SWR
SWR Mi. 15.01.
Doku

Brustkrebs - Was tun? - Vorsorge und Therapie

Prof. Frank Werdin berät Lisa Fischer darüber, wie die Brust mittels plastischer Chirurgie nach der Brust-OP wieder aufgebaut werden kann. SWR
Lisa Fischer ist erst 33 Jahre alt und muss die linke Brust entfernt bekommen. Sie ist erleichtert, dass ihre Brust bei plastischen Chirurgen wieder hergestellt werden kann. SWR
Carolin Scholl bekommt im Diakonie-Klinikum in Stuttgart ihren Brustkrebs entfernt. SWR
Monika Monnet aus Worms -  bekommt ein relativ neues Medikament, einen sogenannten Checkpointinhibitor. Sie hofft, dass die Immuntherapie anschlägt. SWR
Mammographie: "Jede Frau von 50 -69 bekommt die Einladung zur Mammographie und steht vor der Frage: "Gehe ich hin oder nicht? Was kann eine Mammographie leisten? Wie gut ist die Früherkennung für Brustkrebs?" SWR
Carolin Scholl ist an Brustkrebs erkrankt. SWR
Verschiedene radiologische Verfahren helfen Brustkrebs aufzuspüren. SWR

Ratgeber 45′

Kurzbeschreibung

Die Sendung "betrifft: Brustkrebs - Was tun?" fragt nach, wie wichtig ein Mammographie Screening ist. Während die meisten Frauenärztinnen und Frauenärzte es befürworten, gibt es auch warnende Stimmen. Wird tatsächlich dabei mitunter ein Krebs übersehen? Oder operiert, was gar nicht behandelt werden muss? Wie kann Krebs in der Brust früh gefunden werden, bevor er streut und Metastasen bildet? Hilfe gibt es auch außerhalb der Schulmedizin - kann etwa die traditionelle chinesische Medizin den Heilungsverlauf unterstützen?

Inhalt

Carolin Scholl geht regelmäßig zur Krebsvorsorge. Ihre Großmutter ist vor Jahren an Brustkrebs gestorben. Sie hat ein erhöhtes Risiko. Jahrelang ist alles in Ordnung, dann kommt der Schock; ein Knoten ist in ihrer Brust. Ihr wird der Boden unter den Füßen weggezogen, so empfindet sie die Diagnose. Doch dann beschließt sie zu kämpfen: Chemotherapie, Operation und Bestrahlung. Es ist hart für sie, aber sie ist auch erstaunt, wie gut sie die Therapien verträgt. Und gewinnt sogar neue Freundinnen in der Chemotherapie. Gemeinsames Schicksal verbindet. Lisa Fischer ist erst 33. Zu jung für Brustkrebs? Bei einer Routineuntersuchung erfährt sie von ihrem Frauenarzt den Verdacht auf Brustkrebs. Nach dem Schock beginnt auch bei ihr der Kampf. Hat sie einen Gen-Defekt? Der Krebs ist so schnell gewachsen und groß geworden, dass ihr linkes Drüsengewebe mit der Brustwarze komplett entfernt werden muss. Sie ist erleichtert, als ihr ein Brustaufbau angeboten wird, und erstaunt, was heute chirurgisch möglich ist. Sogar eine Brustwarze aus Haut kann hergestellt werden. Monika Monnet hat bereits Metastasen, dennoch lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie bekommt ein neues Medikament, einen sogenannten Checkpointinhibitor. Sie hofft, dass die Therapie anschlägt und stellt ihr Leben komplett um, ernährt sich anders, treibt viel Sport. Beides kann einen positiven Einfluss auf die Therapie haben, sagen Wissenschaftler. Welche Vorsorgeuntersuchungen sind sinnvoll? Die Sendung "betrifft:" fragt nach, wie wichtig ein Mammographie Screening ist - die Untersuchung ist umstritten. Während die meisten Frauenärzte sie befürworten, gibt es auch warnende Stimmen. Wird tatsächlich dabei mitunter ein Krebs übersehen? Oder operiert, was gar nicht behandelt werden muss? Wie kann Krebs in der Brust früh gefunden werden, bevor er streut und Metastasen bildet? Hilfe gibt es auch außerhalb der Schulmedizin - kann etwa die traditionelle chinesische Medizin den Heilungsverlauf unterstützen? "betrifft:" spricht mit Frauen, die trotz Krebs den Mut nicht verlieren und positiv in die Zukunft schauen.

Sendungsinfos

Untertitel, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN