KIKA
KIKA Sa. 16.03.
Kids

Krasse Kolosse

Muldenkipper

Kindersendung D 2015, 25′

Inhalt

Muldenkipper Ein Koloss auf vier Rädern, so groß wie ein Mehrfamilienhaus und so schwer wie ein A380: Tommy Scheel und Julie treffen in Australien auf den größten Muldenkipper der Welt. Die Kraftpakete schaffen Tag und Nacht Abraum aus einer Kohlenmine und wirken im Tagebau wie Spielzeugautos. Wer aber neben einem Reifen steht, kommt aus dem Staunen nicht heraus: 4 Meter hoch, 6 Tonnen schwer und 40.000 € pro Stück - das ist auch für Tommy zu viel. Aber er hat Glück, denn er darf als Beifahrer mit dem Muldenkipper mitfahren und in einem Simulator-Training zeigen, zu was er fähig ist. Glück auch für den Koloss, dass Tommy nur dort ans Steuer darf. Richtig leiden muss Tommy bei Julies Rache. Keine der Aufgaben war bisher für ihn so hart wie diese.

Hintergrund

Besondere Herausforderungen bedürfen ganz spezieller Maschinen, und "Krasse Kolosse" zeigt mit beeindruckenden Bildern, wie Technik der Superlative diese Aufgaben und Schwierigkeiten meistert. Wozu sind riesige Maschinen da, unter welchem enormen Aufwand wurden sie gebaut und wie sensibel sind sie zu bedienen, wenn ihre gewaltigen Kräfte gezähmt werden müssen? Der Trip von einem Koloss zum nächsten führt Moderator Tommy Scheel und zwei "Praktikanten" auf eine Reise um die Welt. Sie treffen in ihren Einsatzgebieten nicht nur auf Maschinen, sondern auch auf die Menschen, die für sie zuständig sind und Geschichten über sie erzählen können. Als kompetente Ansprechpartner informieren diese über die einzelnen Kolosse, demonstrieren sie im Einsatz, helfen Tommy und den Praktikanten, die Maschinen auch mal eigenständig bewegen zu können und zeigen bei ganz ungewöhnlichen Herausforderungen, was in diesen Riesen alles steckt. Die "Koloss-Praktikanten" Julie und Baris erleben den Arbeitsalltag der Menschen vor Ort hautnah, wenn sie auf einem Kreuzfahrtschiff Passagierkabinen reinigen oder im Dreck und Staub des Braunkohletagebaus einem riesigen Schaufelradbagger einen neuen Schutzanstrich verpassen müssen. Ein Höhepunkt in jeder Sendung ist zugleich die augenzwinkernde Retourkutsche der Praktikanten für Projektleiter Tommy: Da er am Einsatzort im Vergleich zu den anstrengenden "Praktikanten-Jobs" stets den leichteren Part hat, kommt es für Tommy in der Sendung zur gefürchteten Revanche: So muss er etwa zeigen, was er im Kampf Mensch gegen Maschine zu leisten im Stande ist - mit Muskelkraft tonnenweise Braunkohle bewegen oder ein Getreidefeld, wie vor hundert Jahren noch üblich, mit einer Sense abernten. Besondere Herausforderungen bedürfen ganz spezieller Maschinen, und "Krasse Kolosse" zeigt mit beeindruckenden Bildern, wie Technik der Superlative diese Aufgaben und Schwierigkeiten meistert. Wozu sind riesige Maschinen da, unter welchem enormen Aufwand wurden sie gebaut und wie sensibel sind sie zu bedienen, wenn ihre gewaltigen Kräfte gezähmt werden müssen? Der Trip von einem Koloss zum nächsten führt Moderator Tommy Scheel und zwei "Praktikanten" auf eine Reise um die Welt. Sie treffen in ihren Einsatzgebieten nicht nur auf Maschinen, sondern auch auf die Menschen, die für sie zuständig sind und Geschichten über sie erzählen können. Als kompetente Ansprechpartner informieren diese über die einzelnen Kolosse, demonstrieren sie im Einsatz, helfen Tommy und den Praktikanten, die Maschinen auch mal eigenständig bewegen zu können und zeigen bei ganz ungewöhnlichen Herausforderungen, was in diesen Riesen alles steckt. Die "Koloss-Praktikanten" Julie und Baris erleben den Arbeitsalltag der Menschen vor Ort hautnah, wenn sie auf einem Kreuzfahrtschiff Passagierkabinen reinigen oder im Dreck und Staub des Braunkohletagebaus einem riesigen Schaufelradbagger einen neuen Schutzanstrich verpassen müssen. Ein Höhepunkt in jeder Sendung ist zugleich die augenzwinkernde Retourkutsche der Praktikanten für Projektleiter Tommy: Da er am Einsatzort im Vergleich zu den anstrengenden "Praktikanten-Jobs" stets den leichteren Part hat, kommt es für Tommy in der Sendung zur gefürchteten Revanche: So muss er etwa zeigen, was er im Kampf Mensch gegen Maschine zu leisten im Stande ist - mit Muskelkraft tonnenweise Braunkohle bewegen oder ein Getreidefeld, wie vor hundert Jahren noch üblich, mit einer Sense abernten.

Sendungsinfos

Regie: Martin Leckert, Diana Rohmeier Drehbuch: Ron Bergmann Produzent: Mingamedia Entertainment GmbH VPS: 16.03.2019 17:20, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN