ZDFinfo
ZDFinfo Di. 21.03.
Doku

Die Amerika-Saga

Eine Animation zeigt New York um 1900. ZDF/Giulio Biccari
Die Freiheitsstatue auf Liberty Island - erbaut 1886. Hier kamen die Einwanderer aus Europa an. ZDF/Giulio Biccari
Bauarbeiter bei der Errichtung der ersten Wolkenkratzer in New York. Zum ersten Mal werden Stahlträger zum Bau der Hochhäuser eingesetzt. ZDF/Giulio Biccari
Der Times Square in New York befindet sich im Theaterviertel von Manhattan. ZDF/Giulio Biccari
New York bei Nacht im Jahr 2010. ZDF/Giulio Biccari
New York 1902. ZDF/Giulio Biccari
Das Flatiron Building (Bügeleisengebäude) ist 91 Meter hoch und steht an der Kreuzung zur 5th Avenue und dem Broadway. ZDF/Giulio Biccari

Einwanderer und Wolkenkratzer

Doku-Reihe 45′

Inhalt

"Einwanderer und Wolkenkratzer" schildert das rasante Wachstum amerikanischer Metropolen. Glänzende Stahltürme entstehen in Manhattan. New York erhält die größte Statue der Welt. Sie ist ein Geschenk der Franzosen zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung. Die Statue wird zum Symbol für Freiheit. Über 12 Millionen Einwanderer passieren in den ersten 20 Jahren die Freiheitsstatue bei der Ankunft im Land ihrer Sehnsucht. Mit der großen Einwanderungswelle beginnt eine neue Ära in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Die Städte platzen aus allen Nähten. Man beginnt, in die Höhe zu bauen - die ersten Wolkenkratzer entstehen. Anfang des 20. Jahrhunderts benötigt das moderne Leben vor allem einen Baustoff: Stahl. Doch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet nicht jedem Neuankömmling die Chance auf Wohlstand. Im Schatten der neuen Giganten prägen Armut und Verbrechen das Straßenbild. Die "Amerika-Saga" erzählt in zwölf Teilen die Geschichte der Vereinigten Staaten. International bekannte Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft kommentieren die aufwändig inszenierten Ereignisse.

Sendungsinfos

Stereo
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN