Wunder der Wissenschaft

Wunder der Wissenschaft - Echte Drachen und Blutregen

ZDFinfo
Wunder der Wissenschaft

Wunder der Wissenschaft - Echte Drachen und Blutregen

Wissenschaft

Chris Packham klärt den plötzlichen Tod von Hunderten von Rentieren in Norwegen auf, entdeckt einen kochenden Fluss in Peru und findet heraus, warum in Spanien blutroter Regen vom Himmel fiel. Die Doku zeigt einen Vogel, der mit seinen Flügeln singt, eine Hündin, die den Brustkrebs ihres Frauchens entdeckt und ihr das Leben gerettet hat, und erzählt schließlich die zu Herzen gehende Liebesgeschichte eines Storchenpaares in Kroatien. Dank Smartphones und preiswerter Kameras werden heutzutage außerordentliche Begebenheiten überall auf der Welt festgehalten. Mitglieder der Bevölkerung, Wissenschaftler, Abenteurer und Forscher filmen ungewöhnliche Ereignisse dann, wenn sie geschehen. "Wunder der Wissenschaft" nutzt ihre Aufnahmen und geht diesen außerordentlichen Vorfällen auf den Grund. Diese Staffel trifft Taucher, die unter Wasser eine durchsichtige Blase von der Größe eines Elefanten entdeckt haben, begegnet Wissenschaftlern, die eine ganze Horde von Mäusen dabei gefilmt haben, wie sie die Gehirne von Seevögel-Küken fressen, und erfährt, woher der Eis-Fluss kommt, der in der saudi-arabischen Wüste gefilmt wurde. Von großen Weißen Haien, die auf Death Metal stehen, bis hin zu Ameisen, die sich beim Klingeln eines Handys in Zombies verwandeln - "Wunder der Wissenschaft" enträtselt jede Menge schräger Verhaltensweisen. Mithilfe wissenschaftlicher Experimente, Detektivarbeit und Augenzeugen-Berichten zeigt die Reihe, was auf unserer verrückten Welt so alles passiert.
ZDFinfo
Wunder der Wissenschaft

Wunder der Wissenschaft - Riesenwelle und optische Täuschung

ZDFinfo

Loch Ness - Mythos auf dem Prüfstand

Dokumentation Forscher prüfen anhand neuester forensischer Technologie Filmmaterial und Fotos, die bei den unzähligen Sichtungen des Ungeheuers von Loch Ness aufgenommen wurden, auf Echtheit. Der Historiker Albert Jack ist überzeugt, der wahre Ursprung des Ungeheuers von Loch Ness läge in einer komplexen Interaktion zwischen Medienberichten, natürlichen Phänomenen, der Sichtung ganz normaler Tiere und unserer eigenen, ausufernden Fantasie.
ZDFinfo

ZDFinfo Mo, 16.07.

ONE PHOENIX
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
ZDF-History DOKUMENTATION Osama bin Laden - die privaten Papiere des Terrorfürsten, D 2016
US-Soldaten töteten 2011 den Al-Kaida-Chef und stellten dabei Papiere und Datenträger sicher. Das Material ist jetzt zugänglich und erlaubt einen neuen Blick auf Osama bin Laden. "ZDF-History" wertet die private Korrespondenz Osama bin Ladens aus und erzählt, wie er seine letzten Lebensjahre in seinem Versteck in Pakistan verbrachte. Dort entwarf er neue Terrorstrategien und kümmerte sich zugleich um seine umfangreiche Familie. Die Dokumentation stellt Bin Ladens Lebensgeschichte und insbesondere das Leben, das er in seinen letzten Jahren führte, in den Mittelpunkt. Sein Anwesen im pakistanischen Abbottabad, das ihm scheinbar Sicherheit vor den Amerikanern bot, war eine Art selbst gewähltes Gefängnis - aber immerhin lebte Bin Laden dort mit seiner Familie. In der Korrespondenz mit Familienmitgliedern, die nicht anwesend sein konnten, erwies er sich als besorgter und fürsorglicher Patriarch - doch andere "Bin-Laden-Papiere" zeugen von seinen extremen politischen Ansichten und terroristischen Strategien. Neben dem Leben in Abbottabad bildet die Suche der Amerikaner, die die Schlinge immer enger um Bin Laden ziehen, einen weiteren Erzählstrang der Dokumentation. Aufwendige Animationen und anerkannte internationale Experten rekonstruieren die letzten Jahre des Terrorchefs in seinem pakistanischen Refugium. Die gefundenen Papiere erlauben erstmals ganz persönliche Einblicke in seinen Lebensweg und seine Gedankenwelt.
ZDFinfo Doku
Der 11. September - Verschwörung auf dem Prüfstand ZEITGESCHICHTE, D 2015
Am 11. September 2001 schaute die Welt entsetzt zu, als die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York in sich zusammenstürzten. Seither gibt es darüber zahlreiche Verschwörungstheorien. Nach offiziellen Ermittlungen sollen die Stahlträger der Gebäude dem Feuer, das durch das brennende Kerosin ausgelöst wurde, nicht standgehalten haben. Augenzeugen berichten jedoch von Explosionen, die sie angeblich vor dem Einsturz der Türme beobachtet hatten. Was waren das für Explosionen? Könnte es sich um an der Basis der Türme gezielt ausgelöste Detonationen gehandelt haben? Wäre es vorstellbar, dass - wie jeder dritte Amerikaner glaubt - die Regierung Bush darin verwickelt war, um den Krieg gegen den Terror zu rechtfertigen?
ZDFinfo Doku
planet e. DOKUMENTATION Talsperren - die unterschätzte Gefahr, D 2017
Die Reihe beschäftigt sich mit Themen rund um Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dabei sieht das Konzept nicht vor, nur Probleme anzuprangern, sondern sich auf die Suche nach sinnvollen Lösungsansätzen zu begeben.
ZDFinfo
heute Xpress NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
Blackout DOKUMENTATION Deutschland ohne Strom, D 2015
Droht uns die totale Vernetzung, und sind wir gegen Cyber-Attacken gewappnet? Was passiert, wenn der totale Blackout eintritt? Wasser, Heizung, Verkehr - nichts geht mehr. Wie wahrscheinlich ist ein solcher Blackout? Wie gut sind Institutionen wie Krankenhäuser oder Atomkraftwerke vorbereitet? Eine Spurensuche, die manchmal klingt wie Science-Fiction, aber doch sehr real ist. Auf der einen Seite setzen die europäischen Stromversorger auf sogenannte Smart Grids: intelligente, vernetzte Stromsysteme, digitale Stromzähler, fernablesbar, aber auch fernsteuerbar - nahtlose Kommunikation über das Internet. Doch wie sicher ist das? Welche Lücken bestehen? Und können Zufälle oder gezielte Hackerangriffe zum Super-GAU führen?
ZDFinfo Doku
Giftmördern auf der Spur - Siegeszug der Gerichtsmedizin DOKUMENTATION
New York zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Forensik ist noch nicht weit fortgeschritten, ein Giftmord bleibt meist unentdeckt. Doch das sollte sich ab jetzt ändern. Chef-Pathologe Charles Norris und sein toxikologischer Spezialist Alexander Gettler entwickeln Methoden, den Giftmördern auf die Spur zu kommen. Der Film zeigt eindrucksvoll, wie sie sich durch das Rechtssystem gekämpft haben. Mit ihrem Wissensdurst und ihrer zielstrebigen Forschung werden sie zu den Begründern der amerikanischen Forensik. Dabei stoßen sie auf erbitterten Widerstand. Norris und Gettler kämpfen gemeinsam gegen die Prohibition, der unzählige Menschen durch schwarzgebrannten Schnaps zum Opfer fallen, Großkonzerne, die ihre Arbeiter ungeschützt giftigen Substanzen aussetzen, und raffinierte Giftmörder, die mit allen Tricks versuchen, störende Zeitgenossen verschwinden zu lassen. Die Dokumentation basiert auf dem True-Crime-Bestseller "The Poisoner's Handbook" von Deborah Blum und zeigt die Entwicklung der amerikanischen Forensik. Eindrucksvoll erzählt der Film, wie die forensischen Ermittler Charles Norris und Alexander Gettler ein wissenschafts- und faktenbasiertes Rechtssystem schaffen, in dem Giftmischer und Großkonzerne nicht mehr ungestraft davonkommen.
ZDFinfo Doku
Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle RECHT UND KRIMINALITÄT Mord ohne Gewissen: Der St. Pauli-Killer, D 2016
Werner "Mucki" Pinzner beteiligte sich 1975 an einem Raubüberfall, bei dem ein Mann erschossen wurde. Pinzner wurde gefasst und kam in Haft. Noch im Gefängnis besorgte er sich eine Waffe. Er beging erste Auftragsmorde als Freigänger im offenen Vollzug - Mitte der Achtziger versuchten Banden aus dem Rotlichtmilieu in Hamburg, ihre Reviere neu aufzuteilen. Pinzner liquidierte bis zu seiner erneuten Verhaftung kaltblütig vermutlich elf Menschen. 1986 wählte Pinzner einen aufsehenerregenden Abgang: Er überzeugte seine Anwältin, eine Pistole für ihn zu besorgen. Dann bat er um einen Termin beim Staatsanwalt: Er wolle die Auftraggeber seiner Morde nennen. Pinzners Frau begleitet ihn zum Termin. Der Staatsanwalt beginnt das Gespräch salopp mit den Worten: "Na, dann schießen Sie mal los!" Pinzner zieht seine Waffe, erschießt den Staatsanwalt, seine Frau und sich selbst.
ZDFinfo Doku
Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle RECHT UND KRIMINALITÄT Motiv Habgier: Der Hammer-Mörder, D 2016
Es ist eine der Grundfragen unseres Strafrechts: Kann sich ein Täter tatsächlich frei entscheiden zwischen gut und böse? Die Meinungen schwanken hier sehr stark. Viele glauben, dass Erlebnisse in der Kindheit, das soziale Umfeld und viele andere Faktoren einen Menschen zum Mörder "machen". Es geht um den Hammermörder. Norbert Poehlke war in den 80er Jahren ein unauffälliger Polizeibeamter im Mittleren Dienst. Keine Vorstrafen, keine ungewöhnliche Kindheit. Dann auch noch ein Glücksfall: Poehlke gewinnt im Lotto - mehr als 30 000 Mark. Es ist der Beginn einer bis heute unfassbaren Tragödie. Poehlke will seiner Familie was bieten: Er kauft ein Eigenheim, übernimmt sich dabei finanziell aber. Um den Lebensstandard zu halten, braucht er ständig Geld: Er begeht drei Raubmorde und vier Banküberfälle. Weil der Täter die Scheiben der Kassenschalter mit einem Vorschlaghammer einschlägt, nennt die Presse ihn: der "Hammermörder". Am Ende hat Poehlke vier Banken überfallen und sechs Menschen getötet. Auch seine Familie löscht er 1985 aus: seine Frau und die beiden Söhne - anschließend richtet er sich selbst.
ZDFinfo Doku
Szene Deutschland GESELLSCHAFT UND SOZIALES Prepper - Leben für den Ernstfall - mit Sascha Bisley, D 2017
Sind wir noch zu retten, wenn über uns die Katastrophe hereinbricht? Können wir uns auf eine helfende Hand verlassen - auf den Katastrophenschutz, den Staat? Oder müssen wir unser Schicksal selbst in die Hand nehmen? Die sogenannten Prepper (to prepare = sich vorbereiten) haben auf diese Fragen eine klare Antwort: Rette sich, wer kann. Im Krisenfall kann man niemandem vertrauen, außer sich selbst. Deshalb horten Prepper Vorräte, bauen Bunker und planen minutiöse Exit-Strategien. In der neuen Folge, "Prepper - Leben für den Ernstfall", der Reihe "Szene Deutschland" taucht Sascha Bisley in diese extrem heterogene Szene ein. Den Prepper, das wird schnell klar, gibt es nicht. Was sie eint, sind ihre Vorbereitungen auf den Ernstfall. Dabei tummeln sich in der Prepper-Community mitnichten zum Großteil Verschwörungstheoretiker, Apokalyptiker oder durchgeknallte Angsthasen. Viele wollen einfach auf eine Krise, zum Beispiel einen längeren Stromausfall, vorbereitet sein. Zu Preppern gehören Familienväter, die in ihren Kellern für sich, den Partner und die Kinder Konserven und Medikamente lagern, oder Städter, die sich in Survival-Camps im Jagen, Feuer machen und Hütten bauen ausbilden lassen. Sascha Bisley trifft auf Prepper, die sich dagegen wehren, in die rechte Ecke gedrängt zu werden. Gern verweisen sie dabei auf das Zivilschutzkonzept der Bundesregierung, das der deutschen Bevölkerung rät, einen zweiwöchigen Vorrat an Lebensmitteln, Medikamenten und Feuermaterial vorzuhalten. Bei einer Feuerwehrübung in der hessischen Provinz lernt Bisley den Einsatzleiter kennen, der in bemerkenswert klaren Worten formuliert, der Staat könne die Bevölkerung im Ernstfall lediglich für sehr kurze Zeit versorgen. Dafür hat der Bund unter anderem staatliche Reserven an geheimen Orten gelagert. "Prepper - Leben für den Ernstfall" zeigt eine bunte Szene mit ganz unterschiedlichen Ansätzen für die Vorbereitung auf den Worst Case. Eine Szene, die immer mehr Mitstreiter anzieht.
ZDFinfo Doku
Die Welt der Reichsbürger GESELLSCHAFT UND POLITIK Träumer, Aussteiger, Extremisten, D 2017
Immer mehr Menschen wollen nichts mehr mit dem Staat zu tun haben. Eine Mischung aus Reichsbürgern, Selbstverwaltern und Systemverweigerern kehrt der Bundesrepublik den Rücken zu. Wie radikalisierten sich die Reichsbürger in den letzten Jahren? Welche Motive haben sie? Zum Vorschein kommt eine schillernde europäische Gemeinde von Anarchisten, Geschäftsleuten, Esoterikern und Abenteurern - zwischen selbst erklärtem Freiheitskampf und Eigensinn.
ZDFinfo Doku
Geheimnisse der Geschichte: Area 51 GESCHICHTE
Es ist die berühmteste Militäranlage der Welt - obwohl sie offiziell nicht existiert: Area 51. Ein Insider tritt jetzt an die Öffentlichkeit. Was ging am geheimsten Ort der Welt vor sich? Als Planungsstätte verdeckter Operationen im Kalten Krieg zog dieser Ort Verrückte, Verschwörungstheoretiker und Neugierige an. Von versteckten Waffen des Feindes über UFO-Akten der US-Regierung, selbst an den absurdesten Theorien haftet ein Funke Wahrheit.
ZDFinfo Doku
Putins Rache - Angriff auf die US-Wahl POLITIK, USA 2017
Russische Hacker spielten eine entscheidende Rolle bei der US-Wahl 2016. Präsident Putin soll hinter den Cyber-Attacken stecken, die Donald Trump mit zur Präsidentschaft verhalfen. Viele sehen im Verhalten der russischen Regierung einen Angriff auf die amerikanische Demokratie. Wollte Präsident Putin sich rächen für die Demütigungen der Obama-Regierung, die Russland den Status einer Weltmacht absprach? Welche Rolle spielte Donald Trump dabei? Begab sich der spätere US-Präsident Trump, der jetzt vielleicht mächtigste Mann der Welt, gar in Abhängigkeit von Präsident Putin, dem mächtigsten Mann Russlands? Mittlerweile ermitteln US-Strafverfolgungsbehörden, und der amerikanische Kongress untersucht die Vorgänge. US-Geheimdienste sind bereits im Januar 2017 zu dem Ergebnis gekommen, Putin selbst habe die Einmischung in den US-Wahlkampf angeordnet. Russische Hacker sollen E-Mails, zum Teil mit peinlichem Inhalt, von Trumps Konkurrentin Hillary Clinton ausgespäht und sie ausgerechnet vor dem Wahl-Parteitag der Demokratischen Partei 2016 veröffentlicht haben. Zudem soll im Auftrag Russlands gezielt Anti-Clinton-Propaganda in sozialen Netzen verbreitet worden sein. Der Journalist Michael Kirk führte für die Dokumentation "Putins Rache - Angriff auf die US-Wahl" mehr als 60 Interviews mit hochrangigen Politikern, Diplomaten und Geheimdienstoffizieren. Er zeichnet die Entwicklung von Wladimir Putin nach: vom KGB-Agenten in Deutschland zum mächtigen Präsidenten Russlands. Einem Land, das immer weniger als gleichwertiger Partner von den Vereinigten Staaten und dem Westen anerkannt wurde. Die Cyber-Attacken verstehen viele auch als Putins Rache am Verhalten der Obama-Administration und ihrer damaligen Außenministerin Clinton. Sie forderte mit ihrem Eingreifen in Libyen und der Ukraine Russland heraus. Autor Michael Kirk taucht tief in die Vorgänge rund um die russischen Cyber-Attacken bei der US-Wahl von 2016 ein. Die ehemaligen Chefs der drei wichtigsten US-Geheimdienst- und Staatschutzbehörden - John O. Brennan von der CIA, James R. Clapper, ehemaliger Nationaler Geheimdienstdirektor , und Jeh Johnson, bis 2017 Chef der Heimatschutzbehörde, Department of Homeland Security - erklären, warum sie glauben, dass Russland hinter den Hacker-Attacken und anderen Beeinflussungen der Wahl steht. Sie erzählen auch, wie sie versuchten, den damaligen US-Präsidenten Obama zu harten Reaktionen gegenüber Russland zu bewegen.
ZDFinfo Doku
ZDF-History GESCHICHTE Von Peter bis Putin - Russlands starke Männer und eine Frau, D 2017
Sie werden verehrt und gefürchtet, sie haben das Land vom Mittelalter in die Moderne geführt und aus einem rückständigen Agrarstaat eine Weltmacht geformt: Russlands Herrscher. Von Peter dem Großen über Zarin Katharina bis hin zu Josef Stalin und Wladimir Putin zeigt "ZDF-History" die Biografien der Herrscher im Kreml. Was fasziniert die Russen an ihren oft brutalen und despotischen Gebietern? Auffallend ist, dass die herausragenden Machthaber oft brutale Despoten waren, die von der eigenen Bevölkerung einen enormen Blutzoll forderten. Trotzdem wurden und werden sie verehrt. Fast scheint es, als müsse man Russland mit harter Hand regieren, um geliebt zu werden. Wer hingegen Schwäche zeigt, wird weggefegt. Bis heute hat sich daran scheinbar nichts geändert. Viele sagen, wer Russland regiert, muss stark sein und in anderen Dimensionen denken und handeln, als sie dem Westen vertraut sind. Anhand der Biografien seiner großen Herrscher erzählt dieser Film die spannende Geschichte, wie die Zaren und ihre Nachfolger ihr Reich zur Supermacht formten, wie es wieder zerbrach und wo es heute steht. Dabei zieht der Film eine persönliche Bilanz der jeweiligen Regenten und geht mithilfe von Experten der Frage nach, was Peter der Große, Stalin oder Putin gemeinsam haben und was sie von anderen Vertretern ihrer Berufsgruppe unterscheidet, dass sie bis heute so sehr verehrt werden.
ZDFinfo Doku
ZDF-History ZEITGESCHICHTE Putsch gegen die deutsche Einheit, D 2010
Am 9. September 1990 erhalten russische Fallschirmjäger den Befehl zur Eilverlegung nach Moskau - in voller Kampfausrüstung und mit scharfer Munition. Gorbatschow ist nicht informiert. Sinn und Auftraggeber des geheimen Aufmarschs blieben lange im Dunkeln. Es handelte sich um ein Manöver hochrangiger Gorbatschow-Gegner aus Militär und Geheimdienst. Sie hielten das sowjetische Ja zur deutschen Wiedervereinigung für falsch.
ZDFinfo Doku
Leschs Kosmos WISSENSCHAFT Gefahr im Anflug: Monster-Mücken, D 2017
Der Astrophysiker Harald Lesch bereitet Themen aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen für die Zuschauer allgemein verständlich und mit einem Augenzwinkern auf.
ZDFinfo Doku
Wunder der Wissenschaft WISSENSCHAFT Mysteriöse Klumpen und winkende Spinnen, GB 2017
Chris Packham widmet sich bizarren Naturereignissen: einem Tiefseemonster im Golf von Mexiko, das die Arbeiter einer Ölplattform vor Rätsel stellte und im Internet für Aufregung sorgte. Die Doku beschäftigt sich mit einem besonders attraktiven Gorilla, dem seltsamen Fall von blauen Fröschen in Deutschland und einem pinkfarbenen See in Australien, in dessen Tiefe sich ein evolutionäres Geheimnis verbirgt. Dank Smartphones und preiswerter Kameras werden heutzutage außerordentliche Begebenheiten überall auf der Welt festgehalten. Mitglieder der Bevölkerung, Wissenschaftler, Abenteurer und Forscher filmen ungewöhnliche Ereignisse dann, wenn sie geschehen. "Wunder der Wissenschaft" nutzt ihre Aufnahmen und geht diesen außerordentlichen Vorfällen auf den Grund. Diese Staffel trifft Taucher, die unter Wasser eine durchsichtige Blase von der Größe eines Elefanten entdeckt haben, begegnet Wissenschaftlern, die eine ganze Horde von Mäusen dabei gefilmt haben, wie sie die Gehirne von Seevögel-Küken fressen, und erfährt, woher der Eis-Fluss kommt, der in der saudi-arabischen Wüste gefilmt wurde. Von großen Weißen Haien, die auf Death Metal stehen, bis hin zu Ameisen, die sich beim Klingeln eines Handys in Zombies verwandeln - "Wunder der Wissenschaft" enträtselt jede Menge schräger Verhaltensweisen. Mithilfe wissenschaftlicher Experimente, Detektivarbeit und Augenzeugen-Berichten zeigt die Reihe, was auf unserer verrückten Welt so alles passiert.
ZDFinfo Doku
Wunder der Wissenschaft WISSENSCHAFT Feuer-Wasserfall und leuchtende Haie, GB 2017
Chris Packham untersucht den Fall eines beliebten Delfinweibchens, das auf einmal Menschen angreift, und er deckt auf, was es mit den "betrunkenen" Papageien in Australien auf sich hat. Die Doku erforscht Ufos in einem Tal in Norwegen, geht dem Phantom eines "Feuerfalls" im Yosemite-Nationalpark auf den Grund und präsentiert eine Raupe mit einer raffinierten Abschreckungstaktik. Zudem zeigt sie einen Mann, an dessen Haut alles haften bleibt. Dank Smartphones und preiswerter Kameras werden heutzutage außerordentliche Begebenheiten überall auf der Welt festgehalten. Mitglieder der Bevölkerung, Wissenschaftler, Abenteurer und Forscher filmen ungewöhnliche Ereignisse dann, wenn sie geschehen. "Wunder der Wissenschaft" nutzt ihre Aufnahmen und geht diesen außerordentlichen Vorfällen auf den Grund. Diese Staffel trifft Taucher, die unter Wasser eine durchsichtige Blase von der Größe eines Elefanten entdeckt haben, begegnet Wissenschaftlern, die eine ganze Horde von Mäusen dabei gefilmt haben, wie sie die Gehirne von Seevögel-Küken fressen, und erfährt, woher der Eis-Fluss kommt, der in der saudi-arabischen Wüste gefilmt wurde. Von großen Weißen Haien, die auf Death Metal stehen, bis hin zu Ameisen, die sich beim Klingeln eines Handys in Zombies verwandeln - "Wunder der Wissenschaft" enträtselt jede Menge schräger Verhaltensweisen. Mithilfe wissenschaftlicher Experimente, Detektivarbeit und Augenzeugen-Berichten zeigt die Reihe, was auf unserer verrückten Welt so alles passiert.
ZDFinfo Doku
Wunder der Wissenschaft WISSENSCHAFT Riesenwelle und optische Täuschung, GB 2017
Chris Packham begegnet besonderen Überlebenskünstlern: einem Frosch, dessen Abendessen sich wehrt, und einem Hai, der das Geheimnis eines langen Lebens in sich trägt. Die Doku widmet sich besonderen Wetterphänomenen und zeigt, warum Schwimmer in Sydney aus dem Nichts von einer Monsterwelle erschreckt wurden, wie ein Nebel-Tsunami zwei Fischer auf dem Lake Michigan überflutet hat, und erforscht, ob Weiße Haie auf Heavy Metal stehen. Dank Smartphones und preiswerter Kameras werden heutzutage außerordentliche Begebenheiten überall auf der Welt festgehalten. Mitglieder der Bevölkerung, Wissenschaftler, Abenteurer und Forscher filmen ungewöhnliche Ereignisse dann, wenn sie geschehen. "Wunder der Wissenschaft" nutzt ihre Aufnahmen und geht diesen außerordentlichen Vorfällen auf den Grund. Diese Staffel trifft Taucher, die unter Wasser eine durchsichtige Blase von der Größe eines Elefanten entdeckt haben, begegnet Wissenschaftlern, die eine ganze Horde von Mäusen dabei gefilmt haben, wie sie die Gehirne von Seevögel-Küken fressen, und erfährt, woher der Eis-Fluss kommt, der in der saudi-arabischen Wüste gefilmt wurde. Von großen Weißen Haien, die auf Death Metal stehen, bis hin zu Ameisen, die sich beim Klingeln eines Handys in Zombies verwandeln - "Wunder der Wissenschaft" enträtselt jede Menge schräger Verhaltensweisen. Mithilfe wissenschaftlicher Experimente, Detektivarbeit und Augenzeugen-Berichten zeigt die Reihe, was auf unserer verrückten Welt so alles passiert.
ZDFinfo Doku
Wunder der Wissenschaft WISSENSCHAFT Echte Drachen und Blutregen, GB 2017
Chris Packham klärt den plötzlichen Tod von Hunderten von Rentieren in Norwegen auf, entdeckt einen kochenden Fluss in Peru und findet heraus, warum in Spanien blutroter Regen vom Himmel fiel. Die Doku zeigt einen Vogel, der mit seinen Flügeln singt, eine Hündin, die den Brustkrebs ihres Frauchens entdeckt und ihr das Leben gerettet hat, und erzählt schließlich die zu Herzen gehende Liebesgeschichte eines Storchenpaares in Kroatien. Dank Smartphones und preiswerter Kameras werden heutzutage außerordentliche Begebenheiten überall auf der Welt festgehalten. Mitglieder der Bevölkerung, Wissenschaftler, Abenteurer und Forscher filmen ungewöhnliche Ereignisse dann, wenn sie geschehen. "Wunder der Wissenschaft" nutzt ihre Aufnahmen und geht diesen außerordentlichen Vorfällen auf den Grund. Diese Staffel trifft Taucher, die unter Wasser eine durchsichtige Blase von der Größe eines Elefanten entdeckt haben, begegnet Wissenschaftlern, die eine ganze Horde von Mäusen dabei gefilmt haben, wie sie die Gehirne von Seevögel-Küken fressen, und erfährt, woher der Eis-Fluss kommt, der in der saudi-arabischen Wüste gefilmt wurde. Von großen Weißen Haien, die auf Death Metal stehen, bis hin zu Ameisen, die sich beim Klingeln eines Handys in Zombies verwandeln - "Wunder der Wissenschaft" enträtselt jede Menge schräger Verhaltensweisen. Mithilfe wissenschaftlicher Experimente, Detektivarbeit und Augenzeugen-Berichten zeigt die Reihe, was auf unserer verrückten Welt so alles passiert.
ZDFinfo Doku
Loch Ness - Mythos auf dem Prüfstand DOKUMENTATION, D 2015
Forscher prüfen anhand neuester forensischer Technologie Filmmaterial und Fotos, die bei den unzähligen Sichtungen des Ungeheuers von Loch Ness aufgenommen wurden, auf Echtheit. Der Historiker Albert Jack ist überzeugt, der wahre Ursprung des Ungeheuers von Loch Ness läge in einer komplexen Interaktion zwischen Medienberichten, natürlichen Phänomenen, der Sichtung ganz normaler Tiere und unserer eigenen, ausufernden Fantasie.
ZDFinfo Doku
Bigfoot - Mythos auf dem Prüfstand DOKUMENTATION, D 2015
Durchstreift ein riesiges Biest namens "Sasquatch" oder "Bigfoot" - halb Mensch, halb Affe - die Wälder Nordamerikas? Drei Meter groß, rund 450 Kilogramm schwer, mit stinkendem Fell? Das Foto eines riesigen, menschlichen Fußabdrucks ging 1951 um die Welt. Der Fotograf Eric Shipton löste mit seinem Bild, aufgenommen im Himalaya, einen riesigen Hype aus. Seitdem streiten Wissenschaftler über die Existenz dieses riesigen menschenähnlichen Affen.
ZDFinfo Doku
Vergangene Welten DOKUMENTATION Der wahre Dracula
Ein blutiger Bürgerkrieg und ein Mann, der immer mächtiger wird: Dracula. Ein Vampir ist er nicht, dafür ein junger rumänischer Prinz, berühmt für seinen Mut und seine Grausamkeit. Doch Dracula wurde nicht nur für seine blutigen Erfolge im Krieg berühmt, sondern auch für seine beeindruckende Baukunst. Der Film erweckt die vergangene Welt wieder zum Leben und besucht unter anderem seine Geburtsstadt und sein Schloss: Poenari.
ZDFinfo Doku
Das Nevada-Dreieck - Mythos auf dem Prüfstand DOKUMENTATION, D 2015
Warum kommt es über der Sierra Nevada zu Flugzeugabstürzen? Wissenschaftler schätzen, dass im sogenannten "Nevada-Dreieck" zwischen Las Vegas, Fresno und Reno etwa 2000 Flugzeuge verschwanden. Der berühmteste Flugzeugabsturz in der Region ist der von Millionär und Abenteurer Steve Fosset. Sein Flugzeug verschwand 2007 spurlos über der amerikanischen Bergkette. Knapp ein Jahr später fand man seine sterblichen Überreste.
ZDFinfo Doku
Mysterien des Weltalls ASTRONOMIE Das Unbewusste, USA 2010
Unsere tiefsten Ur-Ängste und Wünsche liegen im Unterbewusstsein tief verborgen und kommen oft nur im Traum zum Vorschein. Wissenschaftler wollen das Nicht-Bewusste entschlüsseln. Oscar-Preisträger Morgan Freeman dringt zusammen mit Wissenschaftlern in den Teil der menschlichen Psyche vor, der uns normalerweise völlig verschlossen bleibt. Stecken ungeahnte geistige Fähigkeiten in uns, und haben wir unsere mentale Stärke noch nicht ausgeschöpft?
ZDFinfo
heute journal NACHRICHTEN
Das Magazin geht über einen reinen Nachrichtenüberblick hinaus und bereitet das aktuelle Tagesgeschehen mit Hintergrundinformationen, redaktionellen Beiträgen und Interviews auf.
ZDFinfo Doku
planet e. DOKUMENTATION Talsperren - die unterschätzte Gefahr, D 2017
Die Reihe beschäftigt sich mit Themen rund um Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dabei sieht das Konzept nicht vor, nur Probleme anzuprangern, sondern sich auf die Suche nach sinnvollen Lösungsansätzen zu begeben.
ZDFinfo Doku
Blackout DOKUMENTATION Deutschland ohne Strom, D 2015
Droht uns die totale Vernetzung, und sind wir gegen Cyber-Attacken gewappnet? Was passiert, wenn der totale Blackout eintritt? Wasser, Heizung, Verkehr - nichts geht mehr. Wie wahrscheinlich ist ein solcher Blackout? Wie gut sind Institutionen wie Krankenhäuser oder Atomkraftwerke vorbereitet? Eine Spurensuche, die manchmal klingt wie Science-Fiction, aber doch sehr real ist. Auf der einen Seite setzen die europäischen Stromversorger auf sogenannte Smart Grids: intelligente, vernetzte Stromsysteme, digitale Stromzähler, fernablesbar, aber auch fernsteuerbar - nahtlose Kommunikation über das Internet. Doch wie sicher ist das? Welche Lücken bestehen? Und können Zufälle oder gezielte Hackerangriffe zum Super-GAU führen?
ZDFinfo Doku
Szene Deutschland GESELLSCHAFT UND SOZIALES Prepper - Leben für den Ernstfall - mit Sascha Bisley, D 2017
Sind wir noch zu retten, wenn über uns die Katastrophe hereinbricht? Können wir uns auf eine helfende Hand verlassen - auf den Katastrophenschutz, den Staat? Oder müssen wir unser Schicksal selbst in die Hand nehmen? Die sogenannten Prepper (to prepare = sich vorbereiten) haben auf diese Fragen eine klare Antwort: Rette sich, wer kann. Im Krisenfall kann man niemandem vertrauen, außer sich selbst. Deshalb horten Prepper Vorräte, bauen Bunker und planen minutiöse Exit-Strategien. In der neuen Folge, "Prepper - Leben für den Ernstfall", der Reihe "Szene Deutschland" taucht Sascha Bisley in diese extrem heterogene Szene ein. Den Prepper, das wird schnell klar, gibt es nicht. Was sie eint, sind ihre Vorbereitungen auf den Ernstfall. Dabei tummeln sich in der Prepper-Community mitnichten zum Großteil Verschwörungstheoretiker, Apokalyptiker oder durchgeknallte Angsthasen. Viele wollen einfach auf eine Krise, zum Beispiel einen längeren Stromausfall, vorbereitet sein. Zu Preppern gehören Familienväter, die in ihren Kellern für sich, den Partner und die Kinder Konserven und Medikamente lagern, oder Städter, die sich in Survival-Camps im Jagen, Feuer machen und Hütten bauen ausbilden lassen. Sascha Bisley trifft auf Prepper, die sich dagegen wehren, in die rechte Ecke gedrängt zu werden. Gern verweisen sie dabei auf das Zivilschutzkonzept der Bundesregierung, das der deutschen Bevölkerung rät, einen zweiwöchigen Vorrat an Lebensmitteln, Medikamenten und Feuermaterial vorzuhalten. Bei einer Feuerwehrübung in der hessischen Provinz lernt Bisley den Einsatzleiter kennen, der in bemerkenswert klaren Worten formuliert, der Staat könne die Bevölkerung im Ernstfall lediglich für sehr kurze Zeit versorgen. Dafür hat der Bund unter anderem staatliche Reserven an geheimen Orten gelagert. "Prepper - Leben für den Ernstfall" zeigt eine bunte Szene mit ganz unterschiedlichen Ansätzen für die Vorbereitung auf den Worst Case. Eine Szene, die immer mehr Mitstreiter anzieht.
ZDFinfo Doku
Die Welt der Reichsbürger GESELLSCHAFT UND POLITIK Träumer, Aussteiger, Extremisten, D 2017
Immer mehr Menschen wollen nichts mehr mit dem Staat zu tun haben. Eine Mischung aus Reichsbürgern, Selbstverwaltern und Systemverweigerern kehrt der Bundesrepublik den Rücken zu. Wie radikalisierten sich die Reichsbürger in den letzten Jahren? Welche Motive haben sie? Zum Vorschein kommt eine schillernde europäische Gemeinde von Anarchisten, Geschäftsleuten, Esoterikern und Abenteurern - zwischen selbst erklärtem Freiheitskampf und Eigensinn.
ZDFinfo Doku
Der 11. September - Verschwörung auf dem Prüfstand ZEITGESCHICHTE, D 2015
Am 11. September 2001 schaute die Welt entsetzt zu, als die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York in sich zusammenstürzten. Seither gibt es darüber zahlreiche Verschwörungstheorien. Nach offiziellen Ermittlungen sollen die Stahlträger der Gebäude dem Feuer, das durch das brennende Kerosin ausgelöst wurde, nicht standgehalten haben. Augenzeugen berichten jedoch von Explosionen, die sie angeblich vor dem Einsturz der Türme beobachtet hatten. Was waren das für Explosionen? Könnte es sich um an der Basis der Türme gezielt ausgelöste Detonationen gehandelt haben? Wäre es vorstellbar, dass - wie jeder dritte Amerikaner glaubt - die Regierung Bush darin verwickelt war, um den Krieg gegen den Terror zu rechtfertigen?
ZDFinfo Doku
Rätselhafte Geschichte GESCHICHTE Hitlers Ende, GB 2015
Am 30. April 1945 schoss sich Adolf Hitler im Bunker der Berliner Reichskanzlei eine Kugel in den Kopf. Seine Leiche wurde verbrannt. So weit die offizielle Geschichtsschreibung. Doch was, wenn er seinen Suizid in Wirklichkeit nur fingiert und den Krieg überlebt hätte? Schon früh kursierten Gerüchte über eine angebliche Flucht nach Südamerika. Der Journalist Jamie Theakston geht Hinweisen nach, die Licht in die Sache bringen könnten. Die verschollene Bundeslade der Bibel, der Mann in der eisernen Maske oder König Artus und die Ritter der Tafelrunde - die Geschichte der Menschheit ist voller Mythen und Legenden. Nach deren Ursprüngen sucht der britische Fernsehjournalist und Moderator Jamie Theakston. Sein Ziel ist es, hinter Geheimnisse zu kommen, die die menschliche Fantasie seit Jahrhunderten und oft sogar seit Jahrtausenden beschäftigt. Dabei stößt er immer wieder auf neue Fragen und auch auf verblüffende Antworten.
ZDFinfo Doku
Goodbye DDR GESCHICHTE Mielke und die Freiheit
Erich Mielke prägte als Minister für Staatssicherheit die Geschichte des zweiten deutschen Staates. Er diente Ulbricht und Honecker, sicherte deren Macht und konspirierte bei deren Sturz. Der Stasi-Chef bestimmte, wer ein Staatsfeind war, wer bespitzelt, wer verhaftet oder sogar liquidiert werden sollte. Sein wichtigstes Ziel: die Verhinderung von Opposition und Fluchten.
Mehr laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN