NDR
NDR Di. 21.03.
Doku

die nordstory

Logo NDR
Die Bunkerstation Arnemann bei Seelze. Weitere Fotos erhalten Sie auf Anfrage. NDR/Kamera Zwei/Stefan Radüg

Dokumentation 60′

Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.

Inhalt

Der Mittellandkanal ist Deutschlands wichtigste Binnenschifffahrtsstraße. Wie die Autobahn 2 führt der Kanal von Ost nach West über 325 Kilometer auf denen sich viele spannende Kanalgeschichten abspielen. "die nordstory" zeigt das sonst eher unbekannte Leben auf und am Mittellandkanal. So gibt es unter dem Mittellandkanal eine geheime, teilweise begehbare Unterwelt. Dort fließen Bäche, Abwasser - und Stromleitungen in speziellen Unterführungen. Wenn diese Düker verstopfen, stehen Äcker unter Wasser. Deshalb wird der Kanal alle zehn Jahre trockengelegt, Millionen Liter Wasser werden abgepumpt, um das Kanalbett zu sanieren. Es ist ein Knochenjob für die Mitarbeiter des Wasser - und Schifffahrtsamtes. Ansonsten ziehen auf dem Mittellandkanal bis zu 200 Meter lange Frachter ihre Bahnen. Zwischen Minden und Magdeburg hat Dirk Arnemann die einzige Tankstelle und ist damit wohl der bekannteste Mensch am Kanal; auch weil er öfter den Brötchendienst und Supermarktaufträge übernimmt. Im Jachthafen in Idensen westlich von Haste geht es zu wie auf einem Campingplatz. Bis zu 100 Sportboote liegen an den Stegen. Die Gäste wechseln zwischen Waschräumen, Gaststätte und Sonnenplätzen hin und her. Lutz Schatz kümmert sich um alle. Im Restaurant ist Ehefrau Kerstin die Chefin, Tochter Kristin hilft mit. Dort wandert deutsche Hausmannskost im Minutentakt über den Tresen. In und um Hannover gelten die Wasserreviere für Freizeitkapitäne als besonders beliebt und sind deshalb besonders gefährlich. Motorboote kurven zwischen Binnenschiffen kreuz und quer. Boote ankern mitten im Kanal, weil die Crew sich sonnen möchte. Die Wasserschutzpolizei Hannover zieht etliche "Hobbykapitäne" aus dem Verkehr und kontrolliert auch die Berufsschifffahrt.

Themen


Sommer am Mittellandkanal: Der Mittellandkanal ist Deutschlands wichtigste Binnenschifffahrtsstraße. Wie die Autobahn 2 führt der Kanal von Ost nach West über 325 Kilometer auf denen sich viele spannende Kanalgeschichten abspielen. "die nordstory" zeigt das sonst eher unbekannte Leben auf und am Mittellandkanal. So gibt es unter dem Mittellandkanal eine geheime, teilweise begehbare Unterwelt. Dort fließen Bäche, Abwasser - und Stromleitungen in speziellen Unterführungen. Wenn diese Düker verstopfen, stehen Äcker unter Wasser. Deshalb wird der Kanal alle zehn Jahre trockengelegt, Millionen Liter Wasser werden abgepumpt, um das Kanalbett zu sanieren. Es ist ein Knochenjob für die Mitarbeiter des Wasser - und Schifffahrtsamtes. Ansonsten ziehen auf dem Mittellandkanal bis zu 200 Meter lange Frachter ihre Bahnen. Zwischen Minden und Magdeburg hat Dirk Arnemann die einzige Tankstelle und ist damit wohl der bekannteste Mensch am Kanal; auch weil er öfter den Brötchendienst und Supermarktaufträge übernimmt. Im Jachthafen in Idensen westlich von Haste geht es zu wie auf einem Campingplatz. Bis zu 100 Sportboote liegen an den Stegen. Die Gäste wechseln zwischen Waschräumen, Gaststätte und Sonnenplätzen hin und her. Lutz Schatz kümmert sich um alle. Im Restaurant ist Ehefrau Kerstin die Chefin, Tochter Kristin hilft mit. Dort wandert deutsche Hausmannskost im Minutentakt über den Tresen. In und um Hannov

Sendungsinfos

Von: Stefan Radüg Redaktion: Susanne Wachhaus Untertitel, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
NDR Doku
Video
Video
58:33
die nordstory LAND UND LEUTE Sommer am Mittellandkanal
Der Mittellandkanal ist Deutschlands wichtigste Schifffahrtsachse. 325 Kilometer, auf denen einiges passiert und an denen sich viele spannende Geschichten abspielen.
NDR Doku
27.03.
27.03.
die nordstory DOKUMENTATION
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
NDR Doku
28.03.
28.03.
die nordstory LAND UND LEUTE
Ralf Schröder ist Biokoch aus Leidenschaft und in gleich drei Klöstern aktiv. Der Gourmetgastronom hat seinen Stammsitz im altehrwürdigen Kloster Rühn. Hier bietet er Caterings an, hier hält er Kochkurse ab, hier presst er das eigene Öl. In Rehna bewirtschaftet er einen alten Klostergarten, in dem seine fast 100 Kräutersorten für Öl und Pesto gedeihen. Im Kloster Dargun braut Ralf Schröder mithilfe seiner Partnerin Ute Seidler seine edlen Essige. Die Nähe zu den Klöstern ist ihm wichtig, denn dort findet er nicht nur Ruhe und Gelassenheit, sondern auch das philosophische Fundament seiner Bioküche. Auch Maren und Herbert Riege wollten wissen, woher das eigene Essen kommt, und starteten deswegen ihre "Karriere" als Selbstversorger. Das ganze Jahr leben die beiden gebürtigen Hamburger fast ausschließlich von dem, was ihr großer Garten in Mecklenburg-Vorpommern hergibt. Damit liegen die beiden Rentner absolut im Trend. Immer mehr Großstädter wollen selber säen, ernten und genießen. Für Roman Franz und Ole Wilken war das die Geburt ihrer Geschäftsidee. Ihre "Feldgärten" bei Rostock kann jeder mieten. Eine eigene kleine Scholle Land zum Beackern und zum Ernten. Auf Gut Lichtenhain haben die Frauen das Sagen. Genauer gesagt eine: Daisy Gräfin von Arnim. Sie hat Äpfel wieder salonfähig gemacht. Ihre kleinen Küchlein gab es sogar schon in den Fliegern der Air Berlin. Dabei wollte sie eigentlich nur zeigen, wie vielfältig und schön der Apfel ist. Selber säen, ernten und genießen, dieser Traum vom guten Essen ist für Klosterkoch, Apfel-Gräfin, Selbstversorger und Hobbygärtner in Erfüllung gegangen.
NDR Doku
30.03.
30.03.
die nordstory DOKUMENTATION
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
NDR Doku
31.03.
31.03.
die nordstory DOKUMENTATION
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
NDR Doku
31.03.
31.03.
die nordstory LAND UND LEUTE
Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN