PRO7
PRO7 Mi. 04.12.
Film

Die Bestimmung - Divergent

Die skrupellose Jeanine Matthews (Kate Winslet), die Anführerin der Fraktion der intelligenten Ken, macht Jagd auf die Mitglieder der anderen vier Fraktionen, wobei sie es vor allem auf die selbstlosen Altruan abgesehen hat ... © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Als sich Tris (Shailene Woodley, r.) einem Test unterzieht, der zeigen soll, welcher der fünf Fraktionen sie angehört, den selbstlosen Altruan, den furchtlosen Ferox, den intelligenten Ken, den gerechten Candor oder den friedfertigen Amite, stellt sich heraus, dass sie eine Unbestimmte ist. Tori (Ma © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
In der Fraktion der mutigen Ferox finden Tris (Shailene Woodley, l.) und Four (Theo James, r.) schnell zusammen. Doch während sie gemeinsam mit ihren Ängsten konfrontiert werden, brodelt eine Verschwörung von höchster Stelle, die Tris das Leben kosten könnte ... © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Tris (Shailene Woodley, r.), Christina (Zoë Kravitz, M.) und Peter (Miles Teller, l.) sind Rekruten der Fraktion der furchtlosen Ferox und müssen zahlreiche Prüfungen bestehen. Sie müssen das Kämpfen und mit ihren eigenen Ängsten umgehen lernen, bevor sie offizielle Mitglieder der Gruppe sein können © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Tris (Shailene Woodley, 2.v.r.) versucht sich ihre Position in der Fraktion der mutigen Ferox zu erkämpfen, doch Peter (Miles Teller, l.) macht ihr und ihrer Freundin Christina (Zoë Kravitz, l.) das Leben zur Hölle, weil er auf ihre Erfolge eifersüchtig ist. Denn wer in der Einführungsphase zu schle © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
An ihrem sechzehnten Geburtstag müssen sich Teenager einem Test unterziehen, der ihnen zeigt, welcher Fraktion sie angehören: die selbstlosen Altruan, die furchtlosen Ferox, die intelligenten Ken, die gerechten Candor oder die friedfertigen Amite. Doch als Tris (Shailene Woodley) sich an der Prüfung © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
In einer Gesellschaft, in der Menschen nach Persönlichkeitsmerkmalen in fünf Fraktionen eingeteilt und in soziale Klassen getrennt werden - die selbstlosen Altruan, die furchtlosen Ferox (Theo James, r.), die intelligenten Ken, die gerechten Candor und die friedfertigen Amite - fällt die sechzehnjäh © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Tris (Shailene Woodley, l.) und ihr Bruder Caleb (Ansel Elgort, r.) gehören der Fraktion der selbstlosen Altruan an, deren Tugenden sich in Demut und Enthaltsamkeit zeigen. Doch Tris fühlt sich einer anderen der fünf Fraktionen, den furchtlosen Ferox, um einiges näher ... © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
An ihrem sechzehnten Geburtstag wird geprüft, welcher von fünf Fraktionen die Teenager angehören: den selbstlosen Altruan, den furchtlosen Ferox, den intelligenten Ken, den gerechten Candor oder den friedfertigen Amite. Tris (Shailene Woodley, r.) und Christina (Zoë Kravitz, l.) sind den rebellische © 2014 Concorde Filmverleih GmbH
Müssen einige Mutproben bestehen, um von der Fraktion der furchtlosen Ferox akzeptiert zu werden: Neuankömmlinge Tris (Shailene Woodley, l.), Christina (Zoë Kravitz, M.) und Al (Christian Madsen, r.) ... © 2014 Concorde Filmverleih GmbH

Science-Fiction-Film USA 2014, 127′ - mit Shailene Woodley, Kate Winslet, Miles Teller, Theo James, Ray Stevenson, Ashley Judd, Maggie Q

Kurzbeschreibung

Auftakt zur Fantasy-Trilogie "Die Bestimmung", die auf Veronica Roths gleichnamiger Bestseller-Reihe basiert: Die Hauptrollen in der düsteren Zukunftsvision spielen Shailene Woodley ("The Descendants") und Theo James ("Underworld: Awakening"), weiters mit dabei sind u.a. Ashley Judd und Kate Winslet.

Inhalt

In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Gesellschaft in fünf Fraktionen aufgeteilt: Auf Basis ihrer Tugenden werden alle Menschen einer dieser Fraktionen zugeteilt, die fünf völlig verschiedene Lebensweisen repräsentieren. Wie alle Heranwachsenden muss auch Beatrice 'Tris' Prior mit ihren 16 Jahren eine Fraktion wählen, der sie aufgrund ihrer Begabungen angehören soll.

Es ist eine Entscheidung, die Tris' ganzes Leben bestimmen wird – denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über ihre innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis: Tris ist eine Unbestimmte, das heißt, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich –und gilt damit als Gefahr für die Gemeinschaft.

Aus Angst, ausgestoßen zu werden, verschweigt Tris ihr Testergebnis und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort muss sie eine Reihe gefährlicher Aufnahmerituale überstehen – und gerät dabei ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht. Nun muss sich Tris entscheiden, ob sie ihre wahre Bestimmung preisgibt...

Kritik

Nicht ganz überzeugend

Die düstere Vision einer dystopischen Gesellschaft, eine starke junge Frau, die zur Heldin avanciert, das ganze basierend auf einer erfolgreichen Jugendroman-Reihe – die Zutaten, auf denen "Die Bestimmung – Divergent" aufbaut, sind wohlbekannt und bilden den Auftakt zu einem scheinbar bestens auf das jugendliche Zielpublikum zugeschnittenen Fantasy-Franchise, das wohl nicht ganz zufällig an die erfolgreiche "Tribute von Panem"-Saga erinnert.

Mit renommierten Darstellern wie Kate Winslet, Ashley Judd oder Maggie Q auf der einen und jungen Shootingstars wie Shailene Woodley ("The Descendants"), Theo James ("Underworld: Awakening") oder Jai Courtney ("Stirb langsam 5") auf der anderen Seite hat man auch in schauspielerischer Hinsicht auf die bewährte Mischung aus großen Namen und Newcomern gesetzt.

Doch während die "Tribute von Panem"-Filme als packender Mix aus Fantasy-, Action- und Abenteuerelementen mit jeder Menge Spannung aufwarteten und dank ihrer gesellschaftskritischen Grundthematik durchaus subversive Unterhaltung boten, gelingt es "Ohne Limit"-Regisseur Neil Burger mit "Die Bestimmung" nicht, einen ähnlichen Sog zu generieren: Zu unausgegoren und oberflächlich wirkt die von ihm inszenierte Geschichte, zu konstruiert und unglaubwürdig die Charaktere und ihre Handlungen.

Zwar macht Shailene Woodley in der Rolle der Titelheldin durchaus eine gute Figur und bemüht sich redlich, ihre Protagonistin so authentisch und nuanciert wie möglich zu verkörpern – die mehr als zwei Filmstunden vermag sie aber dennoch nicht zu tragen. Schade, dass auch die Nachfolger der ausbaufähigen Bestseller-Adaption letztlich nicht ganz überzeugen konnten – oder jedenfalls nur mit eindrucksvollen Schauwerten...

Sendungsinfos

Darsteller: Shailene Woodley, Kate Winslet, Miles Teller, Theo James, Ray Stevenson, Ashley Judd, Maggie Q, Jai Courtney, Zoe Kravitz Regie: Neil Burger Drehbuch: Evan Daugherty, Vanessa Taylor Kamera: Alwin H. Kuchler Autor: Veronica Roth Untertitel, Dolby
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN