ARTE
ARTE Do. 08.04.
Serien

Bagdad nach dem Sturm

Die rebellische Sawsan al-Khafaji (Leem Lubany) geht ihren eigenen Weg, obwohl sie sich damit in große Gefahr begibt. ARTE F
Muhsin (Waleed Zuaiter) ist einsam. Er musste viele Entscheidungen in seinem Leben treffen, die von der restlichen Familie nicht gutgeheißen werden. ARTE F
Inspektor Muhsin al-Khafajis (Waleed Zuaiter) jüngste Tochter Mrouj (July Namir) leidet an einer schlimmen Nierenkrankheit, doch der Familie fehlt das nötige Geld für die medizinische Behandlung. ARTE F
US-Offizier John Parodi (Corey Stoll) arbeitet beim Militär in der Übergangsverwaltung und lernt dort Muhsin al-Khafaji kennen. ARTE F
Die stille Beobachterin: Professorin Zubeida Rashid (Clara Khoury) weiß mehr über die Verstrickungen, als sie zugibt. ARTE F
Leise Hoffnung macht sich in Muhsin (Waleed Zuaiter, li.) breit, als sich plötzlich doch eine Möglichkeit für die medizinische Behandlung seiner Tochter Mrouj (July Namir, re.) ergibt. ARTE F

TV-Programm des deutsch-französischen Rundfunkveranstalters Association Relative à la Télévision Européenne. ARTE sendet ein Vollprogramm mit den Schwerpunkten Kultur, außergewöhnliche Dokumentationen, zeitgenössische Spielfilme sowie Musik- und Theaterproduktionen.

Drama GB 2019, 47′ - mit Waleed Zuaiter, Corey Stoll, Bertie Carvel, Leem Lubany, July Namir, Thaer Al-Shayei, Clara Khoury

Kurzbeschreibung

Irak, 2003: Seit der US-amerikanischen Invasion und dem Sturz Saddam Husseins steht die Welt der Menschen Kopf. Besonders in der Hauptstadt Bagdad, in der sich die Grüne Zone befindet, der Sitz der Übergangsregierung, herrscht Chaos. Der Ex-Polizist Muhsin al-Khafaji hat dazu noch ganz andere, private Sorgen: Seine jüngste Tochter Mrouj ist schwer krank, doch das Geld für Medikamente fehlt. Derweil ist Sawsan, seine ältere Tochter, auf mysteriöse Weise verschwunden. Als Muhsin ein verlockendes Angebot von den britisch-amerikanischen Besatzern erhält, muss er sich entscheiden - wird er zum Kollaborateur und begibt sich damit in Lebensgefahr?

Inhalt

Bagdad im Jahr 2003: Die US-amerikanische Invasion und der Sturz Saddam Husseins lassen den Irak im Chaos versinken. Gewalt und Ungewissheit sind an der Tagesordnung. Muhsin al-Khafaji, Ex-Inspektor der irakischen Polizei, hat mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen. Als sein Schwager ihm mitteilt, dass seine älteste Tochter Sawsan al-Khafaji nicht wie üblich von der Universität zurückgekommen ist, befürchtet er Schlimmes. Wer oder was steckt hinter ihrem Verschwinden? Bei der Suche nach Hinweisen über ihren Verbleib macht Muhsin eine Entdeckung, die ihn ein größeres Komplott vermuten lässt. Sein Weg führt ihn zu Sawsans Professorin, Zubeida Rashid, die sich ihm gegenüber sehr bedeckt hält und etwas zu verbergen scheint. Als Muhsin dem auf den Grund gehen will, droht seine Vergangenheit ihn einzuholen und er gerät ins Visier der Amerikaner. Plötzlich findet er sich mitten im Herzen der Grünen Zone wieder, dem streng kontrollierten Areal der Übergangsregierung. Der Brite Frank Temple, ehemals bei der Londoner Polizei und nun im Republikanischen Palast tätig, macht Muhsin ein verlockendes Angebot. Er möchte Muhsin, von dessen Ermittlungsgeschick er gehört hat, als loyalen Mitarbeiter und damit als Kollaborateur der Amerikaner gewinnen. Im Gegenzug verspricht Temple die so dringend benötigte medizinische Versorgung für Muhsins jüngste Tochter Mrouj, die an einer Nierenerkrankung leidet. Muhsin muss sich entscheiden: Kann er an der Seite des amerikanischen Militärs stehen und ihnen dabei helfen, den vermissten US-Bürger Clark Kibbert zu finden?

Hintergrund

Die auf dem Roman von Elliott Colla basierende sechsteilige Fernsehserie "Bagdad nach dem Sturm" vermischt gekonnt Drama und Action und versucht das besetzte Bagdad aus irakischer Sicht zu zeigen. Waleed Zuaiter brilliert in der Rolle des alleinerziehenden Ex-Polizisten mit großen Sorgen, Muhsin al-Khafaji. Neben mehreren Serienauftritten war Zuaiter in "Männer, die auf Ziegen starren" (2009), "Sex and the City 2" (2010) oder "London Has Fallen" (2016) zu sehen. Seine israelische Schauspielkollegin Clara Khoury, die Professorin Rashid spielt, gewann beim internationalen Filmfestival in Marrakesch und beim Kölner Mittelmeer-Filmfestival die Auszeichnung der besten Darstellerin für "Al qods fee yom akhar" (2002, "Ranas Hochzeit").

Sendungsinfos

Darsteller: Waleed Zuaiter, Corey Stoll, Bertie Carvel, Leem Lubany, July Namir, Thaer Al-Shayei, Clara Khoury, Jonny Holden, Nora El Koussour Regie: Alice Troughton Drehbuch: Stephen Butchard Musik: H. Scott Salinas Kamera: Christophe Nuyens Kostüme: Sarah Arthur Redaktion: Alexandre Piel Produzent: Jonathan Curling Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN