ARTE
ARTE Di. 11.01.
Doku

Muhammad Ali

Muhammad Ali ARTE

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Erste Runde: Der Größte (1942-1964)

Dokumentation USA 2021, 122:08

Inhalt

Cassius Marcellus Clay Jr. wird am 17. Januar 1942 in Louisville, Kentucky, geboren und beginnt im Alter von zwölf Jahren zu boxen. Während Clay anfangs nur als durchschnittlich gilt, zahlt sich schnell seine Selbstüberzeugung und seine unbeugsame Willenskraft aus. Durch hartes Training und große Zielstrebigkeit arbeitet er sich als Amateur nach oben und gewinnt 1960 im Alter von 18 Jahren bei den Olympischen Spielen in Rom die Goldmedaille im Halbschwergewicht. Danach wird er Profiboxer und geht nach Miami, wo er mit Angelo Dundee seine Technik perfektioniert und sich zu einem genialen Selbstvermarkter entwickelt. In dieser Zeit beginnt er die Zusammenkünfte der religiös-politischen Organisation „Nation of Islam“ zu besuchen und freundet sich mit dem charismatischen Prediger Malcolm X an. 1964 sorgt er für weltweite Verblüffung, als er mit gerade einmal 22 Jahren dem haushohen Favoriten Sonny Liston den Weltmeistertitel im Schwergewichtsboxen abnimmt. Der Ausnahmesportler Cassius Clay alias Muhammad Ali begeistert Millionen von Boxfans auf der ganzen Welt mit einer faszinierenden Mischung aus Schnelligkeit, Anmut und Kraft. Auch außerhalb des Rings versteht er es, das Publikum mit Charme und spielerischem Imponiergehabe für sich einzunehmen. Die Dokumentation zeichnet den Werdegang einer der bekanntesten und legendärsten Figuren des 20. Jahrhunderts nach: Muhammad Ali. In acht Stunden erzählt der Vierteiler die Geschichte dieses herausragenden Athleten, dessen Einfluss weit über den Boxring hinausging.

Hintergrund

Die vierteilige Dokumentation zeichnet den Werdegang einer der bekanntesten und legendärsten Figuren des 20. Jahrhunderts nach: Muhammad Ali, der am 17. Januar 2022 seinen 80. Geburtstag gefeiert hätte. Der dreifache Weltmeister im Schwergewichtsboxen blieb sich selbst stets treu und war für Menschen auf der ganzen Welt Vorbild und Inspiration. Der amerikanische Regisseur Ken Burns ("The War", "Vietnam") setzt ihm mit dieser Reihe ein filmisches Denkmal.

Sendungsinfos

Regie: Ken Burns, Sarah Burns, David McMahon
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN