KIKA
KIKA So. 14.01.
Kids

Schau in meine Welt!

Luis ist begeisterter Skispringer. SWR/Carolina Wolf/GIGAHERZ

Luis - frei wie ein Vogel

Kindersendung D 2012 / 2017, 25′

Inhalt

Luis - frei wie ein Vogel "Es fühlt sich an, als wenn man im Glück schwebt." So beschreibt Luis die wenigen Sekunden, in denen er mit seinen Skiern die Schanze herunter saust, abspringt und wie ein Vogel durch die Luft gleitet. Luis ist 12 Jahre alt und begeisterter Skispringer. In seinem Heimatort Baiersbronn im Schwarzwald trainiert er bis zu sechs Mal in der Woche, denn er möchte später einmal in der Weltspitze mitspringen. Jeweils zu Wochenbeginn schickt der Trainer einen Terminplan für Schanzentraining, Skirollertraining, Langlauf, Dauerlauf und Koordinationstraining. Doch vor zweieinhalb Jahren stand Luis' Skispringerkarriere auf der Kippe. Als Neunjähriger geriet er im Schulunterricht zu nah an eine Spiritusflamme und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik. Was ihm in dieser schweren Zeit Kraft gab, war die Aussicht auf den nächsten Sprung und die Unterstützung seiner Familie und Freunde. Lasse ist immer an seiner Seite. Die beiden Jungen gehen in eine Klasse, trainieren im selben Verein und springen die gleichen Wettkämpfe. Sie sind enge Freunde und Konkurrenten zugleich. Luis und Lasse springen nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über, im Sommer und Herbst auf Matten, im Winter auf Schnee. Doch nach den letzten Sprüngen im Herbst dauert es in diesem Jahr fast zwei Monate, bis das erste Training auf Schnee stattfinden kann. Luis hofft, dass er seine gute Form in dieser Pause behält. Denn er hat ein großes Ziel vor Augen: den Sprung von der 90-Meter-Schanze. Bisher meistert er die 70-Meter-Schanze. Doch für die 90iger braucht er noch mehr Mut und Körperspannung. Wird er diese Herausforderung meistern und den Sprung wagen?

Hintergrund

Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb. Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb.

Sendungsinfos

Regie: Carolina Wolf Drehbuch: Carolina Wolf Musik: Carolina Wolf Kamera: Carolina Wolf Produzent: SWR VPS: 14.01.2018 16:15, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
KIKA Kids
21.01.
21.01.
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Maxis Traum vom großen Kino, D 2012 / 2017
Maxis Traum vom großen Kino Mit seinen gerade mal 14 Jahren kann Maximilian aus Berlin schon auf eine beachtliche Karriere als Schauspieler zurückblicken. Die Schau in meine Welt "Maxis Traum zum großen Kino" zeigt, wie es hinter den Kulissen einer großen Filmproduktion aussieht. Maximilian spielt nämlich die Rolle des nerdigen Chris in der deutschen Fortsetzungskomödie "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft", die Mitte Januar 2018 in die Kinos kommt. Sein Schauspieltalent und die Freunde daran in andere Rollen zu schlu¨pfen entdeckte Maxi schon mit acht Jahren im Kindertheater. Es folgten die ersten kleine Rollen in TV-Serien. Mittlerweile hat Maxi schon in einigen Kino- und Fernsehfilmen mitgespielt und steht rund 40 Tage im Jahr vor der Kamera. Auch an der Seite bekannter Schauspieler, wie Uwe Ochsenknecht, Armin Rode oder Alwara Höfels. Nach dem ganzen Stress am Filmset ist Maxi meistens froh wieder in Berlin bei seiner Familie und Freunden sein. So ganz ohne Schauspielerei geht es aber nicht. Maxi singt, tanzt und schauspielert mit großer Begeisterung in Musical AG seiner Schule. In seiner Freizeit hat Maxi das Drehbuch geschrieben und führt Regie bei seinem einen Film, den er gemeinsam mit Freunden dreht. Filme und Schauspielerei sind Maximilians große Leidenschaft. Kein Wunder, dass der 14-Jährige nach der Schule am liebsten als Regisseur und Schauspieler arbeiten möchte.
KIKA Kids
28.01.
28.01.
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Der perfekte Schwung!, D 2012 / 2017
Der perfekte Schwung! Beni ist 12 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie im oberbayrischen Andechs. Er liebt die nahen Berge und das Skifahren über alles. Aber Beni will mehr. Er will Skilehrer des Deutschen Skiverbandes werden, genau wie sein Vater. Deshalb übt er täglich Theorie und Praxis. Schon bald wird er seine ersten Prüfungen ablegen und der jüngste "Hilfsskilehrer" der Alpen sein. Zum ersten Mal darf Beni in diesem Jahr selbst die jüngsten Anfänger unterrichten. Darüber hinaus arbeitet er hart an seinem Können. Manche Kunststücke wollen ihm einfach noch nicht gelingen. Doch Beni gibt nicht auf und lässt sich in vielen zusätzlichen Trainingsstunden von seinem Vater coachen. Wir begleiten den 12-Jährigen bei seinen Skiabenteuern und tauchen ein in eine Welt der perfekten Schwünge auf den traumhaften Pisten Österreichs und in den verschneiten Bergen Südbayerns!
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN