ZDFneo
ZDFneo Mi. 22.03.
Doku

Terra X

Die Angst vor Vampiren und Wiedergängern hat viele Gesichter. ZDF/Hans Jakobi
Logo ZDF

Dracula - Die wahre Geschichte der Vampire

Dokumentation D 2013, 45′

Kurzbeschreibung

Ob Geschichts-, Natur-, Tier- oder Wissenschaftsbeiträge - die Doku-Reihe nimmt sich eines breiten Themenspektrums an und erstaunt mit verblüffenden und eindrucksvollen Beobachtungen rund um den Globus.

Inhalt

Die Folge deckt auf, wie der Vampirmythos in die Welt kam, wann die erste "Vampirepidemie" ausbrach und woher die Ideen für den Buchtitelhelden "Dracula" stammen. Die Spurensuche führt in die kleinen Dörfer Transsilvaniens und die Steppen der Walachei, wo der Mythos heute noch lebt, sowie auf die grünen Wiesen Irlands. Dabei kommen mögliche Zusammenhänge ans Tageslicht, die bisher so gut wie unbekannt waren. Vampire sind in. Für die junge Generation gehören sie praktisch zum Alltag: ob "Vampire Diaries", die "Twilight-Saga" oder Filmklassiker wie "Interview mit einem Vampir" - überall wird zugebissen. Doch seit einiger Zeit teilt sich die Vampirwelt dabei in Gut und Böse. Es gibt zwar noch immer die blutsaugenden Nachtmonster, die ihren Durst am liebsten an schönen Jungfrauen stillen, aber sie sind nicht mehr die Helden der Geschichte. Diesen Part haben die guten Vampire übernommen, die sich verständnisvoll, sexuell enthaltsam und liebenswert geben. Doch ihr aller Vorbild ist Graf Dracula. Die Dokumentation folgt dem Mythos Vampir von seinen Ursprüngen bis heute und zeigt dabei nicht nur, wo er überall Spuren hinterlassen hat, sondern auch wie sich sein Charakter im Lauf der Jahrhunderte wandelte. Der filmische Begleiter auf dieser Spurensuche durch Raum und Zeit ist niemand anderer als "Graf Dracula" persönlich.

Sendungsinfos

Stereo
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN