SWR
SWR Do. 16.05.
Doku

70 Jahre Grundgesetz

Frank Bräutigam vor dem Gebäude, in dem der Parlamentarische Rat tagte, später Teil des Bundeshauses in Bonn. SWR
Carlo Schmid spricht bei konstituierender Versammlung des Parlamentarischen Rates in Bonn, 1948. SWR/SZ Photo
Frank Bräutigam im Sitzungssaal des Parlamentarischen Rates. SWR
Der Schweizer Verfassungsrechtler Prof. Hans Nawiasky (re, stehend) im Gespräch mit dem damaligen Staatspräsidenten von Süd-Württemberg-Hohenzollern, Prof. Carlo Schmid, während des vorbereitenden Verfassungskonvents auf Herrenchiemsee. SWR/SZ Photo
Carlo Schmid (Zweiter v.li.) bei seiner Wahl zum Vorsitzenden der Länderdelegation der Französischen Zone während des Verfassungskonvents auf Herrenchiemsee. SWR/SZ Photo
Carlo Schmid (re.) mit britischem Generalleutnant Robertson und Übersetzer beim Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee im Dezember 1948. SWR/SZ Photo

Unsere lebendige Verfassung

Zeitgeschichte 60′

Inhalt

Als vor 70 Jahren über das Grundgesetz beraten wird, hängt das Leben zweier Menschen unmittelbar davon ab. Eine Mörderin und ein Raubmörder warten in Neuwied und Rottenburg auf die Hinrichtung - während gleichzeitig wird in Bonn über die Abschaffung der Todesstrafe gestritten. Eine von vielen spannenden Geschichten, die ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam in einer besonderen Dokumentation erzählt. Wie entstand unser Grundgesetz, wie entstanden die Artikel zur Menschenwürde, zur Gleichberechtigung oder zum Grundrecht auf Asyl? Die SWR-Dokumentation "70 Jahre Grundgesetz - Unsere lebendige Verfassung" schildert das Ringen der Gründerväter und -mütter, für ein halb zerstörtes und geteiltes Land eine neue Grundlage zu schaffen - auch mit dem Wissen, dass mit der Gründung der Bundesrepublik eine Teilung Deutschlands unvermeidlich sein würde. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Menschen aus dem Südwesten, wie dem späteren Bundespräsidenten Theodor Heuss, der mit der hessischen Vertreterin Elisabeth Selbert um die Gleichberechtigung stritt, Carlo Schmid, Friedrich Wilhelm Wagner oder Adolf Süsterhenn. Frank Bräutigam verknüpft diese Geschichte mit der Gegenwart. An Originalschauplätzen und mit Hilfe von Archivmaterial führt er die Zuschauer zurück in die Zeit, in der das Grundgesetz entstand. Interviewpartner wie der ehemalige FDP-Innenminister Gerhart Baum, der ehemalige Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts Ferdinand Kirchhof oder die ehemalige Verfassungsrichterin Gertrude Lübbe-Wolf ordnen die Geschehnisse ein. Aktuelle Fallbeispiele zu Verfassungsgerichtsentscheidungen zeigen, wie die damaligen Diskussionen im Parlamentarischen Rat bis heute nachhallen.

Sendungsinfos

Untertitel, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN