Österreich I - Vom Reich zur Republik

Österreich I - Vom Reich zur Republik

ORF III
Österreich I - Vom Reich zur Republik

Österreich I - Vom Reich zur Republik

Zeitgeschichte

Die Republik Österreich wird 100! Anlässlich dessen bringt ORF III die gesamte zwölfteilige ORF-III-Dokumentarreihe "Österreich I" von Hugo Portisch und Sepp Riff, die als umfassendste Aufarbeitung der Geschichte der Ersten Republik gilt. Zwei Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges stirbt Kaiser Franz Joseph. Der greise Kaiser ist eine Art Symbolfigur für den Zusammenhalt des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn. Ein großer Trauerzug geleitet den Leichnam zu seiner letzten Ruhestätte. Der erste Teil von "Österreich I - Vom Reich zur Republik" beginnt also in Staatstrauer. Kaum eine Zeit war für die Österreicher so voller Umbrüche wie der Übergang von der Monarchie in die Demokratie. Der Erste Weltkrieg ist Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem Konflikt ungeahnter Ausmaße angewachsen. Die Russischen Revolutionen und der Waffenstillstand von Brest-Litowsk geben den Mittelmächten noch einmal Hoffnung auf einen Sieg, doch die Kriegserklärung der USA 1917 erweist sich als zu folgenschwer. Die Unabhängigkeitsbestrebungen der verschiedenen Völker verstärken sich zusehends. Kaiser Karl versucht in dieser Situation zu retten, was zu retten ist. Doch im Jahr 1918 löst sich die Donaumonarchie endgültig auf. Neue Nationalstaaten entstehen auf ihrem Territorium, unter anderen die Republik Deutschösterreich die im November 1918 ausgerufen wird. Doch schon bei der Ausrufung ist die Bevölkerung uneinig, in welche Richtung sich die Republik entwickeln soll.
ORF III
Klingendes Österreich

Klingendes Österreich - Boden-Schätze im Hausruck- und Traunviertel

ORF III
Kinderjahre in der Monarchie

Kinderjahre in der Monarchie

ORF III

ORF III Sa, 14.07.

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III Doku
Besser Reisen TOURISMUS Norwegen
Norwegen - ein einzigartiges Land, reich an Kultur, Geschichte und atemberaubenden Landschaften. Dieses Mal ist das Team von "Besser Reisen" an der Westküste zwischen Bergen und Alesund unterwegs. Die Reise beginnt in Bergen, führt mit der Flamsbahn von Myrdal nach Flam, zur Stabkirche von Borgund, zum Gletschermuseum von Fjaerland und entlang des Olden Sees zum Brikdsdalsbreen Gletscher. Zum Abschluss der Tour gibt es noch zwei Highlights zu sehen: Der Geirangerfjord, der berühmteste Fjord Norwegens und die Stadt Alesund, die mit ihrer einzigartigen Lage und Jugendstilarchitektur eine unschlagbare Kombination von Natur und Kultur bietet.
ORF III Doku
Heimat Österreich BRAUCHTUM Leben am Weissensee
ORF III Doku
Land der Berge LANDSCHAFTSBILD Nockberge - Land zwischen Himmel und Erde
ORF III Serien
Inspektor Marek: Die Samtfalle KRIMIREIHE
ORF III Serien
Inspektor Marek: Frauenmord KRIMIREIHE
ORF III Serien
Inspektor Marek: Mord im Ministerium KRIMIREIHE
ORF III Serien
Inspektor Marek: Urlaubsmord KRIMIREIHE, A 1975
Das Ehepaar Torney findet bei seiner Rückkehr aus einem Kärntner Kurort in ihrer Wohnung die Leiche einer jungen Frau. Oberinspektor Marek, ein Urlaubsbekanntschaft der Torneys, übernimmt mit Einverständnis des Sicherheitsbüros den Fall. Er findet heraus, dass die Tote eine Prostituierte und Erpresserin war. In diesem Moment ahnt er noch nicht, dass der Tod der Frau mit dem Mord an einem Rauschgiftschmuggler zusammenhängt, der just in der Nähe des Urlaubsortes geschah. Mit: Fritz Eckhardt, Kurt Jaggberg, Albert Rolant, Liselotte Plauensteiner, Traute Wassler, Anton Duschek, Karl Schuster, Heribert Aichinger, Walter Richter
ORF III Serien
Inspektor Marek: Annoncen-Mord KRIMIREIHE, A 1976
Die Leiche eines alleinstehenden Gutsbesitzers wird aus der Donau geborgen. Er war wegen einer Heiratsannonce nach Wien gereist. Todesursache: Vergiftung. Ähnlich war es bereits einem Kaufmann ergangen, der auch aufgrund einer Annonce nach Wien gekommen war. Dann wird eine Krankenschwester in der Donau gefunden, deren Tod offenbar mit den zwei anderen zusammenhängt. Für Marek und sein Team stellt sich jetzt eine Frage: ist nun ein Mann oder eine Frau für die Morde verantwortlich? Mit: Fritz Eckhardt, Kurt Jaggberg, Albert Rolant, Liselotte Plauensteiner, Traute Wassler, Anton Duschek, Karl Schuster, Heribert Aichinger, Walter Richter
ORF III Show
Berggespräche GESPRÄCH Gregor Seberg auf der Teichalm, 2018
Der ORF III Quantensprung-Moderator Andreas Jäger erkundet bei den Berggesprächen Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit einem prominenten Gast aus Sport und Kultur. Der Gast dieser Ausgabe ist Schauspieler, Autor und Kabarettist. Bekannt wurde er aber vor allem durch seine Rolle als Oberstleutnant Helmuth Nowak in der Fernseherie "SoKo Donau": Gregor Seberg. Andreas Jäger entführt den gebürtigen Grazer zur Teichalm in das Grazer Bergland. Dort plaudert Gregor Seberg über seine Erfahrungen auf der Bühne und vor der Kamera - und darüber, warum Wut zu Mut führen kann, und dass es wichtig ist, sich für Schwächere einzusetzen
ORF III Show
Klingendes Österreich VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG Boden-Schätze im Hausruck- und Traunviertel
Die große Oberösterreichische Landesausstellung "Kohle und Dampf", die am 6 Mai in Ampflwang eröffnet wird, nimmt selbstverständlich den ersten Platz in der 140. Sendung "Klingendes Österreich" ein. In beeindruckender Weise wird hier ein Rückblick auf den Braunkohlenbergbau im Hausruck und die Zeit der fauchenden Dampflokomotiven geboten. Sepp Forchers weiterer Weg führt über das vom Geschehen der Bauernkriege geprägte Haushamerfeld zum Freilichtmuseum Stehrerhof und weiter über Timelkam und Zell am Pettenfirst hinüber in das Traunviertel. Zum Abschluss der Sendung kehrt das "Klingende Österreich" wieder zurück in den Hausruck. Vor dem Schloss Wolfsegg verabschiedet sich Sepp Forcher auf einem grandiosen Aussichtspunkt mit Blick vom Ötscher bis zum Untersberg.
ORF III Doku
Österreich I - Vom Reich zur Republik ZEITGESCHICHTE
Die Republik Österreich wird 100! Anlässlich dessen bringt ORF III die gesamte zwölfteilige ORF-III-Dokumentarreihe "Österreich I" von Hugo Portisch und Sepp Riff, die als umfassendste Aufarbeitung der Geschichte der Ersten Republik gilt. Zwei Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges stirbt Kaiser Franz Joseph. Der greise Kaiser ist eine Art Symbolfigur für den Zusammenhalt des Vielvölkerstaates Österreich-Ungarn. Ein großer Trauerzug geleitet den Leichnam zu seiner letzten Ruhestätte. Der erste Teil von "Österreich I - Vom Reich zur Republik" beginnt also in Staatstrauer. Kaum eine Zeit war für die Österreicher so voller Umbrüche wie der Übergang von der Monarchie in die Demokratie. Der Erste Weltkrieg ist Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem Konflikt ungeahnter Ausmaße angewachsen. Die Russischen Revolutionen und der Waffenstillstand von Brest-Litowsk geben den Mittelmächten noch einmal Hoffnung auf einen Sieg, doch die Kriegserklärung der USA 1917 erweist sich als zu folgenschwer. Die Unabhängigkeitsbestrebungen der verschiedenen Völker verstärken sich zusehends. Kaiser Karl versucht in dieser Situation zu retten, was zu retten ist. Doch im Jahr 1918 löst sich die Donaumonarchie endgültig auf. Neue Nationalstaaten entstehen auf ihrem Territorium, unter anderen die Republik Deutschösterreich die im November 1918 ausgerufen wird. Doch schon bei der Ausrufung ist die Bevölkerung uneinig, in welche Richtung sich die Republik entwickeln soll.
ORF III Doku
Kinderjahre in der Monarchie GESCHICHTE
"Damals, als der Kaiser noch lebte, in der guten alten Zeit..." Aber war sie wirklich so gut, diese Zeit rund um 1900? Die letzten noch lebenden Zeitzeugen erzählen in dieser Dokumentation aus ihren Kinder- und Jugendtagen. Rare Filmdokumente und Tonaufnahmen und vor allem seltene Farbfotografien bieten einen faszinierenden Einblick in den Alltag der Menschen der Jahrhundertwende und lassen in einer filmischen Collage noch einmal die Stimmung dieser Zeit erstehen - damals, als das heutige Österreich Teil einer Großmacht war und in Wien ein Kaiser regierte.
ORF III Show
Aus dem Archiv UNTERHALTUNG Chris Lohner
Chris Lohner feierte am 10. Juli ihren 75. Geburtstag. Anlass genug für einen Rollentausch bei "Aus dem Archiv". Durch ihr bewegtes Leben führt Sie dieses mal Bernhard Fellinger. Chris Lohner gehört seit Jahrzehnten zur österreichischen Identität - erstaunlich, wenn man bedenkt, wie viele Jahre sie im Ausland gelebt hat: als Stipendiatin in den USA, als Model in Italien, Frankreich, in der Schweiz und in Deutschland. Dem Publikum ist sie vertraut - und ist doch jederzeit für Überraschungen gut. Das gehört zur Inszenierung ihres Lebens als öffentliche Frau in immer neuen Varianten und Facetten: Moderatorin und Sprecherin in Rundfunk und Fernsehen, Journalistin, Schauspielerin, Bestseller-Autorin, legendäre Stimme der Österreichischen Bundesbahnen. So nebenbei sammelte sie hochkarätige Auszeichnungen: die Goldene Romy, das Goldene Verdienst-zeichen des Landes Wien, das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und - ihr besonders lieb und wichtig - den Greineckerpreis für Zivilcourage. Dieser Preis wurde ihr für ihre Arbeit in Afrika, "Good Will Ambassador", im Dienste von "Licht für die Welt - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit" verliehen. Außerdem ist sie Ehrenmitglied des WWF Österreich, und wenn Zeit bleibt, widmet sie sich dem eigenen Charity-Projekt "it fits - Hilfe die passt". Die ORF-III-Neuproduktion widmet sich in dem beliebten Format "Aus dem Archiv" ganz dieser Ausnahmepersönlichkeit des österreichischen Fernsehens. Als weitere Gäste begrüßt Moderator Bernhard Fellinger Dagmar Koller, Gery Keszler, Fritz von Friedl und Alfred Komarek. Gemeinsam denken sie mit Chris Lohner an ihre beruflichen Höhepunkte zurück und sprechen über künftige Pläne.
ORF III Show
Sommerkabarett KABARETTSHOW Roland Düringer: WIR - ein Umstand
ORF III Show
Die kranken Schwestern SATIRESHOW (Folge: 6)
Satirisches Gag-Feuerwerk rund um Andrea Händler, Sigrid Hauser und Elke Winkens. Mit: Bettina Soriat, Reinhard Novak, Thomas Maurer, Werner Sobotka, Viktor Gernot, Florian Scheuba, Christoph Fälbl, Sigrid Hauser, Andrea Händler, Sigrid Hauser, Elke Winkens, uva. Österreich 1995
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III Show
Aus dem Archiv UNTERHALTUNG Chris Lohner
ORF III
erLesen LITERATUR
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION Panorama - Klassiker der Reportage
ORF III Doku
Fernsehen wie damals DOKUMENTATION 16mm - Schätze aus dem Fernseharchiv
ORF III
Kultur Heute Spezial KUNST UND KULTUR Seefestspiele Mörbisch
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN