Sachsen-Anhalt) kann man den Elbebiber treffen. Er lebt ganz im Verborgenen und man bekommt ihn nur mit viel Geduld und etwas Glück zu Gesicht. Wann und wo er aus seinem Bau schaut, das wissen nur wenige Biber-Experten... Zur Heimat der Störche Armin verrät, wo das storchenreichste Dorf Deutschlands liegt: In Rühstädt mit seinen rund 240 Einwohnern fühlen sich jährlich über 30 Storchenpaare besonders wohl. Ins eingeschlossene Dorf Auf der fünften Etappe erzählt Armin unter anderem die Geschichte eines Dorfes, das einst fast völlig von der Außenwelt abgeschnitten war. In Rüterberg (Mecklenburg-Vorpommern) ist die deutsch-deutsche Geschichte heute noch erfahrbar. Noch viel weiter zurück führt eine Geschichte, aus Hitzacker : In 17. Jahrhundert sammelte damals ein Herzog unglaublich viele Bücher: Für seine Bibliothek, die damals eine der größten der Welt war, erfand er einen ganz frühen Urahnen des Computers: Das Bücherrad wäre auch heute noch eine große Hilfe für alle Menschen, die viel lesen... Bis zur Mündung Zum Abschluss kommt Armin dort an, wo früher viele Auswanderer Deutschland verließen. Bei Cuxhaven sahen sie ein letztes Mal ihre alte Heimat, bevor sie nach Amerika in See stachen. Hier, an der Nordsee kann Armin auch verraten, wie lang die Elbe eigentlich ist. Doch das ist gar nicht so einfach - denn es gibt nicht nur eine korrekte Antwort...
Mit Armin unterwegs LANDSCHAFTSBILD Nordseeküste(1/2)
HR Doku
Engel fragt DOKUMENTATION Kann ich Dir das verzeihen?
Albi Röpke hat seine Eltern und seinen Bruder verloren, weil Yascha Yarvus mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal in das Auto gerast ist, in dem Albis Angehörige saßen. Kann ein Mensch so etwas jemals "vergeben"? Wie geht das mit dem "Vergeben" überhaupt? Und unter welchen Bedingungen glückt es uns? Philipp Engel macht sich auf die Suche nach Antworten. Er befragt vor Gerichtssälen Opfer von Straftaten, und er trifft einen Rabbi, der seinem eigenen Vater nicht vergeben kann, weil der ihn als Kind schwer misshandelt hat. Und wie ist das mit uns selber? Unter welchen Bedingungen können wir uns selber verzeihen, wenn wir Schuld auf uns geladen haben ...?
Heintje - Ein Herz geht auf Reisen KOMÖDIE, D 1969

Mo 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR Doku
Land im Gezeitenstrom NATUR UND UMWELT Friesland zwischen Weser und Jade
Ausgangspunkt dieser Folge "Land im Gezeitenstrom" bei einer Reise durch das niedersächsische Friesland ist das Land Wursten, am östlichen Ufer des Mündungstrichters der Weser, wo ein findiger Fischer die Krabbenpulmaschine erfand. Dort heißen die Krabben Granat. Eine bunte Kutterflotte aus den kleinen Sielhäfen geht darauf auf Fang. Ihr Revier ist das Wattenmeer, eine amphibische Welt. Bei Niedrigwasser kommt man trockenen Fußes über den Meeresgrund, begegnet Austernfischern auf den Salzwiesen und findet im Hinterland Röhrkohl, eine seltene Delikatesse die früher zum Alltag gehörte. Die "Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven" hütet drei Oldtimer aus der großen Zeit der Dampfschiffe, wie den Dampfeisbrecher "Wal", der seit 70 Jahren noch immer in Fahrt ist. Auf einem Patrouillenboot der Küstenwache geht es weseraufwärts zur alten Hansestadt Bremen. Bis dorthin, rund 80 Kilometer weit, gibt es Ebbe und Flut, den Puls des Meeres, er schlägt auch in die Nebenflüsse wie die Hunte hinein. Auf ihr können Frachtschiffe nur bei Hochwasser nach Oldenburg fahren. Sogar das Zwischenahner Meer, das eigentlich ein See ist, hat Verbindung zur Nordsee. Über die Jade gelangt man von Oldenburg zum Jadebusen mit dem weltweit einzigen schwimmenden Moor, weiter nach Butjadingen, zum Künstlerort Dangast und seinem originellen, nicht immer ernst zu nehmenden Kapitän. Mitten im Jadebusen steht der Leuchtturm Arngast. Die Prickenwege draußen in der Jademündung führen über das Wattenmeer zur Minsener Oog, einer kleinen unbewohnten Insel mit Vogelschutzstation. Wilhelmshaven mit seinen mächtigen alten Marineanlagen, der moderne Tiefwasserhafen JadeWeserPort und das verträumte Hooksiel sind weitere Ankerpunkte auf der filmischen Reise durch diese ganz eigene Region im Strom der Gezeiten.
Land im Gezeitenstrom NATUR UND UMWELT Ostfriesland zwischen Jade und Ems
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Völker der Geschichte, D 2014
Was macht ein Volk erfolgreich? Manche haben sich ihren Namen als Haudegen gemacht - wie die Wikinger und die Mongolen. Obwohl sie viel mehr drauf hatten, als zu morden und zu rauben. Andere Völker sind deutlich geistvoller in Erinnerung geblieben, wie die Griechen, die sich ihren Namen mit Philosophie und Müßiggang machten. Andere sind möglicherweise nur deshalb berühmt, weil noch so viele Geheimnisse ungelöst sind, wie die Maya oder die Inka. Römer und Ägypter hatten ihre großen Zeiten, aber am Ende gingen sie unter. China hält da schon deutlich länger durch. Mehrere Jahrtausende auf dem Buckel und immer noch ein Riesenreich. Die besten Strategien haben aber die Tiervölker. Ameisen oder Bienen passen sich an und bilden Staaten, die so perfekt organisiert sind, dass manch menschlicher Staatsmann davon nur träumen kann. Die Dokumentationsreihe fragt nach den größten Sonderlingen, den größten Rätseln oder den größten Heldinnen der Geschichte. Zur Aufnahme in die mal mehr, mal weniger ehrenwerte Gruppe der "Glorreichen 10" führen erstaunliche Fakten und neue Zusammenhänge. Die Sendung rollt spannende Aspekte der Geschichte neu auf und präsentiert sie auf humorvolle Art mit viel Witz und Ironie. Es wurde keine Abstimmung durchgeführt, sondern die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Verschwörungen der Geschichte, D 2016
MDR Doku
Glaubwürdig KIRCHE UND RELIGION
Die Reihe porträtiert Menschen, die sich nach christlichem Leitbild für andere engagieren oder schon Außergewöhnliches durchlebt haben. Begleitet werden sie dabei bei ihrem ganz gewöhnlichen Alltag.
Unsere köstliche Heimat ESSEN UND TRINKEN Die Pfingstwurst
NTV Doku
Verrückte Tierwelt - Tierische Genies TIERE, GB
Um in der erbarmungslosen Welt der Wildnis zu überleben, müssen Tiere ausgefeilte Strategien entwickeln. Nur so können sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Dabei helfen Erinnerung, gelernte Verhaltensweisen, Kommunikation, Kooperation und sogar Bewusstseinskontrolle. Die Dokumentation zeigt, welche Arten dabei besonderen Einfallsreichtum beweisen.
Nachrichten NACHRICHTEN
SWR Doku
Sommerfrische - Erinnerungen an den Urlaub im Südwesten TOURISMUS Der Neckar NATUR UND UMWELT
DMAX Doku
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Der LKW-Gott, D 2015
Mike Cohnen und Daniel Schewe steht eine Mammut-Tour bevor. Das Ziel ihrer Reise ist Norwegen. Damit unterwegs alles glatt geht, lassen die Asphalt-Cowboys ihre Lkws auf einem Autohof von einem Trucker-Pastor segnen. Thorsten Eckert kann sich ebenfalls nicht über Langeweile beklagen. Der Holzfahrer hat in dieser Folge alle Hände voll zu tun, doch plötzlich streikt sein Arbeitsgerät. Und im westfälischen Hamm machen die Mitglieder des Vereins "Kinder brauchen unsere Hilfe" drei Vierzigtonner für die Fahrt nach Litauen startklar.
Asphalt-Cowboys DOKUMENTATION Ohne Laster komm ich nicht!, D 2015
ZDFinfo Doku
Die Brüder Humboldt und ihr Forum DOKUMENTATION Impulse für den Dialog mit den Kulturen der Welt, D 2018
Alexander und Wilhelm von Humboldt waren herausragende Persönlichkeiten, Forscher und Denker der Aufklärung. Doch warum sind die Brüder Namensgeber des Humboldt Forums in Berlin? Die Dokumentation fragt nach der Aktualität der beiden - und wird zur Entdeckungsreise. Sie begleitet die Forscher Bénédicte Savoy und David Blankenstein zu entscheidenden Orten. Orte, an denen sich schon früh die großen Themen des Lebens der Brüder erkennen lassen. Ausgehend vom Familienwohnsitz Schloss Tegel führt der Film nach Paris, ins Baskenland, nach Freiberg und lässt viele bisher noch nie gezeigte Objekte und Bezüge entdecken. So verschieden die beiden Brüder in Charakter und Karriere auch waren - der eine Philosoph, grenzüberschreitender Sprachforscher und preußischer Minister, der andere Naturwissenschaftler, Universalgenie und Feingeist -, so haben sie doch auch zahlreiche oft überraschende Gemeinsamkeiten: Beide haben die Französische Revolution geprägt und ihre zahlreichen Reisen. Wissensdurst war für sie eine Voraussetzung, die Welt zu begreifen, um dadurch Wege zu sich selbst zu finden. Beide waren extrem freiheitsliebende Kosmopoliten, und beide sahen die Welt als Ganzes. Alexanders Credo lautete: "Alles ist Wechselwirkung". Wilhelm, der 17 Sprachen sprach und 70 erforschte, sagte: "Erst die Summe aller Sprachen bildet die Idee der Menschheit ab" - eine Überzeugung, mit der er zur Zeit der Restauration als Politiker dramatisch scheiterte. Die antirassistischen, ökologischen und antinationalistischen Positionen von Wilhelm und Alexander Humboldt sind heute aktueller denn je. Für Deutschlands größtes Kulturprojekt, das Berliner Humboldt Forum im Berliner Stadtschloss, soll das Denken der Brüder wegweisend sein, betonen die Gründungsintendanten Neil MacGregor und Hermann Parzinger. Mit Spannung wird außerdem eine große Ausstellung über die beiden Brüder erwartet, die die Französin Bénédicte Savoy, Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und dem renommierten College de France in Paris, und der Kunsthistoriker und Museologe David Blankenstein nach ihrer erfolgreichen Schau über die Brüder Humboldt im Jahr 2014 in Paris nun für 2019 im Deutschen Historischen Museum in Berlin vorbereiten. Auch Koryphäen der Humboldt-Forschung, unter ihnen Jürgen Trabant und Ottmar Ette, entdecken immer wieder Neues. Oder sie sind schlicht fasziniert - wie die auf Alexander von Humboldts Spuren reisende Kunsthistorikerin und Bestsellerautorin Andrea Wulf. "Wer die Welt verstehen will, geht ins Humboldt Forum": Mit diesem Slogan werben die Macher dieses neuen Ortes für die Kulturen der Welt. Die Dokumentation "Die Brüder Humboldt und ihr Forum" von Carola Wedel macht klar: Wer das Humboldt Forum zum Leben erwecken will, muss das Denken von Wilhelm und Alexander von Humboldt verstehen. Der Film ist Teil der Langzeitdokumentation "Jahrhundertprojekt Museumsinsel", die im Rahmen der Medienpartnerschaft von ZDF und 3sat mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz seit 2001 entsteht. Carola Wedel berichtet seitdem jährlich mindestens einmal über die Veränderungen in Berlins historischer Stadtmitte, wo sich die Museumsinsel und das benachbarte Humboldt Forum zu einer in Europa einzigartigen Museumslandschaft entwickeln. Mehr Informationen unter www.museumsinsel.zdf.de
heute Xpress NACHRICHTEN
ServusTV Doku
Zwischen Himmel, Erde und Meer: Lengguru DOKUMENTARFILM, F 2016
Ein Forscherteam macht sich auf in die verlorene Welt, die Region Lengguru auf Papua-Neuguinea, um die Evolution hautnah zu beobachten. Mehrfach preisgekrönte Dokumentation.
Servus Wetter WETTERBERICHT Das exklusive Wetter für den Alpenraum, A 2018
ARTE Doku
Dänemark zwischen den Meeren (Wh.) LANDSCHAFTSBILD Nordjütland, D 2012 360° GEO Reportage REPORTAGE Die letzten Cowboys der Toskana, D 2012
ZDFneo Doku
Die glorreichen 10 DOKUMENTATION Die größten Verschwörungen der Geschichte, D 2016
Die Amerikaner sind gar nicht auf dem Mond gelandet, die weltberühmten Bilder wurden in einem Studio gedreht. Vermuten Geheimniskrämer - und von denen gibt es viele. Die Welt ist voll von Verschwörungstheorien, wir scheinen sie zu lieben. Je absurder, desto besser. Grund genug, sich einige der Theorien, die der Menschheit offensichtlich keine Ruhe lassen, mal genauer anzuschauen. Mit dabei in unserem Ranking: Klassiker wie das Attentat auf JFK - die Tat eines verstörten Einzelgängers oder eine groß angelegte Verschwörung? Auch immer wieder im Fokus: Mutmaßungen über die Freimaurer - eine Truppe Superschurken, die die Weltherrschaft an sich reißen und in sämtlichen Kriegen und Revolutionen der vergangenen Jahrhunderte die Finger im Spiel hatte oder nur eine leicht verschrobene Bruderschaft, aus deren Reihen rein zufällig mehrere Gründungsväter und Präsidenten der USA stammen? Interessante Hypothesen existieren natürlich auch zum 11. September 2001. Und wenn es mal kein Ereignis ist, über das sich spekulieren lässt, gibt es ja noch allerhand Geheimbotschaften, mit denen man sich beschäftigen kann: In der Bibel lassen sich zum Beispiel haufenweise rätselhafte Zahlencodes entdecken, Hildegard von Bingen benutzte eigene Schriftzeichen, und Nostradamus schrieb in eigentümlichen Versen. Das kann doch alles kein Zufall sein! In jüngerer Vergangenheit machen dagegen immer wieder Songtexte von sich reden. Paul McCartney sei seit 50 Jahren tot, behaupten einige Verschwörungstheoretiker, das würden die Lyrics von "Revolution No. 9" beweisen, die rückwärts abgehört folgendes offenbaren: "Turn me on, dead man." Aha! Häufig liefern Verschwörungstheorien Erklärungen für Phänomene, die sich schlecht oder gar nicht erklären lassen. Zwar sind die meisten an den Haaren herbeigezogen, aber nicht alle können widerlegt werden. Ein Großteil ist dazu noch überaus unterhaltsam. Überzeugen Sie sich selbst in den "Glorreichen 10" - "Die größten Verschwörungen der Geschichte". Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
Bingo Bongo KOMÖDIE, I 1982
BR Doku
Das Waisenhaus für wilde Tiere - Abenteuer Afrika TIERE, D 2013 Elefant, Tiger & Co TIERE, D 2014
WDR Doku
Mit Armin unterwegs LANDSCHAFTSBILD Nordseeküste(1/2)
- Etappe 1: Wasserbauer, Milchtankstelle und Strandsegler Vom nördlichsten Leuchtturm Deutschlands "List West" auf Sylt geht es über den autofreien Hindenburgdamm nach Dagebüll. Mit der Lorenbahn gelangt Armin nach Langeneß. Hier trifft er auf die sogenannten Wasserbauer und erfährt, wie diese zum Küstenschutz beitragen. Langeneß ist eine von zehn noch existierenden Halligen in Deutschland. Da diese nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegen, sind sie besonders von Sturmfluten bedroht. Trotzdem lebt Familie Johannsen gerne dort und zeigt, was hier ganz anders ist als auf dem Festland. Vom Leuchtturm Westerheversand nach Osterhever kommt Armin an einer Tankstelle vorbei. Aber hier gibt es weder Benzin, noch Diesel oder Strom: Eine weiße Flüssigkeit kommt aus dem Zapfhahn, die sogar trinkbar ist. In St. Peter-Ording nimmt Armin besonderen Unterricht, um selbst einmal auszuprobieren, wie es sich auf dem Strand segelt. Danach muss Armin in seine Gummistiefel schlüpfen, denn es geht zur Wanderung ins Watt - und seinen Bewohnern.
Mit Armin unterwegs LANDSCHAFTSBILD Nordseeküste(2/2)
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN