Mediathek: Sendung verpasst?

Di 26.05.

Kids Film
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ARTE Doku
Video
Video
90:16
60 Jahre Pille - Wo bleibt die Pille für den Mann? DOKUMENTATION, A 2019
Als im August 1960 die erste Pille für die Frau auf den Markt kommt, wettert die katholische Kirche dagegen und Politiker wollen sie verbieten, doch nichts kann den Siegeszug verhindern: Die Pille revolutioniert die Gesellschaft und die Geschlechterrollen. Erstmals in der Geschichte haben Frauen die Möglichkeit, Sex und Fortpflanzung voneinander zu trennen. Und heute? Zum 60. Geburtstag zeigt sich, dass die Generation Frauen, die ganz selbstverständlich mit der Pille aufgewachsen ist, dieses Konzept in Frage stellt. Wird die sexuelle Befreiung durch die Pille abgelöst durch die Befreiung von der Pille? Immer mehr junge Frauen wollen möglichst rasch weg von der Pille, weil sie nicht dauerhaft Hormone mit teils massiven Nebenwirkungen schlucken wollen, wie zum Beispiel dem erhöhten Thromboserisiko. Die Bereitschaft, die erheblichen Gesundheitsrisiken für eine freie Sexualität beider Geschlechter allein zu tragen, sinkt. Umso mehr fragen sich die Frauen: Wo bleibt sie – und warum gibt es sie nicht schon längst, die Pille für den Mann? Filmemacherin Kirsten Esch trifft bei ihrer internationalen Investigation Forscher, die seit Jahrzehnten zur männlichen Verhütung arbeiten, und erfährt bei ihren Nachforschungen in den USA, Indien und Europa: Es gibt sie schon lange, die hormonelle und nicht-hormonelle männliche Verhütung – und es gibt Männer, die sie seit Jahren erfolgreich anwenden. Ein kurzweiliger Dokumentarfilm über die Auswirkungen der Erfindung der Pille auf die westlichen Industrieländer und eine Inside-Story über männliche Verhütung, die sich mit wissenschaftlicher Machbarkeit und Genderfragen auseinandersetzt.
05.06.
60 Jahre Pille - Wo bleibt die Pille für den Mann? DOKUMENTATION, A 2019
ARTE Doku
Video
Video
96:57
1968 - Die globale Revolte ZEITGESCHICHTE "Die Welle" (1965-1969) (Folge: 1), D, F, N 2018
Die zweiteilige Dokumentation beginnt mit einem Blick in die wirtschaftlich boomende, gesellschaftlich aber erstarrte US-amerikanische Gesellschaft der 60er Jahre und spürt der keimenden Unzufriedenheit in Teilen der Jugend nach. An der University of Berkeley in Kalifornien finden die Spannungen zuerst eine Form: Hier wird der Grundstein für die amerikanischen Antikriegsbewegung, das Free Speech and Civil Rights Movement, gelegt. Während der Krieg in Vietnam an Fahrt und gleichzeitig an Kritikern gewinnt, unterdrückt die Militärdiktatur in Brasilien die linke Opposition. In Westeuropa und Japan formieren sich lokale Studentenbewegungen, die die traditionellen Lehr- und Machtinstrumente boykottieren und auf der Suche nach alternativen linken Gesellschaftsmodellen sind. Deutsche Studenten lehnen sich gegen alte NS-Kader an den Spitzen ihrer Universitäten auf. Allerorts kommt es zu gewaltvollen Auseinandersetzungen mit den staatlichen Autoritäten. Die flächendeckende Berichterstattung über die Grausamkeiten des Vietnamkriegs macht die USA zur Zielscheibe einer kritischen linken Jugend weltweit, die sich in Protesten organisiert und die Welt mit ihren Slogans und Protestsongs überflutet. Während in Europa die Studentenproteste und Streiks ihre zahlenmäßigen Höhepunkte erreichen, läuten dramatische Ereignisse anderorts die Kehrtwende ein: Die Morde an Martin Luther King und Bobby Kennedy, die blutig niedergeschlagenen Proteste vor den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko mit über 500 Toten, der sich zuspitzende Vietnamkrieg oder die sogenannte Attacke auf Tokio, bei der Studenten den größten Bahnhof der Welt besetzen, zeigen die zunehmenden gewalttätige Eskalation der Proteste. Das Bild vom Planeten Erde, das die „Apollo 8“ im Dezember 1968 aus dem Weltraum aufzeichnet, täuscht: Der vermeintlich friedliche Planet ist in fundamentalem Aufruhr.
ORF1 Show
Video
Video
9:46
Magazin 1 INFOMAGAZIN
ARD Serien
Video
Video
48:34
Die Heiland - Wir sind Anwalt ANWALTSSERIE Die Witwe und das Bild (Staffel: 2 Folge: 11), D 2020
Die Diplomatenwitwe Heidrun Kasimir wendet sich an Romy: Ihr wird vorgeworfen, ein gestohlenes Bild zu besitzen. 400.000 Euro soll es wert sein und aus einem spektakulären die Unwissenheit beweisen?
ZDF Doku
Video
Video
43:55
ZDFzeit AUSLANDSREPORTAGE Der Unverantwortliche, USA 2020
Das Coronavirus hat die USA überrollt. Welche Verantwortung tragen US-Präsident Trump und seine Regierung für die mangelnde Vorbereitung und das Leid der Menschen in seinem Land?
ORF2 Show
Video
Video
1:15
infos & tipps INFOMAGAZIN
ARD Serien
Video
Video
43:01
In aller Freundschaft ARZTSERIE Schmerzhafte Vergangenheit (Staffel: 23 Folge: 897), D 2020
Annegret Freibrink ist mit ihrem Rollstuhl gestürzt und hat sich dabei das Handgelenk gebrochen. Kris Haas, der an diesem Tag als Rettungssanitäter unterwegs ist, stellt einen unangenehmen Geruch fest, obwohl Annegret sehr gepflegt ...
ZDF Show
Video
Video
44:40
Frontal 21 INFOMAGAZIN Frontal 21 vom 26. Mai 2020
Mit den Themen: Wie das Virus angreift, Deutsche auf Trophäen-Jagd, Wie Versicherungskonzerne mauern, CO2-Klimaziele "höchst unzureichend"
ZDF Serien
Video
Video
43:22
Die Rosenheim-Cops KRIMISERIE Um die Ecke gedacht (Staffel: 16), D 2017
Die wohlhabende Witwe Luise Föhring liegt tot in ihrem Wohnzimmer. Schnell ermitteln die Kommissare Anton Stadler und Verena Danner, dass die alte Dame mit Nitroglycerin vergiftet wurde.
ARTE Doku
Video
Video
96:12
1968 - Die globale Revolte ZEITGESCHICHTE "Die Explosion" (1970-1975) (Folge: 2), D, F, N 2018
Der anhaltende brutale Krieg in Vietnam führt bei vielen Protestakteuren zu Verbitterung und der utopische Traum einer anderen Gesellschaft droht zu platzen. Gleichzeitig nehmen die staatlichen Repressionen in vielen Ländern wie Japan, Frankreich oder Italien zu und führen zu einer weiteren Radikalisierung in Teilen der Linken. Der Terror der Roten Armee Fraktion (RAF) erschüttert Deutschland, und Italien droht im Würgegriff zwischen dem staatlich organisierten Terror und der Gewalt der Roten Brigaden zu zerbrechen. Andere Teile der 68er-Bewegung machen sich nach der gescheiterten Revolution auf den langen Weg durch die Institutionen. Der Kampf für Frauen- und Homosexuellenrechte wird maßgeblich vorangetrieben, das wachsende Bewusstsein für Umweltschutz und die negativen Folgen der Konsumgesellschaft führen zur Bildung von NGOs wie Greenpeace oder Ärzte ohne Grenzen. Auch die Grundlagen der Globalisierung und des Internets werden im Geiste der 68er gelegt. Mit der Einnahme Saigons 1975 und dem Rückzug der Amerikaner aus Vietnam endet der Krieg, der als maßgeblicher Faktor die 68er-Bewegungen rund um den Globus angefeuert hat. Die Revolution ist zwar gescheitert, aber innerhalb nur eines Jahrzehnts haben die 68er fast alle Gesellschaften der Welt grundlegend verändert, und die Wellenbewegungen der Revolte beeinflussen unser Leben bis heute.
ORF III Show
Video
Video
10:52
Österreich Heute INFOMAGAZIN
ARD Serien
Video
Video
47:32
WaPo Bodensee KRIMISERIE Die letzte Fahrt (Staffel: 1 Folge: 2), D 2016
Als das Boot des alten Politz mitten in der Nacht auf dem See explodiert, wird schnell klar, dass es sich nicht um ein Unglück handelt. Fragt sich nur, wer ein Schiff mit 300.000 Euro an Bord sprengt?
ARD Show
Video
Video
89:58
Nachtcafé TALKSHOW Was im Leben wichtig ist
Geld, Glaube oder die perfekte Liebe -| jeder definiert seine eigenen Lebensziele anders. Doch gemeinsam ist ihnen: Das Streben nach einem glücklichen und erfüllten Leben. "Was im Leben wichtig ist", das ist das Thema bei Michael Steinbrecher im NACHTCAFÉ bei "TALK am Dienstag" im Ersten.
ARD Show
Video
Video
28:23
Report Mainz INFOMAGAZIN REPORT MAINZ vom 26. Mai 2020
ARTE Doku
Video
Video
43:15
Wildes Elsass TIERE, D 2017
Das Elsass ist eine ganz besondere Region im Herzen Europas, in der es noch wahre Naturschätze in großer Vielfalt gibt. Vor rund 6.000 Jahren wanderten in einer Warmzeit viele Arten vom Mittelmeer und aus den Stätten des Ostens ins Elsass. Zwischen Rhein und Vogesen treffen nun Wärme und Farbenpracht des Mittelmeers auf ein eisiges Gebirge. Hier liegen inmitten der Kulturlandschaft sehr unterschiedliche Lebensräume. Jedoch werden immer mehr Wiesen in Äcker verwandelt, die Rheinebene verkommt zur Agrarwüste und der Storch ist nur durch Zuchtprogramme im Elsass vor dem Aussterben bewahrt worden. Das Symboltier der Region führt uns zu diesen Naturoasen mit ihren typischen Tierfamilien: der Zwergmaus in den Ill-Wiesen, der Smaragdeidechse in den heißen Trockenrasen und Weinbergen bei Rouffach, den Gämsen auf den Felsen und Almen der Hochvogesen am Hohneck und schließlich der eigenen Storchenfamilie im Schlettstadter Ried. Wir beobachten die Tierfamilien bei ihrem Überlebenskampf und der Kinderaufzucht vom Frühling bis in den Spätsommer und erleben mit ihnen die spannendsten und schönsten Momente. Und den ganz großen Augenblick: wenn die Jungen die Familie verlassen und ein selbstständiges Leben beginnen.
02.06.
Wildes Elsass TIERE, D 2017
ARD Doku
Video
Video
2:37
Wissen vor acht - Natur NATUR UND UMWELT Mücken - From Dusk till Dawn
Warum sind Mücken vor allem in den Morgen- und Abendstunden aktiv? Thomas D macht sich auf die Suche nach Antworten rund um die kleinen Blutsauger.
ZDF Serien
Video
Video
43:20
SOKO Köln KRIMISERIE Endstation (Staffel: 16), D 2018
In der Nähe einer Bushaltestelle wird Ingo Josten, Mitarbeiter eines Pharmagroßhändlers, ermordet aufgefunden. Die Beamten nehmen die Ermittlungen auf.
ARD Show
Video
Video
44:45
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW
Moderator Alexander Bommes begrüßt zum Anfang der Woche die Kandidaten Sieglinde Vonau, Matthias Führ, Benita Reiner und Mehmet Izzet Uygun. Schlägt das Team den Jäger?
ZDF Doku
Video
Video
28:56
Leschs Kosmos WISSENSCHAFT Kuhstallpille & Co, D 2020
Allergien sind auf dem Vormarsch. Forscher decken immer neue erstaunliche Zusammenhänge auf. Ist der Allergie-Code jetzt geknackt?
ARD Sport
Video
Video
2:31
Sportschau FUßBALL Sportschau History - Boykottaufruf im Westfalenstadion
Als Unbekannte im Mai 1987 einen Boykottaufruf für die Volkszählung auf den Rasen des Westfalenstadions pinselten, stand Borussia Dortmund vor einem Problem: Bis zum Anpfiff gegen den HSV musste die Parole verschwinden - sonst drohte Spielabbruch.
ARTE Doku
Video
Video
26:15
Abenteuer Archäologie ARCHÄOLOGIE Das Pompeji Japans: Ichijodani, F 2016
Westlich von Tokio liegt ein einzigartiger Ausgrabungsort. Seit seiner Entdeckung ist es möglich, die wichtigsten japanischen Traditionen bis zu ihren Ursprüngen zurückzuverfolgen. Die Stadt Ichijodani ist im Mittelalter entstanden. Und manche Wissenschaftler bezeichnen sie sogar als das Pompeji Japans. Teezeremonie, Gartenkunst und Architektur gehen zurück auf das mittelalterliche Japan. Aber wie haben sich diese Traditionen überhaupt entwickelt? Und warum sind sie bis heute in der japanischen Gesellschaft lebendig? Bisher gab es darüber nur lückenhafte Textquellen. Erst seit den Grabungen in Ichijodani weiß man Genaueres. Peter Eeckhout schaut den Archäologen dabei über die Schulter, wie sie Ichijodani, die Burgstadt des Adelsgeschlechts Asakura, freilegen: eine Stadt mit 10.000 Einwohnern aus dem 16. Jahrhundert, dem späten japanischen Mittelalter. Ein seltener Fund, denn damals wurde im ganzen Land mit Holz gebaut, einem Material, das nicht sehr witterungsbeständig ist. Ichijodani ist einzigartig in Japan, auch wegen seiner archäologischen Gärten und seinem Ausgrabungsort, um den die Archäologen kämpfen mussten. Noch in den 70er Jahren ist das Tal von Ichijodani ganz von Reisfeldern bedeckt. Geplant sind umfangreiche Bauarbeiten für die Landwirtschaft, doch dann kommen archäologische Funde zum Vorschein. Den Forschern wird klar, dass sich unter ihren Füßen ein Bodendenkmal befindet. Sie setzen alles daran, den Bau zu stoppen und das Gebiet unter Schutz zu stellen. Nun beginnen archäologische Grabungsarbeiten, die es in diesem Ausmaß in Japan nie zuvor gegeben hat.
05.06.
Abenteuer Archäologie ARCHÄOLOGIE Das Pompeji Japans: Ichijodani, F 2016
ARD Doku
Video
Video
47:32
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Spritztour durch Sri Lanka (Folge: 274), D 2018
In Colombo lernt die A-cappella-Band Viva Voce nicht nur die "bananigste" aller Bananen kennen, sondern auch eine wertvolle Lektion: Zeige Buddha niemals dein Hinterteil!
ARTE Show
Video
Video
25:47
Xenius INFOMAGAZIN Sterilisation - Besser als ihr Ruf!, D 2020
Würden Sie sich sterilisieren lassen? In Europa lautet bei vielen Menschen die Antwort: nein. Nur wenige Frauen und Männer lassen eine Sterilisation vornehmen. Weltweit hingegen ist die Sterilisation bei Frauen die gängigste Verhütungsmethode. Sie ist sogar sicherer und kostengünstiger als viele andere Verhütungsmittel. Ist die Sterilisation vielleicht besser als ihr Ruf?Frauen und Männer dürfen sich in Deutschland und Frankreich zwar gesetzlich ab 18 Jahren sterilisieren lassen. Viele Ärzte weisen Frauen mit diesem Wunsch jedoch ab, vor allem wenn sie unter 30 und kinderlos sind. Die Sorge: Sie könnten den Eingriff später bereuen. „Xenius“-Moderatorin Emilie Langlade trifft sich in Köln mit zwei jungen Frauen. Sie haben einen Verein gegründet, der für das Selbstbestimmungsrecht der Frauen kämpft, die sich sterilisieren lassen wollen.Gleichzeitigt spricht „Xenius“-Moderator Adrian Pflug mit einem der Gynäkologen darüber, die Sterilisationen auch bei unter 30-Jährigen durchführen. Für den Arzt ist die Sterilisation bei Frauen kein Tabuthema, sondern eine gute Verhütungsmethode. Auch, weil die Sterilisation bei Frauen keine endgültige Entscheidung gegen Kinder sein muss, denn häufig kann der Eingriff später wieder rückgängig gemacht werden.Und bei Männern? Viele Männer schrecken vor einer Sterilisation zurück – aus Angst ihre Potenz zu verlieren und weil es für sie als endgültige Entscheidung gilt. Dabei ist nicht nur die OP günstiger und einfacher als bei Frauen, sondern die Sterilisation lässt sich auch beim Mann in den meisten Fällen wieder rückgängig machen.
ORF2 Show
Video
Video
43:13
Mittag in Österreich INFOMAGAZIN
ZDF Show
Video
Video
52:15
Bares für Rares UNTERHALTUNG Bares für Rares vom 26. Mai 2020, D 2020
Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen.
ARD Serien
Video
Video
49:03
Sturm der Liebe TELENOVELA Vertrauensbruch (3386), D 2020
Durch die Videoaufnahmen erkennt Tim betroffen, dass Franzi die ganze Zeit über die Wahrheit gesagt hat. Sofort macht er sich auf die Suche nach Franzi, um sich bei ihr zu entschuldigen. +++ Das Video ist nur innerhalb von Deutschland abrufbar. +++
ZDF Show
Video
Video
42:24
Die Küchenschlacht KOCHSHOW Die Küchenschlacht vom 26. Mai 2020, D 2020
Die Profiköche Robin Pietsch, Cornelia Poletto und Nelson Müller kochen am Dienstag ihre "Surf & Turfs". Juror ist Johann Lafer.
ARD Serien
Video
Video
48:13
Rote Rosen TELENOVELA Die Bombe platzt (Folge: 3), D 2006
Tanja lädt Miriam auf Petras Bitte von dem gemeinsamen Familienabend aus, Thomas flunkert Miriam vor, er müsse arbeiten. Doch sie bekommt Wind davon und stürmt das traute Beisammensein.
ZDF Show
Video
Video
43:50
drehscheibe INFOMAGAZIN drehscheibe vom 26. Mai 2020
Unsere Themen: Brand in historischer Altstadt in der Oberpfalz / Juwelendiebe in Einkaufszentrum in NRW / Lebensmittel auffrischen statt wegwerfen
ARD Show
Video
Video
43:19
Gefragt - Gejagt QUIZSHOW Die Sendung vom 26. Mai 2020, 11:15 Uhr
Sie jagen heute den Jäger: Michael Henrich, Janine Gerleve, Thorben Lohse und Andrea Strelow. Wer setzt sich durch?
ZDF Serien
Video
Video
43:46
SOKO Wismar KRIMISERIE Dornröschenschlaf (Staffel: 13), D 2015
Die Polizistin Anneke van der Meer entdeckt eine leblose Frau am Straßenrand. Sie versucht, sie wiederzubeleben – vergebens. Die Tote ist die Studentin Leonie Mertens.
ARD Show
Video
Video
28:43
Meister des Alltags QUIZSHOW
Kann Trockenfrucht zu Übergewicht bei Katzen führen? Habe ich als Arbeitnehmer in der Probezeit einen Urlaubsanspruch? Entstehen Mitesser besonders häufig in der T-Zone des Gesichts? Diese Fragen klärt Florian Weber mit seinem Rateteam.
ARD Serien
Video
Video
48:28
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte KRANKENHAUSSERIE Klartext (Staffel: 3 Folge: 94), D 2017
Eine wahre Legende kommt ans Johannes-Thal-Klinikum: Motorcross-Fahrer Martin Klausen begleitet seinen Sohn Philipp im Rettungswagen. Der Jugendliche ist beim Training schwer gestürzt und benötigt dringend medizinische Hilfe.
ARD Show
Video
Video
49:50
Live nach Neun INFOMAGAZIN
In der 500. Sendung schalten Isabel und Marco unter anderem live in ein Museum, das eine Corona-Ausstellung plant und sie sprechen mit einer Unternehmerin über ihre Erfindung - ein Desinfektionsgerät für Rolltreppen.
ZDF Show
Video
Video
22:32
Volle Kanne - Service täglich INFOMAGAZIN Volle Kanne vom 26. Mai 2020
Sänger Laith Al-Deen ist zu Gast bei Ingo Nommsen.
ARTE Doku
Video
Video
43:15
Eine Sommerreise durch den Kaukasus LAND UND LEUTE Am Sewansee in Armenien, FIN 2015
Ville Haapasalo fordert einen 14 Jahre jungen dreimaligen Schachmeister heraus und geht jämmerlich unter. Der Vater des Jungen erzählt, dass der armenische Präsident das Schachspielen in den Schulen zum Pflichtfach erhoben habe, weil es die Kritikfähigkeit und die Intelligenz der Kinder schule. In dem kleinen Bauerndorf Bjurawan besucht der finnische Schauspieler eine Bäckerei, die das typisch armenische Lavas-Brot herstellt. Es wird traditionell in Erdlöchern gebacken. Von Bjurawan bricht Ville Haapasalo auf zum Sewansee, dem größten See im Kaukasus, der auch als "Perle Armeniens" bezeichnet wird. Er ist das größte Süßwasserreservoir nicht nur Armeniens, sondern des gesamten Südkaukasus. Der See liegt 1.900 Meter über dem Meeresspiegel und lädt zum Bergseetauchen ein, eine für Unerfahrene nicht ganz ungefährliche Unternehmung. Als Ville Haapasalo hört, dass man in dem See Riesenkrabben fischen kann, kann er der Versuchung nicht widerstehen. Auch wenn die Ausbeute nicht gerade berauschend war, hat sich das Abenteuer für Ville Haapasalo und seinen Kameramann gelohnt. Der Tag geht unbeschwert weiter, als sich der Tauchlehrer Karen als Kapitän eines Handelsschiffes zu erkennen gibt, das nach mittelalterlichen Vorbildern rekonstruiert wurde. Er zeigt Ville Haapasalo sein Schiff und erzählt von der abenteuerlichen Umsegelung Europas, die er und seine Mannschaft unter Verwendung mittelalterlicher Navigationstechniken entlang der alten Handelsrouten unternommen haben. Zum Abendessen wird ein köstlicher Krabben-Kebab serviert, den der Schiffskoch zubereitet hat.
ARTE Doku
Video
Video
25:46
Wie das Land, so der Mensch LAND UND LEUTE Portugal: Madeira, F 2012
Madeira, was auf Portugiesisch "Holz" bedeutet, ist ein Archipel im Atlantik. Die Hauptinsel mit ihren Vulkanbergen stieg vor mehreren Millionen Jahren aus den Tiefen des Ozeans empor. Vermutlich war sie schon in der Antike bekannt, doch die eigentliche Geschichte der Insel begann 1419, als portugiesische Seefahrer und die ersten Siedler sie offiziell in Besitz nahmen. Für die Kolonien des Königreichs wurde sie zu einer Art landwirtschaftlichem Versuchslabor. Die Portugiesen bauten dort Zuckerrohr an, bevor sie die Pflanze zunächst in Brasilien und später in Afrika heimisch machten. Die Menschen haben hier winzige Terrassen angelegt, die durch kleine Kanäle bewässert werden. Sie ziehen sich über die ganze Insel und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung des Niederschlags. Auf den Terrassen wurden Mangos und Avocados angebaut, vor einiger Zeit ist auch der Weinbau dazugekommen.
28.05.
Wie das Land, so der Mensch LAND UND LEUTE Portugal - Madeira, F 2012
ARTE Film
Video
Video
154:02
Der Dieb von Bagdad STUMMFILM, USA 1924
Nach seinen großen Kinoerfolgen mit Abenteuerfiguren wie „Das Zeichen des Zorro“ (1920) oder „Der vierte Musketier“ (1921) nahm sich Douglas Fairbanks einen weiteren Stoff mit hohem Filmpotenzial vor. Die Titelrolle des „Diebs von Bagdad“ schrieb er sich geradezu auf den Leib. Als strahlender, körperbewusster Darsteller nimmt er, zumindest im ersten Teil des Films, die ganze Aufmerksamkeit der Kamera und Inszenierung für sich ein. Als Douglas Fairbanks, der den „Dieb von Bagdad“ auch produzierte, den Komponisten Mortimer Wilson mit einer Orchestermusik für den Film beauftragte, brach er mit den Konventionen des Filmgeschäfts in Hollywood. Ein Auftrag an einen Konzertkomponisten war auch für die ausführenden Musiker etwas Neues, die an standardisierte Filmmusik und Spieltechniken gewöhnt waren. Douglas Fairbanks hatte eine andere Vision und ermunterte Wilson, sich gerade nicht an den Konventionen zu orientieren. Mortimer Wilson verfügte als Schüler von Max Reger über eine große harmonische Palette und konnte ausgezeichnet orchestrieren. Die Musikkritik reagierte enthusiastisch und verglich Wilsons Komposition mit der großen musikalischen Form einer Symphonie. Douglas Fairbanks hatte Mortimer Wilson als gleichberechtigten Partner einbezogen. Er war von Anfang an bei den Proben und Dreharbeiten des Films dabei, machte sich schon am Set Notizen für seine Musik und saß im Projektionsraum, um ein exaktes Timing für jede Szene zu entwickeln.
ORF1 Kids
Video
Video
3:09
ZIB ZACK KINDERNACHRICHTEN
ARTE Kids
Video
Video
3:00
Wer nicht fragt, stirbt dumm! ANIMATIONSSERIE Warum sind Jugendliche so lasch?, F 2015
Sie fläzen auf dem Sofa herum und bringen kaum ein Wort heraus – warum sind Jugendliche eigentlich so lasch? Die Wissenschaft kennt die Antwort, Professor Schnauzbart auch: mit Verspätung wachsendes Kleinhirn, krumme Lendenwirbel, chaotische Hormone – es gibt also mildernde Umstände!
Weitere Tage laden
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN