Das beste TV-Programm

Mi 06:00

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen (Wh.) KIRCHE UND RELIGION Kirchenprogramm (Folge: 2088) Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
NDR Doku
mareTV kompakt DOKUMENTATION
In den Meeren dieser Welt spielen sich spannende und zuweilen unfassbare Dinge ab. Die Zusammenschnitte zeigen die schönsten Bilder unter und über Wasser sowie Geschichten rund um die Ozeane.
Die Tricks der Gartenindustrie DOKUMENTATION Was uns blühen kann!
ZDFinfo Doku
Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? RECHT UND KRIMINALITÄT Der große Faktencheck, D 2016
Sexuelle Übergriffe, Raub und immer mehr Einbrüche - in Teilen der Bevölkerung wächst der Verdacht: Die Täter sind besonders häufig Ausländer. Aber was ist Fakt und was gefühltes Wissen? Begehen Ausländer tatsächlich mehr Straftaten? Hat sich die Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert? Nehmen Übergriffe auf Frauen zu? "ZDFzeit" liefert Antworten auf die großen Streitfragen - mit spannenden Reportagen und klaren Analysen. Viele Deutsche fürchten sich laut Umfragen vor dem starken Zuzug von Flüchtlingen - und steigender Kriminalität. Aber erhöhen die Flüchtlinge tatsächlich die Kriminalität in Deutschland? Manche Statistik gibt den Ängsten Auftrieb: Im letzten Jahr ermittelte die Polizei gegen fast fünfmal so viele Flüchtlinge wie 2008. Allerdings leben heute auch mehr als zehnmal so viele Flüchtlinge im Land. Die Dokumentation führt zu kriminellen Hotspots in Deutschland, wo ausländische Clans den Drogenhandel kontrollieren, Schutzgeld erpressen oder Einbrüche organisieren. Polizeibeamte berichten von verunsicherten Anwohnern - und immer dreister auftretenden Clanmitgliedern. In den letzten Jahrzehnten haben die Banden kriminelle Netzwerke aufgebaut. Viele Mitglieder sind Anfang der 1990er Jahre als Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive ins Land gekommen. Drohen diese sozialen Brennpunkte zu rechtsfreien Räumen zu werden? Ob begründet oder nicht - auf den Schutz der Polizei wollen sich manche nicht mehr verlassen. In Deutschland formieren sich wieder sogenannte Bürgerwehren. "ZDFzeit" macht den Test: Wie reagieren Passanten in der Fußgängerzone, wenn man sie für eine solche Bürgerwehr anwerben will? Streitfall Ausländerkriminalität: "ZDFzeit" macht den großen Faktencheck - mit Reportagen von Brennpunkten der Kriminalität, verblüffenden Experimenten und aktuellen Meinungsumfragen.
Wie viel Polizei braucht Deutschland? DOKUMENTATION, D 2017
ZDFneo Doku
Der Aufstand der Wale TIERE Moby Dicks wahre Geschichte, D 2014
Moby Dick hat ein historisches Vorbild. In einer spannenden Spurensuche rekonstruiert der Film die historische Wirklichkeit hinter einem der berühmtesten Romane der Weltliteratur. Dokumente aus amerikanischen Archiven, neueste Erkenntnisse der Walforschung und ein spektakuläres Experiment beweisen, dass Pottwale Mitte des vergangenen Jahrhunderts große Segelschiffe versenkt haben. Herman Melville schuf mit seinem Roman "Moby Dick" Weltliteratur und zugleich eine einzigartige Chronik des Walfangs im 19. Jahrhundert, den er aus eigenem Erleben kannte. Sein Held ist ein weißer Gigant der Tiefsee, ein Schiffe zertrümmernder Pottwal, den der hasserfüllte, invalide Kapitän Ahab über die Weltmeere verfolgt, bis es in der Südsee zum Showdown kommt und "Moby Dick" über die Walfänger triumphiert. Die Versenkung von Fangschiffen durch Pottwale ist keineswegs Seemannsgarn. Zahlreiche Dokumente in nordamerikanischen Archiven belegen einen regelrechten Krieg zwischen den Meeresgiganten und ihren Verfolgern um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Die kleine Insel Nantucket vor Massachusetts war damals eine Metropole des Walfangs. Sie versorgte die ganze Welt mit dem wertvollen Schmierstoff Walrat und mit Ambra, dem Grundstoff für die teuersten Parfüms der Welt. Dafür wurden vor allem Pottwale bis kurz vor der Ausrottung gejagt. Anhand von Logbüchern, Zeitungsartikeln und Gerichtsakten rekonstruiert der Film die historische Walfangreise der "Union", die durch den Angriff eines Pottwalbullen ein dramatisches Ende findet. Ein spektakulärer Crash-Test mit dem originalgetreuen Nachbau einer Schiffswand aus Eichenplanken verifiziert die enorme Zerstörungskraft dieses Giganten der Tiefsee, der ein dreimastiges Segelschiff gezielt rammte und versenkte. Die Walfänger gaben ihren Gegnern sogar Namen. Besonders gefürchtet war "Mocha Dick", benannt nach der chilenischen Insel Mocha. Der Meeresgigant war an die 100 Tonnen schwer, maß über 30 Meter und blieb unbesiegt. Als "Moby Dick" setzte ihm Melville ein unvergängliches Denkmal. Ein erstaunliches Phänomen: Während des Höhepunktes der Waljagd begannen sich die Wale offenbar gezielt - und vor allem gemeinsam - gegen ihre Peiniger zur Wehr zu setzen. Walforscher Hal Whitehead hält einen koordinierten Angriff von Pottwalen durchaus für möglich. Er ist überzeugt davon, dass Pottwale über kognitive Fähigkeiten verfügen und auf ihren Wanderrouten vom Pol bis zum Äquator Erfahrungen mit ihren Artgenossen austauschen. Der Film begleitet die Riesen auf ihrer jährlichen Wanderroute zu den Futter- und Paarungsplätzen. Pottwale sind faszinierende Lebewesen, die sich mit einem hocheffizienten Sonarsystem orientieren und über eine Sprache aus Klicklauten verfügen. Atemberaubende Unterwasserbilder des größten, zugleich aber auch scheuesten Raubtiers der Erde, zeigen dessen unbekannte Lebenswelt in den Tiefen der Ozeane.
Lanz kocht KOCHSHOW, D 2012
NDR Doku
Die Tricks der Gartenindustrie DOKUMENTATION Was uns blühen kann!
Für Gartenbesitzer ist es besonders spannend, wenn die Blumenzwiebeln in die Erde kommen. Werden die Blumen später so aussehen und gedeihen, wie auf der Verpackung abgebildet? "Markt"-Reporter Jo Hiller hat im Frühjahr Blumenzwiebeln vom Discounter und aus dem Fachhandel eingekauft und gepflanzt. Eine Saison lang hat er das Wachstum beobachtet: mit überraschendem Ergebnis. Jo Hiller geht weiter der Frage nach, wie gut die Beratung in den Gartenabteilungen von Baumärkten ist. Kann man den Empfehlungen der Verkäufer, etwa bei Dünger oder Pflanzenschutzmitteln, wirklich vertrauen? Außerdem zeigt er, was am besten gegen Schnecken hilft. Und mit NDR Fernsehkoch Tarik Rose macht er den Praxistest: Erdbeeren und Tomaten aus dem Kleingarten gegen Ware aus dem Supermarkt: was schmeckt besser?
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2408)
HR Doku
hallo hessen (Wh.) DOKUMENTATION
Die serviceorientierte Sendung stellt interessante Persönlichkeiten und Berufe vor, macht Hausbesuche und gibt Tipps für das Gelingen leckerer Gerichte. Ein wenig Klatsch und Tratsch darf auch nicht fehlen.
hessenschau kompakt REGIONALMAGAZIN

Mi 07:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Afrika Digital DOKUMENTATION Ein Kontinent sucht Anschluss Die Deutsch-Französische Brigade DOKUMENTATION Aus Feinden werden Partner
ZDFinfo Doku
Wie viel Polizei braucht Deutschland? DOKUMENTATION, D 2017
Diebesjagd und Demo, tragischer Unfall und Terrorabwehr. Die Polizei ist rund um die Uhr im Einsatz. Nie zuvor war sie in Deutschland so wichtig wie heute, nie zuvor stand sie so unter Druck. Polizisten klagen über schlechte Ausstattung. Überall fehle es an Personal. "ZDFzeit" fragt: Wie ernst ist die Lage? Welche Folgen hat das für jeden von uns? Gibt es wirklich "No-go-Areas", rechtsfreie Räume, in denen die Ordnungshüter so gut wie machtlos sind? Polizist in Deutschland - Respektsperson oder Fußabtreter? Zweifellos sehen die meisten Deutschen die Tätigkeit der Polizei positiv, die einstigen Ängste vor einem "Polizeistaat" sind deutlich geringer als der Wunsch nach mehr uniformierter Präsenz im öffentlichen Raum. Doch auch Missachtung und tätliche Angriffe auf Beamte im Dienst nehmen zu. Als Arbeitgeber wird die Polizei immer unattraktiver. Vor allem in bestimmten Problembezirken Deutschlands sieht die Gewerkschaft der Polizei ihre Kolleginnen und Kollegen alleingelassen. "Wir verlieren immer mehr die Hoheit auf der Straße", sagen viele. Immer massiver prangern sie die Missstände an und fordern Respekt und mehr Unterstützung. Ein Beispiel: Duisburg-Marxloh. Seit den 90er Jahren schwer getroffen durch den Niedergang der Stahlindustrie. Von den 20 000 Einwohnern ist jeder Fünfte arbeitslos. Ein Drittel lebt von Hartz IV, zwei Drittel haben einen Migrationshintergrund. Drogen, Prostitution und Schutzgelderpressung gehören hier zum Alltag. Mehrere kriminelle libanesische Großfamilien sind laut einem internen Polizeipapier in Marxloh aktiv. Von "No-go-Area" spricht hier zwar offiziell niemand. Doch in Einzelstreife gehen Polizisten schon lange nicht mehr durch das Viertel. "Die Täter sind kommunikativ nicht mehr zu erreichen", heißt es im Polizei-Jargon. Im Klartext: Taucht Polizei auf, mobilisierten sich in Windeseile Hunderte junger Männer zwischen 15 und 25 Jahren, um die Polizei einzuschüchtern oder sogar aggressiv anzugehen. Sie sind fast ausnahmslos polizeibekannt und erkennen die Autorität des Staates nicht an. Wenn sich so etwas auf der Weseler Straße und ihren Nebenstraßen, dem "Hotspot" Marxlohs, zusammenbraut, dann lautet die Devise: Rückzug! Eine Bankrotterklärung des Rechtsstaates? Auch die Bürger reagieren auf die zunehmende Machtlosigkeit der Polizei, kaufen Pfeffersprays, beantragen kleine Waffenscheine. Drohen uns immer mehr Bürgerwehren und Selbstjustiz? Und wie sieht es abseits der Problemviertel aus? Alle drei Minuten wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Nicht immer in wohlhabenden Gegenden, sondern häufig in Wohnungen von Menschen, die selbst wenig besitzen. Bremerhaven, eine der ärmsten Städte Deutschlands. Statistisch gesehen eine Einbrecher-Hochburg. Aber anders als im Rest der Republik sind die Täter meist nicht Mitglieder osteuropäischer Banden, sondern Bremerhavener. Drogenabhängige. Verschuldete Jugendliche ohne Schulabschluss, ohne Ausbildung. Häufig geht es nur darum, schnell ein paar Hundert Euro aufzutreiben. Erleichtert werden die Taten dadurch, dass ein Tablet einfacher zu klauen ist als ein Röhrenfernseher. Und dass die Versuchung größer ist, wenn man wenig hat und mit der Konsumgesellschaft Schritt halten will. Seit wieder mehr Streifenpolizisten in der Stadt unterwegs sind, gehen die Einbruchszahlen zurück. Doch dauerhaft ist das nur mit mehr Personal zu leisten. Welchen Effekt mehr Einsatzkräfte und eine gute Polizeiarbeit haben, zeigt das Beispiel der SOKO "Castle" in Hamburg. 9000 Einbrüche hat die Kriminalstatistik der Hansestadt allein für das Jahr 2015 gezählt - ein Plus von 20 Prozent zum Vorjahr. Seit einem Jahr jagt die Sonderkommission mit großer personeller Besetzung Serieneinbrecher. Die 100 Ermittler der Sonderkommission haben sich auf Täter spezialisiert, die in Gruppen und überregional aktiv sind. Das Team um Chefin Alexandra Klein übernahm seit seiner Gründung knapp 700 Fälle. Die Aufklärungsquote: beeindruckende 61 Prozent. Die Debatte um die innere Sicherheit Deutschlands, so scheint es zumindest, war in den vergangenen Jahren vor allem durch den Terrorismus geprägt. Das hatte zur Folge, dass auch die Polizei verstärkt zur Terrorbekämpfung eingesetzt wurde. Doch wie gut ist die Polizei dafür gerüstet? Immerhin: Mindestens elf Anschläge in Deutschland wurden bislang vereitelt oder schlugen fehl. Das Ergebnis guter Polizeiarbeit oder auch ein Verdienst von "Kommissar Zufall"? Ob neues Zivilschutzkonzept, Gesichtserkennung, Rucksack- und Burka-Verbot: Die deutsche Politik überschlägt sich mit Ideen gegen Terrorgefahr und Islamismus. Aber wird der Polizei-Etat für all diese ne
Recht ohne Gesetz? RECHT UND KRIMINALITÄT Blutrache, Familienehre, Paralleljustiz, D 2016
SWR Doku
Die Deutsch-Französische Brigade DOKUMENTATION Aus Feinden werden Partner
Befehle auf Deutsch und Französisch geben, Sitzungen leiten und den Kasernenalltag organisieren: Normalität für Capitaine Laetitia Bruneau und Oberleutnant Peter Hänisch bei der Deutsch-Französischen Brigade. Die jahrhundertelange Feindschaft zwischen Deutschland und Frankreich ist für die Frauen und Männer dieses 1989 gegründeten binationalen Truppenverbands ferne Vergangenheit. Miteinander zu arbeiten und zu leben, ist für sie selbstverständlich geworden.
Frage trifft Antwort PHYSIK Wie funktioniert ein Mähdrescher?
WDR Doku
2 durch Deutschland DOKUMENTATION Brandenburg / Bremen Planet Wissen DOKUMENTATION
Tele 5 Doku
Joyce Meyer - Das Leben genießen KIRCHE UND RELIGION Kirchenprogramm (Folge: 2089) Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
PHOENIX Doku
Vietnam auf zwei Rädern LAND UND LEUTE Mit dem Moped von Nord nach Süd, 2017
Eine rote Ampel in Hanoi! Auf der Kreuzung davor rauscht ein nicht endender Strom aus Mopeds vorbei - bepackt mit allem, was sich transportieren lässt: Fünf Schweine im Käfig, 200 Hühner oder sechs Leute bequem auf der Sitzbank. Geschäftig, rasant, mit fast italienischem Herzblut und sanftem Lächeln - so sind die Vietnamesen. Mit seiner Knatterkiste entdeckt ARD-Korrespondent Philipp Abresch die malerische Bergwelt entlang der chinesischen Grenze. Er kraxelt zu den Bergvölkern, trinkt mit Reisfarmern Schlangenschnaps und lässt sich die Schönheit von Vietnams pazifischer Inselwelt zeigen.
Hexen, Haarjäger und ein Robinson Crusoe DOKUMENTATION Unterwegs am anderen Ende der Welt, 2015
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, 2017
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
Tele-Gym FITNESS, D 2001
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Safranbolu, Türkei - Eine Zeitreise zur anatolischen Seidenstraße
Safran, die kostbare Blume und das Gewürz der Liebe, gab ihr einst den Namen: Fast 700 Jahre lang war die zentralanatolische Kleinstadt Safranbolu Drehkreuz für die Handelskarawanen auf der Seidenstraße. Knapp 200 Kilometer nördlich der heutigen türkischen Metropole Ankara gelegen, galt Safranbolu den Osmanen schon früh als "Hintergarten des Topkapi-Serail" am Bosporus. Seine Bewohner, Türken, Griechen und Juden, waren berühmt für ihre Handwerkskunst. Schmiede, Töpfer und Gerber bestimmten über Jahrhunderte das Alltagsbild. Viele arbeiteten als Bäcker oder Sattler am Sultanshof in Istanbul. Manche stiegen gar in hohe Regierungsämter auf und schafften es, wie der legendäre Izzet Mehmet Pascha, zum Großwesir des osmanischen Reiches. Das brachte Wohlstand und die nötigen Mittel für prächtige Stadtvillen. Zwei Großwesire stifteten Moscheen, sorgten für Infrastruktur, Stadtplanung und mit dem Bau des ersten Uhrenturmes im Osmanischen Reich auch für die Einkehr einer neuen Zeitrechnung. Die Segnungen der Moderne, breite Ausfallstraßen, große Geschäftsgebäude und Industriekomplexe, erreichten die kleine Stadt nie. Sie wurde schlicht vergessen. Mehr als ein halbes Jahrhundert später realisierte man, dass dadurch ein einzigartiges Juwel ursprünglicher anatolischer Stadtkultur konserviert wurde. Seit 1994 wird das urbane Schmuckstück als Weltkulturerbe der UNESCO geschützt. Ein spätes Glück, das Safranbolu ein zweites Leben als "Echo des orientalischen Mittelalters" inmitten der "Türkischen Moderne" bescherte.
Treffpunkt ESSEN UND TRINKEN Slow Food Messe Stuttgart
HR Doku
hallo hessen (Wh.) DOKUMENTATION
Die serviceorientierte Sendung stellt interessante Persönlichkeiten und Berufe vor, macht Hausbesuche und gibt Tipps für das Gelingen leckerer Gerichte. Ein wenig Klatsch und Tratsch darf auch nicht fehlen.
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
ARTE Doku
360° Geo Reportage (Wh.) DOKUMENTATION Mustang - Flucht aus den Bergen, D, F 2013 Manege frei! TIERE Schule der Löwen, D 2010
ZDFinfo Doku
Recht ohne Gesetz? RECHT UND KRIMINALITÄT Blutrache, Familienehre, Paralleljustiz, D 2016
Sie lehnen den deutschen Rechtsstaat ab: Familienclans mit Migrationshintergrund stellen Ehre, Stolz und Solidarität über die Gesetze. Die Dokumentation blickt auf die Parallelgesellschaften. Diese Menschen haben ein archaisches Stammes-Rechtsverständnis mit nach Deutschland gebracht, das die Anwendung körperlicher Gewalt zur Konfliktlösung billigt und in dem Zwangsverheiratungen, Blutrache und Ehrenmorde legitim sind.
heute Xpress NACHRICHTEN

Mi 08:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
RTLLiving Doku
Die schönsten Gärten von oben PFLANZEN Im 'Hidcote Manor' Garten, GB 2014
Christine Walkden begibt sich per Heißluftballon auf die Suche nach den schönsten Gärten Großbritanniens: Im 'Hidcote Manor Garden' in Gloucestershire kämpft Christine schwer mit einigen wuchernden Büschen und lernt dann Sue kennen, die täglich aufs Neue durch den Garten inspiriert wird. In den 'Kiftsgate Court Gardens' staunt Christine über die gewaltigen Kletterrosen und entdeckt danach die bewegte Geschichte dieser Region, die oft als 'Herz Englands' bezeichnet wird.
Die Jahreszeiten mit Alan Titchmarsh NATUR UND UMWELT Herbst, GB 2010
PHOENIX Doku
Hexen, Haarjäger und ein Robinson Crusoe DOKUMENTATION Unterwegs am anderen Ende der Welt, 2015
Reisen an das andere Ende der Welt, an Orte voller Mystik und Magie: In das Hochland von Papua-Neuguinea, in das Dorf der Haarjäger im Norden Vietnams, in die Ebene der Tonkrüge in Laos und auf die wohl einsamste Insel Australiens. Der langjährige Südostasien-Korrespondent Norbert Lübbers sucht die Geschichten abseits der großen Metropolen. Hier trifft er Menschen, die sich mit Mut und Leidenschaft für ein besseres Leben einsetzen. Sie führen einen Kampf gegen Aberglaube und Armut und manchmal auch einen Kampf gegen die eigene Einsamkeit.
vor Ort ZEITGESCHEHEN
WDR Doku
Planet Wissen DOKUMENTATION
Es gibt wieder viel zu lernen, wenn sich das Format seinen Dokumentationen widmet. Nicht minder interessant sind die Literaturempfehlungen, Webtipps und fachkundige Gäste, die ins Studio eingeladen sind.
eins zu eins - gespräch aus berlin GESPRÄCH
ZDFinfo Doku
Osmanen Germania - Rocker oder Boxclub? REPORTAGE
Sie gelten als die am schnellsten wachsende rockerähnliche Vereinigung in Deutschland. Nach eigenen Angaben haben die "Osmanen Germania" schon mehr als 2000 Mitglieder. Die große Anziehungskraft der martialischen Videos, mit denen die Gruppe im Internet auf sich aufmerksam macht, ist für Experten ein neues, alarmierendes Phänomen. Viele junge Männer mit Migrationshintergrund fühlen sich davon angesprochen. Von der harten Musik, der brutalen Bildsprache und dem zur Schau gestellten Ideal der verschworenen Gemeinschaft, die "bis zum letzten Tropfen Blut" zusammensteht. Die Polizei ist besorgt und fürchtet neue Revierkämpfe mit anderen Alt-Rockern, vor allem mit den "Hells Angels". Monatelang konnte die ZDF-Reportage die Präsidenten des Klubs, Mehmet Bagci und Selcuk Sahin, genannt "Can", mit der Kamera begleiten. Die beiden Männer haben den Club im Mai 2015 gegründet. Motorräder spielen bei den "Osmanen Germania" keine Rolle. Sie bezeichnen sich als reinen Boxclub, angeblich mit dem Ziel, junge Männer durch Sport vor einer kriminellen Karriere zu bewahren. Polizeiexperten schließen dagegen nicht aus, dass die schlagkräftige Truppe in Wirklichkeit auf dem Weg sein könnte, am lukrativen Millionengeschäft mit Schutzgeld, Drogen und Prostitution mitzuverdienen. Der Blick in die normalerweise verschlossene Welt des Clubs liefert spannende Eindrücke. Wer sind die Männer, wie treten sie auf, welche Ziele haben sie? Parallel zu den Dreharbeiten haben wir beobachtet, wie oft die "Osmanen Germania" für Schlagzeilen gesorgt haben, weil sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Mit Fachleuten der Polizei haben wir über die Hintergründe der rockerähnlichen Vereinigungen gesprochen und die Frage gestellt, wie gefährlich die "Osmanen Germania" sind, die von sich behaupten: "Wir übernehmen das ganze Land."
Die Multi-Kulti-Cops DOKUMENTATION Auf Streife mit Atakan und Nadja, D 2016
ARTE Doku
Manege frei! (Wh.) TIERE Schule der Löwen, D 2010 Buddhas Reliquien ARCHÄOLOGIE, GB 2013
BR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co TIERE, D 2014
Hinter die Kulissen schauen und Einblicke in den Zoo bekommen, die dem normalen Besucher verborgen bleiben: "Giraffe, Erdmännchen & Co" erzählt spannende Geschichten aus dem Zoo Frankfurt und dem Opel-Zoo Kronberg.
Seehund, Puma & Co TIERE, D 2007
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN