VOX
VOX Mo. 27.03.
Show

Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

Goodbye Deutschland! Die Auswanderer VOX
Frank Otto & Nathalie Volk, Seychellen VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk, Seychellen VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk, Seychellen VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme
Frank Otto & Nathalie Volk VOX / Filmpool Entertainme

Doku-Soap 235′

Kurzbeschreibung

Die einen sehnen sich nach Sonne und Meer, andere sehen in Deutschland keine berufliche Perspektive mehr. 'Goodbye Deutschland! Die Auswanderer' begleitet Paare und Familien auf ihrem großen Schritt in ein fremdes Land, das viele nur aus unbeschwerten Urlaubstagen kennen. Doch viele der Auswanderer stellen erst vor Ort fest, dass es überall bürokratische Hürden gibt und dass weder Jobs noch Wohnungen nur auf sie warten. Doch unterkriegen lassen kommt nicht in Frage! - Jens und Daniela, Mallorca - Frank Otto & Nathalie Volk, Seychellen - Familie Erbach, Jamaika - Nicole & Thomas Berndl, Marbella - Familie Baldini, Mallorca

Inhalt

Frank Otto & Nathalie Volk, Seychellen: 'Wir retten die Welt'. Das ist das Motto der 20-jährigen Nathalie Volk und ihrem 40 Jahre älteren Freund und Medienunternehmer Frank Otto. Während Model Nathalie ihren Frank knutschend und turtelnd über Deutschlands rote Teppiche zieht, führt er sie in die Welt des Umweltschutzes ein. Denn Nathalie will jetzt Charity Lady werden. Gemeinsam reisen sie auf die Seychellen, um vor Ort auf das Sterben der Korallenbänke aufmerksam zu machen. Auf den Seychellen geraten sie plötzlich in eine Verfolgungsjagd mit Piraten und finden sich in einer Bucht mit Haien wieder. Doch Nathalie hält tapfer an ihrem Plan fest, eine echte Umweltschützerin zu werden. Frank Otto gewährt private Einblicke in das Leben eines Multimillionärs und erklärt seine Faszination für die blutjunge Nathalie. Familie Erbach, Jamaika: Ein eigenes Hostel auf Jamaika - das ist der Traum von Marian Erbach. Doch der Auswanderer muss ein großes Opfer bringen: Freundin Jessica bleibt in Deutschland. Ihr ist es zu gewagt, ihr sicheres Leben in Berlin für den Traum ihres Freundes aufzugeben. Dafür wandert Marians Bruder Aaron mit aus. Und Papa Joachim ist die ersten Wochen auch dabei. Er soll helfen, das Hostel der Söhne aufzuhübschen. Doch kaum auf Jamaika, der Schock: Das Hostel liegt fernab auf einem Berg. Der Weg dorthin: abenteuerlich. Und das kleine Port Antonio im Norden Jamaikas ist ohnehin nicht gerade als Touristenhochburg bekannt. Eine andere deutsche Auswanderin kann sich mit ihrem Café auf der Insel kaum noch über Wasser halten. Machen es die Erbach-Brüder besser? Oder trifft auch sie am Ende der Fluch der Karibik? Nicole & Thomas Berndl: Die große Restaurant-Eröffnung bei Familie Berndl in Marbella steht kurz bevor. Die Schwaben sind vor vier Monaten Hals über Kopf aus dem Schwarzwald nach Spanien ausgewandert. Jetzt schließen sie zum ersten Mal ihr Lokal 'Oda' auf. Gourmetkoch Thomas setzt im Nobelort auf deutsch-österreichische Küche. Seine Frau Nicole soll den Service im Restaurant schmeißen. Eigentlich wollte sie das nie wieder, denn jede Nacht bis in die Puppen Teller zu schleppen, ist ein Knochenjob. Nicole übernimmt die Aufgabe nur unter einer Bedingung: Ihr langjähriger Freund Christoph soll sie als Restaurantleiter unterstützen und entlasten. Doch die Arbeitseinstellung von Christoph scheint eine Katastrophe - Nicole und Thomas erkennen ihren alten Freund nicht wieder. Sie sind enttäuscht. Als es zu einer Aussprache kommt, offenbart Christoph seine wahren Gefühle. Werden die Berndls einen Tag vor der Eröffnung von ihrem Restaurantleiter im Stich gelassen? Familie Baldini: Vor einem halben Jahr haben Angelina und ihr Mann Stefan ihre sichere Existenz in Uhingen bei Stuttgart gegen ein Leben auf der Sonneninsel Mallorca getauscht. Die Idee auszuwandern, entsprang einer Urlaubslaune. Stefan und Angelina hatten genug von ihrem stressigen Leben in Deutschland. Als Stefan einen Job als Kfz-Meister auf der Insel findet, waren die Koffer nur ein paar Wochen später gepackt. Doch auf der Ferieninsel angekommen, jagt plötzlich ein Problem das nächste: Angelina hat Stress mit ihrem Exmann, dem Vater ihrer ersten Tochter. Er möchte nicht, dass die Kleine nach Mallorca zieht. Das Auswandererbudget von 7.000 Euro ist längst aufgebraucht, ohne einen Kredit von Angelinas Eltern hätten die Baldinis längst zurück nach Deutschland gemusst. Streit ums Aufenthaltsrecht, ein leeres Konto, Schulden bei den Eltern - Stefans Job ist auch nicht mehr sicher, der Kfz-Meister liegt im Clinch mit seinem Chef. Verliert er den Job, sieht es für die Auswanderer auf der Sonneninsel noch düsterer aus. Dennoch: Aufgeben kommt für die Baldinis nicht in Frage, noch nicht.

Sendungsinfos

Stereo

Programmhinweis

Sender Zeit Zeit Titel
RTLLiving Show
24.03.
24.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Großer Umbruch bei Familie Mermi-Schmelz: Seit sieben Jahren wohnen und leben Thommy, Kathrin und Jessi in Canavieiras , jetzt aber will Jessi zurück nach Deutschland. Die 19-Jährige befürchtet, dass sie in Brasilien keine 'vernünftige' Ausbildung machen kann und möchte deshalb ihren Eltern und der gemeinsam betriebenen Strandbar den Rücken kehren. Dafür muss sie sich auch von Freund Rasta trennen, eigentlich ihre große Liebe. Eine emotionale Zerreißprobe sind Jessis Pläne natürlich auch für Thommy und Kathrin. Sie stellen ihr ganzes Leben in Canavieiras in Frage und suchen nach neuen beruflichen Herausforderungen in Brasilien. Sie machen sich auf eine Reise 1.200 Kilometer entlang der Küste bis hinunter nach Rio de Janeiro. Werden sie ein neues Strandlokal finden? Und fangen die Mermi-Schmelz wirklich ganz von vorn an? Bernhard Weber lebt seit knapp acht Jahren in den Favelas von Rio de Janeiro. Dabei war er am Zuckerhut mal ein Star. Als MC Gringo landete er 2006 mit 'Danca do Gringo' einen Hit - leider war der Erfolg nicht von Dauer. Anfangs hat er als Single noch aus Spaß und Imagegründen in den Armenvierteln gewohnt, mittlerweile ist der Wohnort wirtschaftliche Notwendigkeit. Heute muss er mehrere Jobs parallel erledigen, um seine Lebensgefährtin und seine beiden Kinder in der Favela über Wasser zu halten - dabei träumt er immer noch den Traum, sich und seine Familie eines Tages mal wieder durch die Musik ernähren zu können. Schafft er den ersten Schritt mit einem jetzt eigens komponierten WM-Song? Louisa von Minckwitz ist keine Auswanderin - aber trotzdem ist Brasilien ihr zweites Zuhause. Seit mehr als 20 Jahren reist sie regelmäßig nach Rio und Sao Paulo, um nach Models zu suchen. Louisa ist Gründerin der bekannten deutschen Modelagentur 'Louisa-Models' und hat weltweit über 500 Schönheiten in ihrer Kartei. Auch diesmal ist sie wieder auf der Suche nach neuen Gesichtern und hat dabei harte Kriterien: Kleinste Schönheitsfehler entscheiden darüber, ob junge Brasilianer die Chance auf eine internationale Modelkarriere bekommen - für nicht wenige der Weg aus der Armut. Bei manchen Castings fließen Tränen und einige Models müssen schwere Entscheidungen treffen, um im Business mitmischen zu dürfen. Wen wird Louisa nach Deutschland holen?
RTLLiving Show
24.03.
24.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Familie Westheide Friedrich/Teneriffa: Familie Westheide Friedrich packt ihre Koffer und wandert nach Teneriffa aus. Es ist die ungewöhnlichste Auswanderung, die 'Goodbye Deutschland' je begleitet hat. Denn nicht nur Vater Dirk, Mutter Irena und Sohn Daniel packen ihre Koffer. Auch die 77-jährige Oma Ruth und die 88-jährige Oma Hildegard wandern mit aus. Von einem Leben auf Teneriffa träumt Familienvater Dirk schon seit 20 Jahren. Jetzt hat er einen günstigen Zeitpunkt abgewartet und ein Haus auf Teneriffa gekauft. Hier möchte er seinen Lebensabend verbringen und gemeinsam mit seiner Frau betreutes Wohnen für ältere Menschen anbieten. Richtig Lust auf Spanien hat nur Dirk. Sohn Daniel (15) wurde noch nicht mal gefragt. Da er noch nicht volljährig ist, hat er keine andere Wahl. Dabei steht er in Deutschland kurz vor dem Schulabschluss und hat sich gerade frisch verliebt. Hätte er die Wahl, würde er nicht mit auswandern. Auch Oma Ruth hat keine Lust auf Teneriffa. Sie wäre lieber in ihrer Heimat Bautzen geblieben. Da sie aber auf die Hilfe ihrer Tochter angewiesen ist und niemanden mehr in Deutschland hat, muss auch sie mitkommen. Der Start auf Teneriffa missglückt. Vor allem Daniel hat Schwierigkeiten sich einzuleben. Er hat Angst vor der Schule, findet keine Freunde und versteht auch nach vier Monaten noch kein Spanisch. Auch Irena und Dirk können nach vier Monaten noch immer nicht die Sprache ihres neuen Heimatlandes. Nur mit Hilfe eines E-Translators schlagen sie sich durch. Nach vier Monaten wird Mutter Irena vor eine schwierige Entscheidung gestellt und Sohn Daniel kann sich ein weiteres Leben auf Teneriffa nicht mehr vorstellen. Wird diese Auswanderung zu einem Erfolg oder kehrt die Familie schon nach wenigen Monaten nach Deutschland zurück? André Sicking und Nina Unrau/Teneriffa: Auch bei den beliebten Auswanderern André Sicking und Nina Unrau läuft es nicht so, wie es sich die beiden erhofft haben. Der deutsche Auswanderer betreibt im kleinen Küstenort El Medáno einen Schmuckladen, aber der läuft nicht. Und auch Ninas Sportstudio läuft so schlecht, dass sie es sogar schließen muss. Die Familie steckt in einer schweren finanziellen Krise. Jetzt ist guter Rat teuer. Mit einer Werbeaktion versucht das Paar, neue Kunden zu gewinnen. Und auch privat ist bei den Auswanderern einiges im Argen. Nina hat Existenzängste und fürchtet sich vor dem Schritt, in Deutschland alles aufzugeben. Noch pendelt sie regelmäßig zwischen ihrer Heimat in Nordrhein-Westfalen und der kanarischen Insel. André möchte, dass sie sich für ihn und für Teneriffa entscheidet. In einem Gespräch unter vier Augen möchte er das unangenehme Thema ansprechen und fordert von Nina, sich endlich zu entscheiden. Kann André seine Freundin von Teneriffa überzeugen und schafft es die Familie, finanziell wieder auf die Beine zu kommen?
RTLLiving Show
25.03.
25.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Familie Westheide Friedrich/Teneriffa: Familie Westheide Friedrich packt ihre Koffer und wandert nach Teneriffa aus. Es ist die ungewöhnlichste Auswanderung, die 'Goodbye Deutschland' je begleitet hat. Denn nicht nur Vater Dirk, Mutter Irena und Sohn Daniel packen ihre Koffer. Auch die 77-jährige Oma Ruth und die 88-jährige Oma Hildegard wandern mit aus. Von einem Leben auf Teneriffa träumt Familienvater Dirk schon seit 20 Jahren. Jetzt hat er einen günstigen Zeitpunkt abgewartet und ein Haus auf Teneriffa gekauft. Hier möchte er seinen Lebensabend verbringen und gemeinsam mit seiner Frau betreutes Wohnen für ältere Menschen anbieten. Richtig Lust auf Spanien hat nur Dirk. Sohn Daniel (15) wurde noch nicht mal gefragt. Da er noch nicht volljährig ist, hat er keine andere Wahl. Dabei steht er in Deutschland kurz vor dem Schulabschluss und hat sich gerade frisch verliebt. Hätte er die Wahl, würde er nicht mit auswandern. Auch Oma Ruth hat keine Lust auf Teneriffa. Sie wäre lieber in ihrer Heimat Bautzen geblieben. Da sie aber auf die Hilfe ihrer Tochter angewiesen ist und niemanden mehr in Deutschland hat, muss auch sie mitkommen. Der Start auf Teneriffa missglückt. Vor allem Daniel hat Schwierigkeiten sich einzuleben. Er hat Angst vor der Schule, findet keine Freunde und versteht auch nach vier Monaten noch kein Spanisch. Auch Irena und Dirk können nach vier Monaten noch immer nicht die Sprache ihres neuen Heimatlandes. Nur mit Hilfe eines E-Translators schlagen sie sich durch. Nach vier Monaten wird Mutter Irena vor eine schwierige Entscheidung gestellt und Sohn Daniel kann sich ein weiteres Leben auf Teneriffa nicht mehr vorstellen. Wird diese Auswanderung zu einem Erfolg oder kehrt die Familie schon nach wenigen Monaten nach Deutschland zurück? André Sicking und Nina Unrau/Teneriffa: Auch bei den beliebten Auswanderern André Sicking und Nina Unrau läuft es nicht so, wie es sich die beiden erhofft haben. Der deutsche Auswanderer betreibt im kleinen Küstenort El Medáno einen Schmuckladen, aber der läuft nicht. Und auch Ninas Sportstudio läuft so schlecht, dass sie es sogar schließen muss. Die Familie steckt in einer schweren finanziellen Krise. Jetzt ist guter Rat teuer. Mit einer Werbeaktion versucht das Paar, neue Kunden zu gewinnen. Und auch privat ist bei den Auswanderern einiges im Argen. Nina hat Existenzängste und fürchtet sich vor dem Schritt, in Deutschland alles aufzugeben. Noch pendelt sie regelmäßig zwischen ihrer Heimat in Nordrhein-Westfalen und der kanarischen Insel. André möchte, dass sie sich für ihn und für Teneriffa entscheidet. In einem Gespräch unter vier Augen möchte er das unangenehme Thema ansprechen und fordert von Nina, sich endlich zu entscheiden. Kann André seine Freundin von Teneriffa überzeugen und schafft es die Familie, finanziell wieder auf die Beine zu kommen?
RTLLiving Show
25.03.
25.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Sandra Bernstein/USA: Die deutsche Auswanderin Sandra Bernstein hatte gehofft, in O'Fallon im Mittleren Westen der USA, ihr Glück zu finden. Doch ihre Auswanderung ist zu einem einzigen Alptraum geworden. Dabei begann Sandras Geschichte vor elf Jahren eigentlich ganz romantisch: Ihr Ehemann, ein US-Soldat, war damals in Kaiserslautern stationiert. Sandra trifft ihn in einer Disko, verliebt sich in den US-Amerikaner, heiratet ihn, bekommt zwei Töchter mit ihm. Doch der Amerikaner ist mit der Vaterrolle überfordert, hat Heimweh, immer wieder kommt es zum Streit - bis er Sandra eines Tages einfach sitzen lässt, seine Koffer packt und in die USA fliegt. Doch die junge Mutter kämpft um ihre Ehe. Als sich beide wieder annähern, beschließt sie Hals über Kopf, zu ihrem Mann nach Amerika auszuwandern. Sandra wird zunächst für ihren Mut belohnt. Sie und ihr Mann verlieben sich neu ineinander, bekommen sogar noch ein drittes Kind. Doch dann kommen die alten Probleme wieder hoch. Sandra erzählt, dass sie von ihrem Ehemann geschlagen wurde, von Trennungen und Versöhnungen. Vor allem für die Kinder kam sie immer wieder mit ihrem Mann zusammen. Doch jetzt ist sie an einem Punkt, wo es nicht mehr weiter geht. Sechs Jahre nach ihrer Auswanderung will Sandra die Scheidung, weg von ihrem Mann, weg aus Amerika. Nicht nur ihre Ehe ist ein Desaster, auch finanziell kommt Sandra kaum über die Runden. Doch Sandra darf laut amerikanischem Gesetz mit den Kindern die USA nur dann verlassen, wenn ihr Mann der Ausreise zustimmt. Doch der will sie nicht gehen lassen. Die deutsche Mutter sitzt in Amerika fest. Unglücklich. Gefangen. Ohne Job. Ohne Perspektive. Sandra will unbedingt raus aus der Ehehölle. Steigt sie ohne das Einverständnis ihres Mannes mit den Kindern in den Flieger, ist das Kindesentführung und Sandra macht sich strafbar. Wird Sie Amerika trotzdem verlassen? Hartmut Bergmann/Dominikanische Republik: Blind vor Liebe auswandern und dann böse erwachen? Noch glaubt Auswanderer Hartmut Bergmann, dass ihm das nicht passieren wird. Der Mülheimer ist deshalb fest entschlossen, für seine Traumfrau alles auf eine Karte zu setzen: Hartmut will in die Dominikanische Republik auswandern. Zu seiner Freundin Kayla. Das Problem: Die weiß noch gar nichts davon. Der deutsche Auswanderer hat seine 26 Jahre jüngere Herzdame vor drei Jahren während eines Urlaubs in seiner Lieblingsbar kennen gelernt. Jetzt will Hartmut seine Kayla überraschen und ihr erst nach seiner Ankunft eröffnen, dass er nun für immer bei ihr bleibt. Doch die Überraschung geht mächtig nach hinten los. War die Liebe etwa nur ein Urlaubsflirt? Hat Hartmut umsonst sein ganzes Leben in Deutschland aufgegeben? David Schlosser und Susanne Kühnel/Mallorca: Was es bedeutet, wenn die Liebe im Ausland scheitert, müssen David Schlosser und Susanne Kühnel täglich am eigenen Leib spüren. Das beliebte Mallorca-Auswandererpaar hat sich getrennt, allerdings nur privat. Beruflich sind die beiden aneinandergekettet: Ihr 'Schwarzwald Café' in Paguera ist ihre Existenzgrundlage. Deshalb müssen sie als getrenntes Paar weiterhin Seite an Seite arbeiten. Oft 18 Stunden am Tag. Eine riesige Belastung. Sie waren einmal verliebt - jetzt sind sie nur noch Kollegen. Wie lange kann das gutgehen? Drei Auswanderergeschichten, ein Problem: Keine Spur mehr von Liebesglück. Stattdessen: verletzte Gefühle bei den einen, Wut und Hass bei den anderen.
RTLLiving Show
26.03.
26.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Sandra Bernstein/USA: Die deutsche Auswanderin Sandra Bernstein hatte gehofft, in O'Fallon im Mittleren Westen der USA, ihr Glück zu finden. Doch ihre Auswanderung ist zu einem einzigen Alptraum geworden. Dabei begann Sandras Geschichte vor elf Jahren eigentlich ganz romantisch: Ihr Ehemann, ein US-Soldat, war damals in Kaiserslautern stationiert. Sandra trifft ihn in einer Disko, verliebt sich in den US-Amerikaner, heiratet ihn, bekommt zwei Töchter mit ihm. Doch der Amerikaner ist mit der Vaterrolle überfordert, hat Heimweh, immer wieder kommt es zum Streit - bis er Sandra eines Tages einfach sitzen lässt, seine Koffer packt und in die USA fliegt. Doch die junge Mutter kämpft um ihre Ehe. Als sich beide wieder annähern, beschließt sie Hals über Kopf, zu ihrem Mann nach Amerika auszuwandern. Sandra wird zunächst für ihren Mut belohnt. Sie und ihr Mann verlieben sich neu ineinander, bekommen sogar noch ein drittes Kind. Doch dann kommen die alten Probleme wieder hoch. Sandra erzählt, dass sie von ihrem Ehemann geschlagen wurde, von Trennungen und Versöhnungen. Vor allem für die Kinder kam sie immer wieder mit ihrem Mann zusammen. Doch jetzt ist sie an einem Punkt, wo es nicht mehr weiter geht. Sechs Jahre nach ihrer Auswanderung will Sandra die Scheidung, weg von ihrem Mann, weg aus Amerika. Nicht nur ihre Ehe ist ein Desaster, auch finanziell kommt Sandra kaum über die Runden. Doch Sandra darf laut amerikanischem Gesetz mit den Kindern die USA nur dann verlassen, wenn ihr Mann der Ausreise zustimmt. Doch der will sie nicht gehen lassen. Die deutsche Mutter sitzt in Amerika fest. Unglücklich. Gefangen. Ohne Job. Ohne Perspektive. Sandra will unbedingt raus aus der Ehehölle. Steigt sie ohne das Einverständnis ihres Mannes mit den Kindern in den Flieger, ist das Kindesentführung und Sandra macht sich strafbar. Wird Sie Amerika trotzdem verlassen? Hartmut Bergmann/Dominikanische Republik: Blind vor Liebe auswandern und dann böse erwachen? Noch glaubt Auswanderer Hartmut Bergmann, dass ihm das nicht passieren wird. Der Mülheimer ist deshalb fest entschlossen, für seine Traumfrau alles auf eine Karte zu setzen: Hartmut will in die Dominikanische Republik auswandern. Zu seiner Freundin Kayla. Das Problem: Die weiß noch gar nichts davon. Der deutsche Auswanderer hat seine 26 Jahre jüngere Herzdame vor drei Jahren während eines Urlaubs in seiner Lieblingsbar kennen gelernt. Jetzt will Hartmut seine Kayla überraschen und ihr erst nach seiner Ankunft eröffnen, dass er nun für immer bei ihr bleibt. Doch die Überraschung geht mächtig nach hinten los. War die Liebe etwa nur ein Urlaubsflirt? Hat Hartmut umsonst sein ganzes Leben in Deutschland aufgegeben? David Schlosser und Susanne Kühnel/Mallorca: Was es bedeutet, wenn die Liebe im Ausland scheitert, müssen David Schlosser und Susanne Kühnel täglich am eigenen Leib spüren. Das beliebte Mallorca-Auswandererpaar hat sich getrennt, allerdings nur privat. Beruflich sind die beiden aneinandergekettet: Ihr 'Schwarzwald Café' in Paguera ist ihre Existenzgrundlage. Deshalb müssen sie als getrenntes Paar weiterhin Seite an Seite arbeiten. Oft 18 Stunden am Tag. Eine riesige Belastung. Sie waren einmal verliebt - jetzt sind sie nur noch Kollegen. Wie lange kann das gutgehen? Drei Auswanderergeschichten, ein Problem: Keine Spur mehr von Liebesglück. Stattdessen: verletzte Gefühle bei den einen, Wut und Hass bei den anderen.
RTLLiving Show
26.03.
26.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Karin Ander-Krause und Stefan Krause - Extremadura, Spanien: Mehrere Schicksalsschläge in der Familie und im Freundeskreis bewegten das Ehepaar Krause im Jahr 2000 dazu, Deutschland den Rücken zu kehren und noch mal neu anzufangen - unter der Sonne Spaniens. Der ehemalige Bankmanager und die Betriebswirtin kauften sich einen Camping-Platz und träumten davon mit 'Glamping', also Glamouröses Camping, reich zu werden. Ein Luxus-Camping-Platz für die Reichen und Schönen mit Designer-Ausstattung - Geld spielt hier keine Rolle. Insgesamt investierten sie 600.000 Euro in den Kauf und die anschließenden Renovierungsarbeiten des Grundstücks. Doch noch bevor das neue Projekt richtig anläuft, trennt sich das Ehepaar. Stefan flüchtet nach Cadíz/Spanien, will dort ein neues Leben beginnen - inklusive neuer Partnerin. Karin bleibt weiterhin auf dem ungeöffneten Camping-Platz und versucht sich als Wander-Guide für deutsche Touristen. Mittlerweile sind Stefan und Partnerin Carolina ohne einen Cent auf den Camping-Platz zurückgekehrt. Heute herrscht zwischen Karin und Stefan auf dem gemeinsamen Camping-Platz Eiszeit! Während Karin versucht, mit aller Macht den Platz zu verkaufen, denn Käufer aus Holland gibt es zu Genüge, arbeitet Stefan fieberhaft daran, den Platz zu eröffnen. Das erholsame Luxus-Camping wird Schauplatz eines erbitterten Rosenkriegs: So lebt Karin in einer kleinen Finca im hinteren Bereich des Anwesens, Stefan und Carolina dagegen haben es sich im Restaurantbereich häuslich eingerichtet - ein meterhoher Maschendraht-Zaun soll die Streithähne trennen. Werden sich die beiden noch einig? Und kann der Camping-Platz noch verkauft werden? Oder endet der Streit für beide in der Katastrophe? Familie Hoffmann - Spanien: Dass Auswandern alles andere als einfach ist, haben die Hoffmanns in den vergangenen 16 Jahren mehr als einmal feststellen müssen. Mit 14.000 DM starteten sie 1996 ihr Leben in Spanien, doch das Geld war schnell aufgebraucht - denn die Auswanderung war ein ziemlich spontanes Unterfangen. Innerhalb von nur vier Wochen entschieden die Eltern Christine und Klaus mit ihren beiden Töchtern ihr Leben nach Spanien zu verlagern. Mussten sie anfangs durch jede Telefonzelle gehen um nach vergessenen spanischen Peseten zu suchen, so sind sie heute erfolgreiche Betreiber eines Tierhotels und eines Tiertransportunternehmens. Zudem vermieten sie eine kleine Ferienwohnung an Touristen. Inzwischen sind sie mit der Tierpension so erfolgreich, dass sie sich vergrößern wollen - ein passendes Grundstück gibt es bereits. Doch seit zwei Jahren wartet die Familie auf die entsprechenden Genehmigungen, vorher können sie nicht anfangen. Und weil Tochter Jennifer schon lange davon träumt, nicht nur im Tierhotel ihrer Eltern zu arbeiten, sondern etwas mit Sprachen zu machen, wollen die drei gemeinsam ein 'Sprachschulencafé' eröffnen. Das Besondere: Menschen sollen Englisch, Deutsch und Spanisch lernen, indem sie sich mit anderen Menschen in lockerer Atmosphäre bei einem Kaffee unterhalten. Ein passender Laden ist bereits gefunden - jetzt heißt es renovieren. Das Leben der Hoffmanns in Spanien gleicht insgesamt einem Auswanderertraum. Nur das Verhältnis zu der jüngsten Tochter Priscilla trübt das Bild: Seit einigen Monaten hat die 20-Jährige den Kontakt zu ihren Eltern und ihrer Schwester abgebrochen und lebt bei ihrem spanischen Freund. Ein Umstand, der die ganze Familie belastet. Schaffen die drei übrigen Hoffmanns es trotzdem, Tierpension, Ferienvermietung und das neue Sprachcafé unter einen Hut zu bringen?
RTLLiving Show
27.03.
27.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Karin Ander-Krause und Stefan Krause - Extremadura, Spanien: Mehrere Schicksalsschläge in der Familie und im Freundeskreis bewegten das Ehepaar Krause im Jahr 2000 dazu, Deutschland den Rücken zu kehren und noch mal neu anzufangen - unter der Sonne Spaniens. Der ehemalige Bankmanager und die Betriebswirtin kauften sich einen Camping-Platz und träumten davon mit 'Glamping', also Glamouröses Camping, reich zu werden. Ein Luxus-Camping-Platz für die Reichen und Schönen mit Designer-Ausstattung - Geld spielt hier keine Rolle. Insgesamt investierten sie 600.000 Euro in den Kauf und die anschließenden Renovierungsarbeiten des Grundstücks. Doch noch bevor das neue Projekt richtig anläuft, trennt sich das Ehepaar. Stefan flüchtet nach Cadíz/Spanien, will dort ein neues Leben beginnen - inklusive neuer Partnerin. Karin bleibt weiterhin auf dem ungeöffneten Camping-Platz und versucht sich als Wander-Guide für deutsche Touristen. Mittlerweile sind Stefan und Partnerin Carolina ohne einen Cent auf den Camping-Platz zurückgekehrt. Heute herrscht zwischen Karin und Stefan auf dem gemeinsamen Camping-Platz Eiszeit! Während Karin versucht, mit aller Macht den Platz zu verkaufen, denn Käufer aus Holland gibt es zu Genüge, arbeitet Stefan fieberhaft daran, den Platz zu eröffnen. Das erholsame Luxus-Camping wird Schauplatz eines erbitterten Rosenkriegs: So lebt Karin in einer kleinen Finca im hinteren Bereich des Anwesens, Stefan und Carolina dagegen haben es sich im Restaurantbereich häuslich eingerichtet - ein meterhoher Maschendraht-Zaun soll die Streithähne trennen. Werden sich die beiden noch einig? Und kann der Camping-Platz noch verkauft werden? Oder endet der Streit für beide in der Katastrophe? Familie Hoffmann - Spanien: Dass Auswandern alles andere als einfach ist, haben die Hoffmanns in den vergangenen 16 Jahren mehr als einmal feststellen müssen. Mit 14.000 DM starteten sie 1996 ihr Leben in Spanien, doch das Geld war schnell aufgebraucht - denn die Auswanderung war ein ziemlich spontanes Unterfangen. Innerhalb von nur vier Wochen entschieden die Eltern Christine und Klaus mit ihren beiden Töchtern ihr Leben nach Spanien zu verlagern. Mussten sie anfangs durch jede Telefonzelle gehen um nach vergessenen spanischen Peseten zu suchen, so sind sie heute erfolgreiche Betreiber eines Tierhotels und eines Tiertransportunternehmens. Zudem vermieten sie eine kleine Ferienwohnung an Touristen. Inzwischen sind sie mit der Tierpension so erfolgreich, dass sie sich vergrößern wollen - ein passendes Grundstück gibt es bereits. Doch seit zwei Jahren wartet die Familie auf die entsprechenden Genehmigungen, vorher können sie nicht anfangen. Und weil Tochter Jennifer schon lange davon träumt, nicht nur im Tierhotel ihrer Eltern zu arbeiten, sondern etwas mit Sprachen zu machen, wollen die drei gemeinsam ein 'Sprachschulencafé' eröffnen. Das Besondere: Menschen sollen Englisch, Deutsch und Spanisch lernen, indem sie sich mit anderen Menschen in lockerer Atmosphäre bei einem Kaffee unterhalten. Ein passender Laden ist bereits gefunden - jetzt heißt es renovieren. Das Leben der Hoffmanns in Spanien gleicht insgesamt einem Auswanderertraum. Nur das Verhältnis zu der jüngsten Tochter Priscilla trübt das Bild: Seit einigen Monaten hat die 20-Jährige den Kontakt zu ihren Eltern und ihrer Schwester abgebrochen und lebt bei ihrem spanischen Freund. Ein Umstand, der die ganze Familie belastet. Schaffen die drei übrigen Hoffmanns es trotzdem, Tierpension, Ferienvermietung und das neue Sprachcafé unter einen Hut zu bringen?
RTLLiving Show
27.03.
27.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Christina und Kauther Cherri/Ohio: Christina Cherri macht sich gemeinsam mit ihrer Tochter auf den Weg nach Ohio. Hier lebt Christinas große Liebe: der Ex-Soldat Dwayne Coffee. Doch dann der Schock für die junge Mutter: Dwayne ist schwer krank! Der Neuanfang wird auf eine harte Probe gestellt. Chris Töpperwien und Magdalena Kalley/Hamburg: Einen Neustart in der Liebe wagt auch Currywurstmann Chris Töpperwien. Er will zum zweiten Mal heiraten und überrascht seine Freundin Magey in Hamburg mit einem Heiratsantrag der ganz besonderen Sorte! Endlich will er sie für immer zu sich nach Los Angeles holen - falls sie 'ja' sagt...
RTLLiving Show
28.03.
28.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Christina und Kauther Cherri/Ohio: Christina Cherri macht sich gemeinsam mit ihrer Tochter auf den Weg nach Ohio. Hier lebt Christinas große Liebe: der Ex-Soldat Dwayne Coffee. Doch dann der Schock für die junge Mutter: Dwayne ist schwer krank! Der Neuanfang wird auf eine harte Probe gestellt. Chris Töpperwien und Magdalena Kalley/Hamburg: Einen Neustart in der Liebe wagt auch Currywurstmann Chris Töpperwien. Er will zum zweiten Mal heiraten und überrascht seine Freundin Magey in Hamburg mit einem Heiratsantrag der ganz besonderen Sorte! Endlich will er sie für immer zu sich nach Los Angeles holen - falls sie 'ja' sagt...
RTLLiving Show
28.03.
28.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Miami: Sarah & Beat, Familie Fischer Sarah und Beat: Miami im Bundesstaat Florida. Ein Auswanderertraum am Atlantischen Ozean. Ganzjährig Sonne, weiße Strände und Zugang zu den Weltmeeren. Hier wollen die Auswanderer Sarah und Beat ein neues Leben beginnen. Ihre Geschäftsidee: Segeltörns für Touristen anbieten. Genau das haben sie seit drei Jahren auf Mallorca versucht, doch besonders der letzte Winter war hart, das Wetter viel zu schlecht. Die Folge: kaum Aufträge. In Miami soll nun alles besser werden. Doch um dort durchzustarten, müssen die Auswanderer erst einmal hinkommen. Sarah wird mit ihrem Sohn Max nach Florida fliegen, Beat aber will die Boote mit einem befreundeten Skipper von Mallorca nach Miami segeln. Der Sprung über den großen Teich ist ein riskantes Manöver. 10.000 Kilometer. Ein Ozean. Einmal quer über den Atlantik. Ein Himmelfahrtskommando. Wochenlang wird das frisch verheiratete Paar nichts voneinander hören. Zwischen Umzugsstress und den Vorbereitungen im neuen Heim wird Sarah in ständiger Angst um ihren Beat leben, während der erfahrene Segler an seine psychischen und körperlichen Grenzen gerät. Doch Beat zieht durch. Alles für den einen großen Traum: Leben und Arbeiten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Familie Fischer: Auch wer nicht auf dem Seeweg nach Florida auswandert, kann Schiffbruch erleiden. Seit fünf Jahren lebt Dirk Fischer aus dem sächsischen Gera mit Ehefrau Svetlana und Sohn Leon im Sunshine-State. 350 Sonnentage im Jahr, the easy way of life. In Miami als Fotograf die große Karriere machen - das war Dirks erklärtes Ziel. Doch das Leben ist hart in Amerika. Alles kam ganz anders als geplant. Als Fotograf hat Dirk in den vergangenen Jahren nicht viel verdient, hat sich und seine Familie vom Ersparten über Wasser gehalten. Seine Frau Svetlana hat keine Möglichkeit etwas zum Familieneinkommen beizutragen. Die gebürtige Russin hat keine Arbeitserlaubnis. Nun sind alle Reserven so gut wie aufgebraucht. Dirk braucht einen Plan B. Als Auswanderer muss man erfinderisch sein. Nicht alles, was man anpackt, ist im Ausland von Erfolg gekrönt. Dirks Entscheidung: Er fängt er wieder ganz von Null an und will als Makler durchstarten. Doch Florida ist einer der am härtesten umkämpften Immobilienmärkte der Welt. Wird Dirk seine Familie mit dem Maklerjob über Wasser halten können?
VOX Show
28.03.
28.03.
Goodbye Deutschland! Die Auswanderer DOKU-SOAP
Die einen sehnen sich nach Sonne und Meer, andere sehen in Deutschland keine berufliche Perspektive mehr. 'Goodbye Deutschland! Die Auswanderer' begleitet Paare und Familien auf ihrem großen Schritt in ein fremdes Land, das viele nur aus unbeschwerten Urlaubstagen kennen. Die Euphorie ist jedesmal groß, doch viele der Auswanderer stellen erst vor Ort fest, dass es überall bürokratische Hürden gibt und dass weder Jobs noch Wohnungen nur auf sie warten. Doch unterkriegen lassen kommt nicht in Frage! - Dirk Beuthan, Thailand
RTLLiving Show
29.03.
29.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Miami: Sarah & Beat, Familie Fischer Sarah und Beat: Miami im Bundesstaat Florida. Ein Auswanderertraum am Atlantischen Ozean. Ganzjährig Sonne, weiße Strände und Zugang zu den Weltmeeren. Hier wollen die Auswanderer Sarah und Beat ein neues Leben beginnen. Ihre Geschäftsidee: Segeltörns für Touristen anbieten. Genau das haben sie seit drei Jahren auf Mallorca versucht, doch besonders der letzte Winter war hart, das Wetter viel zu schlecht. Die Folge: kaum Aufträge. In Miami soll nun alles besser werden. Doch um dort durchzustarten, müssen die Auswanderer erst einmal hinkommen. Sarah wird mit ihrem Sohn Max nach Florida fliegen, Beat aber will die Boote mit einem befreundeten Skipper von Mallorca nach Miami segeln. Der Sprung über den großen Teich ist ein riskantes Manöver. 10.000 Kilometer. Ein Ozean. Einmal quer über den Atlantik. Ein Himmelfahrtskommando. Wochenlang wird das frisch verheiratete Paar nichts voneinander hören. Zwischen Umzugsstress und den Vorbereitungen im neuen Heim wird Sarah in ständiger Angst um ihren Beat leben, während der erfahrene Segler an seine psychischen und körperlichen Grenzen gerät. Doch Beat zieht durch. Alles für den einen großen Traum: Leben und Arbeiten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Familie Fischer: Auch wer nicht auf dem Seeweg nach Florida auswandert, kann Schiffbruch erleiden. Seit fünf Jahren lebt Dirk Fischer aus dem sächsischen Gera mit Ehefrau Svetlana und Sohn Leon im Sunshine-State. 350 Sonnentage im Jahr, the easy way of life. In Miami als Fotograf die große Karriere machen - das war Dirks erklärtes Ziel. Doch das Leben ist hart in Amerika. Alles kam ganz anders als geplant. Als Fotograf hat Dirk in den vergangenen Jahren nicht viel verdient, hat sich und seine Familie vom Ersparten über Wasser gehalten. Seine Frau Svetlana hat keine Möglichkeit etwas zum Familieneinkommen beizutragen. Die gebürtige Russin hat keine Arbeitserlaubnis. Nun sind alle Reserven so gut wie aufgebraucht. Dirk braucht einen Plan B. Als Auswanderer muss man erfinderisch sein. Nicht alles, was man anpackt, ist im Ausland von Erfolg gekrönt. Dirks Entscheidung: Er fängt er wieder ganz von Null an und will als Makler durchstarten. Doch Florida ist einer der am härtesten umkämpften Immobilienmärkte der Welt. Wird Dirk seine Familie mit dem Maklerjob über Wasser halten können?
RTLLiving Show
29.03.
29.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Siggi Roske und Fredi Gaede/Montana, Chris und Magey Töpperwien/Kuala Lumpur Siggi Roske und Fredi Gaede/Montana: Den ersten Kuss vergisst man nie! Siggi Roske aus Moormerland in Ostfriesland ist bereit, für ihre Jugendliebe ihr gesamtes Leben umzukrempeln: Sie will ihren Mann verlassen, ihr Haus verkaufen, ihren geliebten Job als Busfahrerin aufgeben und einen kompletten Neustart wagen - in den USA. Und das alles nur für den einen, den Traummann: Fredi, ihre Jugendliebe. Eine Lovestory, die 1970 im Ruhrpott begann. Siggi war 13 und Fredi 15, zwei Außenseiter, beide mit schwieriger Kindheit. Trotz Verbot verbrachten die beiden Teenager jede freie Minute miteinander, bis ein schlimmes Ereignis ihre Wege von einem auf den anderen Tag trennten. 44 Jahre haben die beiden keinen Kontakt. Siggi dachte sogar, ihr geliebter Fredi wäre tot, bis eine email von Fredi aus den USA alle Gefühle von damals wieder hervorholt. Siggi, mittlerweile Busfahrerin und verheiratet, bekommt ihren Fredi nicht mehr aus dem Kopf. Fredi wohnt jetzt in Miles City, Montana/USA - ist auch verheiratet und leitet eine Autowaschanlage. Über 1,5 Jahre telefonieren, chatten, skypen die beiden miteinander und ganz schnell steht fest, die Liebe von damals ist immer noch da. Sofort planen sie ihr gemeinsames Leben in den USA, hinter den Rücken ihrer Ehepartner. Die 57-jährige Siggi will jetzt wissen, ob Fredi immer noch der Mann fürs Leben ist. Die Busfahrerin verlässt Hals über Kopf ihren Mann in Deutschland, wandert aus und fliegt nach Amerika, um dort für immer mit Fredi zu leben. Ohne Englischkenntnisse, nur mit ganz wenig Gepäck, dafür aber mit vielen großen Erwartungen, stürzt sie sich in ihr bisher größtes Abenteuer: 'Ich habe immer zuerst alle anderen gedacht, jetzt bin ich endlich dran!', erzählt Siggi. Aber lassen sich Gefühle, die 44 Jahre her sind, wieder so einfach einschalten? Wie wird das Wiedersehen nach so langer Zeit? Schließlich haben sich die beiden als Teenager das letzte Mal gegenüber gestanden. Kaum in Amerika angekommen, holt die beiden die Realität schneller ein als gedacht. Schon das Zusammenleben im sehr engen und alten Campingwagen stresst die gerade neu beginnende Beziehung. Einen richtigen Alltag haben sie noch nie zusammen erlebt. Siggi und Fredi sind mittlerweile erwachsene Menschen und haben sich beide ein eigenes Leben aufgebaut. Hält die erste große Liebe wirklich für immer? Oder müssen Siggi und Fredi einsehen, dass 44 Jahre nicht aufzuholen sind? Chris und Magey Töpperwien/Kuala Lumpur: Die Currywurst muss nach Asien!, denkt sich Currywurstmann Chris Töpperwien. Sonst bringt der gebürtige Kölner seine Spezialität erfolgreich in L.A. an den Mann. Jetzt möchte er in Malaysia durchstarten. Gemeinsam mit seiner frisch angetrauten Frau Magey macht er sich auf den Weg nach Kuala Lumpur, um sein Geheimrezept an den Malayen zu testen und eine geeignete Location für seinen ersten Laden in Asien zu suchen. Chris ist sich sicher, seine Currywürste werden super ankommen: 'Die Asiaten stehen in L.A. Schlange am Truck, die lieben die Currywurst!' Da kann eigentlich nichts schiefgehen. Doch kurz nach seiner Ankunft in Kuala Lumpur erfährt der sympathische Currywurstmann: Die Malayen essen gar kein Schweinefleisch! Steht der Import des deutschen Klassikers auf der Kippe?
RTLLiving Show
30.03.
30.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Siggi Roske und Fredi Gaede/Montana, Chris und Magey Töpperwien/Kuala Lumpur Siggi Roske und Fredi Gaede/Montana: Den ersten Kuss vergisst man nie! Siggi Roske aus Moormerland in Ostfriesland ist bereit, für ihre Jugendliebe ihr gesamtes Leben umzukrempeln: Sie will ihren Mann verlassen, ihr Haus verkaufen, ihren geliebten Job als Busfahrerin aufgeben und einen kompletten Neustart wagen - in den USA. Und das alles nur für den einen, den Traummann: Fredi, ihre Jugendliebe. Eine Lovestory, die 1970 im Ruhrpott begann. Siggi war 13 und Fredi 15, zwei Außenseiter, beide mit schwieriger Kindheit. Trotz Verbot verbrachten die beiden Teenager jede freie Minute miteinander, bis ein schlimmes Ereignis ihre Wege von einem auf den anderen Tag trennten. 44 Jahre haben die beiden keinen Kontakt. Siggi dachte sogar, ihr geliebter Fredi wäre tot, bis eine email von Fredi aus den USA alle Gefühle von damals wieder hervorholt. Siggi, mittlerweile Busfahrerin und verheiratet, bekommt ihren Fredi nicht mehr aus dem Kopf. Fredi wohnt jetzt in Miles City, Montana/USA - ist auch verheiratet und leitet eine Autowaschanlage. Über 1,5 Jahre telefonieren, chatten, skypen die beiden miteinander und ganz schnell steht fest, die Liebe von damals ist immer noch da. Sofort planen sie ihr gemeinsames Leben in den USA, hinter den Rücken ihrer Ehepartner. Die 57-jährige Siggi will jetzt wissen, ob Fredi immer noch der Mann fürs Leben ist. Die Busfahrerin verlässt Hals über Kopf ihren Mann in Deutschland, wandert aus und fliegt nach Amerika, um dort für immer mit Fredi zu leben. Ohne Englischkenntnisse, nur mit ganz wenig Gepäck, dafür aber mit vielen großen Erwartungen, stürzt sie sich in ihr bisher größtes Abenteuer: 'Ich habe immer zuerst alle anderen gedacht, jetzt bin ich endlich dran!', erzählt Siggi. Aber lassen sich Gefühle, die 44 Jahre her sind, wieder so einfach einschalten? Wie wird das Wiedersehen nach so langer Zeit? Schließlich haben sich die beiden als Teenager das letzte Mal gegenüber gestanden. Kaum in Amerika angekommen, holt die beiden die Realität schneller ein als gedacht. Schon das Zusammenleben im sehr engen und alten Campingwagen stresst die gerade neu beginnende Beziehung. Einen richtigen Alltag haben sie noch nie zusammen erlebt. Siggi und Fredi sind mittlerweile erwachsene Menschen und haben sich beide ein eigenes Leben aufgebaut. Hält die erste große Liebe wirklich für immer? Oder müssen Siggi und Fredi einsehen, dass 44 Jahre nicht aufzuholen sind? Chris und Magey Töpperwien/Kuala Lumpur: Die Currywurst muss nach Asien!, denkt sich Currywurstmann Chris Töpperwien. Sonst bringt der gebürtige Kölner seine Spezialität erfolgreich in L.A. an den Mann. Jetzt möchte er in Malaysia durchstarten. Gemeinsam mit seiner frisch angetrauten Frau Magey macht er sich auf den Weg nach Kuala Lumpur, um sein Geheimrezept an den Malayen zu testen und eine geeignete Location für seinen ersten Laden in Asien zu suchen. Chris ist sich sicher, seine Currywürste werden super ankommen: 'Die Asiaten stehen in L.A. Schlange am Truck, die lieben die Currywurst!' Da kann eigentlich nichts schiefgehen. Doch kurz nach seiner Ankunft in Kuala Lumpur erfährt der sympathische Currywurstmann: Die Malayen essen gar kein Schweinefleisch! Steht der Import des deutschen Klassikers auf der Kippe?
RTLLiving Show
30.03.
30.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Familie Breuer / Kanada: Sylvia Breuer (47) lebt mit ihrer Familie seit sechs Jahren in Kanada. Doch sie konnte sich dort nie selbst verwirklichen. Als sie ihre Brustkrebserkrankung überlebt, sucht sie nach einem Neustart: Sie will zurück nach Deutschland und wieder als Erzieherin arbeiten. Doch in Kanada erlebt ihr Mann Markus, der sich dort um deren Bäckerei kümmert, gleichzeitig die erfolgreichste Zeit seines Lebens. Die Ehe der Breuers steht vor einer Zerreißprobe. Familie Janssen / Kanada: Auch Regine Janssen muss in Kanada um ihre Ehe kämpfen. Ihr Mann Reimund arbeitete seit drei Jahren auf den Ölfeldern im Norden, um genug Geld für ihre Familie zu verdienen. Bevor sie sich völlig entfremden, starten sie ein gemeinsames Projekt: ein eigenes Restaurant. Doch der Schuss geht nach hinten los. Wenige Monate später stehen sie kurz vor der Trennung.
RTLLiving Show
31.03.
31.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Familie Breuer / Kanada: Sylvia Breuer (47) lebt mit ihrer Familie seit sechs Jahren in Kanada. Doch sie konnte sich dort nie selbst verwirklichen. Als sie ihre Brustkrebserkrankung überlebt, sucht sie nach einem Neustart: Sie will zurück nach Deutschland und wieder als Erzieherin arbeiten. Doch in Kanada erlebt ihr Mann Markus, der sich dort um deren Bäckerei kümmert, gleichzeitig die erfolgreichste Zeit seines Lebens. Die Ehe der Breuers steht vor einer Zerreißprobe. Familie Janssen / Kanada: Auch Regine Janssen muss in Kanada um ihre Ehe kämpfen. Ihr Mann Reimund arbeitete seit drei Jahren auf den Ölfeldern im Norden, um genug Geld für ihre Familie zu verdienen. Bevor sie sich völlig entfremden, starten sie ein gemeinsames Projekt: ein eigenes Restaurant. Doch der Schuss geht nach hinten los. Wenige Monate später stehen sie kurz vor der Trennung.
RTLLiving Show
31.03.
31.03.
Goodbye Deutschland DOKU-SOAP, D 2006
Jens und Jenny/Mallorca: Neues von Jens und Jenny: Jetzt wird abgerechnet! Die vergangene Saison war die schlechteste seit Jahren auf Mallorca. Jenny hatte in manchen Monaten Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent. Bei ihrem Ex-Verlobten Jens sieht´s auf dem Konto eh immer mau aus. Und bald ist Winter. Dann wird auf Mallorca kein Cent mehr verdient. Auswanderer, die den Sommer über nichts gespart haben, haben dann keine Chance. Bevor ihre Modeboutique schließt, will Jenny im 'Store & More' nochmal richtig Kasse machen. Ein Verkaufstrainer soll ihr helfen, den Umsatz anzukurbeln. Jens macht sich auf nach Österreich. Ein Restaurant hat ihn als Sänger gebucht. Wird der Auftritt ein Erfolg, wird Jens vielleicht auch in den österreichischen Skigebieten gebucht. Für den Auswanderer wäre das die Lösung, um die Winterkasse zu füllen. Zukunftsmusik - erst einmal holt Jens und Jenny die Vergangenheit ein: Die beiden hatten sich vor ihrer Auswanderung Geld von Bekannten geliehen. Die Frage ist: Wer muss wie viel zurückzahlen. Die Fronten zwischen Jens und Jenny sind verhärtet. Jetzt sprechen die Anwälte! Familie Kries/Mallorca: Doch nicht nur Jens und Jenny müssen auf der Insel kämpfen: Auch Familie Kries hat 2014 zu wenig verdient. 2012 sind Sandra, Peer und Tochter Maddie nach Cala Milor ausgewandert. Die letzte Saison aber war finanziell gesehen die schlechteste für die Familie. Hinzu kommen weitere Probleme: Peer plagt schon seit der Auswanderung Heimweh nach 'seinem' Berlin, die keine Maddie vermisst ihre Oma schrecklich. Ein Besuch in der alten Heimat soll Klarheit schaffen: Kann die Oma sich vorstellen, nach Mallorca auszuwandern? Oder kommt alles ganz anders? Will Peer nach diesem Wochenende vielleicht für immer Berliner Luft schnuppern? Peggy Jerofke und Steffen Jerkel/Mallorca: Es gibt ein deutsches Auswandererpaar auf Mallorca, das scheint den Masterplan zu haben: Peggy Jerofke und Steffen Jerkel besitzen sechs Läden auf der Insel: vier Bistros, ein griechisches Restaurant und den '12. Mann' - die Cocktailbar, in der Jens Büchner als Geschäftsführer arbeiten sollte. Villa mit Pool, Porsche vor der Tür - das Unternehmerpaar kann eigentlich nicht klagen. Doch so richtig glücklich sind Peggy und Steffen auch nicht. Romantische Abende? Traute Zweisamkeit? Fehlanzeige! Peggy ackert in den Sommermonaten täglich bis spät in die Nacht im 'Olymp'. Dabei wünscht sich die 38-Jährige nichts sehnlicher, als ein Baby. Kind oder Karriere? Wie wird sich Peggy entscheiden? Und was sagt Steffen eigentlich zum Thema Familienplanung?
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN