PHOENIX
PHOENIX Fr. 14.02.
Doku

Deutschland im Kalten Krieg

Dreiteilige Dokumentation zur Entstehung und Entwicklung des Kalten Krieges in Deutschland unter dem Druck der beiden führenden Weltmächte USA und Sowjetunion. Walentin Falin, Diplomat und Politiker (1926-2018). phoenix/WDR/LOOKSfilm

Angst beherrscht die Welt

Geschichte 45′

Inhalt

Der Zweite Weltkrieg ist kaum beendet, da beginnt der Wettstreit der Systeme. Ein Kalter Krieg, der Deutschland teilen und fast 40 Jahre lang beherrschen wird. Beginnend mit dem Einmarsch der Alliierten, erzählt der erste Teil des Dreiteilers "Deutschland im Kalten Krieg" von den Anfängen: der Teilung des Landes und dem Mauerbau. Die Folgen des Kalten Krieges spüren die Deutschen auf beiden Seiten der Mauer: Es wird aufgerüstet, Angst beherrscht die Welt. Zwischen den beiden deutschen Staaten verlief die wichtigste Grenze der Supermächte USA und UdSSR. Mehrmals drohte der schwelende Konflikt zu eskalieren und das gesamte Land zu vernichten. Die erste Folge erzählt von "Trizonesien" und der Heimkehr der letzten zehntausend Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion, vom Sputnik-Schock und dem Wettlauf zum Mond. Wie sie diese Ereignisse erlebt haben, davon berichten u.a. Antje Vollmer, Gerhart Baum, Fritz Pleitgen, Hans Modrow und Walentin Falin im letzten Interview vor seinem Tod 2018.

Sendungsinfos

Von: Matthias Schmidt Untertitel
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN