ORF III Di, 19.03.

ORF2 ServusTV
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
ORF III
WETTER/INFO NACHRICHTEN
ORF III
Dobar dan Hrvati REGIONALMAGAZIN
ORF III Show
Dober dan, Koroška INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Einkehr vor der Haustür - Oberösterreichs schönste Pilgerrouten TOURISMUS
ORF III Doku
Kraftplätze in Oberösterreich - Die Kraft des Wassers DOKUMENTATION
ORF III
"Min Weag" - Soweit das Auge reicht und uns die Füße tragen FREIZEIT UND HOBBY
ORF III Show
Klingendes Österreich VOLKSTÜMLICHE UNTERHALTUNG "Zur schönen Aussicht" - Zwischen Warscheneck und Dachstein
ORF III Show
Panorama INFOMAGAZIN
ORF III Doku
Blitzgewitter - Himmel unter Strom WISSENSCHAFT
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Von den Anfängen Europas DOKUMENTATION
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Europa heute DOKUMENTATION
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Südamerika DOKUMENTATION
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Zentralamerika DOKUMENTATION
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Von den Anfängen Afrikas DOKUMENTATION
Afrika wird meist als ein junger Kontinent wahrgenommen, da er erst seit dem 19. Jahrhundert vollständig erforscht ist. Allerdings ist er in Wirklichkeit der älteste der Kontinente, der sich schon sehr früh in der Erdgeschichte zusammengesetzt und tektonischen Spannungen lange Zeit weitgehend standgehalten hat. Der Kontinent besteht aus bis zu drei Milliarden Jahre alten Plattenformen und war vor zwei Millionen Jahren die Wiege der Menschheit. Nach einer durch einen kosmischen Einschlag verursachten Naturkatastrophe übten die Landmassen rund um Afrika im Laufe mehrerer Millionen Jahre immer mehr Druck auf den Kontinent aus. Schließlich war die Spannung zu stark, die Erdkruste riss und der Superkontinent, in dessen Herzen Afrika sich befand, zerbrach. Die tektonische Geschichte Afrikas hat beeindruckende Landschaftsformationen hervorgebracht und bietet mit ihren vielfältigen Gesteinsformen ein einzigartiges Territorium für Forscher. In dieser Episode beginnt die geologische Zeitreise im Süden des Kontinents und verfolgt die Entwicklung Afrikas von den Ursprüngen bis zum Auseinanderbrechen des Superkontinents Gondwana in die Kontinente Afrika, Australien, Südamerika und die Antarktis.
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Afrika heute DOKUMENTATION
Erdgeschichtlich gesehen ist Afrika erst seit kurzem ein eigenständiger Kontinent. Während er in seiner Frühzeit relativ stabil war, ist der afrikanische Kontinent seit einigen Millionen Jahren ständig in Bewegung und nähert sich unaufhaltsam der eurasischen Landmasse - die Kollision hat bereits begonnen. Einst trennte das Tethysmeer Afrika und Eurasien, doch dieser Ozean verschwand, und der unausweichliche Zusammenprall von Europa und Asien war von Gibraltar bis Anatolien zu spüren. Zwei Zentimeter pro Jahr schiebt sich der afrikanische Kontinent heute unaufhaltsam gen Norden. Innerhalb des Kontinents führt der große afrikanische Grabenbruch dazu, dass die Arabische Halbinsel abreißt. Einen Zentimeter pro Jahr entfernen sich die Platten voneinander. Der von Palästina bis Mosambik verlaufende Spalt wird Afrika in zwei Teile teilen und den ganzen gesamten Osten des Erdteils abtrennen - eine Entwicklung mit weltweiten Konsequenzen. Nachdem die letzte Folge der Dokumentationsreihe sich den Anfängen Afrikas auf der Südhälfte des Kontinents gewidmet hat, steht in dieser Folge der Norden des Kontinents im Fokus. Dort wird sich die Zukunft Afrikas und der umliegenden Landmassen entscheiden.
ORF III Doku
Kontinente in Bewegung: Von den Anfängen Asiens DOKUMENTATION
Die Geschichte Asiens begann im heutigen Sibirien. Hier fanden Wissenschaftler rund um den Baikalsee das älteste Gestein des Kontinents. Damals sammelten sich zunächst immer mehr Landmassen um Sibirien, vor allem an der Westseite. Bei einem gewaltigen Zusammenstoß mit Europa vereinten sich dann die beiden Kontinente, und das Uralgebirge entstand. Dort, wo das Meer einst die Erdteile voneinander trennte, werden heute in zahlreichen Minen kostbare Bodenschätze abgebaut. Die Vereinigung von Europa und Asien wirft eine interessante Frage auf: Wenn der Begriff des Kontinents eine zusammenhängende Festlandmasse bezeichnet, warum wird dann überhaupt zwischen europäischen und asiatischen Kontinent unterschieden? Ebenfalls in Sibirien fand vor 250 Millionen Jahren eines der größten Massenaussterben in der Geschichte des Erdteils statt. Unter dem Druck, der von allen Seiten auf den Kontinent ausgeübt wurde, entstanden Risse, die zu heftigen Vulkanausbrüchen führten. Die ausströmende Lava bedeckte eine Fläche von mehreren Millionen Quadratkilometern, tötete mehr als 90 Prozent der Fauna und formte eine Landschaft, die heute als Sibirischer Trapp bekannt ist. Dass sich bald weitere Landmassen, darunter das heutige Thailand, an das junge Asien anschlossen, beweisen Fossilien von dinosaurierartigen Tieren derselben Epoche, die man in China und Thailand fand. Ein einschneidendes Ereignis gab dem asiatischen Kontinent schließlich seine aktuelle Form: Indien, das bis dahin mit Gondwana verbunden gewesen war, löste sich vom Südkontinent ab und schob sich mit rasanter Geschwindigkeit in Richtung Norden. Auf dem Weg glitt es über einen sogenannten "Hot Spot" und entwickelte vulkanische Aktivität. Genau wie im Sibirischen Trapp veränderten die Lavaströme die Landschaft grundlegend und vernichteten alles Leben, darunter die Dinosaurier. Kurz darauf wurde beim Zusammenstoß Indiens mit Asien der Himalaya aufgetürmt, das höchste und jüngste der heutigen Gebirge. Sein erodiertes Gestein wurde von den neu entstandenen großen Flüssen Ganges und Brahmaputra ins Tal gespült, wo auf einem riesigen Geröllhaufen das heutige Bangladesch entstand. Auf diese Weise wurde bereits das Dreifache des Gesteinsvolumens des Himalaya über den Bengalischen Golf ins Meer geschwemmt. Auch heute schiebt sich Indien noch immer weiter nach Norden und lässt den Himalaya beständig nach oben wachsen.
ORF III Show
Österreich Heute INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Die Informationssendung im ORF III-Vorabend. Die aktuellsten Berichte aus den Bundesländern. Montag bis Freitag um 19.18 Uhr.
ORF III Show
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
Österreich Heute - Das Magazin präsentiert Menschen und ihre Geschichten in allen neun Bundesländern. Regionales Leben und Arbeiten in den schönsten Ecken Österreichs - Montag bis Freitag im ORF III-Vorabend.
ORF III
Kultur Heute MAGAZIN
Das wochentägliche Kulturmagazin "Kultur Heute" präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages - von Hochkultur bis Subkultur.
ORF III
Aus dem Rahmen KUNST UND KULTUR Kunst, Karl und die Basken - Das Guggenheim-Museum in Bilbao
Die Fertigstellung des spektakulären Guggenheim-Museums in der spanischen Hafenstadt Bilbao 1997 hatte einen so weitreichenden Einfluss auf die Region, die Wirtschaftsleistung und Arbeitssituation, dass bis heute der Bilbao-Effekt den positiven Einfluss epochaler Bauten auf heruntergekommene Städte beschreibt. Die Millionen Besucher, die in den letzten zwanzig Jahren der Kunstsammlung, aber auch des Museumsbaus selbst wegen nach Bilbao reisten, haben den Tourismus florieren lassen, Arbeitsplätze geschaffen und eine rostende Industrie- und Hafenstadt zu einem europäischen Zentrum moderner Kunst gemacht. Welchen Einfluss kann Kunst und Architektur auf die Gesellschaft nehmen? Mit dieser Frage reist Moderator Karl Hohenlohe in dieser Folge von Aus dem Rahmen in das autonome Baskenland. Neben historisch wichtigen Orten der Altstadt und dem Hafen besuchen wir das weltberühmte Guggenheim-Museum des amerikanisch-kanadischen Architekten Frank Gehry, der mit seiner dekonstruktivistischen Architektur international neue Maßstäbe gesetzt hat. Neben Meisterwerken der modernen Kunst, die zum festen Bestandteil der Dauerausstellung gehören, zeigt das Museum Anfang 2019 Werke aus der Sammlung Thannhauser (Heinrich Thannhauser, 1859-1934) und eine Retrospektive des Schweizer Bildhauers Alberto Giacometti.
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Wien, wie es einmal war(2/3)
Beim Wort "Altwien" bekommen viele romantische Gefühle. Doch niemand, der es sich aussuchen konnte, hätte in dieser Stadt leben wollen. Gerade die späteren Gürtel-Bezirke - das Thema von Teil zwei dieser neuen ORF III Serie - haben vom Abriss der Stadtmauern und von der Öffnung der Inneren Stadt am meisten profitiert. In einigen Bezirken hielt ein bürgerlicher Lebensstil Einzug, wo einst das Glacis und die Vorstadt gewesen waren. In anderen, vor allem entlang des Wien-Flusses, zog es die Arbeiter, weil dort Mühl- und Gerbereibetriebe standen. Mit der großen Besiedelung dieser Bezirke begann auch das Verkehrsproblem, das diese Wiener Regionen bis heute begleitet. Erbe Österreich geht an die Plätze, die sich am stärksten verändert haben, und zeigt anhand alter Aufnahmen, wie es früher dort ausgesehen hat. R: Norman und Jonathan Vaughan
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere
Kein barockeres Palais, keine selbstbewusstere Anlage gibt es in Wien als das Belvedere. Nicht zufällig wählte es Maria Theresia als Schauplatz für die Hochzeitsfeier ihrer Tochter Marie Antoinette, und sicher mit Kalkül wurde hier auch mit dem Staatsvertrag das neue Österreich geboren. Adelsspross Karl Hohenlohe stellt dieses Haus vor und geht auch auf die unbekannten Teile seiner wechselhaften Geschichte ein. So bewohnte etwa Thronfolger Franz Ferdinand dieses Schloss und bereitete sich hier auf die Machtübernahme vor, zu der es dann nie kam.
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION A fesche Wienerwald-Partie - Die Geburt eines Sehnsuchtsortes
Der Wienerwald ist nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet, sondern auch eine Kulturlandschaft mit langer Tradition. Viele Refugien hat der Mensch hier geschaffen, vom Lainzer Tiergarten und der berühmten Hermes Villa für Kaiserin Elisabeth über den tragischen Schauplatz Mayerling und das Stift Heiligenkreuz bis zum Weinbau in Neuwaldegg und den Cobenzl mit dem Krapfenwald-Bad. Susanne Pleisnitzer zeigt in dieser ORF-III-Neuproduktion den Wienerwald als Kulturraum mit langer Geschichte und ebenso großer Gegenwart.
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Wien, wie es einmal war(2/3)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION A fesche Wienerwald-Partie - Die Geburt eines Sehnsuchtsortes
ORF III
Aus dem Rahmen KUNST UND KULTUR Kunst, Karl und die Basken - Das Guggenheim-Museum in Bilbao
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Wien, wie es einmal war(2/3)
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Vieler Herren Häuser: Schloss Belvedere
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION A fesche Wienerwald-Partie - Die Geburt eines Sehnsuchtsortes
ORF III
Aus dem Rahmen KUNST UND KULTUR Kunst, Karl und die Basken - Das Guggenheim-Museum in Bilbao
ORF III Doku
Erbe Österreich DOKUMENTATION Wien, wie es einmal war(2/3)
Mehr laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN