ARTE
ARTE Sa. 17.10.
Show

Mit offenen Karten

Mit offenen Karten ARTE

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

China, ein Land, viele Gesichter

Infomagazin F 2019, 12:12

Inhalt

Das beliebte geopolitische Magazin „Mit offenen Karten“ wurde von Jean-Christophe Victor aus der Taufe gehoben. Seit September 2017 moderiert Emilie Aubry die Sendung. Jeden Samstag gegen 18.00 Uhr nimmt „Mit offenen Karten“ eine stets wachsende Anzahl von Zuschauern auf eine Reise rund um die Welt mit und beleuchtet im zeitgemäßen Zwölf-Minuten-Kurzformat eine zentrale Problematik des internationalen Zeitgeschehens. In einer Zeit, da sich der Mittelpunkt der Welt von Westen nach Osten verschiebt, unsere gegenseitigen Abhängigkeiten vor dem Hintergrund der Corona-Krise überdeutlich zutage treten und Digitalzeitalter, Künstliche Intelligenz und Klimawandel alle vor neue Herausforderungen stellen, ist es wichtiger denn je, diese komplexe Welt anhand von Karten, Zahlen und Fakten verständlich zu machen.Neben seiner regelmäßigen Ausgabe am Samstag bietet „Mit offenen Karten“ seit dem Lockdown ein neues Format auf den digitalen Ausspielwegen von ARTE: Jeden Mittwoch beleuchtet Emily Aubry geopolitische Aspekte eines Landes, das gerade im internationalen Rampenlicht steht, und befragt einen Korrespondenten vor Ort. Auf andere Art ist auch diese „geopolitische Lektion“ ganz nah am Puls der Zeit: brandaktuell, in weniger als zehn Minuten, anhand von Karten und konkreten Fragen. Mit rund 250.000 Abonnenten hat das neue Format vor allem auf dem seit zwei Jahren existierenden YouTube-Kanal von „Mit offenen Karten“ eine treue Anhängerschaft.

Hintergrund

Das beliebte geopolitische Magazin "Mit offenen Karten" wurde von Jean-Christophe Victor aus der Taufe gehoben. Seit September 2017 moderiert Emilie Aubry die Sendung. Jeden Samstag gegen 18.00 Uhr nimmt "Mit offenen Karten" eine stets wachsende Anzahl von Zuschauern auf eine Reise rund um die Welt mit und beleuchtet im zeitgemäßen Zwölf-Minuten-Kurzformat eine zentrale Problematik des internationalen Zeitgeschehens. In einer Zeit, da sich der Mittelpunkt der Welt von Westen nach Osten verschiebt, unsere gegenseitigen Abhängigkeiten vor dem Hintergrund der Corona-Krise überdeutlich zutage treten und Digitalzeitalter, Künstliche Intelligenz und Klimawandel alle vor neue Herausforderungen stellen, ist es wichtiger denn je, diese komplexe Welt anhand von Karten, Zahlen und Fakten verständlich zu machen. Neben seiner regelmäßigen Ausgabe am Samstag bietet "Mit offenen Karten" seit dem Lockdown ein neues Format auf den digitalen Ausspielwegen von ARTE: Jeden Mittwoch beleuchtet Emily Aubry geopolitische Aspekte eines Landes, das gerade im internationalen Rampenlicht steht, und befragt einen Korrespondenten vor Ort. Auf andere Art ist auch diese "geopolitische Lektion" ganz nah am Puls der Zeit: brandaktuell, in weniger als zehn Minuten, anhand von Karten und konkreten Fragen. Mit rund 250.000 Abonnenten hat das neue Format vor allem auf dem seit zwei Jahren existierenden YouTube-Kanal von "Mit offenen Karten" eine treue Anhängerschaft.

Sendungsinfos

Regie: Frédéric Ramade Moderator: Emilie Aubry
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN