ARTE
ARTE Do. 19.11.
Serien

The Pleasure Principle - Geometrie des Todes

The Pleasure Principle - Geometrie des Todes ARTE

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Krimiserie PL, CZ, UA 2019, 55:12 - mit Malgorzata Buczkowska, Karel Roden, Sergej Strelnikow, Robert Gonera, Dawid Czuprynski, Krystof Hadek, Dmitri Oleshko

Inhalt

In Warschau stattet Kommissarin Maria Sokolowska der Mitbewohnerin der ermordeten Bozena Kaczmarek einen Besuch ab. Bozena und Wandzia kannten sich aus dem Low-Budget-Pornomilieu, hatten zuletzt aber keinen Kontakt mehr. Sichtlich erschüttert von der Nachricht von Bozenas Tod kontaktiert Wandzia kurz darauf den Filmproduzenten Zygmund Bednarek, der in der Branche nur "Gianni" genannt wird. Marias Kollege Marek beobachtet, wie dieser die junge Frau am selben Tag in der Lobby eines Luxushotels einem Mann vorstellt, mit dem sie mitgeht. Maria und Marek gehen davon aus, dass Gianni mit allen verschwundenen Frauen in Verbindung stand, was ihn hochgradig verdächtig macht. In Prag hat unterdessen ein Liebespaar eine verstümmelte Frauenleiche auf dem Dach der Standseilbahn entdeckt. Major Viktor Seifert hat bald die Bestätigung, dass dieser Frau – es handelt sich um eine junge Ukrainerin namens Olena Sakowicz – der Arm gehört, der einige Zeit zuvor in einem Theater entdeckt wurde. Er ist auch überzeugt, dass niemand Geringeres als der ehemalige Justizminister Jiri Matousek einen Einbrecher in die Villa des ermordeten Geschäftsmannes Milan Sova geschickt hat, der verdächtige Kontakte in die Ukraine hatte. Ebendort will Serhij Franko den Machenschaften des Oligarchen Kiryl Matwiejenko auf den Grund gehen. Heimlich dringt er in dessen Jacht am Hafen von Odessa ein, als der Waffenhändler in überraschender Begleitung eintrifft ...

Hintergrund

Mehrere grausame Frauenmorde und ungeklärte Vermisstenfälle stellen die Polizei in Odessa, Warschau und Prag vor ein Rätsel. Sind die verstümmelten Leichen eine Warnung der Mafia, stecken osteuropäische Mädchenhändler dahinter oder vielleicht doch ein psychopathischer Serienkiller? Die polnische Kommissarin Maria Sokolowska, der Tscheche Viktor Seifert und Kommissar Serhij Franko aus der Ukraine ermitteln gemeinsam und stoßen auf ein Dickicht aus Korruption und dubiosen Geschäften, das bis in höchste Machtsphären hinaufreicht. Dieser Fall wird keine bloße Routine sein ... Regie bei der Serie führte der renommierte Filmemacher Dariusz Jablonski, dessen Dokumentarfilm "Der Fotograf" neben vielen weiteren Auszeichnungen im Jahr 2000 auch den Grimme-Preis erhielt. Karel Roden, der Viktor Seifert spielt, ist auch über seine tschechische Heimat hinaus als Darsteller gefragt, unter anderem in der britischen Serie "The Wrong Mans - Falsche Zeit, falscher Ort" (2013) oder dem Historiendrama "Der Verrat von München" (2016), die beide auf ARTE liefen.

Sendungsinfos

Darsteller: Malgorzata Buczkowska, Karel Roden, Sergej Strelnikow, Robert Gonera, Dawid Czuprynski, Krystof Hadek, Dmitri Oleshko, Anna Geislerova, Marcin Tyrol, Paulina Kowalska, Piotr Gasowski, Weronika Jaskolka, Vadim Lyalko, Martin Finger, Martin Pechlat, Martyna Kowalik, Jan Vlasak, Dasha Plahti Regie: Dariusz Jablonski Drehbuch: Maciej Maciejewski Musik: Michal Lorenc Kamera: Pawel Dyllus, Martin Ziaran, Andrey Lisetskiy Kostüme: Dominika Gebel, Aleksandr Dmitriyev, Tereza Kucerova Redaktion: Olaf Grunert Produzent: Izabela Wojcik, Violetta Kaminska Szenenbild: Szenenbild: Wojciech Zogala, Jiri Karasek, Piotr Wyrzykowski, Diana Todoratyeva
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN