ORF III
ORF III Sa. 13.01.
Doku

Land der Berge

Oberer Kleineisersee. ORF / Terranoa / Vidicom
Toni Sauper machte sein Hobby "Wanderreiten" zum Beruf. ORF / Terranoa / Vidicom/Nadine Klemens
Nationalpark Hohe Tauern. ORF / Terranoa / Vidicom
Wanderer im Nebel. ORF / Terranoa / Vidicom/Peter Bardehle

Die Alpen von oben: Von Salzburg zum Königssee

Landschaftsbild D 2012, 55′

Inhalt

Seit 300 Jahren lösen die "Bergputzer" im österreichischen Salzburg lockere Gesteinsbrocken aus der Wand, um die Bewohner der Stadt vor Steinschlag zu schützen. Nur wenige Kilometer südlich von Salzburg liegt das Wasserschloss Anif, in dessen Nähe sich eine Aufzuchtstation für Waldrappen befindet. Die Biologin Daniela Trobe ist Ziehmutter dieser seltsam aussehenden Vögel. Auf dem Weg ins Dachsteingebirge landet der Hubschrauber in Ramsau am Dachstein. Lange zum Trocknen aufgespannte Stoffbahnen bestimmen das Ortsbild. Seit 1434 produziert hier eine Lodenwalkerei auf traditionelle Weise die gefragten Kleidungsstücke. Wenige Kilometer westlich davon verbringt das Ehepaar Radl die Sommermonate auf seiner Berghütte. Mit ihnen leben dort acht Murmeltiere, die bis zu drei Meter lange Tunnel durch den Garten graben. Weiter geht es zum Großglockner, der mit 3.800 Metern Höhe den Nationalpark Hohe Tauern überragt. Früher transportierten Lastpferde und Maultiere Tuchwaren, Wein, Gewürze und Salz über die Alpen. Heute schlängelt sich die Hochalpenstraße über eine Passhöhe von über 2.500 Metern. Auf "nur" 2.000 Metern Höhe hat die Theatergruppe "Ortszeit" aus Wien ihre Sommer-Freilichtbühne aufgeschlagen, die regelmäßig von Zuschauern aus Salzburg und München besucht wird. Über die Karsthöhlen des Steinernen Meers hinweg ist der Nationalpark Berchtesgaden die nächste Station. Im 190 Meter tiefen Königssee spiegeln sich die umliegenden Gipfel, unter anderem der Watzmann. Der Geologe Georg Zagler ist schon mal 20 Stunden am Stück in dem verzweigten Höhlensystem des Unterbergs unterwegs, um dann in bis zu 900 Metern Tiefe unter der Erde sein Biwak aufzuschlagen. Natürlich nie allein, denn das wäre zu gefährlich

Sendungsinfos

VPS: 13.01.2018 19:20, Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
ORF III Doku
19.01.
19.01.
Land der Berge LANDSCHAFTSBILD Die Alpen von oben: Von Salzburg zum Königssee
ORF III Doku
19.01.
19.01.
Expeditionen DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Von den Karawanken nach Graz, D 2012
Vom Triglav Nationalpark in Slowenien entlang des Hauptkamms der Karawanken verläuft seit 1920 die Grenze zum österreichischen Bundesland Kärnten mit der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee. Der slowenische Pilot und Fotograf Matevz Lenarcic ist in seinem leichten Motorsegler unzählige Male über die Alpenkette geflogen - 100.000 Fotos hat er so aus luftiger Höhe geschossen. In Radenthein betreibt Hans-Jörg Aschbacher das letzte Bauernbad Europas, und Peter Lizzi bietet einer der größten Fledermauskolonien Europas Quartier. In Ferlach erlernt Pamela Mozetic die Kunst der Büchsenmacherei, die hier bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. In den Fischteichen von Heinrich Holler auf Gut Hornegg in Preding darf ein 40-jähriger Wels seinen Lebensabend verbringen. Johannes Zechner lebt mit seiner Familie am Fuße des mächtigen Burgfelsens, auf dem die Riegersburg thront. Als passionierter Falkner betreut er mächtige Greifvögel
ORF III Doku
20.01.
20.01.
Expeditionen DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Von den Karawanken nach Graz
ORF III Doku
20.01.
20.01.
Land der Berge DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Vom Inntal ins Ötztal, D 2012
Der Alpenzoo in Innsbruck ist Ausgangspunkt der aktuellen Reiseetappe. Hier kümmert sich Raubtierpfleger Michael Winkler um Braunbären und Wölfe. In Salzburg erhebt sich der Helikopter wieder in die Luft und quert den Brennerpass, dessen Mautstationen zu Ferienzeiten Nadelöhre für Italienurlauber sind. In Kurzras treibt die Familie Gurschler seit Generationen die Schafe der umliegenden Bauernhöfe auf die Sommerweiden des benachbarten Ötztals. Der Weg über den Gletscher ist gefährlich, und einsetzender Nebel macht es ihnen nicht leicht, alle Schafe sicher ans Ziel zu bringen. Einige Kilometer weiter, in Sölden, hält Michael Gritsch eine der modernsten Seilbahnen der Welt in Stand. Während seiner Revision prüft er jede Rolle, jedes Seil - und steht dazu auf der fahrenden Gondel. Auf der Müllerhütte bieten zwei junge Leute Schlafplätze auf 3.000 Meter Höhe an. Die Hütte ist nur im Sommer begehbar. Anschließend führt die Route weiter ins Pitztal. Dort entlockt Kassian Erhart Findlingen den Gletscherbächen seltsam anmutende Klänge. Am Rande des oberen Inntals sammeln Bienen den Blütenstaub der Gebirgsblumen für den Honig der Imkerfamilie Gritsch. Weltweit sind Bienen durch Parasiten, Krankheitserreger und Pestizide in Gefahr. Alpenimker können Bienenvölkern helfen, gesund zu bleiben
ORF III Doku
22.01.
22.01.
Land der Berge DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Vom Inntal ins Ötztal
ORF III Doku
22.01.
22.01.
Expeditionen DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Von den Karawanken nach Graz
ORF III Doku
22.01.
22.01.
Expeditionen DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Vom Engadin zum Zürichsee, D 2012
Im Schweizerischen Nationalpark, dem ältesten Nationalpark in den Alpen, wird das Verhalten von Steinböcken erforscht. In Tarasp gibt es eine der letzten Zwergschulen der Schweiz. Die Kinder, die hier alle gemeinsam unterrichtet werden, sprechen Vallader, eine Variante des Rätoromanischen. Im Nachbardorf braut Marc-Florian Geyer Bergbier, das inzwischen auch im Nobelort St. Moritz Kultstatus erlangt hat. Eine Reise durch die Schweiz wäre ohne den Postbus undenkbar. Die gelben "Cars" fahren auch entlegene Täler an. Dorli Menn fährt seit mehr als 20 Jahren auf der Strecke nach Juf. Italienisches Flair prägt den südlichsten Kanton der Schweiz. Am Lago Maggiore interpretiert Koch Ivo Adam lokale Gerichte des Tessins auf seine Weise. Auf dem Weg nach Norden zum Zürichsee liegen Eiger, Mönch und Jungfrau, das imposante Gipfelgespann. In den Flimser Bergen vollführt Gian Sebregondi seine Kunststücke auf einem Seil - 200 Meter über dem Abgrund. Den Abschluss des Abstechers in die Schweiz bildet ein Besuch bei Musikerin Erika Stucky, die Jodeln und Blues zusammenbringt
ORF III Doku
26.01.
26.01.
Land der Berge DOKUMENTATION Die Alpen von oben: Vom Inntal ins Ötztal
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN