NDR
NDR So. 14.01.
Doku

Abenteuer Diagnose

Logo NDR Presse und Information

Dokumentation 45′

Inhalt

Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin oft zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden. Ärzte müssen mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck. "Abenteuer Diagnose" erzählt in dieser Best-of-Ausgabe drei wahre Patientengeschichten mit dramatischen Wendungen, Geschichten, die das Leben geschrieben hat. Ingeborg M. denkt sich zunächst nichts dabei, als sie unter Übelkeit und Durchfall leidet. Das hat schließlich jeder einmal. Bei ihr wollten die unangenehmen Beschwerden aber einfach nicht abklingen. Haben sich vielleicht Keime in ihrem Darm ausgebreitet, die dort nicht hingehören? Systematisch geht ihr Hausarzt jeder möglichen Spur nach, findet aber nichts. Anscheinend ist seine Patientin völlig gesund. Trotzdem kann sie kaum noch einen Bissen herunterbringen. Die ohnehin schon schlanke Frau verliert dramatisch an Gewicht. Ist vielleicht wirklich die Psyche schuld, wie sie sich inzwischen immer häufiger anhören muss? Schließlich stellt sich heraus, dass eine anatomische Enge hinter den rätselhaften Qualen steckt.

Sendungsinfos

Redaktion: Friederike Krumme Untertitel, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
NDR Doku
21.01.
21.01.
Abenteuer Diagnose DOKUMENTATION
Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden. Wie Detektive müssen Ärzte mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck. "Abenteuer Diagnose" erzählt in dieser Best-of-Ausgabe drei wahre Geschichten mit dramatischen Wendungen, Geschichten, die das Leben geschrieben hat. Eine davon ist die von Eike L. Die Geburt des eigenen Kindes ist für die meisten Eltern wohl das glücklichste Erlebnis ihres Lebens. Eike L. bekommt davon nur wenig mit. Seine ständige Abgeschlagenheit, die ihn schon einige Zeit quält, lähmt ihn so, dass er sich bei der Entbindung kaum auf den Beinen halten kann. Auch von den ersten Lebenswochen seines Nachwuchses bekommt Eike L. nur wenig mit. Ihm fehlt jeglicher Antrieb. Seine Frau Ann-Kathrin nimmt an, dass seine Schwäche mit dem Verlust des Arbeitsplatzes vor einiger Zeit zusammenhängt. Dann tritt Eike L. nach einer fiebrigen Nacht auf die Waage und stellt fest, dass er in kürzester Zeit 15 Kilogramm Gewicht verloren hat. Ann-Kathrin bringt ihn sofort ins Krankenhaus. Nach diversen Untersuchungen ist klar: Es handelt sich um eine Infektion. Doch wo ist diese angesiedelt? Die Spurensuche beginnt. Als Maike D. zum wiederholten Mal starke Bauchschmerzen bekommt, macht sie sich um ihre Schwangerschaft noch keine Sorgen. Wahrscheinlich steckt einfach nur eine Verstopfung dahinter, vermuten die Ärzte. Doch diverse Hausmittel und Einläufe bringen einfach keine Besserung, die Schmerzen werden heftiger. Dem Ungeborenen aber geht es weiter gut, bis die Situation plötzlich eskaliert und das Leben von Mutter und Kind in Gefahr geraten: Auf einmal zeigt der Ultraschall vom Bauch unklare Strukturen und große Mengen freie Flüssigkeit. Ist es Blut? Maike D. muss sofort operiert werden. Und dabei erkennen die Ärzte die versteckte Gefahr. Die Probleme mit seinen Beinen tauchen wie aus dem Nichts auf: Plötzlich kommt Axel V. nur noch unter größten Anstrengungen und auf allen Vieren die Treppen hoch. Zunächst deutet alles auf Rheuma hin. Doch das kann nicht die Ursache sein, denn die Medikamente bringen überhaupt keine Linderung. Bald darauf breiten sich die schmerzhaften Bewegungseinschränkungen über den gesamten Körper aus. Der bisher sportliche, ältere Herr ist schließlich hilflos ans Bett gefesselt. Fieberhaft suchen die Ärzte nach der Ursache für den ungewöhnlich rasanten Verfall seiner Kräfte. Als sich dann auch noch seine Nierenwerte verschlechtern, kommen die Spezialisten dem perfekt getarnten Feind auf die Spur.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN