Do 13.02.

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDF Film
Video
Video
88:42
Der Bergdoktor ARZTREIHE Die große Kälte, D, A 2020
Polizist Herbert Sattler reagiert beinahe zu spät, als Daniel Griesbach in der Ausnüchterungszelle fast erstickt. Martin Gruber kann Daniel retten, aber für Herbert beginnt der Ärger erst.
ARD Serien
Video
Video
87:02
Über die Grenze KRIMIREIHE Racheengel, D 2020
Der Einsatz der grenzüberschreitenden Einheit spielt im Schatten des Europaparlaments, wo ein Geschäftsmann ein funktionierendes Netzwerk zur Beeinflussung von Mandatsträgern unterhält, das nicht nur seinen legalen Aktivitäten zugutekommt.
ARTE Doku
Video
Video
88:58
Deutschland bei Nacht DOKUMENTATION Im Zauber der Dunkelheit, D 2017
Eine Reise durch Deutschland und in den Kosmos der Dunkelheit: Auf der Schwäbischen Alb bietet die Dokumentation einen ungetrübten Blick auf Mars, Jupiter und Venus, Sterne und Sternschnuppen. Sie führt in die Allgäuer Alpen, das Wattenmeer, an den Bodensee und viele andere Orte, wo die die Natur in der Nacht Überraschungen bereithält. Und sie stellt Menschen vor, die in der Nacht aktiv sind oder sie erforschen. So organisiert der Physiklehrer Till Credner für seine Schüler, die Hobbyastronomen sind, auf der Ostalb regelmäßig Meteorcamps. In den Straßen von Berlin ist die Biologin Carolin Weh nachts Waschbären auf der Spur, am Bodensee untersuchen Biologinnen das Bewegungsmuster von Fledermäusen, und im Jenaer Forst beobachtet der Chemiker Stefan Schramm balzende Glühwürmchen. In der Nacht werden aber auch gewaltige Mengen von Fracht bewegt, ob am Frankfurter Flughafen oder am Containerterminal Altenwerder in Hamburg. Die Stahlproduktion kannte seit ihren Anfängen keine Pause, auch heute wird, wie in Bremen, der Stahl rund um die Uhr gekocht. Die nie ruhende menschliche Aktivität führt inzwischen aber auch zu erheblicher Lichtverschmutzung. Auch wirkt die ständige Verfügbarkeit von Licht ungünstig auf unsere innere Uhr, der Bio-Rhythmus von Menschen und Tieren wird aus dem Takt gebracht.
ORF1 Show
Video
Video
10:16
Magazin 1 INFOMAGAZIN
3SAT Doku
Video
Video
43:45
Neustart fürs Gehirn DOKUMENTATION Wege aus der Depression
Nach Schätzungen der WHO sind Depressionen bis zum Jahr 2020 der zweithäufigste Grund für Erwerbsunfähigkeit. Rund jeder Fünfte erkrankt einmal in seinem Leben daran
ARTE Serien
Video
Video
48:34
Ich liebe euch! COMEDYSERIE (Staffel: 1 Folge: 1), F 2017
Hector und Jérémie sind seit vier Jahren ein glückliches Paar und wollen gemeinsam mit ihrer lesbischen Mitbewohnerin Anna ein Kind. Zu dritt führen sie ein harmonisches Leben. Da trifft der Arzt Hector im Krankenhaus seine große Jugendliebe Louise wieder und nach 20 Jahren flammt die einstige Liebe neu auf. Er ist unfähig, sich von Jérémie zu trennen, aber genauso wenig schafft er es, von Louise fernzubleiben. So beginnt Hector, zwei Parallelbeziehungen zu führen. Aber was anfangs stimmig erscheint, wandelt sich schnell: Hector schläft wenig und lebt in ständiger Sorge, dass seine Lüge auffliegt. Sein Doppelleben wird immer schwieriger zu organisieren. Obwohl er sich mit Vorwänden wie langen Arbeitszeiten und Notfällen im Krankenhaus herausreden kann, kann er nicht verhindern, dass sich seine zwei Lieben irgendwann über den Weg laufen. Wie kann er die Lügen rechtfertigen, auch wenn sie aus Liebe geschehen? Und wie kann er die Forderungen beider Partner erfüllen? Um eine Lösung herbeizuführen, müsste er die Menschen verletzen, die er am meisten liebt. Und dann überbringt Louise ihm die Neuigkeit: Sie ist schwanger …
ARD Serien
Video
Video
48:30
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Vertrauensbruch (Staffel: 6 Folge: 212), D 2019
Neben seinem gebrochenem Ellbogen und einer Platzwunde plagt den Patienten Nils Reichendorf sein schlechtes Gewissen. Warum? Derweil will Wolfgang Berger seine Tochter Rebecca endlich besser kennenlernen und geht auf sie zu.
ATV Show
Video
Video
0:01
Teenager werden Mütter REALITY-SOAP Teenager werden Mütter Folge 7, A 2019
Schau dir jetzt die 7. Folge aus der 14. Staffel von "Teenager werden Mütter" in der ATV-Mediathek an.
ARD Show
Video
Video
30:26
Panorama INFOMAGAZIN
Genossen und Banker: Das 47-Millionen-Geschenk; Klassenkampf: Bauernlobby drängt in Schulen; Thüringen: Was heißt hier Demokratie?; Wie ein Radiologe die Krankenkassen abzockte.
ORF III Show
Video
Video
12:59
Österreich Heute INFOMAGAZIN
ORF III Show
Video
Video
8:34
Österreich Heute - Das Magazin INFOMAGAZIN
ARTE Serien
Video
Video
49:03
Ich liebe euch! COMEDYSERIE (Staffel: 1 Folge: 2), F 2017
Hector ist glücklich. Es ist zwar schwierig, seine geheimen Parallelbeziehungen zu führen, aber er ist mit den beiden Menschen zusammen, die er liebt. Doch Louise hat Zweifel: Sie ist sich nicht sicher, ob Hector ein geeigneter Vater für ihr Kind sein kann. Und Jérémie fühlt sich langsam alleingelassen und fragt Hector, ob er überhaupt noch mit ihm zusammen sein will. Hector muss nun also zweihundert Prozent geben – hundert Prozent bei Louise und hundert Prozent bei Jérémie. Und dann bekommt er von Anna und Jérémie ebenfalls die frohe Botschaft überbracht, dass auch sie schwanger ist. Nun führt Hector nicht nur eine Doppelbeziehung, er wird auch zweifacher Vater. Das macht die Sache nicht einfacher. Nach einer Untersuchung mit Louise muss er Slalom laufen, um Jérémie auszuweichen. Seine Kollegin Françoise gibt ihm zwei Wochen, dieses Doppelleben auszuhalten. Und tatsächlich brauchen die werdenden Mütter noch mehr Aufmerksamkeit als bisher. Hector schläft wenig und verpasst trotzdem die Ultraschalluntersuchungen beider Kinder. Alle fühlen sich von ihm im Stich gelassen und sind allmählich frustriert. Da lernen sich Louise und Jérémie kennen und verstehen sich auf Anhieb. Doch als Jérémie sich absichtlich verletzt, damit er Hector, der heimlich auch bei Louise eingezogen ist, mal wieder zu Gesicht bekommt, und ihm zudem gesteht, dass er mit Anna geschlafen hat, beschließt Hector, die Lügen ein für alle Mal aufzudecken. Er stellt Jérémie und Louise einander gegenüber …
ARTE Doku
Video
Video
42:54
Schottland - Auf den Spuren von Harry Potter DOKUMENTATION, F 2017
Die Geschichte von Harry Potter beginnt in Edinburgh. Anfang 1994 besucht die damals noch unbekannte J. K. Rowling regelmäßig einen Teesalon in der Altstadt. Hier schreibt sie den ersten Band einer Fantasy-Saga, die zu einem Bestseller wird. Sie bringt viele Stunden damit zu, Charaktere zu entwerfen, Zauberer, Landschaften und fantastische Kreaturen zu beschreiben, die die Welt von Harry Potter bevölkern. Für die Fans, die von überall her kommen, ist dieses Café der Ausgangspunkt einer Harry-Potter-Pilgerreise. Die Autorin von „Harry Potter“ schlenderte gerne über den Greyfriars Kirkyard, den berühmtesten Friedhof Schottlands. Auf diesem Friedhof soll J. K. Rowling den Namen gefunden haben, dessen Anagramm „Lord Voldemort“ ergibt. London und Wales haben zwar in vielen Szenen der Harry-Potter-Filme als Kulisse gedient, doch die Schlüsselmomente der Geschichte spielen sich im nebligen und feuchten Norden Großbritanniens ab. Das dramatische Licht, das schroffe Gebirge, die engen Täler und nebelumhüllten Bergkämme hatte J. K. Rowling im Kopf, als sie das tödliche Duell zwischen dem Zauberlehrling Harry Potter und dem mächtigen schwarzen Magier Lord Voldemort hier ansiedelte. Im Westen Schottlands lieferte die Region Glenfinnan zahlreiche Kulissen für die Harry-Potter-Filme. Hier fährt der berühmte „Hogwarts Express“ – in Wahrheit der Jacobite Steam Train – vorbei, der Dampfzug, der Harry zu seiner Zauberschule bringt. Nach einem Abstecher an den Süßwassersee Loch Shiel geht es zurück nach Edinburgh ins renommierte Fettes College. J. K. Rowling ließ sich für die Beschreibung der Zauberschule von dieser berühmten Einrichtung und ihrem Pensionat inspirieren. Dann lädt der mystische Zauberwald Faskally Forest mit seinen Lichtinstallationen zu einem einmaligen nächtlichen Spaziergang ein. Loch Eilt mitsamt der kleinen bewaldeten Insel an seiner Spitze ist ein weiterer charakteristischer Schauplatz der Harry-Potter-Filme. Und nicht zuletzt auch die unbewohnte kleine Insel Bass Rock, die wie das Zauberergefängnis Askaban ein berüchtigtes Gefängnis war. Edinburgh und Schottland stecken voller Legenden und Mythen. Kein Wunder, dass diese geheimnisvollen Orte die Autorin der berühmten Harry-Potter-Romane inspiriert haben.
22.02.
Schottland - Auf den Spuren von Harry Potter DOKUMENTATION, F 2017
ARD Doku
Video
Video
2:39
Wissen vor acht - Mensch WISSENSCHAFT Nutzt man nur zehn Prozent des Gehirns?
In Science-Fiction Filmen ist es ein beliebtes Thema - und wäre es real, es wäre geradezu schockierend. Denn es heißt, der Mensch nutze nur zehn Prozent seiner Gehirnkapazität. Susanne Holst über die Fähigkeit der grauen Zellen.
ARTE Doku
Video
Video
43:15
Neuseeland - Auf den Spuren von "Herr der Ringe" DOKUMENTATION, F 2017
Vor vielen, vielen Jahren, in einer lange vergessenen Fantasiewelt, schuf der Herrscher des Bösen den einen Ring. Um diesen zu zerstören, müssen die unter dem Ring geknechteten Gefährten eine lange und gefährliche Reise auf sich nehmen, bei der sie eine Vielfalt an fantastischen Landschaften durchqueren. In Neuseeland, das aus zwei Hauptinseln besteht, der Nord- und der Südinsel, hat Regisseur Peter Jackson die komplette Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ gedreht, nach dem gleichnamigen Werk von J. R. R. Tolkien. Der britische Autor schöpfte seine Inspiration zwar aus dem mittelalterlichen England, doch die Waikato-Region auf der Nordinsel entspricht perfekt der grünen Hügellandschaft Mittelerdes. Es ist die reichste Agrarregion Neuseelands. Ein Engländer erwarb dieses Land im 19. Jahrhundert von den Maori, um dort Pferde und Schafe zu züchten. Im Film dient es als Kulisse für das Auenland, ein kleines Paradies inmitten des verwüsteten Kontinents Mittelerde. Hinter grünen Hügeln verbirgt sich Hobbingen, das Hobbit-Dorf, das auf der Farm von Russel Alexander errichtet wurde. Die Geschichte beginnt im kleinen Haus eines Hobbits. Der Ursprung dieses Volks reicht weit in lang vergessene Zeiten zurück. Diese kleinen Kreaturen bauen ihre Häuser traditionell in Höhlen und Erdlöchern, wo sie sich am wohlsten fühlen. Die Filmkulisse von Hobbingen mit 44 Häusern ist erhalten geblieben. Sie wird jeden Morgen von Dutzenden Gärtnern mit viel Liebe gepflegt, um die Besucher zu erfreuen, die jedes Jahr zu Hunderttausenden hierherkommen. Die Dokumentation führt von Hobbingen aus zu den unterirdischen Höhlen des Owen’s Cliff, zum Mount Sunday mitsamt den Neuseeländischen Alpen im Hintergrund, ins feuchte und geheimnisvolle Fiordland und schließlich über die Vulkanregion Tongariro bis hin zur faszinierenden Vulkaninsel White Island vor der Küste der Nordinsel.
22.02.
Neuseeland - Auf den Spuren von "Herr der Ringe" DOKUMENTATION, F 2017
ARTE Serien
Video
Video
49:03
Ich liebe euch! COMEDYSERIE (Staffel: 1 Folge: 3), F 2017
Hector hat den Lügen ein Ende gesetzt und die Wahrheit gestanden: dass er Jérémie vor fünf Jahren kennengelernt hat und sie gemeinsam mit ihrer Mitbewohnerin Anna ein Kind bekommen. Und dass er seine Jugendliebe Louise nach 20 Jahren wiedergetroffen hat und auch sie nun ein Kind von ihm erwartet. Dass er keinen von ihnen verletzen und auch keinen von ihnen verlieren wollte, weil sie beide die Frau und der Mann seines Lebens sind. Die überraschenden Neuigkeiten lösen bei Louise die Wehen aus und auf dem Weg zum Krankenhaus bringen die vier gemeinsam das Baby auf die Welt. Und für einen Moment scheint alles gut. Doch weder Jérémie noch Louise wollen ihn wiedersehen – Hector hat sie zu sehr verletzt und beide Beziehungen gehen in die Brüche. Zwei einsame Monate vergehen. Es ist besonders schwierig für Louise, die nun erneut alleinerziehende Mutter ist. Und während Hector, der nicht mehr arbeitet, allein und trübselig bei seiner Kollegin Françoise für einige Zeit Zuflucht findet, wendet sich Louise ausgerechnet an Jérémie und Anna, die nun auch Eltern sind und ihr bereitwillig Hilfe anbieten. Doch noch ist Hector nicht bereit, die beiden großen Lieben seines Lebens und gleichzeitig seine zwei frischgebackenen Familien zu verlieren, und bemüht sich, einen Weg zurück zu ihnen zu finden. Vielleicht haben auch sie ihn noch nicht ganz aufgegeben?
ARD Show
Video
Video
7:04
extra 3 KABARETTSHOW Geschröpfte Mittelschicht
Die Gesellschaft ist inzwischen wie eine Schwarzwälder-Kirschtorte. In der unteren Schicht ist es richtig hart, die Mittelschicht ist verdammt sauer. Und oben ist das Sahnehäubchen.
ARTE Doku
Video
Video
26:10
Rituale der Welt DOKUMENTATION Myanmar - Der Kult der Nat, F 2019
Jedes Jahr reisen Tausende Myanmaren zu einem großen kollektiven Ritual nach Tangbyon. Sie bleiben eine ganze Woche lang in dem 400-Seelen-Dorf und huldigen übernatürlichen Wesen, den sogenannten Nats, in der Hoffnung, dass diese ihre Wünsche erfüllen. Vor Ort trifft die Anthropologin Anne-Sylvie Malbrancke die Händlerin Daw Kyar Ma aus Rangun, der größten Stadt und ehemaligen Hauptstadt von Myanmar. Daw Kyar Ma ist Buddhistin, aber wie die Mehrheit der Einheimischen verehrt auch sie Geister namens Nat. Der Nat-Kult existierte im Lande schon lange, bevor der Buddhismus Einzug hielt. Die Nat verkörpern meistens ehemalige birmanische Könige, die auf gewaltsame Weise zu Tode kamen und in den Rang von Geistern erhoben wurden. Im Volksglauben wird den Nat die Fähigkeit zugeschrieben, Gebete zu erhören. Daw Kyar Ma nimmt seit mehr als 20 Jahren an dieser Zeremonie teil. Dieses Jahr will sie die Nat um die Heilung ihres Mannes bitten, der an der Bauchspeicheldrüse erkrankt ist. Nach 15-stündiger Zugfahrt treffen Daw Kyar Ma und Anne-Sylvie in Tangbyon ein. Dort trifft sich Daw Kyar Mar mit Ko Myint Thu, einem der wichtigsten Medien. Die Mittler zwischen den Nat und den Gläubigen sind meist Männer, Transvestiten oder Homosexuelle. Obwohl Homosexualität in Myanmar unter Strafe steht, darf während der Zeit des großen Rituals jeder, der will, Frauenkleider tragen und sein Anderssein ausleben.
ARD Doku
Video
Video
48:22
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Im Wasserflugzeug von Fjord zu Fjord (Folge: 400), D 2019
Die Passagiere Ute und Bernd wagen sich mit dem Wasserflugzeug in windige Höhen, während Norwegens mächtiger Aussichtsfels Preikestolen Katrin und Oliver an ihre persönliche Grenzen bringt.
ARTE Show
Video
Video
26:02
Xenius INFOMAGAZIN Biokunststoffe - Die Lösung für unser Plastik-Problem?, D 2019
Plastik ist überall – und damit ein riesiges Müll- und ein Ressourcenproblem. Denn Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Eine Lösung könnten sogenannte Bio-Kunststoffe sein, Plastik, das aus Pflanzen gemacht wird. Viele dieser Kunststoffe sind sogar biologisch abbaubar, verrotten also auf dem Kompost. Doch noch machen sie nur einen Bruchteil der Kunststoffproduktion aus, können bei Kosten und Funktion mit konventionellem Plastik oft nicht mithalten. „Xenius“ besucht Forscher, die daran arbeiten, das zu ändern. Am Fraunhofer-Institut für Wertstoffkreisläufe lernen die „Xenius“-Moderatoren Gunnar Mergner und Pierre Girard, wie man einfaches Bio-Plastik zu Hause selbst machen kann und welche Vorteile Bio-Kunststoffe heute schon gegenüber konventionellem Plastik haben. Und sie erfahren, dass Chipstüten auch aus den Überresten der Apfelsaftproduktion hergestellt werden können.
26.02.
Xenius INFOMAGAZIN, D 2019
ARTE Doku
Video
Video
52:09
Seefahrer des Orients DOKUMENTATION Arabische Entdeckungsreisen nach Fernost, D 2016
Der Seeweg von Arabien über Indien nach China ist einer der ältesten Handelswege der Menschheit und eines der spannendsten Kapitel der europäischen Kulturgeschichte: Über Tausende Seemeilen erstreckt er sich, vorbei an drei Kontinenten. Seit mehr als tausend Jahren findet über diese „Seidenstraße der Meere“ blühender Handel statt, werden Religions- und Eroberungskriege geführt, ziehen Schatzflotten an den Küsten vorbei. Die erste Folge der zweiteiligen Dokumentation von Reinhard Joksch begibt sich auf die Suche nach den Spuren der arabischen Entdecker, die schon vor zweitausend Jahren begannen, mit ihren schnellen und wendigen Schiffen – den legendären Dauen – die Seewege Richtung Osten zu erkunden. Triebfeder der arabischen Entdecker ist der Handel mit Fernost, insbesondere die Suche nach exotischen Gewürzen. Aber auch – nach seiner Entstehung im 7. Jahrhundert – der Export des Islam. Die Seemacht Arabien behauptet über viele Jahrhunderte die Vormachtstellung auf der maritimen Seidenstraße und ist lange wichtigster Handelspartner Chinas, während europäische Händler in den ersten Jahrhunderten bei ihren Unternehmungen auf arabische Mittelsmänner angewiesen sind. Die Drehscheibe dieses Handelsweges war und ist Indonesien: Hier mussten früher die Schiffe auf günstige Winde warten. Unterwegs im Rhythmus des Monsuns, bedroht von Piraten, Stürmen und Riffen. Noch heute ist Singapur deshalb einer der wichtigsten Seehäfen der Welt. Und noch heute gilt Indonesien mit seinen über 80.000 Kilometern Küstenlinie als Zentrum von Schmuggel und Piraterie.
ARD Serien
Video
Video
48:41
Sturm der Liebe TELENOVELA Der Heiratsantrag (3324), D 2019
Tim gibt die Hoffnung auf Franzi auf. Paul verbündet sich endgültig mit Christoph. Alfons macht eine Entdeckung. Bela berührt Lucys Herz. Tim hadert damit, Franzi endgültig loszulassen. +++ Das Video ist nur innerhalb von Deutschland abrufbar. +++
ZDF Show
Video
Video
28:59
drehscheibe INFOMAGAZIN drehscheibe vom 13. Februar 2020
Unsere Themen: Großbrand in Solingen / 10 Jahre Stuttgart 21 / Neue Betrugsmasche: Falsche Polizisten
ZDF Show
Video
Video
29:27
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN Volle Kanne vom 13. Februar 2020
Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer zu Gast
ARTE Doku
Video
Video
43:04
Stromaufwärts! Europas Wasserwege NATUR UND UMWELT Auf dem Po durch Norditalien, D 2019
Die Reiseetappe führt durch den Norden Italiens. Sie beginnt in der Lagunenstadt Venedig, wo Gezeitenwächter Marco Favaro täglich Wetter und Wasserpegel im Blick haben muss. Weiter südlich ergießt sich Italiens längster Fluss in die Adria – der Po, in dessen Mündungsdelta man allenthalben auf Muschelzüchter trifft. Stromaufwärts geht es durch die Pianura Padana, Italiens wirtschaftsstärkste Region. In Cremona lehrt Angelo Sperzaga das alte Handwerk des Geigenbaus. Früher ließ Stradivari für seine Instrumente Holzstämme im Fluss hertransportieren, und auch heute spielt Wasser eine Rolle bei der Geigenherstellung. Hinter Cremona produziert ein imposantes Wasserkraftwerk nachhaltigen Strom. Seit kurzem verfügt es über eine neue Fischtreppe, die wandernden Arten flussaufwärts hilft. In der Provinz Pavia liegt das Paradies der Flusswels-Angler. Giuseppe Errani ist Profi im Einfangen der Süßwassergiganten. Die Alpen rücken in Sichtweite, der Po wird schmaler und ist nur noch bedingt schiffbar. Dort befinden sich die flachen Reisfelder des Piemont. Jedes Frühjahr werden sie mit dem Wasser des Po geflutet. Turin ist die Geburtsstätte des italienischen Rudersports. Der Bootsbauer Marcello Renna fertigt für seine Kunden individuelle Ruderboote an. Hinter Turin erreicht man nach einer über 400 Kilometer langen Reise die Quelle des Po in den Cottischen Alpen. Dort erforschen die Ökologen Francesca Bona und Stefano Fenoglio die Bedrohung der alpinen Gewässer durch den Klimawandel.
ARTE Doku
Video
Video
2:41
(Fast) die ganze Wahrheit KÜNSTLERPORTRÄT Joel & Ethan Coen, F 2018
ARTE Doku
Video
Video
43:11
Der Paraná - Ein Fluss wie das Meer LAND UND LEUTE Durch Argentinien ins Delta, D 2019
Der dritte und letzte Teil der Flussreise entlang des Paraná führt fast 1.500 Kilometer durch Argentinien; von den tropischen Regionen des Nordostens bis vor die Tore der Hauptstadt Buenos Aires, wo der Paraná in das riesige Delta des Río de la Plata mündet, der schließlich in den Atlantik fließt. In der Provinz Misiones ist das hektische Treiben der Millionenmetropole noch weit entfernt. Hier will ein argentinisches Fotomodell, Tochter deutscher Teefarmer, die Schönheit seiner fruchtbaren Heimat erhalten und das Bewusstsein für die Umwelt schärfen. Gerade der wenig bekannte Nordosten Argentiniens hat eindrucksvolle Landschaften zu bieten, wie beispielsweise das zweitgrößte Sumpfgebiet der Welt: die Esteros del Iberá. Dort versuchen Biologen den Jaguar wieder einzuführen, von dem es landesweit nur noch einige Hundert Exemplare gibt. Weiter flussabwärts wird der Paraná zunehmend zu einem internationalen Seeweg. Paraguay und Bolivien verschiffen von San Lorenzo aus ihre Waren auf die Weltmeere, der riesige Hafen ist ein Spiegelbild der überregionalen Bedeutung, die der Fluss an dieser Stelle hat. Bevor der Paraná schließlich ins offene Meer mündet, erinnert ein langjähriger Umweltaktivist im Paraná-Delta daran, wie die zunehmende Urbanisierung dieses Rückzugsgebietes der Millionenstadt Buenos Aires schwere Umweltprobleme geschaffen hat, die seine Bewohner vor Herausforderungen stellen.
ORF1 Kids
Video
Video
2:58
Okidoki Tipp KINDERSENDUNG
ORF1 Kids
Video
Video
2:29
Knall genial Lied KINDERSENDUNG
Weitere Tage laden