SF1
SF1 So. 14.01.
Doku

gesundheitheute

Herzinfarkt - nicht nur Männersache

Magazin CH 2018, 30′

Kurzbeschreibung

Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst In der Schweiz erleiden jede Stunde sechs Menschen einen Herzinfarkt. Doch nicht nur Männer sind davon betroffen. Vor allem nach den Wechseljahren erleiden auch Frauen oft Herzinfarkte. Allerdings gibt es im Vergleich zum männlichen Geschlecht einige wichtige Unterschiede. So kündigt sich bei Frauen ein Herzinfarkt mit ganz anderen Beschwerden an. Bei «gesundheitheute» erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer, was Frauen über ihr Herz wissen müssen, welche Vorzeichen auf einen drohenden Herzinfarkt hinweisen können und wie man Leben retten kann.

Sendungsinfos

Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
SF1 Doku
20.01.
20.01.
gesundheitheute MAGAZIN Lust hat kein Ablaufdatum, CH 2018
Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst «gesundheitheute» nimmt sich eines Themas an, über das man häufig nicht zu reden wagt - Sexualität im Alter. Hat die Sexualität ein «Ablaufdatum» und ist Sexualität in der zweiten Lebenshälfte ein Problem? In jungen Jahren geht es um Sturm und Drang und um Leistung. Zudem möchte man möglichst viel ausprobieren, tut Dinge, die man vielleicht gar nicht wirklich will oder simuliert Gefühle, die man nicht empfindet. Nach 50 beginnt sich die Sexualität zu wandeln. Man könnte sagen - die Zeit für den «besten Sex des Lebens» ist gekommen. Mit der persönlichen Reife nimmt der Druck, sich beweisen zu müssen, ab. Stattdessen steht die Liebe zum Partner und der Wunsch, sich gegenseitig schöne Stunden zu schenken im Mittelpunkt. Die Zärtlichkeit rückt in den Vordergrund. Doch stimmt das? Oder ist eine oft eingeschlafene Sexualität ein Verlust an Lebensqualität?
SF1 Doku
21.01.
21.01.
gesundheitheute (Wh.) MAGAZIN Lust hat kein Ablaufdatum, CH 2018
Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst «gesundheitheute» nimmt sich eines Themas an, über das man häufig nicht zu reden wagt - Sexualität im Alter. Hat die Sexualität ein «Ablaufdatum» und ist Sexualität in der zweiten Lebenshälfte ein Problem? In jungen Jahren geht es um Sturm und Drang und um Leistung. Zudem möchte man möglichst viel ausprobieren, tut Dinge, die man vielleicht gar nicht wirklich will oder simuliert Gefühle, die man nicht empfindet. Nach 50 beginnt sich die Sexualität zu wandeln. Man könnte sagen - die Zeit für den «besten Sex des Lebens» ist gekommen. Mit der persönlichen Reife nimmt der Druck, sich beweisen zu müssen, ab. Stattdessen steht die Liebe zum Partner und der Wunsch, sich gegenseitig schöne Stunden zu schenken im Mittelpunkt. Die Zärtlichkeit rückt in den Vordergrund. Doch stimmt das? Oder ist eine oft eingeschlafene Sexualität ein Verlust an Lebensqualität?
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN