RTLNitro
RTLNitro Di. 21.03.
Film

Riddick - Chroniken eines Kriegers

Science-Fiction-Film USA 2004, 105′ - mit Vin Diesel, Judi Dench, Colm Feore, Alexa Davalos, Karl Urban, Linus Roache, Nick Chinlund

Kurzbeschreibung

Fünf Jahre lang konnte sich Riddick vor den auf ihn angesetzten Kopfgeldjägern verstecken, bis er jetzt auf dem Planeten Helion hinter Gittern landet. In Gefangenschaft findet er mit Hilfe von Botschafterin Aeron endlich etwas über seine Vergangenheit heraus und findet sich alsbald zwischen den Fronten eines galaktischen Krieges wieder, dessen Schlüsselfigur, Sektenführer Lord Marshal, mit seinen 'Necromongers' die Weltmacht an sich reißen will.

Inhalt

'Riddick - Chroniken eines Kriegers' ist die Fortsetzung des Science Fiction-Thrillers 'Pitch Black - Planet der Finsternis': Nach seiner spektakulären Flucht in 'Pitch Black' wird der Gauner Riddick von Kopfgeldjägern gejagt. Erneut kann Riddick seinen Häschern entkommen und landet auf dem Planeten 'Helion Prime'. Doch dort fangen die Probleme erst richtig an: Nachdem es ihn auf einen anderen Planeten verschlagen hat, findet sich Riddick mitten in einem intergalaktischen Krieg wieder. Die kriegerische Rasse der Necromonger unter Leitung ihres größenwahnsinnigen Priesters Lord Marshal versucht, die Menschen zu versklaven. Laut einer alten Prophezeiung, die ihm von der feengleichen Aereon eröffnet wird, ist ausgerechnet er, Riddick, der Hoffnungsträger im schier aussichtslosen Kampf gegen die Necromonger.

Hintergrund

Vin Diesel spielt in dem actiongeladenen SciFi-Abenteuer 'Riddick - Chroniken eines Kriegers' die Rolle des Richard B. Riddick, der versuchen muss, in einem intergalaktischen Krieg gegen den Lord Marshal der Necromongers zu bestehen... Vin Diesel: Der gebürtige New Yorker, Jahrgang 1967, hat sich in Hollywood einen Namen als Actionstar gemacht. Mit dem Bleifuß-Epos 'The Fast and the Furious' ging 2001 sein Stern auf. Für das actionreiche Filmhighlight erhielt Diesel ein Jahr später den 'MTV Movie Award 2002'. Im gleichen Jahr legte er mit 'xXx - Triple X' ein noch beeindruckenderes Spektakel hin. Spielte auch in Steven Spielbergs Weltkrieg II-Epos 'Der Soldat James Ryan' mit. Colm Feore: Trat nach seinem Studium an der National Theater School in über vierzig Produktionen der renommierten Stratford Festival Theatertruppe auf. Dort hat er alle wichtigen Bühnenrollen gespielt: ob Romeo oder Hamlet, Iago oder Richard III, Cyrano oder 'modernere' Figuren wie etwa in Gilbert & Sullivan Produktionen. Seine erste große Filmrolle spielte Colm Feore in '32 Variationen über Glen Gould', wo er die Titelrolle des exzentrischen kanadischen Pianisten übernahm. Danach klopfte auch Hollywood bei ihm an. Er war in Sidney Lumets 'Nacht über Manhattan' zu sehen, spielte neben Nicholas Cage und John Travolta in 'Face/Off - Im Körper des Feindes' und neben Nicholas Cage und Meg Ryan in 'Stadt der Engel'. 1999 arbeitete er erneut mit Regisseur Francois Gerards zusammen und war in einer Hauptrolle in 'Rote Violine' zu sehen. In 'Pearl Harbor' spielte er Admiral Husband E. Kimmel.

Sendungsinfos

Darsteller: Vin Diesel, Judi Dench, Colm Feore, Alexa Davalos, Karl Urban, Linus Roache, Nick Chinlund Regie: David Twohy Drehbuch: David Twohy, Jim Wheat
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN