No. 296
Ausgabe #296 Cover

Oscars 2018 live im ORF-TV

Zum 90. Mal gehen die Academy Awards in Hollywood über die Bühne – und der ORF ist auch im Jubiläumsjahr wieder live dabei! Die große Oscar-Party in ORF eins steigt in der Nacht von Sonntag, 4., auf Montag, 5. März 2018, ab 0.40 Uhr. Erstmals moderiert wird der TV-Event von ORF-Kulturjournalistin Lillian Moschen, die mit dem im Rahmen der Oscar-Übertragung bereits bewährten Filmexperten und langjährigen Filmmuseum-Leiter Alexander Horwath durch die Sendung führt. Gemeinsam analysieren sie die Chancen der nominierten Filme(macher/innen), sprechen über Must-Sees der vergangenen Saison, aktuelle Trends ebenso wie über die durch die #metoo-Kampagne in Gang gesetzten Umbrüche in der Branche, über das 90-Jahr-Jubiläum und die Geschichte des weltweit wichtigsten Filmpreises sowie schließlich über die diesjährigen Gewinner/innen. Die bis 6.00 Uhr Früh dauernde Live-Übertragung aus Los Angeles startet um 1.30 Uhr vom Red Carpet vor dem Dolby Theatre mit Starinterviews. Am Ort des Geschehens ist ORF-Filmexperte Christian Konrad, der außerdem für eine Reportage verantwortlich zeichnet. Um 2.00 Uhr beginnt die glanzvolle Oscar-Gala, die zum zweiten Mal in Folge US-Comedian und Talkmaster Jimmy Kimmel präsentiert. Als Topfavorit mit 13 Nominierungen geht der märchenhafte Thriller „The Shape of Water“ des Mexikaners Guillermo del Toro ins Rennen. Der Film mit den zweitmeisten Nominierungen ist Christopher Nolans (Anti-)Kriegsdrama „Dunkirk“.


Vom Pyjama ins elegante Oscar-Outfit: Aufregende Nacht für Neo-Moderatorin Lillian Moschen

Für die Moderatorin der ORF-Oscar-Nacht, Lillian Moschen, ist die TV-Übertragung der Academy Awards jedes Jahr ein persönlicher Pflichttermin. „Normalerweise verfolge ich die Oscars zu Hause und im Pyjama. Aber diesmal darf ich die Nacht im Studio verbringen. Das wird definitiv aufregender“, sagt die 1983 geborene Wienerin, die seit 2009 in der ORF-TV-Kultur tätig ist und in den vergangenen Jahren u. a. an der Oscar-Berichterstattung mitgearbeitet hat. Außerdem berichtet sie für die „Zeit im Bild“ und den „kulturMontag“ regelmäßig über Geschehnisse rund um den internationalen Film sowie über Pop- und Rockkonzerte.

„Neben Glanz und Glamour, sind es aber vor allem die Dankesreden, die die Oscar-Nacht ausmachen“, sagt Moschen. „Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie viel da schon einstudiert ist und wie viel echte Emotion die Stars zulassen, wer eine Message hat und wer einfach nur bei seiner Namensliste bleibt.“ Ihre Begeisterung für den berühmtesten Filmpreis der Welt erklärt die ORF-Kulturredakteurin so: „Was das WM-Finale für Fußballfans ist, ist die Oscar-Verleihung für Filmliebhaber. Die erfolgreichsten und besten Filmproduktionen des Jahres treten gegeneinander an und man zittert mit, ob der Film der einem am besten gefallen hat auch ausgezeichnet wird. Ich bin heuer Team ‚Dunkirk‘“, verrät Moschen. „Mal schauen, wie viele Tore – ich meine Oscars – wir landen werden.“

Lillian Moschen hat Journalismus und Medienmanagement an der FH Wien und an der University of California, Los Angeles (UCLA), studiert. Längere Aufenthalte in den USA und England prägten ihre Affinität für die angelsächsische Kultur.

Der Oscar-Schwerpunkt im ORF-Fernsehen

Schon Tage vor der Live-Übertragung der Preisverleihung dreht sich im ORF alles rund um den wichtigsten Filmpreis des Jahres. So steht anlässlich „90 Jahre Oscar“ bereits ab Samstag, dem 24. Februar 2018, ein umfangreicher Filmschwerpunkt auf dem Programm, der Oscar-Klassiker aus neun Jahrzehnten präsentiert: von Kultfilmen wie „Vom Winde verweht“, „In der Hitze der Nacht“ oder „Jenseits von Afrika“ über „Titanic“ und „Slumdog-Millionär“ bis zum diesjährigen Höhepunkt: der deutschsprachigen Free-TV-Premiere des mehrfach Oscar-gekrönten Dramas „The Revenant – Der Rückkehrer“ am Sonntag, dem 4. März, um 20.15 Uhr in ORF eins.

Die Highlights und schönsten Bilder der Oscar-Verleihung 2018 bringt der „kulturMontag“ am 5. März um 22.30 Uhr in ORF 2. Den Abschluss des Oscar-Schwerpunkts im ORF bildet die anschließende Dokumentation „Frauen erobern Hollywood“ (23.30 Uhr) über jene Filmemacherinnen, die schon früh die US-Traumfabrik von heute definiert haben.

Die Highlights und schönsten Bilder der Oscar-Verleihung 2018 bringt der „kulturMontag“ am 5. März um 22.30 Uhr in ORF 2. Auch die „Seitenblicke“ (täglich um 20.05 Uhr in ORF 2) widmen sich schon im Vorfeld bzw. rückblickend auf die Oscar-Gala ausführlich dem Filmevent in Hollywood. Den Abschluss des Oscar-Schwerpunkts im ORF bildet die anschließende Dokumentation „Frauen erobern Hollywood“ (23.30 Uhr) über jene Filmemacherinnen, die schon früh die US-Traumfabrik von heute definiert haben.

Fotocredit: ORF/Günther Pichlkostner

Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN