SWR Sa, 14.07.

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Yangka im Land des Glücks
Der 13-jährige Yangka lebt im Land des Glücks: Bhutan. Sein sehnlichster Wunsch ist es, ein großer Malmeister zu werden. Doch dafür muss er an der Choki Malschule sein Können unter Beweis stellen.
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Naydelin - Ein kämpferisches Mädchen aus Guatemala
Naydelin ist elf Jahre alt und leidet unter einer Rückgratverkrümmung. Obwohl sie Schwierigkeiten beim Laufen hat und von anderen Kindern gehänselt wird, lässt sie sich nicht unterkriegen. Naydelin singt für ihr Leben gerne und wirbt mit ihren Liedern für Toleranz.
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Kjell - Rockabilly forever!
Während andere Kinder in seinem Alter auf Chart-Musik stehen, träumt der zwölfjährige Kjell von der Musik der 50er Jahre. Rockabilly Musik ist eine Mischung aus Rock'n'Roll, Blues und Country.
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Nusin - Ein Leben in der Arche
Nusin (12) kann es kaum erwarten, bis endlich die Schule vorbei ist. Denn dann bekommt sie ein warmes Mittagessen in der Arche. Nusins Familie lebt von Hartz IV. Ab Mitte des Monats bleibt ihr Kühlschrank oft leer.
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Federico und die wilden Pferde
Federico hat eine ganz besondere Leidenschaft: Er kommentiert Rodeos. Er spürt, was ein Pferd denkt und fühlt, und kann es in Worte fassen. Federicos Kommentare sind kurz und spritzig, denn ein Rodeo-Ritt dauert nur wenige Augenblicke, eben nur so lange, wie sich ein Reiter auf dem wilden Pferd halten kann.
SWR Kids
Schau in meine Welt! KINDERSENDUNG Lotumi und der rote Tanz
Lotumi ist 13 Jahre alt und verbringt die meiste Zeit zusammen mit seinem besten Freund Ales. Die Jungen gehören zum Volk der Massai, das in Ostafrika lebt. Beide haben einen Traum: Sie wollen baldmöglichst Moran werden. Moran, das sind die legendären Krieger der Massai. Sie zelebrieren den roten Tanz mit hohen Sprüngen, züchten Kamele und tragen wunderschönen Schmuck. All das gehört zum Kriegerdasein. Aber die Moran müssen auch das Dorf beschützen: z. B. vor wilden Tieren und Viehdieben. Auf Lotumi und Ales wartet die wohl spannendste Zeit ihres Lebens. Sie müssen im Busch eine Lehrzeit bestehen: schwierige Prüfungen bewältigen und Entbehrungen ertragen. Sie werden auf sich allein gestellt sein, unter freiem Himmel schlafen und sich selber versorgen. Versagen sie, müssen sie ein Jahr warten und die harte Lehrzeit wiederholen. Schaffen sie es aber, werden sie in den Kreis der Krieger aufgenommen und dürfen am roten Tanz teilnehmen.
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Anuradhapura, Sri Lanka - Stadt des Glaubens
Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war. Im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum, war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka. Zentrum der Stadt war der heilige Bodhi-Baum, ein Ableger jenes Pappel-Feigen-Baumes in Indien, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erfahren hat und zu Buddha wurde. Um dieses Zentrum wurden buddhistische Klöster und Wohnanlagen für die Mönche gebaut, Stupas und Tempel errichtet. Man geht davon aus, dass damals in Anuradhapura bereits über 100.000 Menschen lebten, hochzivilisiert und modern, auf einer Fläche von über 40 Quadratkilometern. Für die Wasserversorgung dieser Trockenregion im Norden Sri Lankas wurden künstliche Seen angelegt, die den Monsunregen speicherten und die Bewässerung der Reisfelder regulierbar machten. Anuradhapura war eine blühende antike Metropole - bis sie im elften Jahrhundert nach verlorenem Krieg aufgegeben und verlassen wurde. Nur der Bodhi-Baum, die Wurzel des buddhistischen Glaubens in Sri Lanka, wurde gepflegt und geschützt. Er gilt als der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt und ist bis heute das Ziel vieler Pilger. Die antiken Stadtruinen, Monumente und Klöster werden seit mehr als 100 Jahren erforscht, freigelegt und restauriert. Aber noch gibt diese archäologische Stätte einer frühen buddhistischen Zivilisation viele Rätsel auf.
SWR Serien
In aller Freundschaft ARZTSERIE Tierliebe (Staffel: 14 Folge: 535), D 2011
Die seit 1998 ausgestrahlte Arztserie handelt vom Alltag in der fiktiven Leipziger "Sachsenklinik". Die Beziehungen zwischen den Ärzten stehen dabei ebenso im Mittelpunkt wie die bewegenden Schicksale der Patienten.
SWR
Landesschau (Wh.) REGIONALMAGAZIN
In diesem Magazin werden Informationen zu allen wichtigen Ereignissen im Südwesten Deutschland geliefert und über die Region sowie deren Einwohner berichtet.
SWR Show
Nachtcafé (Wh.) TALKSHOW
Gäste bei Michael Steinbrecher
SWR Serien
Landluft FAMILIENSERIE Im Stau (Folge: 1), D 1983
Familie Lippert, auf der Rückfahrt von Italiens prallvollem Adriastrand, gerät auf der Autobahn in den bundesdeutschen Urlaubsstau. Unbarmherzig knallt die Sonne auf das Blechdach, wenn überhaupt, kommt man nur schrittweise voran, im Fond klagen Tochter Charlotte und Sohn Tommy über alles Mögliche: dicke Luft - drin wie draußen! So soll der Urlaub nicht enden! Kurzentschlossen steuert Vater Lippert den Wagen in die nächste Ausfahrt und alsbald gondelt man auf einsamen Sträßchen durch idyllische Landschaft. Dass der Wagen dann ausgerechnet im dicksten Sommergewitter den Geist aufgeben muss, und dass dabei Mutters teure italienische Dauerwelle zum Teufel geht, was soll's ... Warum nicht einen Tag dranhängen, hier, in diesem zauberhaften Fleckchen Erde? Im abgelegenen Gräberhof finden die tropfnassen Lipperts schließlich freundliche Aufnahme und ein warmes Herdfeuer. Und schon wenig später liegt die Familie trocken und zufrieden in den herrlich altmodischen Bauernbetten.
SWR Serien
Landluft FAMILIENSERIE Laufend Objekte (Folge: 2), D 1983
Wohlig ausgeruht erwachen Lipperts auf dem Gräberhof. Aber nach dem Frühstück wird es ernst. Der Wagen ist repariert, es geht zurück nach Stuttgart. Der Alltagstrott beginnt, für Vater in der Versicherungsgesellschaft, für die Kinder in der Schule, für Mutter in der düsteren Wohnung in einem besonders tristen Stadtteil. So was wie den Gräberhof sein eigen nennen ... Oder wenigstens mal Urlaub auf dem Bauernhof? Nächstes Jahr vielleicht? Für alle Fälle drückt man der Bauersfrau die Adresse in die Hand. Zu Hause hat Oma Lippert die Zeit nicht nur beim Bridge vertan und das Wohnungsproblem der Familie tatkräftig in die Hand genommen. Aber so ohne weiteres lassen sich die Vorstellungen von Schwiegermutter und Schwiegertochter nicht zusammenbringen! Also wird hinter Omas Rücken ein Makler eingeschaltet. Aber Oma hat nicht nur beim Bridge den richtigen Riecher. Pünktlich zur Abfahrt steht sie vor der Tür und die Besichtigungsodyssee kann losgehen ...
SWR Film
Das Glück ist eine Insel LIEBESFILM, D 2000
SWR Film
Die Hochzeit meiner Schwester TV-LIEBESKOMÖDIE, D 2014
Lissy fiebert ihrem großen Tag entgegen. Ihre Hochzeit mit Robert ist eigentlich perfekt organisiert - das Tüpfelchen auf dem i wäre die Anwesenheit ihres Vaters Valentin. Für solche romantische Anwandlungen hat ihre große Schwester Bernadette kein Verständnis. Ihr Erzeuger hat sich nämlich schon früh aus dem Staub gemacht und nie mehr um seine Töchter gekümmert. Ginge es nach Bernadette, dann könnte er bleiben, wo der Pfeffer wächst. Als Valentin überraschend auftaucht, scheinen sich ihre schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen.
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik LAND UND LEUTE Masuren
SWR Doku
Eisenbahn-Romantik TOURISMUS Die ukrainischen Karpaten - Dampf und mehr (Folge: 903)
Eine Reise mit der russischen Breitspurlokomotive L3535 führt mitten in die Karpaten, an Bord eine Gruppe internationaler Eisenbahnenthusiasten. Der Bahnhof der westukrainischen Kleinstadt Kolomea ist Ausgangspunkt für zwei Dampfabenteuer der besonderen Art - zunächst in östlicher Richtung zur Brücke über den Dnister bei Salischtschyky, dann nach Südwesten über Vorochta nach Rachiv durch die bergige Heimat der Huzulen. Unterwegs ist das Kamerateam zu Besuch bei einer Familie, die das traditionelle Handwerk der Webens gemeinsam betreibt; im Ostereiermuseum von Kolomea schaut es einer Ostereier-Restauratorin über die Schulter, und im Karpatsky Nationalpark, zu Füßen des Howerla, ist es Gast bei einer Umwelt- und einer Wetterstation auf einem der Ausläufer des höchsten Bergs der Ukraine. Für Eisenbahnfreunde interessant ist neben den herrlichen Dampfbildern dieser Reise auch die dieselbetriebene Waldbahn von Vyhoda. Sie ist die letzte ihrer Art, die noch zum Holztransport benutzt wird, hat aber auch ihren Nutzen im Tourismus entdeckt. Ganz in ihrer Nähe liegt der kleine Kurort Morschyn mit seinem heilenden Wasser, das tief aus der Erde kommt. Seine Wirkung hat vor über 140 Jahren ein Deutscher entdeckt.
SWR Doku
Abenteuer Alpenüberquerung TOURISMUS Vom Tegernsee nach Sterzing
SWR Doku
Traumziel Mongolei TOURISMUS Zwischen Jurte und Megacity
Fast jeder, der in die Mongolei reist, kommt in Ulan Bator an. Auch das Filmteam taucht ein in das hektische Leben der Hauptstadt, in der alte mongolische Traditionen auf moderne Großstadtmenschen prallen. Die Zuschauerinnen und Zuscheuer besuchen ein Jurtencamp, das von einer Nomadenkooperative betrieben wird. Auf dem Land leben die Nomaden fast genauso traditionell wie schon seit Jahrhunderten. Zwar müssen sie nicht auf Handy und Satellitenfernsehen verzichten, doch sie ziehen wie eh und je mitsamt ihren Ziegen- und Schafherden im Rhythmus der Jahreszeiten vom Sommer- ins Winterlager und wieder zurück. Die nächste Station ist die alte Königstadt Karakorum. Hier besuchen die Zuschauer Erdene Zu, die bedeutendste Klosteranlage der Mongolei. Die Sowjets haben fast alle buddhistischen Heiligtümer in der Mongolei zerstört, aber Erdene Zu wurde in den 1990er Jahren wieder aufgebaut. Und nun sorgt der Oberlama des Klosters dafür, dass hier wieder nach den alten buddhistischen Regeln gelernt und gelebt wird. In der Wüste Gobi treffen die Zuschauer den Saurierforscher Tumendelger Khumbaa. In Sharu Tsav, einer riesigen, rot leuchtenden Lehmfelsformation, wurden in den 1920er Jahren Saurier-Eier gefunden, damals eine Sensation. Bis heute ist es ein sagenhafter Ort, in dem man in die Welt der Saurier eintaucht. Wenn es in der Gobi regnet, werden oftmals Jahrmillionen alte Knochen frei gespült. Allerdings regnet es dort ziemlich selten ... Galsan Tschinag ist nach Dschingis Khan der wohl bekannteste Mongole in Deutschland. Galsan Tschinag ist das Oberhaupt des Tuva Stammes im Altaigebirge und hat zur Zeit der sowjetischen Unterdrückung in Jena studiert. Dabei hat er so gut Deutsch gelernt, dass er seine poetischen Bücher über das Leben in der Mongolei sogar auf Deutsch verfasst. Neben der Literatur hat Galsan Tschinag eine weitere Leidenschaft: Er hat sich in den Kopf gesetzt, in der Mongolei eine Million Bäume zu pflanzen. Denn in den vergangenen Jahrzehnten haben die Mächtigen die Waldbestände rücksichtslos abgeholzt und gewinnbringend exportiert. Das Publikum besucht den Poeten in seinem Gewächshaus in Ulan Bator.
SWR Show
echt gut! Klink & Nett KOCHSHOW Deftiges Gulasch
Gulasch ist bodenständig, raffiniert und schmeckt in vielen Variationen. Susanne Nett bereitet dieses Mal eine vegetarische Version des Klassikers zu. In ihrem Eintopf köcheln Topinamburknollen, Champignons und Majoran zu einer leckeren Einheit. Spitzenkoch Vincent Klink serviert Rindergulasch mit Roggenknöpfle. Das Fleisch gart er mit Kümmel, Piment und Rotwein. Dazu eignen sich die nussigen Roggenknöpfle ideal als Beilage.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Film
Utta Danella - Der Sommer des glücklichen Narren TV-LIEBESMELODRAM, D 2002
Schreibblockade, Scheidung, finanzieller Engpass: Der charmante Schriftsteller Paul Buchner hat schon bessere Sommer erlebt. Er beschließt, dass ihn das Thema "Frauen" von nun an nicht mehr zu interessieren hat, und zieht sich in seine Berghütte zurück. Doch mit der stillen Einsamkeit ist es schnell vorbei. Als die hübsche Steffi an seine Tür klopft, geht es plötzlich turbulenter zu, als ihm lieb ist ...
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Film
Harrys Insel TV-KOMÖDIE, D 2017
Ein idyllisch gelegenes Eiland ist der Schauplatz der warmherzigen Komödie "Harrys Insel": Wolfgang Stumph als Aussteiger mit bewegter Vergangenheit und Katrin Sass in der Rolle einer kämpferischen Lady liefern sich in der kanadischen Wildnis ein fesselndes Ringen. Das streitsüchtige Duo sorgt mit pointierten Dialogen und einigen Überraschungen für Unterhaltung. Regisseurin Anna Justice erzählt in dem Fernsehfilm die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Die atemberaubende Küstenlandschaft der kanadischen Provinz Nova Scotia diente als Kulisse für den Fernsehfilm.
SWR Film
Reiff für die Insel - Katharina und der ganz große Fisch TV-KRIMIKOMÖDIE, D 2013
Seit die gutmütige Katharina sich mit ihrer Tochter auf der Nordseeinsel Föhr niedergelassen hat, scheint ihr Leben endlich in geordneteren Bahnen zu verlaufen. Eifrig lernt die alleinerziehende Mutter für ihr zweites juristisches Staatsexamen. Dann aber häufen sich seltsame Ereignisse, die den kriminalistischen Instinkt der angehenden Anwältin wecken: Während der neue, leicht verwirrt wirkende Gemeindepfarrer in flammenden Worten die Apokalypse prophezeit, kommt es auf der Insel zu einer Serie von Brandstiftungen. Schon bald findet Katharina heraus, dass hier ein gerissener Feuerteufel am Werk ist, der allerdings sehr weltliche Interessen verfolgt.
SWR Film
Utta Danella - Der Sommer des glücklichen Narren TV-LIEBESMELODRAM, D 2002
SWR Film
Harrys Insel TV-KOMÖDIE, D 2017
SWR Film
Reiff für die Insel - Katharina und der ganz große Fisch TV-KRIMIKOMÖDIE, D 2013
SWR Doku
Fahr mal hin TOURISMUS
Von Brackenheim lässt es sich bequem bis Bietigheim-Bissingen radeln. Auf dieser Strecke, die zur deutschen Fachwerkstraße gehört, liegen bildschöne Dörfer. Im Weindorf Brackenheim wurde Theodor Heuss, der erste deutsche Bundespräsident, geboren. Heuss schrieb seine Doktorarbeit über die Weingärtner Heilbronns. Darin findet sich dessen denkwürdige Satz: "Wer Wein säuft, sündigt. Wer Wein trinkt, betet. So lasset uns beten." Wohin man in dieser lieblichen Landschaft auch schaut und hört, überall gibt es Geschichten. Darunter ist auch die skurrile einer Frau, die 53 Kinder auf die Welt gebracht haben soll. Bönnigheim ist ein Dorf mit großer Museumsdichte. Im Schloss befindet sich eine der weltweit größten Privatsammlungen an Kunst. Besigheim wird von den Sachsen als das schönste Weindorf der Welt bezeichnet. Bietigheim-Bissingen kann man guten Gewissens als reich bezeichnen. Obendrein hängen Männer in den Felsengärten in den Seilen. Außerdem versteht man es hier, illegal Schnaps zu brennen.
SWR Doku
Traumziel Mongolei TOURISMUS Zwischen Jurte und Megacity
Mehr laden