Mi 10.07.

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARD Film
Video
Video
88:27
Der Hodscha und die Piepenkötter TV-KOMÖDIE, D 2015
Droht mit dem Bau einer Moschee unweigerlich die Islamisierung des Abendlandes? Für nicht wenige Mitbürger scheint das festzustehen. Höchste Zeit, den aktuellen Ereignissen rund um Politik, Toleranz und Glaube eine spritzige, politisch nicht immer korrekte Komödie entgegenzusetzen, die den Extremisten auf beiden Seiten sehr unterhaltsam Saures gibt: "Der Hodscha und die Piepenkötter".
ARD Show
Video
Video
29:23
Plusminus INFOMAGAZIN
Bei vielen Patienten sitzt die Angst vor einem Krankenhauskeim tief. Leider völlig zu Recht: Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene geht von rund 900.000 Infektionen und bis zu 40.000 Todesfällen pro Jahr aus.
ARTE Doku
Video
Video
42:59
Kanadas Nationalparks NATUR UND UMWELT Wapusk, D 2019
In der Sprache der Cree bedeutet „Wapusk“ so viel wie „weißer Bär“. Und in der Tat, im Wapusk und der angrenzenden Kleinstadt Churchill dreht sich fast alles um diesen weißen Bären. Der Park liegt im Nordosten der Provinz Manitoba und nirgendwo sonst leben das ganze Jahr über so viele Eisbären wie hier. Mit einer Größe von 11.000 Quadratkilometern bildet der Wapusk die Übergangszone zwischen den weitläufigen Nadelwäldern im Süden Manitobas und der arktischen Tundra von Nunavut im Norden. Wegen seines empfindlichen Ökosystems und der vielen Eisbären dürfen Besucher den Park nicht ohne einen Führer betreten. Wir begleiten Mitarbeiter von Parks Canada, die im Wapusk an ihren Langzeitstudien zum Klimawandel arbeiten. Die Natur am Rande der Arktis ist ein Indikator für bevorstehende Veränderungen auf der ganzen Erde. Einsam in der weiten Tundra liegt auch die Forschungsstation „Nester One“. Sie wurde 1969 eingerichtet, um das Nistverhalten von Kanadagänsen zu erforschen. In der Mündung des Churchill River tummeln sich Tausende Belugawale. Junge Wissenschaftler im Churchill Northern Studies Centre untersuchen deren genetischen Code anhand ihres Blas. Bewohner von Churchill trainieren derweil ihre Schlittenhunde für den bevorstehenden Winter – unter der indigenen Bevölkerung der Métis eine alte Tradition. An kaum einem anderen Ort der Erde wird so deutlich, wie Mensch und Natur voneinander abhängig sind.
27.07.
Kanadas Nationalparks NATUR UND UMWELT Wapusk, D 2019
ARD Doku
Video
Video
2:19
Wissen vor acht - Werkstatt WISSENSCHAFT Wieso leuchten weiße T-Shirts in der Disco?
Weiß, die magische Farbe: Unter Schwarzlicht verändern sich weiße T-Shirts genauso wie Zähne in strahlende Blickfänger. Warum das so ist, erklärt Vince Ebert in "Wissen vor acht - Werkstatt": Stichwort Fluoreszenz.
ZDF Show
Video
Video
44:50
dunja hayali TALKSHOW dunja hayali am 10. Juli 2019 - Rechtsextremismus und Zivilcourage
Am 10. Juli geht es bei „dunja hayali“ um die Themen: Rechtsextreme Gefahr und Zivilcourage.
ZDF Doku
Video
Video
29:02
auslandsjournal AUSLANDSREPORTAGE, D 2019
In dieser Woche berichtet das auslandsjournal unter anderem über Massentourismus durch Instagram, die Flüchtlingssituation auf Sizilien und moderne Hippies in Goa.
ZDF Serien
Video
Video
43:56
SOKO Wismar KRIMISERIE Der Moort (Staffel: 15), D 2017
Henning Peters liegt morgens leblos in seinem Bett. Sein Stiefsohn Lukas will den "Moort", eine mythische Sagengestalt, nachts im Haus gesehen haben. Doch was steckt wirklich dahinter?
ZDF Show
Video
Video
52:09
Bares für Rares UNTERHALTUNG Bares für Rares vom 10. Juli 2019, D 2019
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen.
16.07.
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2019
ARD Serien
Video
Video
49:14
Sturm der Liebe TELENOVELA Tiefe Verletzungen (3183), D 2019
Denise fordert von Christoph, sich endgültig von Eva fernzuhalten. Christoph instrumentalisiert daraufhin Henry, Denise umzustimmen. Als sie zufällig davon erfährt, ist Denise außer sich.
ARD Serien
Video
Video
48:42
Rote Rosen TELENOVELA Der Zweck heiligt die Mittel (2923), D 2019
Carla ist erleichtert, dass die Entzündung an ihren Fingern verheilt ist. Für den Fototermin zu ihrem Kochbuch trägt sie Yvonnes YVY-Nagellack auf und hat prompt wieder Beschwerden.
ZDF Show
Video
Video
42:37
Die Küchenschlacht KOCHSHOW Die Küchenschlacht vom 10. Juli 2019, D 2019
Vier Kandidaten präsentieren am Mittwoch ihre Pastagerichte, die anschließend von Juror Robin Pietsch bewertet werden.
ZDF Show
Video
Video
48:27
drehscheibe INFOMAGAZIN drehscheibe vom 10. Juli 2019
Hygiene in Restaurants / Urteil: Mord an Susanna / Familienvater überführt Autodiebe
ZDF Serien
Video
Video
43:28
SOKO Stuttgart KRIMISERIE Faustrecht (Staffel: 8), D 2016
Der ehemalige Box-Champion Sascha Wacker wird im Krankenhaus durch eine Überdosis Adrenalin ermordet. Wacker hatte im Boxstudio Koos in einem Resozialisierungsprojekt gearbeitet.
ARD Show
Video
Video
47:52
Live nach Neun INFOMAGAZIN
Wir sind keine Morgenmuffel, wir sind Live nach Neun. Wir gehen mit Live-Schalten raus ins Leben, an spannende Orte in ganz Deutschland. Besuchen Alltagshelden oder Anpacker, die einfach mal einen extra lauten Applaus verdient haben.
ZDF Show
Video
Video
21:00
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN Volle Kanne vom 10. Juli 2019
Schauspielerin Alissa Jung ist zu Gast bei Ingo Nommsen.
ARTE Show
Video
Video
25:46
Xenius INFOMAGAZIN Auto der Zukunft - Künstliche Intelligenz im Straßenverkehr, D 2018
Autos werden immer intelligenter. In Zukunft könnten sie sogar so intelligent werden, dass sie uns komplett das Fahren abnehmen. In solche autonomen Fahrzeuge werden riesige Hoffnungen gesetzt. Visionäre betrachten sie als die Chance, um den Straßenverkehr sicherer, die Städte lebenswerter und ihre Bewohner entspannter und produktiver zu machen. Aber bevor die autonomen Fahrzeuge im Straßenverkehr zurechtkommen, müssen sie noch eine Menge lernen. Die künstliche Intelligenz muss Situationen wahrnehmen und einschätzen können, entscheiden und handeln – und sie darf keine Fehler machen. Wie das funktionieren soll, erleben Caroline du Bled und Gunnar Mergner am FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe. Sie testen, wie es sich anfühlt, im autonomen Fahrzeug unterwegs zu sein, wie sicher das ist und vor allem: ob wir bereit sind, einer Maschine am Steuer zu vertrauen. Außerdem: Auf unseren Straßen sind zwar noch keine vollautonomen Fahrzeuge unterwegs, aber schon teilautonome und sehr intelligente. „Xenius“ stellt Neuentwicklungen in Forschung und Technik vor.
ARTE Doku
Video
Video
25:49
Abenteuer Archäologie ARCHÄOLOGIE Das Geheimnis der Nazca-Linien, F 2016
In der Nazca-Ebene am Fuß der peruanischen Anden lüftet ein Archäologenteam ein faszinierendes Geheimnis. Anfang des letzten Jahrhunderts entdeckte der amerikanische Anthropologe Paul Kosok beim Überfliegen der südperuanischen Wüste seltsame Muster am Boden: die berühmten Nazca-Linien. Seither geben diese Zeichnungen Anlass zu den wildesten Theorien. Warum erschuf das Nazca-Volk, das zwischen 200 vor und 600 nach Christus in den nahegelegenen fruchtbaren Tälern Ackerbau betrieb, diese Figuren aus Stein und Sand? Wie brachten sie es fertig, auf einer Fläche von rund 450 Quadratkilometern so viele Linien zu zeichnen? Welches Ziel verfolgten sie damit? Ein Team aus deutschen und peruanischen Wissenschaftlern ist nun überzeugt, das Rätsel gelöst zu haben. Peter Eeckhout reist in die peruanische Wüste und trifft dort den Archäologen Markus Reindel, der seit 20 Jahren die rätselhaften Bodenzeichnungen, die auch als Geoglyphen bezeichnet werden, erforscht. Gemeinsam mit seinem peruanischen Kollegen Johny Isla erstellte Reindel mit Hilfe hochauflösender Luftaufnahmen ein Computermodell der Nazca-Wüste. In dem virtuellen Modell sind kleine Steinhügel, sogenannte Tumuli, erkennbar. Bei einem Besuch der laufenden Ausgrabungsarbeiten an einem der Steinhügel erklärt Markus Reindel, wie die Geoglyphen hergestellt wurden. Bei ihren Ausgrabungen legten die Archäologen Plattformen frei, die wahrscheinlich als Altäre für Opfergaben dienten. Darin fanden die Forscher Opfergaben wie Keramikscherben, Pflanzenfasern, Erzeugnisse aus dem Tal, Krebsscheren. Es wird deutlich, dass es sich um einen Kultplatz der Nazca handeln muss …
ARD Doku
Video
Video
43:21
Wildes Südafrika NATUR UND UMWELT Kap der Extreme (Folge: 1)
Wo zwei Weltmeere aufeinander treffen und Pinguine beinahe Nachbarn von Löwen sind; wo sich Wale und Delfine tummeln, aber auch Elefanten und riesige Nilkrokodile leben, das ist Südafrika. Das Land ist so bunt wie ein ganzer Kontinent.
ZDF Serien
Video
Video
93:37
Der Adler - Die Spur des Verbrechens KRIMIREIHE Codename: Minos, DK, D 2005
Kommissar Hallgrim Hallgrimsson ist entsetzt. Sein Freund Bosco Markovich kann einfach nicht für das Massaker an muslimischen Zivilisten verantwortlich sein. Oder doch?
ARTE Doku
Video
Video
55:53
Schicksal eines Pflegekindes GESELLSCHAFT UND SOZIALES, F 2017
Der Film begleitet den 14-jährigen Yanie, der seit frühester Kindheit in einer Pflegefamilie lebt. In der schwierigen Phase der Pubertät wird er mit einer einschneidenden Veränderung konfrontiert, die sein Leben noch komplizierter macht, als es ohnehin schon ist: Seine Pflegeltern Myriam und Jacques gehen in Rente und Yanie muss sie verlassen – sie und ihr gemütliches Einfamilienhaus, den Garten, in dem er laufen gelernt hat, und das Zimmer, das er ganz für sich allein hatte. Im Sprechzimmer des Pflegeelterndienstes „Montjoie“ in einem Gewerbegebiet nördlich von Le Mans findet die Übergabe statt. Mit großer Beklemmung begegnet Yanie hier zum ersten Mal seinen neuen Pflegeeltern. Yanies Mutter Virginie, die nach einer langen Gefängnisstrafe eine Wiedereingliederungsmaßnahme durchläuft, kann nicht akzeptieren, dass ihr das Sorgerecht für den Sohn erneut verweigert wurde. Sie will alles daran setzen, die elterliche Sorge zurückzubekommen und ihren Sohn schnell zu sich zu holen. Von behördlicher Seite sind ein Erzieher, eine Psychologin und die Direktorin des Amtes für Yanie zuständig; sie entscheiden mit den anderen Erwachsenen über sein Schicksal. Wie wird es Yanie gelingen, sich in dieses neue, zum Teil feindlich gesinnte Lebensumfeld einzufügen? Eine Herausforderung mehr für den Jungen, der nicht nur dieses Problem hat. Doch vielleicht birgt der Wechsel auch die Chance, alte Verhaltensmuster, die ihm das Leben schwer machen, hinter sich zu lassen. Yanie versucht sich zurechtzufinden, obwohl ihm Myriam und Jacques fehlen. Zwar überwältigen ihn immer wieder Kummer und Wut, doch er kann auch unbeschwert sein und sich am Leben freuen. Der Film fängt die Phase der sogenannten Resilienz ein, in der Yanie Schutzmechanismen entwickelt, die ihm helfen, einen einschneidenden Umbruch in seinem Leben zu bewältigen. Dabei entsteht ein zweistimmiges Porträt des Jungen: Zum einen filmt die Regisseurin Ketty Rios Palma Yanie inmitten der vielen Erwachsenen, die für ihn entscheiden, zum anderen berichtet Yanie in seinem Tagebuch über den Wechsel.
Weitere Tage laden