Maren Kroymann - Eine von hier

Maren Kroymann - Eine von hier

SWR
Maren Kroymann - Eine von hier

Maren Kroymann - Eine von hier

Künstlerinnenporträt

Sie geht gern eigene Wege, beobachtet, atmet Eindrücke ein - Maren Kroymann. Die Schwäbin mit der scharfen Zunge hat viele Berufe. Vor der Kamera, auf der Bühne, im Tonstudio und als Autorin. Sie ist eine der Großen des Südwestens, Wegbereiterin für Frauen in der Comedy, Siegerin über Spartendenken in der Kunst und die wohl charmanteste Frauenaktivistin Deutschlands. Kaum jemand hat sich so beharrlich durch die Untiefen des Bühnenmetiers gearbeitet. Und kaum jemand verteidigt so konsequent Gesellschaftskritik in der Unterhaltung für die Massen. Doch an welche Grenzen stößt frau, wenn sie ihre Rollen genauso rückhaltlos auswählt wie ihre männlichen Kollegen? Woraus zieht sie ihre Vielschichtigkeit? Welchen Mut erfordern große Karriereschritte? In einem filmischen Porträt des Südwestrundfunks zeigen die Autorinnen Ulrike Gehring und Isabelle Arnold eine facettenreiche Künstlerin, die auf ganz eigene Art zwischen Rollenklischees und Stereotypen zu changieren weiß.
SWR

Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie - Lotusblume

Familienserie Auf dem Bauernhof der Fallers im Schwarzwald schreibt das Leben spannende Geschichten. Die verschiedenen Generationen müssen sich mit Liebe, Konflikten und schwierigen Entscheidungen auseinandersetzen.
SWR

Die schönsten Naturparadiese im Südwesten

Landschaftsbild Der Südwesten Deutschlands hat mehr als 20.000 Naturschutzgebiete, fast 5.000 Seen, 40.000 Kilometer Bäche und Flüsse und zahllose Wälder, Heiden, Moore und Felsengebirge. Die Dokumentation stellt die schönsten Naturparadiese im Südwesten vor. Dazu gehören die großen Naturparks in Schwarzwald und Eifel genauso wie die kleinen Naturparadiese, die manchmal nur so groß sind wie ein Fußballplatz. Für mehr als 40.000 Tier- und Pflanzenarten ist der Südwesten die "freie Wildbahn", für 15 Millionen Menschen die "Wildnis vor der Haustüre".
SWR

SWR So, 15.07.

BR NDR
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Von der Bundeslade und von Felsenkirchen - Aksum und Lalibela - Äthiopien
Die ersten Aufzeichnungen in denen Aksum erwähnt wird, sind etwa 4.700 Jahre alt. In den Hieroglyphen ist von Weihrauch, Myrrhe und Elfenbein zu lesen. Es muss, ganz anders als heute, ein wasserreicher, fruchtbarer Ort gewesen sein. Aksum bedeutet "Der Brunnen der Fürsten". Einwanderer aus dem südarabischen Raum gründeten den Ort an der Kreuzung wichtiger Handelswege zwischen Indien, Afrika und dem Mittelmeer. Die Königin von Saba soll hier ebenso gelebt haben. Nachzulesen ist dies in Äthiopiens Nationalepos, der "Kebra Nagast" - "Ruhm der Könige" einer Handschrift aus dem 14. Jahrhundert, die in Aksum aufbewahrt wird. Dort wird auch der Nachweis geführt, dass die äthiopische Königsdynastie in direkter Linie von König Salomon abstammen soll. Heute ist Aksum vor allem seiner, bis zu dreißig Meter hohen, Stelen wegen berühmt. Sie sind jeweils aus einem einzigen Stück Granit gehauen und haben wohl Gräber gekrönt. Wie die zum Teil 500 Tonnen schweren Rohlinge über viele Kilometer transportiert wurden, ist immer noch rätselhaft. Im "Kebra Nagast" finden sich ebenfalls Hinweise darauf, dass die Bundeslade, die Tafeln mit den zehn Geboten, in der Kathedrale von Aksum vergraben wurde. Beweise dafür gibt es freilich keine. Aksum ist der historische und religiöse Mittelpunkt Äthiopiens. Kein anderer Ort lässt mehr Fragen offen, kein Ort birgt mehr Geheimnisse. Und dennoch - oder vielleicht gerade deswegen - ziehen die Äthiopier ihre tiefe Religiosität und ihr Nationalbewusstsein aus der Mystik von Aksum. Engel sollen am Bau beteiligt gewesen sein, weil keiner sich vorstellen konnte, dass Menschen derartiges zu schaffen fähig sind, wie die Felskirchen von Lalibela. Abgelegen, auf 2.600 Meter Höhe, begannen vor über 800 Jahren unbekannte Handwerker auf Geheiß eines christlichen Königs, mehrstöckige Kirchen in die rote Basaltlava zu meißeln. Die Fähigkeit solch monumentale Gebäude mit größter Präzision aus einem einzigen Felsblock zu formen, ist längst verloren gegangen. Überliefert sind nur die Legenden, die bis nach Europa von einem sagenhaften christlichen Reich am Horn von Afrika kündeten. Ein zweites Jerusalem verberge sich hinter den äthiopischen Bergen. Bis heute pilgern fromme Christen nach Lalibela. Hier finden sie die Bestätigung für ihren ursprünglichen Glauben, dessen Wunder einer Speisung Tausender, der Auferstehung Toter und des Gigantenwerks dieser Felskirchen eins sind. Die Gläubigen treffen dort auf eine unvergleichbare Architektur. Feindliche Invasoren, die Äthiopien zu verschiedenen Zeiten überrollten, haben die verdeckten Kirchen relativ unbeschadet überstanden. Ihre originale Ausstattung mit Gemälden, Fresken und Handschriften ist noch in vielen Teilen erhalten. Sie erzählen die Geschichte des ältesten, christlichen Staatswesens, das allen Bekehrungsversuchen widerstand. Die urchristliche Glaubensgemeinschaft ist ein lebendiger Teil des Weltkulturerbes Lalibela.
SWR Show
Sehen statt hören INFOMAGAZIN
Alle Beiträge sind mit Gebärdenbegleitung und Untertitel versehen. Sendeformat und Themenwahl orientieren sich außerdem an den Bedürfnissen hörgeschädigter Zuschauer.
SWR Doku
Dumm und faul? DOKUMENTATION Mein Kind hat Legasthenie
Sie gelten als normal bis überdurchschnittlich intelligent und können doch nur mit großen Schwierigkeiten lesen und rechnen: Sechs Millionen Legastheniker gibt es in Deutschland, die als Kinder oft gehänselt, für dumm und faul gehalten werden. So auch die zwölfjährige Helen Uhrmann. Erst in der dritten Klasse bekam sie die Diagnose, aber Helen hatte schon viel früher gemerkt, dass ihr das Lernen schwerer fällt als anderen Kindern. Seitdem ging sie nicht gern in die Schule, trotz Lerntherapie und Erleichterungen wie einem Taschenrechner in Mathe. Die Autorin Petra Cyrus hat Helen und ihre Eltern über einige Wochen begleitet, zunächst in der alten Grundschule und seit September in der weiterführenden Schule. Neue Mitschüler, neue Lehrer, ein ganz neues Umfeld. Die Mutter ist Floristin, der Vater Koch und selbst Legastheniker. Die Eltern wollen, dass ihre Tochter die Schule gut schafft, ihren Glauben an sich selbst bewahrt. Sie wollen sie aber auch nicht zu sehr unter Druck setzen. Die Lerntherapie wurde nicht länger bewilligt, das Geld für private Nachhilfe fehlt. Wie nun weiter?
SWR Show
Tele-Akademie GESPRÄCH
Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
SWR
lesenswert quartett LITERATUR
Denis Scheck, Deutschlands scharfzüngiger Literaturkritiker, moderiert die Gesprächsrunde unterhaltsam und mit Niveau vor Publikum im Palais Biron in Baden-Baden. Seine festen Mitstreiter sind Insa Wilke, freie Literaturkritikerin, und Ijoma Mangold, Literaturchef der Zeit. Zu jeder Sendung wird ein Gast eingeladen, der das Quartett vervollständigt. Dieses Mal ist es Nicola Steiner aus Zürich. Sie ist Mitglied der Literaturredaktion des Schweizer Rundfunks und moderiert unter anderem den "Literaturclub" im Fernsehen und "52 beste Bücher" im Radio. Vier Bücher - vier Meinungen: nicht immer sind die Quartett-Teilnehmer einig in ihrer Bewertung: es gibt Lob und Tadel, mal lebhaft und impulsiv, mal sachlich und analytisch. Immer stehen die Bücher im Mittelpunkt, denn am Ende soll der Leser eine klare Vorstellung vom Inhalt haben und wissen, was ihn bei der Lektüre erwartet. Ralf Rothmann: Der Gott jenes Sommers, Suhrkamp: Luisa ist erst zwölf Jahre alt, aber sie muss bereits Dinge erleben, die zu den dramatischsten ihres Lebens gehören werden. Evakuiert auf einen Gutshof bei Kiel, erlebt sie das letzte Jahr des Zweiten Weltkriegs, den Übergang von Niederlage, Untergang und Neubeginn. Das wird hier mit großer Vergegenwärtigungskraft beschrieben. (SWR Bestenliste Juni 2018) Haruki Murakami: Die Ermordung des Commendatore 2, Dumont: In zweiten Band des japanischen Bestsellerautors Haruki Murakami erhält dessen Protagonist, der namenlose Maler, einen weiteren Auftrag: Er soll ein 13-jähriges Mädchen porträtieren, von dem der Auftraggeber glaubt, es könne seine Tochter sein. Eines Tages ist Marie jedoch verschwunden Éric Vuillard: Tageordnung, Matthes und Seitz Berlin: Historische Schlüsselszenen in komprimierter Form, garniert mit aparten Assoziationen - das ist die Spezialität von Éric Vuillard. Hier kombiniert er zwei unterschiedliche Ereignisse aus dem Dritten Reich: Ein von Göring einberufenes Treffen deutscher Großindustrieller und den Anschluss Osterreichs. (SWR Bestenliste Mai/Juni 2018). Éric Vuillard wurde für dieses Buch 2017 mit dem Prix Goncourt, dem wichtigsten französischen Literaturpreis, ausgezeichnet. James Baldwin: Von dieser Welt, dtv: Harlem 1935. Wirklichkeitsprall und symbolträchtig schilderte James Baldwin seine Jugend unter dem Joch der Rassendiskriminierung. (SWR Bestenliste April 2018)
SWR
Kunscht! KUNST UND KULTUR
SWR Doku
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit DOKUMENTATION Paestum und Velia, Italien - Was steht und nicht vergeht
In Jacob Burckhardts Cicerone, dem unentbehrlichen Begleiter kunstbeflissener Italienreisender des 19. Jahrhunderts, steht der Neptuntempel von Paestum auf Seite eins. Es sei kein Zweifel, meint Burckhardt, dass das Buch mit diesem Gebäude beginnen müsse. Er hält es für das bedeutendste Bauwerk auf italienischem Boden, dabei ist es eigentlich gar kein italienisches, auch kein römisches Gebäude, sondern ein griechisches. Denn das antike Griechenland beschränkte sich keinesfalls nur auf die Ägäis, sondern griff weit nach Westen aus, und einige der bedeutendsten griechischen Städte lagen in Unteritalien. Zu ihnen gehört Paestum, das um 500 vor Christus gegründet wurde. Seine drei großen Tempel sind in beeindruckenden Ruinen erhalten geblieben - im 18. Jahrhundert wiederentdeckt, wurden sie schnell zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder italienischen Bildungsreise. Hier lernte Europa, was ein Tempel ist - den Einfluss Paestums auf das europäische Stil- und Formempfinden kann man wohl kaum überschätzen. Kaum 50 Kilometer südlich von Paestum liegt Velia/Elea, ebenfalls eine griechische Stadt. Hier steht kein einziger Tempel mehr, außer einem mächtigen Stadttor ist alles zerstört, was die Griechen und später die Römer bauten. Dennoch geht ein Zauber von den Ruinen Eleas aus, mehr noch aber von seinem Namen. Die Philosophen aller Jahrhunderte wussten nicht, wo Elea lag, aber sie wussten, was Elea war: Der Ort, an dem die philosophische Schule der Eleaten beheimatet war. Ihr Gründer hieß Parmenides. Bis heute beschäftigt sich die Philosophie unablässig mit diesem großen Denker. Und auch die Naturwissenschaften, die sich erst im Versuch entwickelten, Parmenides zu widerlegen, sind immer noch nicht über ihn hinweg. Unter den wenigen Büsten, die Archäologen hier ausgruben, ist auch eine des Parmenides. Das einzige Bild, das wir von ihm haben.
SWR Doku
Abenteuer Museum DOKUMENTATION Rom
Es gilt schon heute als das moderne Wahrzeichen Roms, das 2010 eröffnete Maxxi, eine futuristische Kathedrale für zeitgenössische Kunst und Architektur. Der spektakuläre Bau von Stararchitektin Zaha Hadid ist schon für sich ein Kunstwerk, mehr Skulptur als Gebäude, mit seinen verschlungenen Baukörpern, geneigten Wänden und freischwebenden Treppen. Moderator Gustav Hofer ist hier regelmäßig zu Gast, ein Heimspiel für den Wahl-Römer. Er zeigt seiner Co-Moderatorin Kady Adoum-Douass nicht nur das Maxxi, sondern auch kulturelle Highlights der "Ewigen Stadt". Die beiden erkunden den ältesten, heute besonders angesagten Stadtteil Roms, das Monte-Viertel. Auch das Maam, ein bewohntes Museum, ist ein inspirierender Ort für Kreative. Hier haben Künstler und Wohnungslose die ehemalige Salami-Fabrik besetzt. Moderator Gustav Hofer schaut sich um und trifft den künstlerischen Direktor des Maam, Giorgio de Finis. Für den italienischen Fotografen Olivo Barbieri ist Rom das Tor zum Orient und ein offenes Architekturmuseum. In seinen poetischen Fotos zeigt er typische Postkartenmotive aus ganz neuen Blickwinkeln. Rom etwa hat er aus dem Hubschrauber und bei Nacht fotografiert. Moderatorin Kady Adoum-Douass begleitet Olivo Barbieri zu den Schauplätzen seiner Fotos und besucht mit ihm natürlich auch das Maxxi. Eigens für das Maxxi hat Barbieri verschiedene Fotoserien realisiert. Zur stetig wachsenden Sammlung des Maxxi, zu der neben Fotografie auch Design, Mode, Film und Werbung gehören, zählen herausragende Werke von Alighiero Boetti, William Kentridge, Gerhard Richter oder Francesco Clemente. 5.500 Quadratmeter umfasst die Ausstellungsfläche. Allerdings erfordert die dynamische Architektur der verstorbenen Pritzkerpreisträgerin Zaha Hadid mit ihren schiefen Wänden auch ganz neue Ausstellungskonzepte. Wie diese gelingen, erfahren Gustav Hofer und Kady Adoum-Douass in Hintergrundgesprächen mit Mitarbeitern des Museums, u. a. mit Hou Hanru, dem künstlerischen Direktor des Maxxi.
SWR Show
odysso - Wissen im SWR INFOMAGAZIN
SWR Film
Sturköpfe TRAGIKOMÖDIE, D 2015
Sissi und Theo sind unterschiedlich, wie man unterschiedlicher kaum sein kann. Theo, ein unduldsamer, zielbewusster Geschäftsmann, der Menschen möglichst auf Abstand hält, und Sissi, eine junge Frau, die ihren Weg noch nicht gefunden hat und noch immer bei ihrer Mutter wohnt, wären sich wahrscheinlich nie begegnet, wenn Theo nicht erblindet wäre. Sissi ist in der Probezeit als Reha-Trainerin für Blinde und Theo ihr erster Schüler. Einen schwierigeren ersten Schüler kann man sich kaum denken, ist Theo durch das Trauma der Erblindung doch zusätzlich verbittert, was er ungehemmt an seiner unerfahrenen Lehrerin auslässt. Doch Sissi nimmt den Kampf auf - mit Theo, aber auch mit sich selbst.
SWR Film
Von Mäusen und Lügen TV-KOMÖDIE, D 2011
Der liebenswürdige Hals-Nasen-Ohren-Arzt Arnold Fischer hat große Pläne: Gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Gregor will er seine Praxis erweitern und ein hochmodernes Tinnituszentrum eröffnen. Mit dem plötzlichen Ableben eines störrischen Nachbarn, dessen Wohnung für das Projekt benötigt wird, scheint der Weg endlich frei zu sein - bis Arnold feststellen muss, dass dort eine junge Frau mit ihrem kleinen Sohn eingezogen ist: Mathilda ist die Enkelin des vormaligen Mieters und steht ebenfalls im Mietvertrag. Während der gutmütige Doktor sich auf den ersten Blick in seine sympathische neue Nachbarin verliebt, setzt Gregor hinter Arnies Rücken alles daran, die unliebsame Mieterin zu vertreiben. Dabei schreckt er auch vor illegalen Methoden nicht zurück - und löst ein ungeahntes Desaster aus.
SWR Doku
Kambodschas weibliches Gesicht AUSLANDSREPORTAGE
SWR Show
Essgeschichten ESSEN UND TRINKEN
Ob Bäcker, Koch, Food-Blogger oder Winzer - in dieser Reihe kommen Gourmets aller Art zu Wort. Vorgestellt werden ihre Geschichten und ihre Arbeit, die allesamt eines gemeinsam haben: den kulinarischen Genuss.
SWR Show
Land & Lecker KOCHSHOW Ein Eifel-Hof wie aus dem Bilderbuch (Folge: 5)
SWR Show
Lecker aufs Land - eine kulinarische Reise ESSEN UND TRINKEN in den Saargau zu Silke Fuchsen (Folge: 5)
Fünf Frauen auf köstlicher Mission: Mit einem Bus geht es jeweils zu den Konkurrentinnen auf den Hof, um sich dort ein leckeres Menü servieren zu lassen. Wer wird am Ende der Woche zur Spitzenköchin gekürt?
SWR Doku
Tierisch wild im Südwesten TIERE Die reiselustigsten Tiere
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR Show
Ich trage einen großen Namen RATESPIEL
Die erste berühmte Persönlichkeit wurde von der Öffentlichkeit für dasjenige geliebt, was sie ihr zeigte. Dabei hatte diejenige Person selber zunehmend das Gefühl, den falschen Beruf ausgeübt zu haben. Die zweite gesuchte Berühmtheit erkrankte mit Ende 30 folgenreich und schwer, doch das hielt sie nicht davon ab, nach dem Höchsten zu streben. Wer ist gesucht? Katty Salié, Denis Scheck und Inka Schneider finden es heraus und bekommen Hilfe vom Lotsen Wolfgang Binder.
SWR
Treffpunkt REGIONALMAGAZIN Donaufest Ulm
Alle zwei Jahre herrschen in Ulm und Neu-Ulm auf beiden Seiten der Donau ein reges Treiben, wenn sich internationale Künstler und Gäste auf dem Fest der Begegnungen aus allen Ländern entlang der Donau zusammenfinden. Zehn Donauländer, zehn Tage - und das auch noch zum zehnten Mal, denn 1998 feierte das Donaufest seine Premiere! Herzstück des Festes ist der Marktplatz der Kulturen. Er spiegelt die Grundidee wider, die Vielfalt entlang der Donau zu vermitteln. Hier erleben Besucher authentisches Handwerk, traditionelle Musik und kulinarische Spezialitäten aus allen Donauregionen.
SWR Serien
Die Fallers - Die SWR Schwarzwaldserie FAMILIENSERIE Lotusblume (Folge: 950), D 2017
Auf dem Bauernhof der Fallers im Schwarzwald schreibt das Leben spannende Geschichten. Die verschiedenen Generationen müssen sich mit Liebe, Konflikten und schwierigen Entscheidungen auseinandersetzen.
SWR
SWR Aktuell NACHRICHTEN
SWR
Tagesschau NACHRICHTEN
Als eine der ältesten noch bestehenden Nachrichtensendungen im deutschen Fernsehen wird das Magazin bereits seit Dezember 1952 ausgestrahlt. Berichtet wird über das aktuelle Geschehen im In- und Ausland.
SWR Doku
Die schönsten Naturparadiese im Südwesten LANDSCHAFTSBILD
Der Südwesten Deutschlands hat mehr als 20.000 Naturschutzgebiete, fast 5.000 Seen, 40.000 Kilometer Bäche und Flüsse und zahllose Wälder, Heiden, Moore und Felsengebirge. Die Dokumentation stellt die schönsten Naturparadiese im Südwesten vor. Dazu gehören die großen Naturparks in Schwarzwald und Eifel genauso wie die kleinen Naturparadiese, die manchmal nur so groß sind wie ein Fußballplatz. Für mehr als 40.000 Tier- und Pflanzenarten ist der Südwesten die "freie Wildbahn", für 15 Millionen Menschen die "Wildnis vor der Haustüre".
SWR Show
Christoph Sonntag - Sonntag im Alltag KABARETTSHOW (Folge: 2)
SWR Show
Der Nächste, bitte! - Neue Comedy aus dem Süden KABARETTSHOW Lisa Fitz präsentiert Martin Frank (Folge: 2)
SWR Show
Kroymann COMEDYSHOW
SWR Doku
Maren Kroymann - Eine von hier KÜNSTLERINNENPORTRÄT
Sie geht gern eigene Wege, beobachtet, atmet Eindrücke ein - Maren Kroymann. Die Schwäbin mit der scharfen Zunge hat viele Berufe. Vor der Kamera, auf der Bühne, im Tonstudio und als Autorin. Sie ist eine der Großen des Südwestens, Wegbereiterin für Frauen in der Comedy, Siegerin über Spartendenken in der Kunst und die wohl charmanteste Frauenaktivistin Deutschlands. Kaum jemand hat sich so beharrlich durch die Untiefen des Bühnenmetiers gearbeitet. Und kaum jemand verteidigt so konsequent Gesellschaftskritik in der Unterhaltung für die Massen. Doch an welche Grenzen stößt frau, wenn sie ihre Rollen genauso rückhaltlos auswählt wie ihre männlichen Kollegen? Woraus zieht sie ihre Vielschichtigkeit? Welchen Mut erfordern große Karriereschritte? In einem filmischen Porträt des Südwestrundfunks zeigen die Autorinnen Ulrike Gehring und Isabelle Arnold eine facettenreiche Künstlerin, die auf ganz eigene Art zwischen Rollenklischees und Stereotypen zu changieren weiß.
SWR Show
Kroymann COMEDYSHOW
SWR Film
Fair Game - Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit POLITFILM, USA 2010
Kurz nach den Anschlägen des 11. September 2001 wird der erfahrenen CIA-Agentin Valerie Plame die Leitung einer Irak-Einsatzgruppe anvertraut. Ziel der verdeckten Ermittlungen ist es, den irakischen Machthaber Saddam Hussein des heimlichen Baus von Nuklearwaffen zu überführen, um damit einen militärischen Einmarsch im Irak zu rechtfertigen. Auch Valeries Ehemann Joe Wilson, ein angesehener Diplomat, nimmt an den ausgedehnten Untersuchungen teil, die jedoch nicht zum erwünschten Ergebnis führen. Als Präsident George W. Bush trotzdem dem Irak den Krieg erklärt und dabei die Fakten ins Gegenteil verkehrt, ist Joe außer sich. Er verfasst einen offenen Brief an die "New York Times" und bringt damit einen Stein ins Rollen, der sowohl sein als auch Valeries Leben zu zerstören droht.
SWR Film
Die Kinder der Seidenstraße DRAMA, AUS, RC, D 2008
In den Wirren des Japanisch-Chinesischen Kriegs trifft der britische Fotojournalist George Hogg eine amerikanische Krankenschwester und einen Partisanenkämpfer. Gemeinsam mit 60 Waisenkindern flüchtet das Trio vor den anstürmenden Besatzern und begibt sich auf einen Treck. Vor ihnen liegt ein abenteuerlicher, über 1.000 Kilometer langer Marsch entlang der Seidenstraße, durch unwegsames Gelände, gnadenlose Wüsten und über schneebedeckte Berggipfel. Unterwegs lernt Hogg, der als Abenteurer nach China gekommen ist, was Verantwortung und Mut bedeuten. Die Freundschaft mit den elternlosen Kindern wird seine Weltsicht für immer verändern.
SWR Serien
Julia - Eine ungewöhnliche Frau FAMILIENSERIE Abschied (Staffel: 5 Folge: 3)
Die Wiener Juristin Dr. Julia Laubach will fernab der Großstadt einen Neuanfang wagen. Als Amtsrichterin will sie sich in Retz eine neue Zukunft aufbauen. Doch im Privatleben herrscht noch immer Chaos.
SWR Doku
Tierisch wild im Südwesten TIERE Die reiselustigsten Tiere
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN