ZDFinfo
ZDFinfo Mi.. 10.07.
Doku

Vikings - Die wahre Geschichte

Mit kleineren Schiffen machen sich die Wikinger bis nach Bagdad auf. ZDF/Dash Pictures - Adam Jan
Die Reise der Wikinger geht weiter. Sie ziehen ans Schwarze Meer und ans Kaspische Meer. Im Osten nennt man sie Waräger. ZDF/Dash Pictures - Adam Jan
Mitte des neunten Jahrhunderts stehen die Wikinger vor Konstantinopel, der damals größten und reichsten Stadt Europas. ZDF/Tobias Lenz, Autorenkomb
Mitte des neunten Jahrhunderts stehen die Wikinger vor Konstantinopel, der damals größten und reichsten Stadt Europas. ZDF/Dash Pictures - Adam Jan
Mit kleineren Schiffen machen sich die Wikinger bis nach Bagdad auf. ZDF/Tobias Lenz, Autorenkomb
Die Wikinger stoßen gen Osten vor. Um etwa 750 siedeln sie auf dem Gebiet des späteren Russlands, Weißrusslands und der Ukraine. Doch es zieht sie noch weiter: Die Seidenstraße eröffnet den Skandinaviern die Handelswelt des Ostens und verspricht ihnen Reichtum. ZDF/Tobias Lenz, Autorenkomb
Die Nordmänner erreichen das Gebiet des heutigen Russlands und Konstantinopels. ZDF/Dash Pictures - Adam Jan

Handel bis nach Bagdad

Geschichte GB 2023, 45′

Inhalt

Wikingerheere terrorisieren Ende des 8. Jahrhunderts weite Teile Englands. Ein anderer Zweig der Nordmänner bricht auf, um Konstantinopel und Bagdad zu erobern. Sie ziehen über die Flüsse Dnepr, Düna, Wolga und Don bis zum Schwarzen und Kaspischen Meer. Aber man nennt sie dort nicht Wikinger, sondern "Waräger" oder "Rus", woraus später das Wort Russland entsteht. Sie sind Räuber, aber auch geschickte Kaufleute. Die Wikinger stoßen gen Osten vor. Um etwa 750 siedeln sie auf dem Gebiet des späteren Russlands, Weißrusslands und der Ukraine. Doch es zieht sie noch weiter: Die Seidenstraße eröffnet den Skandinaviern die Handelswelt des Ostens und verspricht ihnen Reichtum. Mitte des 9. Jahrhunderts erreichen sie Konstantinopel, die damals größte und reichste Stadt Europas. Im Jahr 860 versucht eine aus etwa 200 Schiffen bestehende Flotte der Waräger, die Metropole einzunehmen. Mehr als die Plünderung einiger Vororte gelingt ihnen jedoch nicht. Die sogenannten Ost-Wikinger lassen sich auf den "neuen Gebieten" nieder und werden zu einer festen Größe im Byzantinischen Reich. Von dort dringen sie in den arabischen Raum vor. Stimmen die Legenden über die Wikinger? Wer waren sie wirklich? Die Doku-Reihe sucht nach den Motiven der Seekrieger.

Sendungsinfos

Stereo
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Sender navigieren
links | rechts
WISCHEN