PULS 4
PULS 4 So. 22.11.
Film

Freundschaft Plus

Emma (Natalie Portman, r.), eine viel beschäftigte Ärztin, ist davon überzeugt, das perfekte Arrangement zu treffen, als sie ihrem besten Freund Adam (Ashton Kutcher, l.) eine Beziehung mit nur einer Regel vorschlägt: keine Bedingungen. Doch kann das auf Dauer gutgehen? © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Katie (Olivia Thirlby, l.) kann es kaum erwarten, Emma (Natalie Portman, r.) eine ganz besondere Neuigkeit zu erzählen ... © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Nach und nach verliebt sich Adam (Ashton Kutcher, r.) in Emma (Natalie Portman, l.), doch wie soll er ihr das beibringen, ohne ihre Freundschaft aufs Spiel zu setzen? © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Emma will einfach nur Sex - ohne Frühstück! Für Adam (Ashton Kutcher) scheint der Traum eines jeden Mannes in Erfüllung zu gehen - bis er feststellen muss, dass Emma ihm völlig den Kopf verdreht hat ... © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Adams (Ashton Kutcher, r.) Kupel Eli (Jake Johnson, l.) merkt sofort, dass zwischen Adam und Emma etwas mehr läuft als nur reine Freundschaft ... © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Eine gute Freundschaft hat viele Vorteile: Emma (Natalie Portman, r.) und Adam (Ashton Kutcher, l.) ... © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Adam (Ashton Kutcher, r.) wendet sich hilfesuchend an seinen Vater (Kevin Kline, 2.v.r), der ist jedoch schwer mit seinen Fans beschäftigt. © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Sex ohne Verpflichtungen, der Traum eines jeden Mannes. Als sich Adam (Ashton Kutcher, r.) und Emma (Natalie Portman, l.) nach Jahren wiedertreffen, knistert es noch immer zwischen den Jugendfreunden. Doch Emma findet als angehende Ärztin keine Zeit für feste Beziehungen und will daher nur eines: Se © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette
Haben Adam (Ashton Kutcher, r.) und Emma (Natalie Portman, l.) eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? © 2011 DW Studios LLC. / Dale Robinette / Dale Robinette

Das Puls 4 TV-Programm von heute, dem österreichischer Privatfernsehsender im Besitz der ProSiebenSat.1 Media SE. Die „4“ im Namen steht für das vierte österreichweite Vollprogramm mit eigenen Nachrichten.

.

Liebeskomödie USA 2011, 99′ - mit Natalie Portman, Ashton Kutcher, Kevin Kline, Cary Elwes, Greta Gerwig, Olivia Thirlby, Lake Bell

Kurzbeschreibung

Starbesetzte romantische Komödie rund um die immer aktuelle Frage: Freundschaft, Liebe oder doch nur Sex? Ashton Kutcher und Natalie Portman müssen in der Inszenierung von "Ghostbusters"-Regisseur und "Up in the Air"-Produzent Ivan Reitman herausfinden, was sie einander wirklich bedeuten.

Inhalt

Emma und Adam kennen sich, seit sie als Teenager im Ferienlager einen ersten unschuldigen Kuss ausgetauscht haben. Wie sich herausstellt, sollte es nicht für die Ewigkeit sein: Die beiden verlieren sich aus den Augen und treffen sich erst Jahre später zufällig in Los Angeles wieder.

Die Anziehungskraft von damals ist immer noch vorhanden, denn kurzerhand landen die beiden miteinander im Bett. Doch weil Emma als angehende Ärztin in ihrem Beruf voll eingespannt ist und keine Zeit für tiefergehende Beziehungen hat, bevorzugt sie die unkomplizierte Variante.

Sie will einfach nur Sex – und für Adam scheint damit der Traum eines jeden Mannes in Erfüllung zu gehen. Bis er feststellen muss, dass Emma ihm völlig den Kopf verdreht hat: Nicht einfach, ihr das beizubringen, ohne dabei ihre wunderbar unkomplizierte Freundschaft aufs Spiel zu setzen…

Kritik

Mainstreamtauglicher Genre-Durchschnitt

Um ehrlich zu sein liegen Ivan Reitmans gelungenere Regiearbeiten schon etliche Jahre zurück: Nach zahlreichen Blockbustern in den späten 80er und frühen 90er Jahren – allen voran natürlich das furiose Fantasy-Spektakel "Ghostbusters" – konnte der kanadisch-slowakische Filmregisseur in den vergangenen Jahren kaum an seine früheren Erfolge anknüpfen; Tiefpunkt dieser Entwicklung war wohl die nervtötend-witzlose Komödie "Die Super-Ex" aus dem Jahr 2006, seine bis dato letzte Regiearbeit.

Reitmans Romantik-Komödie "Freundschaft plus" ist zwar bei Weitem nicht so unerträglich wie "Die Super-Ex", reiht sich aber leider dennoch in seine eher wenig aufsehenerregende Filmographie der letzten Jahre ein; während sich Sohn Jason inzwischen mit sympathischen Tragikomödien abseits konventioneller Hollywood-Unterhaltung einen Namen gemacht und dem Kinopublikum Filmperlen wie "Juno" oder "Up in the Air" beschert hat, setzt Reitman Senior nach wie vor auf mainstreamtaugliche Massenunterhaltung, die nur auf den ersten Blick neue Inhalte verhandelt.

Die strikte Befolgung klassischer Romantic Comedy- Formeln ist auch die größte und ärgerlichste Schwäche an "Freundschaft plus": Denn wo Reitman die Chance gehabt hätte, sich auf originelle und unvoreingenommene Weise mit modernen Beziehungskonzepten auseinanderzusetzen, opfert er die interessanten Ansätze letztlich einer zutiefst konservativen Moral: Anders etwa als in Marc Webbs wunderbarem "(500) Days of Summer" oder auch dem filmischen Kosmos eines Jason Reitman muss sich die Protagonistin in "Freundschaft Plus" letztlich der Erkenntnis fügen, dass die immerwährende romantische Liebe den einzig gültigen Lebensentwurf darstellt.

Dass es Reitman nicht wagt, sich über gängige Genrekonventionen hinwegzusetzen und der Weg zum Happy End zudem von Anfang an absolut vorhersehbar ist, schmälert das Vergnügen an einer sonst ganz passablen Liebeskomödie erheblich – denn tatsächlich wartet die Inszenierung durchaus mit ein paar nette Ideen und amüsanten Szenen auf, zumal sowohl die Haupt-, als auch Nebenrollen gut und sympathisch besetzt wurden. Weil "Freundschaft plus" aber viel zu sehr gängigen Hollywoodmustern verhaftet bleibt, retten auch diese Pluspunkte den Film letztlich nicht davor, im Genre-Durchschnitt zu versanden. Schade drum!

Sendungsinfos

Darsteller: Natalie Portman, Ashton Kutcher, Kevin Kline, Cary Elwes, Greta Gerwig, Olivia Thirlby, Lake Bell, Mindy Kaling, Talia Balsam Regie: Ivan Reitman Drehbuch: Elizabeth Meriwether Kamera: Rogier Stoffers Dolby
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN