Fr 16.10.

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDF Serien
Video
Video
43:06
Bettys Diagnose KRANKENHAUSSERIE Hitzewelle (Staffel: 6), D 2020
Eine Hitzewelle macht dem Team der Klinik zu schaffen. Ausgerechnet jetzt muss Mechthild die wichtigen Quartalsberichte fertigstellen.
ARTE Doku
Video
Video
52:14
Ryan Gosling KÜNSTLERPORTRÄT Hollywoods Halbgott, D 2018
Die einen feiern ihn als Sexsymbol und als interessantesten Schauspieler unserer Zeit. Neider lästern über sein glattes Gesicht, seinen Waschbrettbauch und erklären damit seinen Ruhm. Unstrittig ist, dass Ryan Gosling einer der erfolgreichsten Schauspieler unserer Dekade ist. In der Dokumentation beleuchtet Jana Buchholz die persönliche Geschichte des Schauspielers. Der Kanadier hat sich etwas bewahrt, das im Multimedia-Zeitalter rar ist: eine Privatsphäre. Es gibt kaum private Fotos, kaum einer weiß, dass er in der Schule gemobbt und dann zu Hause unterrichtet wurde, dass er Bandauftritte in Altersheimen hat und Produzent eines Films über Albino-Kinder in Afrika ist. Auch das Popkultur-Phänomen Gosling wird betrachtet. Massenweise Fanartikel und Webseiten sind ihm gewidmet. Er gilt nicht nur als Sexsymbol, sondern auch als Feminist. Wichtige Szenen aus seinen Filmen zeigen die Bandbreite seines Spiels und seiner Rollenauswahl. Mit 19 tritt er als Neonazi in „Inside a Skinhead“ auf und erntet dafür großen Respekt. Der große Durchbruch gelingt ihm jedoch als romantischer Einzelgänger in „Wie ein einziger Tag“. Seit dem Film „Drive“ ist er zudem einer der coolsten und seit „Crazy, Stupid, Love“ einer der sexyesten Stars. Bis heute legt er sich auf keinen Rollentyp fest und geht bei jedem Film ein Risiko ein. Interviews mit Freunden, Kollegen und Experten bringen einem den wahren Gosling näher. Es entsteht ein überraschendes Porträt eines vielschichtigen Mannes, der sich bewusst hinter seinem glatten Image versteckt.
18.10.
Ryan Gosling KÜNSTLERPORTRÄT Hollywoods Halbgott, D 2018
ARTE Doku
Video
Video
42:58
Kanadas Nationalparks NATUR UND UMWELT Banff und die Rocky Mountains, D 2016
Der Banff National Park liegt in den Rocky Mountains, der mächtigsten Bergkette Nordamerikas. Er ist geprägt von funkelnden Gletschern, donnernden Wasserfällen, tiefen Schluchten und Seen so blau, dass man es kaum glauben kann. Die Wasseroberflächen spiegeln die endlosen Tannenwälder und die in den Himmel ragenden, rauen Berggipfel. Über drei Vegetationszonen erstreckt sich der Nationalpark und bietet ganz verschiedene landschaftliche Facetten. Obwohl die Zeiten der Pioniere und Goldsucher längst vorbei sind, herrscht hier noch immer der Abenteurergeist vergangener Tage – erhalten durch die Gründungsgeschichte des ältesten Nationalparks Kanadas. Sie führt zurück zu den Bahnpionieren der Canadian Pacific Railway, die in den 1880er Jahren die wilde Bergwelt der Rockies durch den Bau der Eisenbahnlinie erschlossen und Kanadas Osten mit dem äußersten Westen verbanden. Seit seiner Gründung 1885 lebt der Banff National Park von der Anziehungskraft der Rocky Mountains und ihrer Tierwelt. Er ist der meistbesuchte und beliebteste Nationalpark Kanadas und gehört heute zum UNESCO-Welterbe. Doch die jährlich größer werdenden Besucherzahlen sind zu einer Bedrohung für den Bestand der reichhaltigen Flora und Fauna geworden. Der Bergphilosoph Ben Gadd, der Snowboarder und Abenteurer Andrew Harding, der Touristenführer Jeff Douglas und verschiedene Mitarbeiter der kanadischen Forstbehörde Parks Canada stellen den Banff National Park und seine einzigartige Schönheit vor und beleuchten die zunehmend schwieriger werdende Aufgabe, einen Ausgleich zwischen Mensch und Natur zu finden.
ZDF Show
Video
Video
40:36
heute-show SATIRESHOW heute-show vom 16. Oktober 2020
Oliver Welke berichtet über die neuen Corona-Maßnahmen, eine kaum beachtete Wahlrechtsreform und den Zusammenhang von Social Media und Depressionen.
ARTE Doku
Video
Video
52:38
Chilly Gonzales MUSIKERPORTRÄT Shut Up and Play the Piano, D 2016
Chilly Gonzales ist Komponist, Musiker, Entertainer und reißt scheinbar mühelos alle Barrieren ein, die sonst zwischen den Musikgenres hochgezogen werden. Wie selbstverständlich kombiniert er Kammermusik mit Rap und Elektronik und lässt auch im ehrwürdigen Konzertsaal eine fröhliche Punkattitüde aufleben. Dabei wird er oftmals von einem Streichquartett oder einem philharmonischen Orchester begleitet. Philipp Jedickes Dokumentation durchmisst Gonzales Leben und Karriere als Aneinanderreihung von Archivmaterial, Konzertaufnahmen und Interviews. Das Filmporträt folgt dem Musiker von seiner Heimat Kanada in den Berliner Underground der späten 90er Jahre über Paris in die Konzerthäuser der Gegenwart. Von Bühnenperformances mit Thomas Bangalter (Daft Punk) und mit Leslie Feist bis hin zu Auftritten mit dem Kaiser Quartett und dem ORF Radio-Symphonieorchester wird das breite Spektrum des Künstlers dargelegt. Darunter mischen sich Interviews – geführt unter anderem von Schriftstellerin Sibylle Berg. Der Film lässt den Zuschauer in die künstlerischen Untiefen des Musik-Genies eintauchen. Er zeigt Gonzales, der eigentlich Jason Beck heißt, als unverschämten Pop-Performer, der in Bademantel und Pantoffeln im Elfenbeinturm der Klassik abhängt. Sehr zur Freude eines oft jungen Publikums, von dem so mancher Fan bei einem Gonzales-Konzert zum ersten Mal eine Philharmonie von innen sieht. Hinter der rastlos scheinenden Energie der Bühnenfigur sind Selbstzweifel und Größenwahn zwei Seiten derselben Medaille. Als Musiker ist er eine Inspirationsquelle für Künstler wie Feist, Jarvis Cocker, Peaches, Daft Punk und Drake. Veränderung ist die einzige Konstante in Gonzales‘ künstlerischem Output. Jedes Mal, wenn sein Publikum glaubt, ihn durchschaut zu haben, vollzieht er einen radikalen Stilwechsel – und versteht es dabei stets zu unterhalten.
24.10.
Chilly Gonzales MUSIKERPORTRÄT Shut Up and Play the Piano, D 2016
ARTE Show
Video
Video
75:00
Chilly Gonzales presents: The Gonzervatory TALK UND MUSIK, F 2018
Der Grammy-gekrönte Künstler und Komponist Chilly Gonzales hat einen Aufruf an Musikschaffende aus der ganzen Welt gestartet: Sieben junge Talente durften an der ersten Ausgabe des Workshops „The Gonzervatory“ teilnehmen. Auftakt und Abschluss fanden in dem renommierten Konzertsaal Le Trianon in Paris statt. Im Laufe seiner Karriere hat Chilly Gonzales unablässig erforscht, wie Musik funktioniert. Seine Interpretationen von „Happy Birthday“ oder „Chariots of Fire“, bei denen er den emotionalen Einfluss von Dur und Moll auf unterhaltsame Weise erlebbar macht, haben Kultstatus erlangt. Seine Lehrmethode hat Chilly Gonzales in dem Bestseller „Re-Introduction Etudes“ mit 24 leichten Klavierstücken, die Freude am Spielen wecken, festgehalten. Dabei hatte Gonzales vor allem diejenigen im Sinn, die frühere musikalische Gehversuche entmutigt aufgegeben hatten. Gonzales’ letzte pädagogische Abstecher verfolgten ganz unterschiedliche Ansätze. In seiner Pop Music Masterclass zum Beispiel analysiert er in drei- bis vierminütigen Videos (mit Hunderttausenden Klicks auf YouTube) neue und alte Pop-Hits, wie zum Beispiel „Under Pressure“ von Queen und David Bowie, „Shake It Off“ von Taylor Swift sowie „Hold On“ von Drake. In seiner zweistündigen Sendung „Music’s Cool with Chilly Gonzales“ auf Apple Musics Radiosender Beats 1, spricht er über die Arbeit verschiedener Künstler, um dem Publikum die jeweiligen Genres näherzubringen. Hier unterhält er sich beispielsweise mit Daft Punk über elektronische Musik oder mit Weezer über Indie-Rock. Durch all diese Projekte hat sich Chilly Gonzales zusätzlich zu seiner Beliebtheit als Komponist, Interpret und Entertainer auch als Musikforscher einen Namen gemacht. Er hat bereits Artikel in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht und wurde von verschiedenen Medien wie dem britischen BBC Radio 1, dem deutschen 1LIVE Radio und dem kanadischen TV- und Radiosender CBC zu Gesprächen über die sich stetig wandelnde Musikwelt eingeladen. „The Gonzervatory“ ist der bisherige Höhepunkt der jahrelangen, vielfältigen Tätigkeit von Gonzales, der sich als Botschafter des „Musical Humanism“ versteht. Er ist stets auf der Suche nach einer Ästhetik und nach neuen Techniken, die unterschiedlichste musikalische Epochen und Genres miteinander verbinden.
28.10.
Chilly Gonzales presents: The Gonzervatory TALK UND MUSIK, F 2018
ZDF Serien
Video
Video
43:30
SOKO Kitzbühel KRIMISERIE Der Mann, der vom Himmel fiel (Staffel: 19), A 2019
Hannes und die Gräfin sind auf dem Weg zu Hannes' temporärem neuen Arbeitsplatz, als wie vom Himmel fallend, ein toter Mann direkt vor ihren Füßen landet.
ARTE Doku
Video
Video
42:58
Ein Jahr in Kanadas Wildnis NATUR UND UMWELT Sommer, CDN 2017
Der Sommer bringt die Schönheit der kanadischen Landschaften auf ihren Höhepunkt. Die Reise beginnt auf einer Insel vor der Pazifikküste, wo gerade 4.000 kleine Seelöwenbabys geboren wurden. Die Eltern durchstreifen auf der Jagd nach Frischfleisch die peitschenden Wellen, doch sie müssen sich vor den gefährlichen Orcas in Acht nehmen. Unweit von der Robbenkolonie kommen Exoten zu Besuch: Blauhaie, riesige Quallen und der Mondfisch, eine seltsame Kreatur von der Größe eines Kleinlasters, folgen den warmen Meeresströmungen, die in den Sommermonaten nahe an die kanadische Küste heranreichen. Während den Sommermonaten lernen die Jungtiere die wichtigsten Dinge auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Ihre Eltern lassen sie dabei noch nicht aus den Augen. In den Badlands setzt eine Steinadlermutter für ihren Nachwuchs ihr Leben aufs Spiel: Mit ihrem Körper schützt sie das empfindliche Küken vor der sengenden Hitze und anschließend vor dem tobenden Gewitter. Im nördlichen Saskatchewan bilden sich bei sommerlichem Wetter die beeindruckenden Dünen von Athabasca, eine 50.000 Hektar lange Sandbank entlang des Athabasca-Sees mitten im borealen Nadelwald. Auf den Bergwiesen suchen Pfeifhasen ihre Vorräte für den Winter zusammen und sind sich dabei nicht zu schade, diese beim Nachbarn zu stehlen. In der Arktis passieren 3.000 Belugawale die Mündung eines Flusses, der in die Hudson-Bucht mündet. Die warmen, geschützten Gewässer sind ein idealer Geburtsort für ihre Jungen – das finden auch die Eisbären und hoffen auf leichte Beute. Der Sommer mit seinen spektakulären Naturschauspielen, extremen Wetterbedingungen und aktiven Tieren gehört zweifellos zu den aufregendsten Jahreszeiten in Kanadas Wildnis.
21.10.
Ein Jahr in Kanadas Wildnis NATUR UND UMWELT Sommer, CDN 2017
ARTE Show
Video
Video
26:15
So is(s)t Argentinien ESSEN UND TRINKEN Die Anden, D 2019
Der höchste Weinberg der Welt liegt auf über 3.000 Meter Höhe auf einem atemberaubenden Plateau im Nordwesten Argentiniens, drumherum riesige Kakteenwälder. 350 Sonnentage im Jahr verwöhnen die Trauben. Gleichzeitig stresst die Höhe mit ihren großen Temperaturdifferenzen die Pflanzen. Das gibt den Weinen hier eine unverwechselbare Note. Die Salzernte auf 3.500 Meter, am größten Salzsee Argentiniens, lässt die Einheimischen atemlos werden, die hier seit Generationen das „weiße Gold“ abbauen. Seit kurzem kommt allerdings ein weiterer Stress für die Arbeiter hinzu: Unter dem See liegt ein großer Vorrat an Lithium. Der Preis für das chemische Element ist gerade gewaltig gestiegen, denn es ist ein notwendiger Bestandteil von Batterien. Nur halb so hoch liegt der Arbeitsplatz von Chefkoch Walter Leal: Seine Leidenschaft gilt der „Cocina de Altura“, der Küche der hohen Anden. Sie geht zurück auf die Landwirtschaft, die schon die Inkas hier betrieben – mit ihren starken Aromen und urwüchsigen Gemüsen. Leal verbindet gern Tradition mit modernen Techniken: Lamafilet, Quinoa und die ursprünglichen Maissorten der Berge stehen auf seinem Menü. Der Koch Juan Bergesi möchte die kulinarischen Schätze der Anden besser erschließen. Deswegen setzt er in seinem Restaurant in der Stadt Salta auf die Aromen der Pflanzenwelt. In seiner Region treffen zahlreiche Klimazonen aufeinander. Hier wachsen Papayas und Mangos, Quinoa und Mais oder weiter südlich Trauben und Nüsse. Das bietet Juan die Grundlage für eine aufregende, variantenreiche und rein vegane Küche.
ARTE Show
Video
Video
25:52
Xenius INFOMAGAZIN Natur im Umbruch - Wie der Klimawandel wichtige Ökosysteme verändert, D 2019
Spitzbergen ist für Klimaforscher das größte Freiluftlabor der Welt. Hier lassen sich Veränderungen der Natur beispielhaft für die gesamte Nordpolarregion untersuchen. Im Fokus der Wissenschaftler stehen hier unter anderem Mikroalgen. Sie produzieren den größten Teil des Sauerstoffs, den wir atmen. Dabei verbrauchen sie gewaltige Mengen Kohlenstoffdioxid, den die Mikroorganismen bei ihrem Stoffwechsel der Atmosphäre entziehen. Aber auch in unseren Breiten gibt es Ökosysteme wie etwa Moore, die wie geschaffen sind, um das klimaschädliche Gas aus der Atmosphäre zu filtern. Obwohl sie nur rund drei Prozent der Landoberfläche bedecken, binden sie in Form von Torf 30 Prozent des weltweit im Boden enthaltenen Kohlenstoffs. Doch nicht nur Dürren wie im vergangenen Sommer machen den Mooren zu schaffen. Lange wurden sie als nutzlose Brachflächen angesehen und mit Hilfe von Entwässerungsgräben trockengelegt. Das „Xenius“-Moderatorenteam Caroline du Bled und Gunnar Mergner packt bei der Renaturierung mit an und geht der Frage nach: Sind unsere wertvollen Moore zu retten?
ZDF Show
Video
Video
52:06
Bares für Rares UNTERHALTUNG Bares für Rares vom 16. Oktober 2020, D 2020
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen.
27.10.
Bares für Rares UNTERHALTUNG, D 2020
ZDF Show
Video
Video
42:28
Die Küchenschlacht KOCHSHOW Die Küchenschlacht vom 16. Oktober 2020, D 2020
Zwei Kandidaten präsentieren am Freitag ihre Finalgerichte, die anschließend von Juror Christoph Rüffer bewertet werden.
ZDF Show
Video
Video
48:22
drehscheibe INFOMAGAZIN drehscheibe vom 16. Oktober 2020
Unsere Themen: Frontalcrash auf Landstraße in Nordrhein-Westfalen / Rentner verwechselt Gas mit Bremse: PKW landet auf Terrasse / Spielhallenüberfall in Lohfelden
ZDF Serien
Video
Video
43:22
SOKO Stuttgart KRIMISERIE Nachtschicht (Staffel: 4), D 2012
In einem Stuttgarter Krankenhaus bricht die Krankenschwester Silke Lopez während ihrer Nachtschicht zusammen und stirbt kurz darauf.
ZDF Show
Video
Video
59:49
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN Volle Kanne vom 16. Oktober 2020
Ingo Nommsen frühstückt mit Schauspielerin Monika Baumgartner. Das sind die Themen: Tipps zu Azaleen von Elmar Mai, Kimono selbst gemacht, Townhalls statt Duell, junge Jäger, Tipps zur Lagerung und Verwertung von altem Brot und deutsche Dschihad-Rückkehrer.
ARTE Film
Video
Video
90:28
Schrotten! GAUNERKOMÖDIE, D 2016
Mirko Talhammer, Mitte 30, ehrgeizig und selbstüberzeugt, geht völlig in seinem Job auf: Dank windiger Praktiken ist er zum Star-Verkäufer der Firma aufgestiegen. Doch droht sein Schneeballsystem aufzufliegen. Mirko braucht schnell sehr viel Geld, wenn er nicht alles verlieren will, was er sich aufgebaut hat. Als wäre das nicht genug, stehen plötzlich auch noch zwei zwielichtige Gestalten in seinem Versicherungsbüro: Träumchen und Schmied, zwei Schrottis aus Mirkos Heimat. Sie sind gekommen, um den verlorenen Sohn nach Hause zu holen – auf den Schrottplatz seines Vaters Fiete. Unversehens findet sich Mirko mit blutiger Nase auf dem Bock eines Lasters wieder, der ihn in die Heimat zurücktransportiert. Er erfährt, dass sein Vater Fiete gestorben ist und ihm den Schrottplatz hinterlassen hat – zusammen mit seinem jüngeren Bruder Letscho, der immer noch stinksauer ist, dass Mirko die Familie im Stich gelassen hat. Dieser will so schnell wie möglich wieder weg. Doch tritt nach Fietes Beerdigung der Unternehmer Wolfgang Kercher an ihn heran, der schon lange scharf auf den Schrottplatz der Talhammers ist. Er macht Mirko ein Angebot, das der in seiner prekären Lage nicht ablehnen kann. Nun muss er nur noch Letscho zum Verkauf überreden, der davon nichts wissen will: „Lieber tot als Sklave!“, lautet seine Devise. Weil Mirko auf keinen Fall mit leeren Händen nach Hause fahren will, quartiert er sich erst mal in Fietes altem Büro ein. Dort fallen ihm einige Zeichen auf, die sein Vater in einen Bilderrahmen geschnitzt hat. Mirko, im tiefsten Inneren immer noch ein Schrotti, weiß die Gaunerzinken zu entschlüsseln und findet heraus, was die Sippe plant: einen Zugraub! Luzi, die den ganzen Laden zusammenhält, weiht ihn in den genauen Plan ein …
ARTE Serien
Video
Video
48:05
Ende einer Legende DRAMA (Folge: 4), GB 2016
Während der Gerichtsverhandlungen hat Marie schlaflose Nächte: Hat ihr Mann Paul wirklich die sexuellen Verbrechen begangen, die ihm vorgeworfen werden, oder entspricht seine Version der Ereignisse der Wahrheit? Sie sucht Halt bei ihrem langjährigen Freund Karl, der Pauls Bühnenpartner war. Doch nach und nach muss sie begreifen, dass auch dieser nicht die ganze Wahrheit erzählt. Die mutmaßlichen Opfer werden in den Zeugenstand gerufen und müssen den Anwälten Rede und Antwort stehen. Die Fragen setzen ihnen psychisch deutlich zu, denn sie lassen sie das Vergangene noch einmal durchleben: die Babysitterin Christina, die Paul im Auto befummelt haben soll, und sein größter Fan Rebecca, die er am Filmset in seinem Wohnwagen vergewaltigt haben soll. Sie bestärken Maries Zweifel, dass ihr Mann tatsächlich zu solch monströsen Taten fähig ist. Sie fordert ihn auf, zu seinen Untaten zu stehen und sie zu sühnen. Doch Paul beharrt auf seiner Version der Geschichte und setzt alles daran, die Geschworenen von seiner Unschuld zu überzeugen …
ARTE Kids
Video
Video
6:07
ARTE Journal Junior KINDERMAGAZIN, D, F 2020
Weitere Tage laden