3SAT
3SAT Di. 04.05.
Film

Schlaflos

Eriks Schwester Sabine (Victoria Trauttmannsdorff), die während Carlas Gefangenschaft stets Kontakt zu ihr gehalten hat, erleidet einen Schwächeanfall, als sie Carla (Senta Berger, re) besucht, die sich bei ihr bedanken will. ZDF/WDR/F. Dicks
Der Forensiker Dr. Michael Borchert (August Zirner) kreist mit seinen Fragen den Mordabend und Yvonne ein. Olaf Sagmeister (Horst Janson) reagiert agressiv. ZDF/WDR/F. Dicks
Carla Sagmeister (Senta Berger) wird nach 12 Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Nach ihrer Freilassung hat sie nur ein Ziel: ihre Unschuld am Tod ihres Geliebten zu beweisen. Um herauszufinden, was damals wirklich geschah, unternimmt sie eine Reise in die eigene Vergangenheit. Dank ihrer Beharrlich ZDF/WDR/F. Dicks
Carla Sagmeister (Senta Berger) wird nach 12 Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Nach ihrer Freilassung hat sie nur ein Ziel: ihre Unschuld am Tod ihres Geliebten zu beweisen. Um herauszufinden, was damals wirklich geschah, unternimmt sie eine Reise in die eigene Vergangenheit. Dank ihrer Beharrlich ZDF/WDR/F. Dicks
Carla Sagmeister (Senta Berger), nach 12 Jahren aus dem Gefängnis entlassen, wo sie wegen der Ermordung ihres Geliebten Erik einsaß, am Bett der an Multiple Sklerose erkrankten Schwester des Ermordeten, Sabine Vonhoff (Victoria Trauttmannsdorff). Während Carlas Gefangenschaft hat Sabine versucht, de ZDF/WDR/F. Dicks
Aus Carla Sagmeisters (Senta Berger) Sicht trägt der Forensiker Dr. Michael Borchert (August Zirner) Schuld an ihrer Verurteilung. Sein Gutachten hatte im Indizienprozess den Ausschlag gegeben. Um ihre Unschuld zu beweisen, drängt sie ihn, die Untersuchung wieder aufzunehmen. ZDF/WDR/F. Dicks
Als Carla Sagmeister von ihm Wiedergutmachung fordert, kann der Forensiker Dr. Michael Borchert (August Zirner) nicht anders. Er besorgt sich die alten Beweismittel und lässt sich noch einmal ganz neu auf den Fall ein. ZDF/WDR/F. Dicks
Yvonne Sagmeister (Caroline Peters) begegnet ihrer Mutter, die nach 12 Jahren aus der Haft entlassen wurde, mit Misstrauen und Ablehnung. Sie birgt ein Geheimnis vor ihrer Mutter, dessen Enthüllung Eriks Ermordung, dem Geliebten der Mutter, in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt. ZDF/WDR/F. Dicks
Carla Sagmeister (Senta Berger) wird nach 12 Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Nach ihrer Freilassung hat sie nur ein Ziel: ihre Unschuld am Tod ihres Geliebten zu beweisen. Um herauszufinden, was damals wirklich geschah, unternimmt sie eine Reise in die eigene Vergangenheit. Dank ihrer Beharrlich ZDF/WDR/F. Dicks

TV-Psychothriller D 2009, 88′ - mit Senta Berger, Caroline Peters, Victoria Trauttmansdorff, August Zirner, Bernd Blömer,

Inhalt

Nach zwölf Jahren wird die Schauspielerin Carla Sagmeister aus dem Gefängnis entlassen. Sie war in einem Indizienprozess wegen Totschlags an ihrem Geliebten Erik Vonhoff verurteilt worden. Jetzt hat sie nur ein Ziel: ihre Unschuld zu beweisen. Ausschlaggebend im damaligen Prozess war das Gutachten des namhaften Forensikers Dr. Borchert. Unscharfe Bilder aus einer Überwachungskamera waren die Grundlage für seine Analyse. Dieses hatte Carla als letzten Besucher des Opfers identifiziert und führte zu ihrer Verurteilung. Jetzt, nach ihrer Haftentlassung, will sie den Mann, den sie für ihr zerstörtes Leben verantwortlich macht, in die Pflicht nehmen. Mit Nachdruck drängt sie ihn, die Untersuchung wieder aufzunehmen. Tatsächlich besorgt sich Borchert noch einmal die alten Beweismittel, und schon bald kommen ihm selbst Zweifel an seinen damaligen Ergebnissen. Nach anfänglichem Zögern lässt er sich deshalb noch einmal ganz neu auf den Fall ein. Unterdessen begibt sich Carla auf eine Reise in die Vergangenheit. Sie nimmt all ihre Kraft zusammen, um die Menschen zu treffen, die sich während der langen Haft von ihr abgewandt hatten. Auch jetzt, nach der Freilassung, reagiert ihre Tochter Yvonne überaus abweisend. Erschüttert muss Carla feststellen, wie wenig sie eigentlich über sie weiß und dass die inzwischen erwachsene Frau Geheimnisse hat, die unmittelbar mit Eriks Tod zu tun haben. Mit wem Carla auch spricht, an wen sie sich auch wendet, immer hat sie das Gefühl, bei ihrer Suche gegen Mauern zu laufen. Was verschweigt ihre Familie? Und wovor fürchten sich ausgerechnet diejenigen, von denen sie sich Unterstützung erhofft?

Hintergrund

Mit einer siebenteiligen Filmreihe vom 4. bis zum 9. Mai gratuliert 3sat der österreichisch-deutschen Schauspielerin Senta Berger, die am 13. Mai 80 Jahre alt wird, zum Geburtstag. Nach "Schlaflos" zeigt 3sat am Mittwoch, 5. Mai, um 23.25 Uhr eine Folge der Kriminalfilmreihe "Unter Verdacht"; eine weitere Folge ist am Mittwoch, 12. Mai, um 23.30 Uhr zu sehen. Nach den beiden Komödien "Almuth und Rita" und "Almuth und Rita - Zwei wie Pech und Schwefel" am Samstag, 8. Mai, um 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, folgt am Sonntag, 9. Mai, um 17.00 Uhr "Mit fünfzig küssen Männer anders". Den Abschluss der Reihe bildet um 21.45 Uhr die Komödie "Die Hochzeit meiner Eltern".

Sendungsinfos

Darsteller: Senta Berger, Caroline Peters, Victoria Trauttmansdorff, August Zirner, Bernd Blömer Regie: Isabell Kleefeld Drehbuch: Norbert Ehry Personenhinweis Zum 80. Geburtstag von Senta Berger Untertitel, Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN