RTLNitro
RTLNitro Fr. 21.04.
Show

Anwälte der Toten

Anwälte der Toten RTL NITRO

Doku-Soap D 2002, 60′

Inhalt

Die Rechtsmediziner klären in dieser Episode folgende Fälle auf: Im Herbst 1995 findet eine Spaziergängerin bei Bremen eine Tasche. Inhalt: Ziegelsteine und abgetrennte Extremitäten eines Menschen. Die Kripo entdeckt weitere Leichenteile in unmittelbarer Nähe. Die Obduktion der Leiche bringt keine verwertbaren Ergebnisse. Die Steine jedoch führen die Beamten nach Holland. Dort werden auch die Fingerabdrücke des Toten identifiziert. Das Opfer war einschlägig vorbestraft. Die Teppichfasern aus dem Kofferraum eines verdächtigen Schrotthändlers sollen den Fall endgültig lösen. Im November 1996 findet ein Jogger in der Nähe von Ingolstadt eine Frauenleiche im Wald. Alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin: Die Frau ist fast nackt, sie hat Würgemale am Hals und die Arme sind mit Klebeband gefesselt. Die Kriminalbeamten finden eine tschechische Fahrkarte bei der Toten. Rechtsmediziner sichern Faserspuren und Spermareste. Einige Tage später werden zwei Rucksäcke an einer Raststätte entdeckt. Eine der beiden Pässe gehört der Toten aus dem Wald. Die Eltern bestätigen, dass sie mit ihrer Freundin auf dem Weg in den Urlaub nach Frankreich war. Erst als eine weitere Tramperin gerade noch dem Täter entkommen kann, haben die Beamten eine entscheidende Spur... In Hessen machen zwei Polizeibeamte einen grausigen Fund. Martina S. und ihre Tochter Jasmin sind tot - erhängt am Treppengeländer. Die depressive Mutter deutete immer wieder einen Selbstmord an. Ihren Lebensgefährten Werner zeigte sie aber wegen Körperverletzung und Vergewaltigung an. War es nun Doppelmord oder erweiterter Selbstmord? Kriminologen untersuchen das Treppenstück und die Schals, an denen Mutter und Tochter gefunden wurden. Eindeutige Indizien finden sie nicht. Ein Toxikologe untersucht den Serotoningehalt des Blutes zum Zeitpunkt des Todes...

Sendungsinfos

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
RTLNitro Show
Video
Video
45:29
Anwälte der Toten DOKU-SOAP Eine Spaziergängerin findet eine auffällige Tasche, D 2002
Die Rechtsmediziner klären in dieser Episode folgende Fälle auf: Im Herbst 1995 findet eine Spaziergängerin bei Bremen eine Tasche. Inhalt: Ziegelsteine und abgetrennte Extremitäten eines Menschen. Die Kripo entdeckt weitere Leichenteile in unmittelbarer Nähe. Die Obduktion der Leiche bringt keine verwertbaren Ergebnisse. Die Steine jedoch führen die Beamten nach Holland. Dort werden auch die Fingerabdrücke des Toten identifiziert. Das Opfer war einschlägig vorbestraft. Die Teppichfasern aus dem Kofferraum eines verdächtigen Schrotthändlers sollen den Fall endgültig lösen. Im November 1996 findet ein Jogger in der Nähe von Ingolstadt eine Frauenleiche im Wald. Alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin: Die Frau ist fast nackt, sie hat Würgemale am Hals und die Arme sind mit Klebeband gefesselt. Die Kriminalbeamten finden eine tschechische Fahrkarte bei der Toten. Rechtsmediziner sichern Faserspuren und Spermareste. Einige Tage später werden zwei Rucksäcke an einer Raststätte entdeckt. Eine der beiden Pässe gehört der Toten aus dem Wald. Die Eltern bestätigen, dass sie mit ihrer Freundin auf dem Weg in den Urlaub nach Frankreich war. Erst als eine weitere Tramperin gerade noch dem Täter entkommen kann, haben die Beamten eine entscheidende Spur... In Hessen machen zwei Polizeibeamte einen grausigen Fund. Martina S. und ihre Tochter Jasmin sind tot - erhängt am Treppengeländer. Die depressive Mutter deutete immer wieder einen Selbstmord an. Ihren Lebensgefährten Werner zeigte sie aber wegen Körperverletzung und Vergewaltigung an. War es nun Doppelmord oder erweiterter Selbstmord? Kriminologen untersuchen das Treppenstück und die Schals, an denen Mutter und Tochter gefunden wurden. Eindeutige Indizien finden sie nicht. Ein Toxikologe untersucht den Serotoningehalt des Blutes zum Zeitpunkt des Todes...
RTLNitro Show
28.04.
28.04.
Anwälte der Toten DOKU-SOAP, D 2002
Nach einem Kneipenbesuch in Euskirchen kehrt Maria M. nicht nach Hause zurück. Am nächsten Tag wird sie tot im Kofferraum ihres Wagens gefunden. Erst durch aufwendige Faseranalysen kommt die Kriminalpolizei auf eine erste Spur. Einen Tag vor seinem Vorruhestand wird der Pförtner einer Koblenzer Speditionsfirma brutal ermordet. Insgesamt 72 Mal stechen die Einbrecher auf ihr Opfer ein. Die ermittelnden Beamten tappen lange Zeit im Dunkeln. Die routinemäßigen Verhöre der Angestellten ergeben keine Anhaltspunkte. Am Tatort werden zwar Papiertaschentücher mit Blutspuren gefunden, eine DNA-Analyse ist aber wegen der zu geringen Blutreste nicht möglich. 18 Monate später kommen die Gerichtsmediziner durch neueste Analyseverfahren und dem genetischen Fingerabdruck dem Täter auf die Spur. Kurz vor Weihnachten 1994 in Köln. Ein Spaziergänger findet Harald S. bewusstlos in seinem Wagen im Straßengraben. Auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt Harald S. Bei der angeordneten Obduktion finden die Rechtsmediziner auffällig hellrote Totenflecken - die Zeichen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Doch wie kam das Gas in den Wagen? Am Fundort können die Kriminalbeamten nichts Auffälliges finden. Die Überprüfung des privaten Umfeldes ergibt, dass die Freundin von Harald S. sich erst kürzlich von ihrem Ex-Ehemann getrennt hatte.
RTLNitro Show
29.04.
29.04.
Anwälte der Toten (Wh.) DOKU-SOAP, D 2002
Nach einem Kneipenbesuch in Euskirchen kehrt Maria M. nicht nach Hause zurück. Am nächsten Tag wird sie tot im Kofferraum ihres Wagens gefunden. Erst durch aufwendige Faseranalysen kommt die Kriminalpolizei auf eine erste Spur. Einen Tag vor seinem Vorruhestand wird der Pförtner einer Koblenzer Speditionsfirma brutal ermordet. Insgesamt 72 Mal stechen die Einbrecher auf ihr Opfer ein. Die ermittelnden Beamten tappen lange Zeit im Dunkeln. Die routinemäßigen Verhöre der Angestellten ergeben keine Anhaltspunkte. Am Tatort werden zwar Papiertaschentücher mit Blutspuren gefunden, eine DNA-Analyse ist aber wegen der zu geringen Blutreste nicht möglich. 18 Monate später kommen die Gerichtsmediziner durch neueste Analyseverfahren und dem genetischen Fingerabdruck dem Täter auf die Spur. Kurz vor Weihnachten 1994 in Köln. Ein Spaziergänger findet Harald S. bewusstlos in seinem Wagen im Straßengraben. Auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt Harald S. Bei der angeordneten Obduktion finden die Rechtsmediziner auffällig hellrote Totenflecken - die Zeichen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Doch wie kam das Gas in den Wagen? Am Fundort können die Kriminalbeamten nichts Auffälliges finden. Die Überprüfung des privaten Umfeldes ergibt, dass die Freundin von Harald S. sich erst kürzlich von ihrem Ex-Ehemann getrennt hatte.
RTLNitro Show
05.05.
05.05.
Anwälte der Toten DOKU-SOAP, D 2003
Die Rechtsmediziner untersuchen in der heutigen Folge diese Fälle: Im Februar 1985 wird bei Renovierungsarbeiten in Berlin eine völlig verweste Leiche auf dem Dachboden eines Mietshauses gefunden. Die Rechtsmediziner müssen zunächst einmal die wichtigsten Merkmale des Körpers identifizieren. Auf Grund des Schädelknochens und der Knochenstruktur kommen sie zu dem Schluss, dass es sich bei der Leiche um eine junge Frau mit hellblonden Haaren handeln muss, die mindestens schon zwölf Jahre lang tot ist. Die Spur der Ermittler führt zurück ins Jahr 1970. Damals lebte Gerhard S. in der Wohnung. Er ist mittlerweile mehrfach wegen versuchter Vergewaltigung vorbestraft... Der 19-jährige Timo will in seinem Urlaub nach Hamburg trampen. Einige Tage später wird er tot in einem Waldstück nahe der Autobahn aufgefunden - splitternackt. Es gibt keine Spuren äußerer Gewaltanwendung. Erst ein Jahr später kommen die Beamten durch einen ähnlichen Fall hinter die Todesursache... Die Binnenschifferin Petra K. wird tot in ihrer Wohnkabine im Duisburger Hafen gefunden. Sie hat eine Verletzung am Kopf. Wie sich herausstellt, war ein Schuss in den Kopf aus nächster Nähe die Todesursache. Doch war es Selbstmord oder Mord? In ihrem Tagebuch hat sie immer wieder Selbstmordabsichten angedeutet, auch ihrem Hausarzt war das bekannt. Benachbarte Freunde berichten den ermittelnden Beamten von Streitigkeiten mit ihrem Freund. Der ist genauso verschwunden wie das Auto und das Handy der Toten. Die Kripo hört die Handygespräche ab. Als Gerd S. einem Freund erzählt, wo er sich aufhält, schlagen die Beamten zu. Doch Gerd S. schwört, seine Freundin habe sich umgebracht. Erst die gerichtsmedizinische Untersuchung des Einschussloches hilft weiter...
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN