ORF III
ORF III Mo. 15.04.
Doku

Jesus und die verschwundenen Frauen

Frankfurt. Heute leben 537 Millionen Christen in Europa. ORF / Makidofilm
chwundnen Frauen", Vergessene Säulen des Christentums. In den Evangelien und Briefen des Neuen Testaments spielen die Frauen um Jesus eine ganz besondere Rolle. Im Laufe der Kirchengeschichte wurden sie mehr und mehr zurückgedrängt - ihre Funktionen wurden zum Verschwinden gebracht, ihre Namen wurde ORF / Makidofilm
Die vier Säulen des Christentums: Maria Magdalena, Lydia, Junia und Phöbe. ORF / Makidofilm
Jaqueline Straub. Die junge Theologiestudentin mo?chte katholische Priesterin werden. ORF / Makidofilm
Prof. Elisabeth Schüssler-Fiorenza. Die Pionierin der feministischen Theologie ist Autorin zahlreicher Publikationen zum Thema. ORF / Makidofilm
Prof. Ute Eisen. Die Frankfurter Theologin ist Spezialistin fuür Lydia Phöbe und Junia. ORF / Makidofilm
Maria Magdalena. Ihr Bild wird bis heute durch Legenden, Mythen und Thesen immer wieder neu interpretiert und u?bermalt. Wer war sie wirklich? ORF / Makidofilm / ERIK SCHIMSCHAR
A?gyptische Abteilung des Staatlichen Museums Berlin. Hier befindet sich heute die Papyrus-Schrift des Evangeliums der Maria. ORF / Makidofilm / ERIK SCHIMSCHAR
Prof. Dr. Hans-Gebhard Bethge und Regisseurin Maria Blumencron vor dem Berliner Dom bei den Dreharbeiten. ORF / Makidofilm / ERIK SCHIMSCHAR
Prof. Dr. Hans-Gebhard Bethge. Der emeritierte Dekan der theologischen Fakulta?t Berlin ist Spezialist fu?r Sprachen und apokryphe Evangelien. ORF / Makidofilm

Kirche und Religion 45′

Inhalt

Vergessene Säulen des Christentums In den Evangelien und Briefen des Neuen Testaments spielen die Frauen um Jesus eine ganz besondere Rolle. Im Laufe der Kirchengeschichte wurden sie mehr und mehr zurückgedrängt - ihre Funktionen wurden zum Verschwinden gebracht, ihre Namen wurden verschwiegen, aus der Apostelin Junia beispielsweise wurde sogar ein Apostel Junias gemacht. Es waren die Frauen, Jesu Jüngerinnen, so berichten die Evangelien, die Jesus auch in seiner schwersten Stunde am Kreuz die Treue gehalten haben und die als erste seine Auferstehung bezeugten. Frauen, wie die Diakonin und Vorsteherin Phöbe von Kenchreä oder die Apostelin Junia, waren den anderen Jüngern gleichgestellt, leiteten Gemeinden, waren Apostelinnen wie die Zwölf. Welche Frauen hat Jesus von Nazareth um sich gesammelt? Welche Frauen waren in seiner Nachfolge bedeutsam? Wer hat sie warum zum Verschwinden gebracht und wie werden sie von der heutigen Theologie wieder entdeckt?

Sendungsinfos

VPS: 15.04.2019 21:55, Untertitel, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN