Expeditionen ins Tierreich

Expeditionen ins Tierreich - Die Kanarischen Inseln - Felsenküste und Vulkane

NDR
Expeditionen ins Tierreich

Expeditionen ins Tierreich - Die Kanarischen Inseln - Felsenküste und Vulkane

Tiere

Einst nannte man sie die "Inseln am Rande der Welt". Als der antike Geograf Ptolemäus die erste Landkarte der Erde erstellte, waren die Kanaren noch genau das: das Ende der alten Welt. Heute sind die sieben Kanarischen Inseln ein exotisches Paradies für zwölf Millionen Touristen, die jedes Jahr, vor allem aus Europa, hierher kommen, um Sonne, Meer und ein mildes, frühlingshaftes Klima zu genießen. Eine zweiteilige Naturdokumentation zeigt die wilde, unbekannte Seite des Archipels abseits besuchter Touristenpfade. Bis heute haben sich die Kanarischen Inseln ihre wilde Schönheit bewahrt. Jede von ihnen gleicht einem Kontinent im Kleinen. Subtropische Nebelwälder treffen auf karge Vulkanlandschaften und schneebedeckte Gipfel. Unzugängliche Schluchten münden in rauen, zerklüfteten Steilküsten und ausgedehnten Wüsten. Die Kanarischen Inseln entstanden vor 20 Millionen Jahren, als es in den Tiefen des Atlantiks gewaltig brodelte. Vulkane brachen am Meeresboden aus, nacheinander tauchten die Inseln aus dem Meer auf. Lanzarote und Fuerteventura sind die ältesten der Kanaren. Vor zwölf Millionen Jahren entstanden Gran Canaria, La Gomera und Teneriffa. La Palma und El Hierro, ganz im Westen gelegen, sind ein bis zwei Millionen Jahre jung. Bis heute ist der Archipel nicht zur Ruhe gekommen. "Isla de fuego y agua", Insel des Feuers und des Wassers, wird Lanzarote von den Einheimischen genannt. Vor 280 Jahren lag auf Lanzarote das Epizentrum einer Naturkatastrophe, die eine der dramatischsten Vulkanlandschaften der Erde geschaffen hat: die Feuerberge von Timanfaya. Momentan ruht der Vulkan und gibt dem Leben wieder eine Chance. Timanfaya wurde zum Nationalpark erklärt. 4.000 Meter ragt die beeindruckende Silhouette des Pico de Teide über den Meeresspiegel. Er ist der dritthöchste Inselvulkan der Welt und nicht nur die höchste Erhebung der Kanaren, sondern ganz Spaniens. Der Teide ist ein schlafender Gigant. Rund um seine Caldera hat er eine riesige, außerirdisch wirkende Landschaft geschaffen. Dichte Dampfschwaden hüllen den Krater ein, schwefelhaltige, flimmernd heiße Gase aus dem Erdinneren, die an die Oberfläche drängen. In dieser Vulkanwüste wächst eine Pflanze, deren purpurfarbene Blüten drei Meter in den Himmel ragen: die rote Tajinaste. Sie erträgt Kälte, Hitze, starke UV-Strahlung und lang anhaltende Trockenzeiten. Nur ein einziges Mal blüht sie in ihrem Leben, doch dann entfaltet sie eine große Pracht. Auch unter Wasser macht ihr vulkanischer Ursprung die Kanaren zu einem spektakulären Naturparadies. "Vier Wochen haben wir im Meer verbracht", erinnert sich Michael Schlamberger "jedes Mal, wenn uns die Pilotwale erlaubt haben, mit ihnen zu schwimmen, war es ein atemberaubendes Erlebnis. Sie sind ständig miteinander in Kontakt und kümmern sich rührend um ihre Jungen. Dabei haben wir den ergreifendsten Moment dieser Dreharbeiten erlebt, als ein Macho ein totes Neugeborenes tagelang an der Oberfläche hielt, weil er es nicht aufgeben wollte." Im Laufe von zwei Jahren sind mehr als 100 Stunden Bildmaterial entstanden. Einer der Höhepunkte war ein Wintereinbruch am Teide. Im März 2016 erreichte eine mächtige Schlechtwetterfront Teneriffa. "Auf diesen Moment haben wir lange gewartet", erzählt der Regisseur, "als es so weit war, traf uns der Wintereinbruch mit voller Wucht. Bis zu zwei Meter tief steckten wir im Schnee. Unser Geländefahrzeug versank, und wir konnten uns nur noch mit Mühe zu Fuß vorwärts kämpfen, um diesen einmaligen Moment zu filmen."
NDR

DAS!

Infomagazin Norddeutschland und die Welt
NDR
Heimatküche

Heimatküche - auf dem Biomilchhof

NDR

NDR Mi, 14.11.

SWR WDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR Doku
Die Nordreportage REPORTAGE Ab in die Federn - Auf Achse mit der mobilen Bettfedernreinigung
Wann immer es etwas Interessantes aus dem Norden der Republik zu berichten gibt, sind die Reporter der Sendung vor Ort. Sie stellen das jeweilige Thema umfassend vor und lassen Betroffene zu Wort kommen.
NDR
Brisant BOULEVARDMAGAZIN
Seit 1994 berichtet das vom Mitteldeutschen Rundfunk produzierte Boulevardmagazin über Prominente, die neueste Mode aus Paris und der Welt oder aktuelle Geschehnisse in den europäischen Königshäusern.
NDR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Böses Erwachen (Staffel: 16 Folge: 607)
Die beiden alten Freunde Udo Riedel und Achim Petersen aus Greifswald haben auf einer Motorradtour einen Unfall, dessen Ursache ein Schwindelanfall von Achim war. Dem geht es aber schon wieder besser. Udo hingegen muss mit einer Beinverletzung und einer Gehirnerschütterung in die Sachsenklinik eingeliefert werden. An eine schnelle Weiterfahrt ist, zu Udos Bedauern, nicht zu denken, da seine Wunde operativ versorgt werden muss. Er soll zur weiteren Beobachtung in der Klinik bleiben. Udo lehnt das ab. Er will seine Tour wie geplant durchziehen. Noch dazu macht er sich über Achim lustig, der, auf Anraten von Dr. Martin Stein, den Grund seiner Schwindelanfälle untersuchen lassen will. Udo hält Achim seit seiner Heirat für einen Pantoffelhelden. Achim hingegen findet, dass sich Udo mit seiner Born-To-Be-Wild-Philosophie lächerlich macht. Aus Sorge manipuliert er Udos Motorrad, um ihn an der Weiterfahrt zu hindern. Udo ist darüber so sauer, dass er sich Achims Motorrad schnappt. Als dieser ihm hinterherlaufen will, bricht er bewusstlos zusammen. Seit Schwester Arzu ihren Mann Dr. Philipp Brentano mit Dr. Niklas Ahrend betrogen hat, quält sie ihr schlechtes Gewissen. Noch dazu läuft Niklas ihr ständig über den Weg. Als Arzu feststellen muss, dass sie schwanger ist, wird die Situation für sie unerträglich. Arzu weiß nicht mehr, was sie tun soll: Wenn sie sich nur sicher wäre, dass Philipp der Vater des Kindes ist.
NDR Serien
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Alte Liebe (Staffel: 1 Folge: 17)
Der Ableger der Serie "In aller Freundschaft" dreht sich um den Alltag im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum. Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Schicksale der Patienten.
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR Doku
die nordstory DOKUMENTATION Raps in fremder Hand - Pures Gold für Ferienjobber
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
NDR Show
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW
Vier Kandidaten spielen gegen einen Quizchampion, den "Jäger". Dabei müssen sie im Kampf gegen die Zeit knifflige Wissensfragen beantworten. Holt der "Jäger" sie dabei ein, ist der Kampf für die Kandidaten verloren.
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR Show
Mein Nachmittag TALKSHOW
NDR Doku
Leopard, Seebär & Co. TIERE (Folge: 107)
Kängurus im neuen Hagen-out-beck Noch ein paar letzte Schrauben, dann ist sie fertig: Hagenbecks Australien-Anlage. Für die zukünftigen Bewohner hat das Warten hinter den Kulissen ein Ende. Aus allen Ecken des Parks werden sie eingesammelt: Riesenkängurus, Bennettkängurus und Emus, die australischen Laufvögel. Nur noch ein bisschen Umzugsstress, dann ist die Down-UnderWG komplett. Die vier Löwenbabys sind langsam groß genug, um ihren Babystall zu verlassen. Bevor sie jedoch auf ihre Anlage dürfen, sorgt Tony Kershaw für die notwendige Kindersicherung. Für die Krokodildamen gibt es statt Antibabypille den Gartenschlauch.
NDR
Niedersachsen 18.00 NACHRICHTEN
Am frühen Abend werden aktuelle Themen aus Niedersachsen beleuchtet und kritisch hinterfragt. Außerdem gibt es Informationen zu den neuesten Trends und Ereignissen aus der Kunst- und Kulturszene.
NDR Doku
Wie geht das? REPORTAGE Gefangenentransport und Urteilsspruch
In Niedersachsen sitzen etwa 5.000 Menschen eingesperrt hinter Gittern. 850 von ihnen warten auf ihren Prozess. Für einen reibungslosen Ablauf der Fahrt zwischen Gefängnis und der Urteilsverkündung im Gericht gibt es ein ausgeklügeltes System: Die Häftlinge werden auf einer eigenen "Buslinie" auf geheimen Routen transportiert. Und im Gericht gibt es für Notfälle unter dem Richtertisch einen Alarmknopf. Richter Götz Wettich verhandelt am Amtsgericht Hannover einen Betrugsfall. Neben ihm sitzen zwei juristische Laien. Es sind Schöffen, sozusagen des "Volkes Stimme". Ihre Entscheidung zählt genauso viel wie die des Vorsitzenden Richters. Im Zimmer direkt hinter jedem Sitzungssaal findet die Urteilsfindung statt. Es ist ein Raum, den normalerweise niemand zu sehen bekommt. Die Angeklagten warten im Haftbereich des Gerichts auf ihr Urteil. Eine versteckte Tür führt in diese "Unterwelt". Ohne Spezialschlüssel kommt hier keiner herein und vor allem nicht heraus. 39 Wachtmeister arbeiten am Amtsgericht Hannover. Sie kontrollieren Besucher und jeden Brief, der eingeht. Auch hier geht es um Sicherheit. Und um Pünktlichkeit. Der Briefkasten im Gericht ist eine der wichtigsten Einrichtungen. Punkt Mitternacht trennt eine automatische Klappe den Posteingangskasten. Der Grund: Bei Gericht müssen Fristen unbedingt eingehalten werden. Um eine Minute nach 00.00 Uhr ist es dann schon zu spät. Bis zu 200 Gefangene werden in Niedersachsen auf geheimen Routen täglich hin und her transportiert: zu den Verhandlungen bei Gericht, in Gefängniskliniken oder von einer Haftanstalt in die andere. Mit dem Komfort eines Reisebusses haben die Spezialbusse nichts gemein. Es gibt Einzelzellen, schlichte Plastiksitze. Toiletten gibt es nur in Form von Plastiktüten. Die Fenster Richtung Freiheit sind vergittert und kleiner als ein DIN-A4-Blatt. Die eiserne Regel jedes Transportes: nie stoppen. Denn sobald der Bus länger hält, ist er angreifbar! Die Folge aus der Reihe "Wie geht das?" zeigt die verborgene Welt der Gefangenentransporte, blickt hinter die Kulissen eines Gerichts und erklärt, wie Recht gesprochen wird.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
NDR Doku
Expeditionen ins Tierreich TIERE Die Kanarischen Inseln - Felsenküste und Vulkane
Einst nannte man sie die "Inseln am Rande der Welt". Als der antike Geograf Ptolemäus die erste Landkarte der Erde erstellte, waren die Kanaren noch genau das: das Ende der alten Welt. Heute sind die sieben Kanarischen Inseln ein exotisches Paradies für zwölf Millionen Touristen, die jedes Jahr, vor allem aus Europa, hierher kommen, um Sonne, Meer und ein mildes, frühlingshaftes Klima zu genießen. Eine zweiteilige Naturdokumentation zeigt die wilde, unbekannte Seite des Archipels abseits besuchter Touristenpfade. Bis heute haben sich die Kanarischen Inseln ihre wilde Schönheit bewahrt. Jede von ihnen gleicht einem Kontinent im Kleinen. Subtropische Nebelwälder treffen auf karge Vulkanlandschaften und schneebedeckte Gipfel. Unzugängliche Schluchten münden in rauen, zerklüfteten Steilküsten und ausgedehnten Wüsten. Die Kanarischen Inseln entstanden vor 20 Millionen Jahren, als es in den Tiefen des Atlantiks gewaltig brodelte. Vulkane brachen am Meeresboden aus, nacheinander tauchten die Inseln aus dem Meer auf. Lanzarote und Fuerteventura sind die ältesten der Kanaren. Vor zwölf Millionen Jahren entstanden Gran Canaria, La Gomera und Teneriffa. La Palma und El Hierro, ganz im Westen gelegen, sind ein bis zwei Millionen Jahre jung. Bis heute ist der Archipel nicht zur Ruhe gekommen. "Isla de fuego y agua", Insel des Feuers und des Wassers, wird Lanzarote von den Einheimischen genannt. Vor 280 Jahren lag auf Lanzarote das Epizentrum einer Naturkatastrophe, die eine der dramatischsten Vulkanlandschaften der Erde geschaffen hat: die Feuerberge von Timanfaya. Momentan ruht der Vulkan und gibt dem Leben wieder eine Chance. Timanfaya wurde zum Nationalpark erklärt. 4.000 Meter ragt die beeindruckende Silhouette des Pico de Teide über den Meeresspiegel. Er ist der dritthöchste Inselvulkan der Welt und nicht nur die höchste Erhebung der Kanaren, sondern ganz Spaniens. Der Teide ist ein schlafender Gigant. Rund um seine Caldera hat er eine riesige, außerirdisch wirkende Landschaft geschaffen. Dichte Dampfschwaden hüllen den Krater ein, schwefelhaltige, flimmernd heiße Gase aus dem Erdinneren, die an die Oberfläche drängen. In dieser Vulkanwüste wächst eine Pflanze, deren purpurfarbene Blüten drei Meter in den Himmel ragen: die rote Tajinaste. Sie erträgt Kälte, Hitze, starke UV-Strahlung und lang anhaltende Trockenzeiten. Nur ein einziges Mal blüht sie in ihrem Leben, doch dann entfaltet sie eine große Pracht. Auch unter Wasser macht ihr vulkanischer Ursprung die Kanaren zu einem spektakulären Naturparadies. "Vier Wochen haben wir im Meer verbracht", erinnert sich Michael Schlamberger "jedes Mal, wenn uns die Pilotwale erlaubt haben, mit ihnen zu schwimmen, war es ein atemberaubendes Erlebnis. Sie sind ständig miteinander in Kontakt und kümmern sich rührend um ihre Jungen. Dabei haben wir den ergreifendsten Moment dieser Dreharbeiten erlebt, als ein Macho ein totes Neugeborenes tagelang an der Oberfläche hielt, weil er es nicht aufgeben wollte." Im Laufe von zwei Jahren sind mehr als 100 Stunden Bildmaterial entstanden. Einer der Höhepunkte war ein Wintereinbruch am Teide. Im März 2016 erreichte eine mächtige Schlechtwetterfront Teneriffa. "Auf diesen Moment haben wir lange gewartet", erzählt der Regisseur, "als es so weit war, traf uns der Wintereinbruch mit voller Wucht. Bis zu zwei Meter tief steckten wir im Schnee. Unser Geländefahrzeug versank, und wir konnten uns nur noch mit Mühe zu Fuß vorwärts kämpfen, um diesen einmaligen Moment zu filmen."
NDR Show
Heimatküche ESSEN UND TRINKEN auf dem Biomilchhof
Im Mittelpunkt steht dabei ganz klar die Zubereitung der regionalen Rezepte, bei der garantiert jeder Appetit bekommt. Doch wer kocht das leckerste Menü in Norddeutschland? Das zeigt am Ende die Bewertung durch die Gäste auf dem Hof. In der zweiten Folge stellt Birte Kaemena ihre Kochkünste unter Beweis und lädt die Gäste zu sich in das idyllische Blockland nach Bremen ein. Dort, wo andere Menschen Urlaub machen, betreibt Birte Kaemena zusammen mit ihrer Familie einen Biohof in dritter Generation. Neben 75 glücklichen Milchkühen leben auf dem Hof auch ein paar Ziegen, Gänse, Zwerghühner, zwei Katzen und zwei Hofhunde. Birte ist ein richtiges "Landei" und für sie ist klar: Hier will sie nicht mehr weg! Sie liebt ihre Arbeit auf dem Hof und kann es kaum erwarten, ihren fünf Gästen aus Norddeutschland einen Einblick in ihr Landleben zu geben. Seit 2005 stellt die Familie Kaemena aus der eigenen Milch auch Speiseeis her. Für die Herstellung werden ausschließlich Biorohstoffe verwendet. Und die gute Qualität schmeckt man auch: Nicht umsonst ist das "Snuten-lekker"-Eis in ganz Bremen und Umgebung der totale Renner! Diese Spezialität darf natürlich nicht auf den Tellern der Gäste fehlen. Die 35-Jährige möchte die Landmänner und Landfrauen aus Norddeutschland mit einem Menü verwöhnen, das typisch bremisch ist und aus eigenen Produkten besteht. Während der Zubereitung passieren dabei einige lustige Pannen in der Küche, Lachanfälle und gute Laune garantiert! Als Erstes tischt Birte den im Bremer Umland bekannten Knipp auf hausgemachtem Brot mit angemachten Äpfeln auf. Dieses Gericht ist für die Bremer ein Hochgenuss. Doch was sagen ihre Gäste Melanie, Dirk & Co. dazu? Danach geht es weiter mit einem Zwischengang. Birte serviert einen Sommersalat nach Art des Hauses mit Milchpralinen. Die Pralinen hat sie aus der Milch vom Hof hergestellt. Als Hauptspeise erwartet die Gäste ein Tafelspitz an Scheerkohlsoße mit Sesamkartoffeln. Bei diesem Gang isst das Auge mit, denn die knallgrüne Scheerkohlsoße ist ein Hingucker. Ganz zum Schluss kredenzt Birte ein wahres Kunstwerk: Es gibt Rote Grütze mit Vanilleeis und einer spektakulären Zuckerartistik. Ob Birtes Menü wohl den Geschmack der anderen trifft?
NDR
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
Das Aktuellste aus dem Norden genau auf den Punkt gebracht - das bietet die Sendung und informiert über die Geschehnisse aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.
NDR
Das soll Recht sein? RECHT UND KRIMINALITÄT
Darf man seinen Peiniger ermorden und dennoch straffrei bleiben? Ingo Zamperoni diskutiert mit vier norddeutschen Schöffen einen spektakulären Prozess mit überraschenden Wendungen. Ein Mann quält seine Frau jahrelang aufs Übelste. Er schlägt sie mehrere Male krankenhausreif, behandelt sie zu Hause wie eine Sklavin. Nach einem 15 Jahre währenden Martyrium erschießt die Gepeinigte ihren Mann. Das Gericht verurteilt sie wegen heimtückischen Mordes. Es erkennt die dramatischen Umstände der Tat als mildernd an und verhängt eine Haftstrafe von neun Jahren statt lebenslänglich. Der Bundesgerichtshof kassiert das Urteil. Er verweist auf den sogenannten "entschuldigenden Notstand". Wer keine andere Möglichkeit sieht, sich oder das Leben seiner Liebsten wie in diesem Fall durch einen Mord zu schützen, der geht straffrei aus. Ist Mord also nicht gleich Mord?
NDR Show
extra 3 KABARETTSHOW
Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik. Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern.
NDR Show
ZAPP INFOMAGAZIN
Hier dreht sich alles um das Thema Medien. Wer sind die Macher, wie wird journalistische Arbeit beeinflusst, wie wird Werbung platziert? Im Jahr 2007 erhielt die Sendung den Deutschen Kritikerpreis.
NDR Doku
7 Tage... REPORTAGE Seniorenreise
Tanzen, flirten, ausspannen und dabei nicht aufs Geld achten müssen. Das ist eine seltene Ausnahme im Leben von Rolf (75) und Nadja (65). Die beiden Rentner sind wie etwa eine halbe Million anderer Senioren in Deutschland von Altersarmut betroffen. Das führt die beiden zu einer ungewöhnlichen Reisegruppe: Gemeinsam mit 17 Senioren, die wie sie von Grundsicherung leben, verbringen sie eine Woche in Heiligenhafen an der Ostsee. Ein langersehnter Urlaub für die Rentner, der nur über Spendengelder und staatliche Finanzierung möglich ist. In der bunt zusammengewürfelten Reisegruppe treffen ehemalige Besserverdiener auf Ex-Hippies, "stille Wasser" teilen den Frühstückstisch mit Frohnaturen. "Auf solchen Reisen können echte Beziehungen entstehen", erzählt Reiseleiterin Ines verschmitzt. Und tatsächlich scheint sich da etwas anzubahnen zwischen Rolf, dem ehemaligen Außenhandelskaufmann aus Hamburg, und Nadja, der ehemaligen Ingenieurin aus Kasachstan. Finden die beiden Singles beim Tanzabend zueinander? Als rechte Hand der Reiseleitung hat "7 Tage"-Autorin Domenica Berger immer ein Ohr für die Senioren, gibt Flirttipps oder schwingt mit ihnen das Tanzbein. "Manchmal muss man die Zähne zusammenbeißen, immerhin habe ich noch welche", erzählt ihr die 82-jährige Christel, die es genießt, in dieser Woche einmal nicht für Essen bei der Tafel anstehen zu müssen. Den beiden NDR Autoren Julian Amershi und Domenica Berger ist ein liebevoller Film gelungen: über die Kunst, älter zu werden und wie man aus weniger mehr macht.
NDR Serien
Ein Jahr mit Sonntag FAMILIENSERIE Kernkraftwerk Bottenstedt (Staffel: 1 Folge: 1)
Bei Sonntags hängt der Haussegen schief. Der Arbeitsauftrag für Robert in Japan, bei dem er die gesamte Familie hätte mitnehmen können, ist geplatzt. Dabei hatten sich Ina und die Kinder so darauf gefreut. Stattdessen soll Robert als Ingenieur am Aufbau eines Kernkraftwerks im abgelegenen Bottenstedt mitwirken. Als das Ehepaar die Großbaustelle besichtigt, versinkt die junge Frau knöcheltief im Schlamm. Wütend erklärt sie ihrem Mann, dass sie da nicht mitmacht. Währenddessen sucht Robert in Schwager Herbert einen Verbündeten, der wiederum bei seiner Mutter. Vier große Gummistiefel im Flur verraten Robert, dass die Sonne am Ehehimmel wieder lacht. Ina hat in Bottenstedt eine Neubauwohnung in Aussicht.
NDR
Das soll Recht sein? RECHT UND KRIMINALITÄT
Darf man seinen Peiniger ermorden und dennoch straffrei bleiben? Ingo Zamperoni diskutiert mit vier norddeutschen Schöffen einen spektakulären Prozess mit überraschenden Wendungen. Ein Mann quält seine Frau jahrelang aufs Übelste. Er schlägt sie mehrere Male krankenhausreif, behandelt sie zu Hause wie eine Sklavin. Nach einem 15 Jahre währenden Martyrium erschießt die Gepeinigte ihren Mann. Das Gericht verurteilt sie wegen heimtückischen Mordes. Es erkennt die dramatischen Umstände der Tat als mildernd an und verhängt eine Haftstrafe von neun Jahren statt lebenslänglich. Der Bundesgerichtshof kassiert das Urteil. Er verweist auf den sogenannten "entschuldigenden Notstand". Wer keine andere Möglichkeit sieht, sich oder das Leben seiner Liebsten wie in diesem Fall durch einen Mord zu schützen, der geht straffrei aus. Ist Mord also nicht gleich Mord?
NDR Show
Weltbilder INFOMAGAZIN
Bereits seit 1991 sind die Korrespondenten im Ausland unterwegs und berichten vor Ort vom Geschehen. Die Reportagen informieren detailliert über Hintergründe und decken nicht selten Missstände auf.
NDR Show
Panorama 3 INFOMAGAZIN
Die Reporter konnten durch ihre intensive Recherchearbeit bereits einige Skandale enthüllen. Gezeigt werden Beiträge zu aktuellen Entwicklungen in der Landes- und Bundespolitik.
NDR Doku
Tagesschau - Vor 20 Jahren DOKUMENTATION 15.11.1998
NDR
Hallo Niedersachsen REGIONALMAGAZIN
Wöchentlich wechselnde Moderatoren präsentieren alles Wissenswerte aus Niedersachsens Städten und Gemeinden zu den Themenbereichen Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.
NDR
Nordmagazin REGIONALMAGAZIN
Im hohen Norden ist immer etwas los. Die Moderatoren besuchen interessante Persönlichkeiten, stellen Verbraucher-Vergleichstests vor und liefern Neuigkeiten aus der Region.
NDR
Schleswig-Holstein Magazin REGIONALMAGAZIN
In kurzweiligen Beiträgen erfahren die Zuschauer hier alles Wissenswerte über das Bundesland im hohen Norden. Themen aus Politik, Kultur, Sport und Heimatkunde werden behandelt.
NDR
Hamburg Journal REGIONALMAGAZIN
Bereits seit dem Jahr 1985 informieren die Moderatoren über das Neueste aus der Hansestadt. Dabei werden sowohl politische und sportliche als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR
buten un binnen | regionalmagazin REGIONALMAGAZIN
Das mehrfach ausgezeichnete Format berichtet seit 1980 über aktuelle Geschehnisse in der Hansestadt Bremen. Dabei werden sowohl politische und sportliche, als auch kulturelle Themen berücksichtigt.
NDR Show
DAS! INFOMAGAZIN
Norddeutschland und die Welt
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN