PULS 4
PULS 4 Mi. 14.02.

Pro und Contra - Der PULS 4 News-Talk

Das Puls 4 TV-Programm von heute, dem österreichischer Privatfernsehsender im Besitz der ProSiebenSat.1 Media SE. Die „4“ im Namen steht für das vierte österreichweite Vollprogramm mit eigenen Nachrichten.

.

Schneller abschieben, härter durchgreifen - Sind die neuen Asylregeln unmenschlich?

Zeitgeschehen A 2018, 60′

Inhalt

Mit dem Asylwesen nimmt Innenminister Kickl nun einen zentralen Punkt des Wahlkampfs in Angriff: Abschiebungen in Länder wie die Ukraine sollen künftig im Schnellverfahren durchgeführt werden. Worauf müssen sich Asylwerber künftig einstellen? Wird damit ein faireres und effektiveres System geschaffen oder wird damit das Menschenrecht auf Asyl eingeschränkt? Mit dem Asylwesen nimmt Innenminister Kickl nun einen zentralen Punkt des Wahlkampfs in Angriff: Abschiebungen in Länder wie die Ukraine sollen künftig im Schnellverfahren durchgeführt werden. Auch der "Asylindustrie", wie die FPÖ die in der Flüchtlingsbetreuung tätigen NGOs nennt, haben die Blauen den Kampf angesagt: Die Flüchtlingsbetreuung wird künftig vom Staat organisiert. Statt kleinen Quartieren wird auf große Lager gesetzt. FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus hatte ja bereits zuvor über Quartiere am Stadtrand nachgedacht, um Asylwerber weit weg von der Restbevölkerung unterzubringen. Worauf müssen sich Asylwerber künftig einstellen? Wird damit ein faireres und effektiveres System geschaffen oder wird damit das Menschenrecht auf Asyl eingeschränkt? Gäste: Johann Gudenus - geschäftsführender Klubobmann, FPÖ Andreas Babler - Bürgermeister von Traiskirchen, SPÖ Livia Klingl - Journalistin und Autorin, u.a. "Lauter Fremde!: Wie der gesellschaftliche Zusammenhalt zerbricht" Kurt Seinitz - Ressortleiter Außenpolitik, Kronen Zeitung Im Publikum u.a.: Günter Ecker - Präsident Verein für Menschenrechte (Rechts- und Rückkehrberatung im Dublinverfahren)

Hintergrund

Das Thema der Woche aus der Sicht der Bürger. Österreichs einziger Talk im Privatfernsehen, bei dem das Publikum im Studio mitdiskutieren kann. Live, direkt und kontroversiell.

Sendungsinfos

Moderator: Corinna Milborn

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
PULS 4
21.02.
21.02.
Pro und Contra - Der PULS 4 News-Talk ZEITGESCHEHEN Historikerkommission, Volksbegehren und neuer Stil: Erfüllt türkis-blau die Erwartunge
Die Regierung arbeitet auf Hochtouren und präsentiert jede Woche neue Vorhaben. Doch ab und an stottert der Motor: Das höchst erfolgreiche Nichtraucher-Volksbegehren setzt die Regierung unter Zugzwang. Die Vergangenheit der FPÖ und ihre Verbindungen zu Burschenschaften soll nun eine Historikerkommission aufarbeiten. Wird die FPÖ-Historiker-Kommission einen Beitrag zur Aufklärung leisten können? Wie reagiert die Regierung auf das Nichtraucher-Volksbegehren? Die Regierung arbeitet auf Hochtouren und präsentiert jede Woche neue Vorhaben. Doch ab und an stottert der Motor: Das höchst erfolgreiche Nichtraucher-Volksbegehren setzt die Regierung unter Zugzwang. Die Vergangenheit der FPÖ und ihre Verbindungen zu Burschenschaften soll nun eine Historikerkommission aufarbeiten. Wird die FPÖ-Historiker-Kommission einen Beitrag zur Aufklärung leisten können? Wie reagiert die Regierung auf das Nichtraucher-Volksbegehren? Erfüllt türkis-blau die Erwartungen der Wählerinnen und Wähler? Gäste u. a.: Ursula Stenzel, Gemeinderätin, FPÖ Wien und Mitglied der Koordinierungsgruppe für die Historikerkommission Andreas Khol, ehem. Nationalratspräsident und Klubobmann, ÖVP Rudi Fußi, Politik- und Kommunikationsberater, ehem. Berater von Christian Kern
PULS 4
28.02.
28.02.
Pro und Contra - Der PULS 4 News-Talk ZEITGESCHEHEN, A 2018
Das Thema der Woche aus der Sicht der Bürger. Österreichs einziger Talk im Privatfernsehen, bei dem das Publikum im Studio mitdiskutieren kann. Live, direkt und kontroversiell.
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN