Doku im TV heute

Doku Jetzt

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Österreich I - Verlockung und Gewalt ZEITGESCHICHTE Österreich I - Der Sturm bricht los ZEITGESCHICHTE
3SAT Doku
Fjorde, Felsen und Eisberge - Europas Norden LANDSCHAFTSBILD
Max Moor stellt UNESCO-Welterbestätten in Europas Norden vor. Er reist von Sylt über Irland, Schottland und Norwegen nach Island. Die Reise endet in Grönland, dem Geburtsland der Eisberge. Fast das gesamte deutsche und niederländische Wattenmeer steht unter Naturschutz und ist seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe. Es ist ein Lebensraum für fast 5000 verschiedene Lebewesen. Dazu gehören unzählige Algenarten, Würmer, Krebse, Plankton, Vögel und Fische. Die irische Insel Skellig Michael ist nach dem Erzengel Michael benannt und heute unbewohnt. Das Kloster der Insel, das von den irischen Mönchen erbaut wurde, zählt ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es gibt wenig Überliefertes, nur ein paar Schriften und viele Fragen zu Skellig Michael. Eijar, heutzutage bekannt unter dem Namen "Orkney", nannten die Wikinger ein Inselarchipel zehn Meilen nördlich vom heutigen Schottland. Seit dem 15. Jahrhundert gehören die Orkney-Inseln zu Schottland. Mit dem Schiff kam einst das Christentum nach Norwegen. Es wurde zur nützlichen Ideologie bei der Staatsbildung. Viele Dörfer wurden gezwungen, Kirchen zu bauen. Die älteste von ihnen ist die Stabkirche von Urnes. Island wurde von Norwegen aus besiedelt. In Reykjavik leben heute zwei Drittel der rund 300 000 Isländer. Dort ließ sich um 870 nach Christus als Erster der Wikinger Ingólfur Arnarson nieder. Als Entdecker Grönlands gilt Erik der Rote. Er gab dem Land auch seinen Namen: "grönne Land","grünes Land".
Jagd nach dem Himmelsfeuer DOKUMENTATION
RTLCrime Doku
Mörder RECHT UND KRIMINALITÄT Richard 'The Iceman' Kuklinski, D 2013
Richard wuchs in New Jersey auf. Als Einwandererkind hatte er keine leichte Kindheit. Mit 13 beging er seinen ersten Mord an einem Jungen, der ihn misshandelt hatte. Danach rächte er sich an allen, die ihm bis dahin das Leben schwer gemacht hatten. Kurz darauf wurde eine Mafiafamilie auf ihn aufmerksam. Schnell wurde er der gefragteste Auftragskiller der USA. Ein langjähriger Freund half der Polizei ihn zu überführen.
Mörder RECHT UND KRIMINALITÄT Timothy McVeigh, D 2013
Tele 5 Doku
Antworten mit Bayless Conley KIRCHE UND RELIGION (Folge: 1833) Dauerwerbesendung WERBESENDUNG
ZDFneo Doku
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LAND UND LEUTE Sri Lanka - Geschenk des Himmels, D 2017
Die Vielfalt des kleinen Sri Lanka würde jedem Kontinent alle Ehre machen. Dirk Steffens ergründet die irdischen und himmlischen Kräfte, die aus der Insel ein Paradies formten. Sri Lanka stellt selbst Biologen vor Rätsel: Hier gibt es 20-mal mehr Tierarten pro Fläche als in Brasilien, die höchste Elefantendichte Asiens und die weltgrößten Leoparden. Diese Häufung der Superlative hat überraschende Gründe, nicht zuletzt menschliches Handeln. Das Himmelsgeschenk des Monsuns schafft günstige Voraussetzungen, denn Sri Lanka besitzt nicht eine, sondern zwei Regenzeiten. Im zentralen Hochland werden die feuchten Luftmassen zum Abregnen gezwungen. Feuchtigkeit und Kälte lassen einen märchenhaften Nebelwald entstehen, die Heimat vieler kurioser Spezialisten. Doch das Hochland ist nicht nur für den Artenreichtum der Insel von Bedeutung: Alle Flüsse der Insel entspringen hier und versorgen das regenarme Tiefland mit Wasser. Dirk Steffens verfolgt Leoparden, die die bewegte Geschichte der Tierwelt widerspiegeln: Sri Lanka trägt das Erbe einer ursprünglichen Fauna, denn es war einst ein Teil des Urkontinents Gondwana. Später reiste es zusammen mit Indien gen Norden und dockte hier an die riesigen Landmassen Eurasiens an. Über Landbrücken wanderten viele Tierarten ein und verliehen dem Artenreichtum der Insel gleich mehrfach einen evolutionären Turbo-Boost. Der Leopard ist ein solcher Einwanderer. Er folgte einst seiner Beute, die auf der Insel ideale Bedingungen fand. Sie beschert dem Räuber bis heute ein reiches Nahrungsangebot - und das auf engem Raum. Fast nirgends gibt es mehr Leoparden pro Fläche als in Sri Lanka. Mit neuer Kameratechnik gelingen hier überraschende Einblicke in das Nachtleben der scheuen Raubkatzen. Auffällig ist die hohe Zahl der Elefanten: Hier leben 6000 Tiere in freier Wildbahn. Wie kann eine so kleine Insel so viele große Tiere ernähren? Dirk Steffens stößt auf eine unglaubliche Geschichte, die ihren Anfang schon vor zwei Jahrtausenden nahm: Damals begannen die Könige Sri Lankas, das Land für immer zu verändern. Sie machten Wasserbau zur höchsten Staatsaufgabe. Die Regenmengen des Monsuns sollten gespeichert und umverteilt werden, um Reisfelder zu bewässern. Die frühen Herrscher errichteten im gesamten Tiefland viele Tausend Wasserspeicher und Kanäle. Ganz nebenbei schufen sie damit ein Tierparadies: Heute sind die Stauseen wichtige Oasen für viele Tierarten, vor allem für die Elefanten. Doch Sri Lanka hat noch mehr Geheimnisse: Blauwale werden von der Küste magisch angezogen. Edelsteine im Boden sind der gemeinsamen Geschichte mit Madagaskar und der Antarktis zu verdanken. Gleichzeitig ist die Insel in besonderer Weise von Tsunamis bedroht. Dirk Steffens steigt hinab in vermoderte Saphir-Minen, kriecht in die Höhle eines Krokodils und erfährt die Verehrung, welche die Tiere im ältesten durchgehend buddhistisch geprägten Land erfahren. Eine Expedition durch ein Sri Lanka, wie es in keinem Reiseführer zu finden ist.
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LAND UND LEUTE Arabien - Zauberreich zwischen den Welten, D 2017
PHOENIX Doku
Geheimauftrag Pontifex GESCHICHTE Der Vatikan im Kalten Krieg, D 2015
US-Präsident Ronald Reagan war davon überzeugt, dass der Vatikan neben den USA und der Sowjetunion eine dritte Supermacht sei. Nirgendwo sonst auf der Welt tummelten sich auf engstem Raum so viele Spione aus allen Lagern. Selbst die ostdeutsche Stasi versuchte, Topagenten im Umfeld des Papstes zu platzieren. Durch die Wahl Johannes Paul II. rückte der Vatikan noch stärker ins Zentrum der Auseinandersetzung zwischen Ostblock und westlicher Welt. Einerseits unterstützte er massiv die polnische Oppositionsbewegung, andererseits trat er als Kapitalismuskritiker auf.
Luxushotel auf Achse TOURISMUS Mit dem Orient-Express von Deutschland nach Venedig, D 2012
WELT Doku
Spacetime ASTRONOMIE Riskante Raumfahrt - Die Gefahren im All, 2016
Einige Gefahren des Universums sind unberechenbar - andere hat der Mensch sich selbst eingebrockt. Dabei ist Weltraummüll lange nicht die einzige Bedrohung im All: Wie gefährlich ist kosmische Strahlung für Astronauten und was löst Sonneneruptionen aus? Wie das Überleben im Weltraum trotz all der Risiken dank Wissenschaft und Technik funktionieren kann, zeigt die vierte Folge "Spacetime" mit Prof. Dr. Ulrich Walter.
Nachrichten NACHRICHTEN
NTV Doku
PS - Klassik VERKEHR, D
+ Classic Days Schloss Dyck - Alex Wesselsky besucht die größte Oldtimer-Gartenparty des Jahres + Porsche-Sammler, Rennfahrer und Fotograf - Jeff Zwart + Mille Miglia 2018 - der legendäre 1000 Meilen-Marathon kreuz und quer durch Italien + Jägermeister Racing - der ehemalige Teamchef berichtet
Nachrichten NACHRICHTEN
Sport1 Doku
Andreas Herrmann - Kraftvoll Leben TV KIRCHE UND RELIGION (Folge: 33)
Andreas Herrmann - Kraftvoll Leben TV
Die ARCHE-Fernsehkanzel KIRCHE UND RELIGION
BR Doku
Panoramabilder / Bergwetter LANDSCHAFTSBILD, 2018
Das Bayerische Fernsehen präsentiert atemberaubende Landschaftsbilder und Naturaufnahmen aus Bayern und den angrenzenden Alpenländern. Zudem wird über die lokalen Wettermeldungen informiert.
5VOR12 JUGENDSERIE Das Spezialrezept (Folge: 10), D 2017
HR Doku
Jungstars und ihre Meister REPORTAGE Die Kronberg Academy wird 25
Alle wollen nach Kronberg, denn ihr Traum ist eine Karriere als Solist. Nur die Besten werden in die renommierte Talentschmiede aufgenommen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Unter ihnen sind die Violinistin Miriam Helms-Ålien, der Cellist Jonathan Roozeman und der Violinist Stephen Waarts. Alle drei sind knapp über zwanzig, und ein Musikstudium haben sie bereits abgeschlossen. Sie haben hart dafür gearbeitet, um hier noch zwei Jahre studieren zu dürfen - an der renommierten Kronberg Academy. Sie erzählen vor der Kamera, was das für ihre Karriere bedeutet. Schließlich gilt die "Academy" als weltweit beste Ausbildungsstätte für Streicher-Solisten - ausgerechnet im idyllischen wohlhabenden Kronberg. Das Prinzip der Akademie: Die Jungen lernen von alten Profis. Für diese generationsübergreifende Ausbildung kommen weltweit berühmte Geiger und Cellisten in die Stadt, um den Nachwuchs zu unterrichten. Die Sendung zeigt, wie die Studenten mit Klassik-Größen wie Christian Tetzlaff und Tabea Zimmermann proben und auftreten, wie sie Entbehrungen und pausenloses Üben auf sich nehmen, um als Solisten weiterzukommen. Sie zeigt einen der Studenten an seinem Heimatort, wo er gerade Koffer packt, um nach Kronberg zu reisen. Hier wird deutlich, welche Herausforderungen die frühe Karriere mit sich bringt: nicht nur die räumliche Distanz zu Eltern und Geschwistern, sondern den völligen Bruch mit dem bisherigen Leben. Was erwartet der junge Mensch, der dies auf sich nimmt, von der Zeit in Kronberg? Dort führen die Protagonisten immer wieder durch die Stadt, die sich unter dem Einfluss der Akademie verändert: Sie macht den Taunusort zur Kulturstadt. Die ersten Musiker sind fest hierher gezogen, und nun wird auch noch ein Konzertsaal gebaut. Auch die in der Akademie geschätzten Ideale des Humanismus kommen mit der Musik in die Stadt - ganz so wie im 19. Jahrhundert, als Kronberg die Heimat einer berühmten Malerkolonie war. Heute, im Jubiläumsjahr der Kronberg Academy, begleitet die Sendung die Studenten im Alltag und unter anderem auch bei ihrem Konzert. Es wird sichtbar, wie sie sich entwickeln und ein ganzes Stück ihrem Traum näherkommen: einer Karriere als Solist.
heimspiel! am Samstag FUßBALL
MDR Doku
Die Entscheidung REPORTAGE Nils, unser behindertes Pflegekind
Maria und Paul stehen mitten im Leben und haben vier gesunde Kinder großgezogen. Noch fühlen sie sich mit ihren 50 Jahren nicht alt genug, um an die Rente zu denken. Sie haben sich deshalb etwas Besonderes vorgenommen: Sie möchten ein behindertes Kind zur Pflege in ihre Familie aufnehmen. Doch wird es für sie eine große Herausforderung werden, sich eventuell für den Rest ihres Lebens an ein behindertes Pflegekind zu binden. Wird sich ein Kind finden und wenn ja, wie stark wird die Behinderung sein? Werden sie stark genug sein, um den notwendigen Pflegeaufwand zu leisten? Wie wird das Kind darauf reagieren, plötzlich in einer neuen Familie zu leben? Nach einem halben Jahr wird ein Kind gefunden. Als der sechsjährige Nils in das Leben von Maria und Paul tritt, verändert sich nicht nur Marias und Pauls Leben radikal. Er braucht rund um die Uhr Pflege, da immer etwas passieren kann. Sei es ein zu geringer Sauerstoffgehalt oder ein Infekt, der durch den Schnitt an seiner Luftröhre entstehen kann. Die Filmemacher durften die Familie eineinhalb Jahre lang begleiten. Von der ersten Idee, ein behindertes Kind zur Pflege aufzunehmen, bis zum ersten gemeinsamen Urlaub.
MDR Garten PFLANZEN
SF2 Doku
Die gefährlichsten Strassen der Welt DOKUMENTATION Der Sichuan-Tibet Highway, D 2014
Der Sichuan-Tibet Highway ist die wichtigste Verkehrsader Chinas in den Himalaya. 2200 Kilometer führt er durch tief eingeschnittene Flusstäler und über steile Gebirgspässe hoch aufs Dach der Welt. Nicht nur Trucker und Berufsfahrer sind auf der Route unterwegs, auch Touristen und Radfahrer quälen sich die Strasse hoch in den Himalaya. Bei Regen und Nebel, selbst bei Schnee und Eis, fahren sie vier Wochen lang über 4000 bis 5000 Meter hohe Pässe, um ihr Ziel Lhasa zu erreichen.
Die gefährlichsten Strassen der Welt DOKUMENTATION Kurvenstrasse auf den Philippinen, D 2014

Doku In Kürze

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
RTLCrime Doku
Mörder RECHT UND KRIMINALITÄT Timothy McVeigh, D 2013
McVeigh tötete erstmals im Irak-Krieg. Aus dem Krieg zurück, streifte er perspektivlos durch das Land und besuchte immer wieder seinen ehemaligen Kameraden Terry. Zusammen mit ihm steigerte er seinen Hass gegen die Regierung. Die gewaltsame Belagerung einer Sekte in Texas durch das FBI brachte das Fass zum Überlaufen: Timothy baute eine Bombe und sprengte sie vor dem Murrah Federal Building, in dem sich unter anderem Büros des FBI befanden.
Deutschland 83 DRAMA Norhern Wedding, D 2015
ZDFneo Doku
Faszination Erde - mit Dirk Steffens LAND UND LEUTE Arabien - Zauberreich zwischen den Welten, D 2017
Arabien: eine Region, in der Mythen geboren werden, sich das Leben aber einer harten Wirklichkeit stellen muss. Dirk Steffens taucht ein in die Märchenwelt von Tausendundeiner Nacht. Nicht nur die geheimnisvollen arabischen Nächte, auch die glühend heißen Tage erzählen tausendundeine faszinierende Geschichte. Geschichten von endlosen Dünen, grünen Oasen, kostbarem Weihrauch, rätselhaften Einhörnern und von unergründlichen Höhlen. Ein felsiges Plateau auf über 1000 Metern Höhe, mitten in einer Gebirgskette im Süden der Arabischen Halbinsel. Nichts als karger Stein, so weit das Auge reicht. Nichts bis auf ein riesiges schwarzes Loch. Ein Loch im Boden, das den Eingang in eine geheimnisvolle Welt eröffnet. Dirk Steffens seilt sich ab, 150 Meter tief, in die Höhle Majlis al-Jinn, den Ort, an dem sich die Geister treffen. Sie ist eine der größten Höhlenräume der Welt. Die Arabische Halbinsel war nicht immer so trocken und karg, wie wir sie heute kennen. Die wasserreichen Zeiten haben viele Gewölbe wie dieses ausgehöhlt. Unter dieser monumentalen Kuppel, erhellt nur durch vereinzelte Lichtstrahlen, die durch die Öffnung zur Außenwelt herabfallen, kann man leicht erahnen, wie die Landschaften Arabiens die Geschichtenerzähler von einst zu ihren Märchen inspiriert haben. Von hier gingen die Legenden von Aladin und seiner Wunderlampe, von Ali Baba und den 40 Räubern und von Sindbad, dem Seefahrer um die Welt. Dabei wirkt die Arabische Halbinsel wie eine undurchdringliche Barriere. Gesäumt von rauen Gebirgsketten und Meer, liegt in ihrem Herzen die größte Sandwüste der Welt, die Rub al-Khali, das Leere Viertel. Dünen erstrecken sich hier bis zum Horizont. Die Sandkörner glühen unter der erbarmungslosen Sonne. Bei Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius hat es das Leben schwer, doch es hat sich auf diese harte Welt eingestellt. Ein Tier übertrifft mit seinen ausgeklügelten Anpassungen dabei alle anderen, die Oryxantilope. Sie findet die wenige Nahrung in der endlosen Wüste, braucht kaum Wasser, und die Sonne reflektiert auf ihrem weißen Fell, das sie vor den orangefarbenen Dünen erstrahlen lässt. Kein Wunder, dass auf das Wüstentier Arabiens wohl ein Mythos zurückgeht, der es bis in unsere Wälder geschafft hat. Die Legende des Einhorns. Ebenso wie das Einhorn im Märchen gilt die Oryxantilope als scheu und unzähmbar. Ohne einen Partner wäre das Überleben für die nomadisch lebenden Beduinen hier jedoch kaum möglich gewesen. Statt Antilopen sind Kamele zum Begleiter der Araber geworden. Kamelkarawanen ermöglichten in der Antike den Transport von Handelsgütern über die gesamte Halbinsel. Dies bescherte Arabien großen Reichtum, und es entwickelte sich eine prachtvolle Kultur, von der noch heute architektonische Meisterleistungen wie die Ruinen von Petra zeugen. Über Jahrtausende hat sich zwischen Mensch und Kamel eine tiefe Beziehung entwickelt, die bis in die Gegenwart anhält. Selbst die scheinbar unpersönlichen, modernen und hochtechnisierten Kamelrennen im heutigen Abu Dhabi zeugen in ihrem Kern von der Liebe zwischen Mensch und Tier. Aufeinanderprallende Kontraste prägen das Gesicht der Halbinsel, welches sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert hat. Die gigantischen Ölvorkommen haben Reichtum, Überfluss und Moderne nach Arabien gebracht. Doch an Orten wie im Oman, ganz im Süden der Arabischen Halbinsel, fühlt man sich zurückversetzt in den alten Orient. Neben traditionellen Daus, wohlriechendem, dampfendem Weihrauchnebel und uralten Bewässerungssystemen gibt es hier auch einen Landstrich, der für zwei Monate im Jahr völlig anders aussieht, als man es sich von Arabien vorstellt. Wasser sprudelt im Überfluss durch eben noch ausgedörrte Flussbetten, und Nebelschwaden besprenkeln das Fell der Kamele mit Tautropfen. Dieses Wasser beschert dem Oman einen Artenreichtum, wie es ihn nirgends sonst in Arabien gibt. Die Ursache dieses Phänomens verbirgt sich vor der Küste des Oman, wo Dirk Steffens nach den Spuren taucht. Mit ihm begibt sich die Dokumentation auf eine Reise voller Widersprüche, durch ein raues Gebiet voller faszinierender Tiere, Pflanzen, Menschen, auf die Spur von Legenden und Märchen, von Ereignissen mit großer Bedeutung für das Fortbestehen der Menschheit und von einzigartigen geologischen Phänomenen. Die Oryxantilope steht für die perfekten Anpassungen an die harten Lebensbedingungen Arabiens und für die Märchen, die von Arabien aus ihren Weg um die Welt nahmen. Doch das Tier, das einen Mythos geschaffen hat, wäre beinahe selbst zu einem geworden. Denn die Antilopen waren in freier Wildbahn bereits ausgestorben
Expedition Deutschland DOKUMENTATION Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre (Folge: 1)
PHOENIX Doku
Luxushotel auf Achse TOURISMUS Mit dem Orient-Express von Deutschland nach Venedig, D 2012
Mit diesem Zug reisten Kaiser, Spione und die europäische Oberschicht. Die britische Königsfamilie nutzte ihn für Staatsbesuche. Die deutsche Kapitulation nach dem ersten Weltkrieg wurde hier unterschrieben. Und im Film "Liebesgrüße aus Moskau" fuhr ein gewisser James Bond alias Sean Connery darin von Istanbul nach London. Der Orientexpress war seit seiner Jungfernfahrt im 1883 mehr als nur ein luxuriöses Verkehrsmittel: er war glänzende Bühne großer Inszenierungen. Jetzt er zum ersten Mal seit mehr als hundert Jahren wieder in Deutschland unterwegs. Der Film begleitet eine dreitägige Fahrt von Berlin über die Alpen nach Venedig.
Verrückt nach Venedig STADTBILD, D 2009
ORF1 Doku
Tolle Tiere TIERE
Eine spannende Reise mit Kater Kurt durch den Tiergarten Schönbrunn und die faszinierende Welt der Tiere
Hallo okidoki KINDERSENDUNG
ServusTV Doku
Salzburgs Tempel der Kunst DOKUMENTATION Hinter den Mauern der Festspielhäuser, A 2018
Hinter den eher unscheinbaren Fassaden der Hofstallgasse verbergen sich gleich drei Opern-Spielstätten, die während der Salzburger Festspiele eine einzigartige "Kunstwelt" auf kleinstem Raum bieten. Hinter diesen Mauern wurde der Mythos der Salzburger Festspiele geboren. Nach unzähligen baulichen Veränderungen entwickelte sich Salzburgs Hofstallgasse zum architektonisch faszinierenden Mittelpunkt des wichtigsten Hochkultur-Festivals der Welt. Die Doku zeichnet die Evolution der drei "Festspiel-Häuser" nach und lässt Menschen zu Wort kommen, die die Salzburger Festspiele bis heute prägen. Persönliche Erinnerungen und Anekdoten spiegeln die außergewöhnlich starke Verbundenheit der Mitarbeiter zu "ihren" Festspielen wider.
Groß & Kleinanzeigen MEDIEN Flipperautomaten und Admirals-Träume, A 2018
RTLLiving Doku
Die schönsten Gärten von oben PFLANZEN Der 'West Dean' Garten, GB 2014
Im 'West Dean Garden' in Sussex entdeckt die Expertin Christine Walkden die Früchte langjähriger Gartenarbeit und trifft auf Laura, die dort ihre Berufung gefunden hat. Im 'Arundel Castle Garden' ist Christine erstaunt, dass sich ein einstiger Parkplatz mittlerweile in einen italienischen Prachtgarten verwandelt hat und erfährt dort, welche Rolle die alten Römer beim britischen Gartenbau gespielt haben.
Die schönsten Gärten von oben PFLANZEN Der 'Waterperry' Garten, GB 2014
Sport1 Doku
Die ARCHE-Fernsehkanzel KIRCHE UND RELIGION Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott DOKU-SOAP Kurzversion (Folge: 91)
MDR Doku
MDR Garten PFLANZEN
Auch wer keinen "grünen Daumen" besitzt, darf ab sofort zu Hacke und Gießkanne greifen. Detaillierte Tipps zu Hecke, Beet und Co. verhelfen nicht nur Hobby-Gärtnern zur eigenen Grünoase.
Unser Dorf hat Wochenende DOKUMENTATION Theuma
SF2 Doku
Die gefährlichsten Strassen der Welt DOKUMENTATION Kurvenstrasse auf den Philippinen, D 2014
Der Halsema Highway ist die Lebensader der Bergregion im Norden der Insel Luzon. Egal ob es eine Reise in die Hauptstadt Manila ist oder die Bauern ihre Ware aus dem grössten Gemüseanbaugebiet der Insel transportieren müssen: Alle Wege führen über den Halsema. Auch wenn mittlerweile ein Grossteil des Halsemas asphaltiert ist, fährt das Risiko immer mit. Schroffe Abgründe, plötzliche Kurven, sowie sehr viele, sehr alte Fahrzeuge sorgen für ständige Gefahr.
sportaktuell SPORTNEWS, CH 2018
3SAT Doku
Jagd nach dem Himmelsfeuer DOKUMENTATION
Kaum eine Erscheinung am Nachthimmel elektrisiert den Menschen so wie das Nordlicht. Wie aus dem Nichts taucht das Himmelsfeuer plötzlich auf und erstrahlt in leuchtenden Farben. Die naturwissenschaftliche Erklärung lieferte vor gut 100 Jahren der norwegische Forscher Kristian Birkeland. Abenteuerliche Expeditionen führten ihn an den Rand der Arktis, wo er das Phänomen in einem abgelegenen Observatorium studierte. Birkeland kam zu dem Schluss, dass ein Strom aus elektrisch geladenen Teilchen von der Sonne zur Erde kommt und in den Polarregionen den Himmel zum Leuchten bringt. Doch keiner wollte dem Gelehrten glauben. Birkelands "Botschafter der Sonne" widersprachen der damaligen Vorstellung, das Universum sei ein leerer Raum. Heute wollen internationale Forscherteams die letzten Geheimnisse des rätselhaften Schauspiels aufdecken: Zu diesem Zweck eröffneten Spezialisten ein Hightech-Observatorium auf dem norwegischen Archipel Svalbard.
Island - Feuer im Herzen TOURISMUS
ZDFinfo Doku
Trödler, Sammler, Schnäppchenjäger REPORTAGE Flohmarktprofis machen Kasse, D 2018
Der Frühling kommt - und damit die Zeit, in der viele Deutsche ausmisten, den Keller leer räumen, sich von Überflüssigem trennen. Und wo geht das besser als auf dem Trödel? Die "ZDF.reportage" stellt Menschen vor, die auf Flohmärkten ihre alten Sachen loswerden wollen, und solche, die dort nach den unerkannten Schätzchen suchen, die sich teuer weiterverkaufen lassen. Trotz eBay und Co. - der Trend zu Flohmärkten ist nach wie vor ungebrochen. Pro Jahr finden - vorsichtig geschätzt - mindestens 30 000 solcher Märkte in Deutschland statt. Auch wenn ein altes Paar Schuhe oder ein Brettspiel einzeln nicht besonders wertvoll erscheinen, kommt in der Summe einiges zusammen: Im Schnitt liegen laut einer Umfrage in den Haushalten Gegenstände im Wert von mehr als 1000 Euro herum. Bares Geld, das unter die Leute gebracht werden will. Die "ZDF.reportage" begleitet eine Familie beim Ausmisten. Was findet sich auf dem Speicher oder im Keller? Schaffen es die Kinder, sich von ihrem einstigen Lieblingsspielzeug zu trennen? Wie viel kommt am Ende zusammen? Bruno Deutzmann organisiert die Flohmärkte, seine "Veedels-Flohmärkte" in Köln finden mehrmals im Monat in unterschiedlichen Vierteln statt. Er kümmert sich nicht nur um die Verwaltung, sondern hat seine Märkte persönlich fest im Griff. Jetzt im Frühling muss er auf alles vorbereitet sein: "Ist das Wetter trocken, rennen mir die Händler die Bude ein, wenn es regnet, stehe ich nur mit ein paar Hartgesottenen da." Wer immer kommt, ist die 77-jährige Rentnerin Karin Brand. Erst im Alter hat sie das Trödeln angefangen. Die Rente der ehemaligen Verkäuferin ist nicht so hoch und den kleinen Zuverdienst kann sie gut gebrauchen. Ihre Ware kriegt sie von Nachbarn und Bekannten geschenkt. Jetzt im Frühjahr freut sie sich, dass die Saison wieder losgeht. Endlich sieht sie die anderen Stammhändler wieder, aber auch das Feilschen mit den Kunden und den Erfolg beim Verkauf hat sie über die langen Wintermonate vermisst. Trödeln ist eben auch ihre Leidenschaft. Tom Udovic aus Bochum wiederum durchstöbert das, was von den Trödlern feilgeboten wird. Der 53-Jährige betreibt "Tom's Corner" in Bochum, einen Vintage-Laden vor allem für Möbel aus den 20er bis 70er Jahren. Der findige Besitzer hat sich im Lauf der vergangenen drei Jahrzehnte ein echtes Fachwissen angeeignet und durchstöbert Flohmärkte vor allem in Holland und Belgien nach immer neuen Stücken für sein Geschäft.
Camper aus Leidenschaft REPORTAGE Von der Freiheit auf Rädern, D 2018
PHOENIX Doku
Verrückt nach Venedig STADTBILD, D 2009
Was zieht jährlich 21 Millionen Besucher nach Venedig? Ist es die Pracht der Paläste aus dem 15. Jahrhundert oder der einzigartige Charakter Venedigs, geprägt durch 177 Kanäle, über 400 Brücken und 3000 Gassen? "Verrückt nach Venedig" nimmt die Zuschauer mit auf einen Streifzug durch die Stadt, und zu den Menschen, die hier leben.
Traumstädte - Stadtinseln STADTBILD Venedig, D 2013
DMAX Doku
Mysterien von oben - Rätselhafte Satellitenbilder DOKU-REIHE Die fünfte Kolonne, GB 2016
Eine Luftaufnahme aus dem Zweiten Weltkrieg zeigt seltsame Umrisse auf einem Landsitz südwestlich von Manchester. Das erst kürzlich zur Ansicht freigegebene Foto liefert Anlass für Spekulationen - wie in einem packenden Agenten-Thriller. Denn möglicherweise haben englische Nationalsozialisten auf der britischen Insel Bodenmarkierungen ausgehoben, die den Bomberpiloten der deutschen Luftwaffe beim Anflug auf Liverpool als Navigationshilfe dienen sollten. Die Hafenstadt galt damals als wichtiges strategisches Ziel.
Infomercial WERBESENDUNG
SF1 Doku
gesundheitheute (Wh.) MAGAZIN Susanna und der Brustkrebs, CH 2018
Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst Im Oktober 2016 berichtete «gesundheitheute» über Brustkrebs und die neuesten Behandlungsmethoden. Wir porträtierten damals die 39-jährige Susanna Llolluni. Sie bekam im Luzerner Kantonsspital die Diagnose Brustkrebs, was ihr Leben auf den Kopf stellte. Wie hat Susanna ihr Schicksal gemeistert?
Pedro Lenz über Würde, Werte, Wickeltische GESPRÄCH, 2018

So 09:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFneo Doku
Expedition Deutschland DOKUMENTATION Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre (Folge: 1)
Die verträumte Einsamkeit des Wattenmeeres, die Vielfalt deutscher Mittelgebirge, die majestätischen Alpen: Viele deutsche Landschaften sind in ihrer Schönheit einzigartig auf der Welt. Die spannende Expedition führt zu den schönsten und erstaunlichsten Landschaften unserer Heimat. Zwischen Taunus und Westerwald finden sich uralte geheimnisvolle Riffe. Im Bayerischen Wald gibt es die Reste einer gigantischen Kollision von Erdplatten. Die Dokumentation zeigt, wie die Mangrovensümpfe an der Stelle des heutigen Ruhrgebietes vor 300 Millionen Jahren Kohle produzierten, beobachtet die Entstehung der Alpen und besucht die Eifelvulkane bei einem ihrer Ausbrüche vor 100 000 Jahren. Naturkatastrophen bringen immer Zerstörung mit sich, sind aber gleichzeitig auch Fundament für neue Entwicklungen. Über aufwendige Computeranimationen erleben die Zuschauer in der zweiteiligen Dokumentation die Entstehung unserer Landschaften hautnah mit. Führende Wissenschaftler lassen die spannenden Vorgänge an den Hotspots begreifen, sodass am Ende die bekannten und unbekannten Naturschönheiten Deutschlands mit anderen Augen gesehen werden. Die Zuschauer reisen in die Zeit vor 500 Millionen Jahren. Die Erde hatte damals ein ganz anderes Gesicht. Die Landmassen der Kontinente befanden sich zum größten Teil auf der Südhalbkugel des Planeten, die einzelnen Teile Deutschlands waren weit verstreut. Entdeckt wird der Kambrische Ozean - ein Urmeer, in dem sich die ersten Räuber tummelten. Zwischen Taunus und Westerwald finden sich Spuren aus dieser Zeit, als Süddeutschland auf dem Grund eines tropischen Ozeans mit riesigen Riffen lag, ganz ähnlich wie das Great Barrier Reef Australiens heute. In den urigen Gebieten des Bayerischen Waldes führt eine Superbohrung kilometertief in die Erde bis zu den Überresten einer Megakollision von Landmassen. Unsere Mittelgebirge sind Zeugen dieser Urkräfte, heute attraktive Ziele für Erholung und Freizeit. Im heutigen Ruhrgebiet erstreckten sich in der Karbonzeit Wald- und Sumpflandschaften. Vor 300 Millionen Jahren lebten hier riesige Insekten zwischen gigantischen Schachtelhalmen - sicher eine der skurrilsten Lebenswelten auf deutschem Boden. Diesen Karbonwäldern verdanken wir die enormen Kohlevorkommen, die das Ruhrgebiet in modernen Zeiten zum wirtschaftlichen Motor Deutschlands gemacht haben. Wer Chemnitz am Fuße des Erzgebirges besucht, ahnt nichts vom dem spannenden Untergrund, auf dem diese Stadt ruht: ein komplett versteinerter Urwald. Entstanden ist er durch einen gigantischen Vulkanausbruch vor 290 Millionen Jahren. Doch nicht nur Urmeere und Kräfte aus dem Erdinneren formten unsere Heimat, auch das Klima führte immer wieder zu großen Veränderungen. Die auffälligen, landschaftsprägenden Felsen im Pfälzer Wald zum Beispiel sind heute eine Herausforderung für Kletterer. Keiner denkt dabei an die ehemalige Wüstenlandschaft, aus der sie stammen. Bewohnt wurden die Wüsten in der Jura- und Kreidezeit von Dinosauriern, den größten Giganten, die jemals in unserer Heimat gelebt haben. Auch im Ozean dieser Zeit, dem Jurameer, schwammen riesige Saurier und hinterließen in der Schwäbischen Alb ihre Spuren. Über die Jahrmillionen formten sich Landschaft und Tierwelt in Deutschland immer wieder neu und schufen erstaunliche Welten. Verschiedenste Lebewesen traten auf und verschwanden. Und doch hinterließen sie alle ihre Spuren. Zusammen mit den Urgewalten des Planeten schufen sie das Deutschland, das wir heute kennen.
Expedition Deutschland DOKUMENTATION Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre (Folge: 2)
PHOENIX Doku
Traumstädte - Stadtinseln STADTBILD Venedig, D 2013
Venedig ist ein Lieblingsziel von Städte-Touristen. Ihre glanzvolle Vergangenheit, ihre einzigartige Lage und ihre geheimnisvolle Atmosphäre voller Geschichte und Geschichten haben die Stadt zum Mythos gemacht. Ute Brucker trifft am Canale Grande Menschen, die unter den besonderen Bedingungen dieser Stadt leben und arbeiten und ihr mit kreativen Ideen immer wieder zu neuer Anziehungskraft verhelfen. Zwanzig Millionen Touristen besuchen Venedig im Jahr, das ist Segen und Fluch zugleich. Donna Leon ist deswegen nicht immer gut zu sprechen auf die Heimatstadt ihres Commissario Brunetti. Aber sie zeigt Ute Brucker ihre Lieblingsecken - wie den Rialto-Markt.
Verborgenes Venedig STADTBILD Erneuern & bewahren, 2013
MDR Doku
Unser Dorf hat Wochenende DOKUMENTATION Theuma
Fruchtschiefer aus Theuma. Der graue Stein steckt in beinahe jedem Haus des Dorfes. Mal unscheinbar als Sockel, mal unübersehbar, wie an der Theumaer Kirche. Schön anzusehen sind auch die Vorgärten: bunt geschmückt mit Wimpelketten und liebevoll in Szene gesetzten Strohpuppen, die so manche Dorfgeschichte aufs Korn nehmen. Theuma rüstet sich zur 750-Jahr-Feier. Dabei wird auch die Dorfchronik auf den neuesten Stand gebracht. Das 1.000 Einwohner zählende Theuma in der Nähe von Plauen im Vogtland ist lebenswert für Alt und Jung. Viele Einwohner arbeiten im nahegelegenen Steinbruch. Und nach der Arbeit treffen sie sich im Supermarkt, im Fahrradladen oder in der Turnhalle. Wer einfach mal seine Ruhe braucht, der schwingt sich auf's Rad und fährt zu einer der drei umliegenden Talsperren.
Argentinien - Im Land der Gauchos LAND UND LEUTE
ZDFinfo Doku
Camper aus Leidenschaft REPORTAGE Von der Freiheit auf Rädern, D 2018
Millionen Camper lieben die Nähe zur Natur und das Gemeinschaftserlebnis. Die "ZDF.reportage" begleitet unterschiedliche Gäste auf deutschen Campingplätzen. "Camper aus Leidenschaft - Von der Freiheit auf Rädern" zeigt Menschen, die ihren Urlaub im eigenen Land und im eigenen Bett verbringen - und trotzdem ihrem Alltag entfliehen. Alice und Florian B. aus Nordrhein-Westfalen wollen mit ihren Kindern Sam und Emily an die Ostsee. Bisher gab es immer Pauschalurlaub und Hotelbetten. Doch dieses Jahr geht es mit dem Wohnmobil auf Reisen. Camping ist absolutes Neuland für die junge Familie. Entsprechend aufregend wird alles. Noch haben sie keine Ahnung, ob sie mit dem riesigen Fahrzeug heil durch die Straßen kommen. Auch die Gemeinschaftsduschen und das beengte Dasein im Wohnmobil wird sicher noch eine Herausforderung für alle. "Aber wir suchen ja das Abenteuer!" Florian und Alice wollen es auf jeden Fall mal ausprobieren. Eine Woche haben sie sich erstmal vorgenommen. Lang genug, um die Welt des Campens für sich zu entdecken. Oder es eben für immer abzuhaken. Andere haben sich da schon festgelegt. Die Stammgäste vom "Südsee-Camp" in der Lüneburger Heide sind seit Jahren eine eingeschworene Gemeinschaft. Für die Camping-Truppe aus Hannover ist die Sache klar: "Wir sind Camper aus Leidenschaft!" Seit 20 Jahren fährt die Gruppe bereits mit Familie und Freunden zum "Südsee-Camp". Die Kinder sind hier groß geworden und immer noch gern dabei. Dieses Jahr sind sie mit rund 20 Personen auf ihrem Stammplatz und genießen die vertrauten Annehmlichkeiten: ein eigener Badesee mit weißem Sandstrand, ein Schwimmbad und viele Freizeitmöglichkeiten. Die perfekte Idylle direkt vor der Haustür. Fast so schön wie die echte Südsee oder Karibik, finden sie - und auf jeden Fall viel günstiger. Auch für Werner und Irmgard R. (beide 68) in Prerow am Ostseestrand ist die Sache klar: Seit über 40 Jahren verbringen sie ihre Urlaube am liebsten mit Camping. Das Besondere bei den beiden: Für sie gehört Nacktheit zum Campen. FKK - was in der DDR ein regelrechter Trend war - empfinden sie auch heute noch als ihre "Freiheit". Mit mehreren Gleichgesinnten bilden sie in Prerow noch eine wichtige Gruppe. Doch ihre Freiheit wird immer mehr eingeschränkt, sagen sie. So unbeschwert wie früher können sie sich längst nicht mehr nackt am Strand aufhalten. Immer wieder verirren sich angezogene Touristen in "ihren" Bereich und reagieren mit Unverständnis auf die FKKler. Dabei möchten sie einfach nur ungezwungen die Natur genießen - so, wie sie es bereits seit Kindertagen kennen.
heute Xpress NACHRICHTEN
WELT Doku
Seilbahn der Superlative - Die höchste Baustelle Deutschlands REPORTAGE, 2018
Auf der Zugspitze entsteht eine einzigartige Konstruktion: Mit einer Gesamtstrecke von 4,5 Kilometern ist die dort entstehende Schwebebahn nicht nur die höchste, sondern auch die längste Seilbahn der Welt. Damit nicht genug: Sie fährt über eine einzige Stütze, die mit ihren 127 Metern einen weiteren Rekord aufstellt. Wie beeinflusst das alpine Klima die Arbeitsbedingungen? Die Reportage blickt hinter die Kulissen der Baustelle und begleitet die Entstehung des eindrucksvollen Bauwerks.
300 Tonnen Stahl auf Reisen - Schwertransport im Doppelpack DOKUMENTATION, 2017
SWR Doku
Eine Stimme für die Bühne der Welt KÜNSTLERPORTRÄT Die Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller Die magische Tastenwelt des Daniil Trifonov DOKUMENTATION
HR Doku
Giraffe, Erdmännchen & Co. TIERE Elchbabys im Doppelpack (Folge: 107)
Überraschung im Opel-Zoo Kronberg: Elchkuh Heda hat über Nacht Zwillinge bekommen. Gleich zwei Minielche staksen auf noch etwas wackeligen Beinen durch das Gehege. Eigentlich sind die Meerkatzen Thomas, Martin und Jochen dicke Kumpels. Doch wenn Pfleger Oliver Reinhard Futter bringt, muss erst einmal wieder die Hierarchie innerhalb des Geheges geklärt werden. Im Grzimekhaus des Frankfurter Zoos wird eine Senioren-WG eröffnet: Der bereits 31-jährige Wickelbär bekommt eine neue Mitbewohnerin. Lämmle ist auch schon 34 Jahre alt und lebte bislang im Tübinger Zoo ebenfalls allein. Wie werden sich die beiden betagten Einzelgänger verstehen? Im Exotarium wird einem intelligenten Tier das Futter im verschlossenen Einmachglas serviert. Kann der Krake tatsächlich den Schraubdeckel öffnen?
Rote Rosen TELENOVELA (Folge: 2712), D 2018
3SAT Doku
Island - Feuer im Herzen TOURISMUS
Island wird jeden Tag ein Stück neu erschaffen durch Vulkane, Geysire, Wasserfälle, heiße Quellen, durch Gletscher und das Meer. Hier befinden sich Naturgewalten der Superlative: der größte Gletscher Europas außerhalb der Polarregion, die mächtigsten Wasserfälle und die aktivsten Vulkane. Alles ist in Bewegung, alles ist im Werden. Island ist 20 Millionen Jahre jung, der Rest der alten Erde etwa vier Milliarden Jahre alt. Die Natur des Landes ist menschenfeindlich: Im Sommer steigen die Temperaturen nicht über 15 Grad Celsius, und der Wind weht kalt und heftig. Der Winter ist dunkel und feuchtkalt. "Was soll ich hier?", haben sich viele Isländer immer wieder gefragt und sind doch geblieben oder wieder zurückgekehrt. Und sie machen mehr aus der außergewöhnlichen Natur als je zuvor. Die Opernsängerin Arndis Halla steht im Bauch eines Vulkans und ist tief beeindruckt. Sie sammelt Inspirationen für ihre Musik. Björn Jónsson gründete als Student eine Firma, die Meersalz gewinnt. Das verkauft er heute an Gourmet-Küchen. Und seinem Vater hat er damit einen neuen Job verschafft. Bryndis Ívarsdóttir backt Brot in der heißen Erde, und Helena Hermundárdottir nutzt heiße Quellen, um ihre Gewächshäuser zu heizen - die einzige Möglichkeit, in Island Gemüse anzubauen. Ingi Thorbjörnsson ist mit einem Super-Jeep im Hochland unterwegs. Er ist ein Vulkan-Philosoph, der die typisch isländische Vierrad-Kultur genau so vertritt wie den Naturschutz.
Färöer Inseln - Land der Unbeugsamen LAND UND LEUTE
RTLLiving Doku
Die schönsten Gärten von oben PFLANZEN Der 'Waterperry' Garten, GB 2014
In Oxfordshire besucht die passionierte Landschaftsarchitektin Christine Walkden den Garten 'Waterperry', dessen Gärtner dort ein überaus traditionsreiches Erbe pflegen und lernt Mary kennen, die als erste Frau die berühmte BBC-Reihe 'Gardeners' World' moderiert. In Kingston Bagpuize trifft Christine auf den Besitzer eines ganz besonderen Gartens und begibt sich dann auf die Spuren der altehrwürdigen 'Henley'- Ruderregatta.
Die schönsten Gärten von oben PFLANZEN Das 'Cragside' Anwesen, GB 2014
ServusTV Doku
Groß & Kleinanzeigen MEDIEN Flipperautomaten und Admirals-Träume, A 2018
Im oberösterreichischen Waxenberg hat sich David Groß mit dem Spielautomaten-Sammler Mike Holly verabredet. Seine Anzeige "Karussell-Roller" weckt Kindheitserinnerungen. Der Vespa-Roller ist aber bei weitem nicht die einzige Rarität, die Mike Holly gehortet hat. David versucht sich an einem archaischen Kraftmesser aus dem Wiener Prater und muss zur Kenntnis nehmen, dass er, im Gegensatz zu Mike, nicht das Zeug zum Bodybuilder hat. Beim Spielen an den Flipper-Automaten macht David dann schon eine bessere Figur und lernt allerhand Wissenswertes über die Historie der Spielautomaten. Über 200 Geräte nennt Mike sein Eigen. Er kann sie alle selbst reparieren, gelernt hat er das Handwerk vom Großvater. Wer inseriert einen einzelnen Bierdeckel? David will's wissen und reist nach Graz, wo er den Sammler Wolfgang Riffl trifft. David staunt nicht schlecht, als ihm Wolfgang zur Begrüßung beichtet, dass er den Bierdeckel verlegt hat und ihm stattdessen seine Visitenkarten-Sammlung der K & K Marine zeigen möchte. Begleitet von schwungvoller Grammophon-Musik begutachtet David historische Visitenkarten, probiert eine russische Admiralsuniform an, bestaunt eine Ordenssammlung und erfährt, dass Wolfgang, als ehemaliger UN-Soldat, Träger des Friedensnobelpreises ist. Zum Ausklang gibt es steirischen Schilcher und den Schlager "Das ist die Liebe der Matrosen", eine gelungene Kompensation für den vergessenen Bierdeckel.
Hoagascht BRAUCHTUM Pfeifertag in Bad Ischl, A 2016
KIKA Doku
Anna und die wilden Tiere TIERE Warum bellt das Wasserschwein?, D 2014 / 2018
Reporterin Anna begibt sich auf Reisen, interviewt Menschen, die sich darum bemühen, wilden Tieren ein ein freies Leben in ihrer natürlichen Umgebung zu ermöglichen und zeigt, was man im Umgang mit diesen beachten sollte.
Kleine Prinzessin ZEICHENTRICKSERIE Ich will von hier nicht weg / Ich will einen Freund, GB 2006 / 2012
NTV Doku
Auslandsreport (Wh.) AUSLANDSREPORTAGE, D
+ USA: Die Opfer vom Cleveland-Monster, eine Geisel spricht über 11 Jahre Gewalt in Gefangenschaft + China: Bezahlen sie mit ihrem Gesicht, die schöne neue Welt für den gläsernen Kunden + Brasilien: Im Spitzentanz aus der Favela, Ballett gibt Mädchen neue Hoffnung + Großbritannien: Espresso statt Earl Grey, Kaffee-Boom in der Tee-Nation + Türkei: Nachtleben in Istanbul, junge Türken feiern weiter
Nachrichten NACHRICHTEN
MDR Doku
Argentinien - Im Land der Gauchos LAND UND LEUTE
Seit drei Tagen ist Felix Segovia mit seinen Männern unterwegs, um über 700 Rinder von einer Estancia zur nächsten zu bringen. Die Gesichter der Männer sind wettergegerbt, einige reiten barfuß. Bei dem schlammigen Untergrund werden Schuhe sowieso nur nass. Schon Felix' Vorfahren waren Gauchos, seine Söhne saßen bereits mit zwei Jahren im Sattel. Ihre Arbeit erfüllt die Männer mit Stolz - erhobenen Hauptes reiten sie durch die Weiten von Corrientes. Die Reise beginnt im äußersten Nordosten Argentiniens an der Grenze zu Brasilien. Auf einem Gebiet von drei Kilometern Länge stürzen Wassermassen aus 300 Fällen in die Tiefe. Ein grandioses Naturschauspiel, das Iguazú einen Platz auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes einbrachte. In der Region La Rioja liegt der Talampayo Nationalpark, der sich durch bizarre Felsformationen auszeichnet. José de la Vega lebt abseits der Zivilisation in den Bergen. Der "Kondormann" hat sich dorthin zurückgezogen, um die majestätischen Vögel ungestört beobachten zu können. Einen Tag lang dauert der Ritt zum berühmten Kondorfelsen. Die Millionenstadt Buenos Aires ist Kontrastprogramm zu den Weiten und der Einsamkeit des Hinterlands. Dort ist Ofelia Rosito zu Hause. Die 80-Jährige ist seit ihrer Kindheit eine begnadete Tango-Tänzerin. Im "Milonga Club Grisel" reißen sich die Männer darum, mit ihr tanzen zu dürfen. Aber mehr als zweimal die Woche geht sie nicht aus, schließlich ist sie nicht mehr die Jüngste. Die Reise endet auf der Halbinsel Valdés. Zur Paarungszeit Anfang Oktober kommen dort Seeelefanten und Pinguine an Land.
MDR aktuell NACHRICHTEN
ORF III Doku
Österreich I - Der Sturm bricht los ZEITGESCHICHTE Duett der Komik KOMÖDIE Laurel & Hardy - Die Doppelgänger von Sacramento
ZDFneo Doku
Expedition Deutschland DOKUMENTATION Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre (Folge: 2)
Kaum ein Land in Mitteleuropa ist so abwechslungsreich wie Deutschland: vom Hochgebirge und von sanften Kuppen der Mittelgebirge über Flusslandschaften und Seenplatten bis hin zur Küste. Teil zwei der Reise startet vor 100 Millionen Jahren. Ein markantes Ereignis prägt Deutschland ganz besonders und verleiht ihm sein heutiges Aussehen: das Auftürmen der Alpen. Wer heute durch die Alpen wandert, bewegt sich auf ehemaligem Meeresboden. Viele dieser Landschaften verdanken wir den Eiszeiten. Mächtige Gletscher hatten Deutschland vom Süden und Norden fest im Griff. Viele Zeugen dieser Zeit gibt es zu entdecken, so beispielsweise einen mächtigen Felsblock am Rand des Hamburger Hafens. Bis dorthin wurde der "alte Schwede" vom Eis geschoben. Dort, wo Deutschlands bekanntester Fluss seinen Weg durch das Rheintal von den Alpen bis nach Norden findet, waren vor 35 Millionen Jahren Haie, Seekühe und Rochen zu Hause. Sie bevölkerten einen warmen Meeresarm, der das Urmittelmeer mit der Nordsee verband. Die Finanzmetropole Frankfurt an einer Südseeküste, so manch einer träumt davon. Auch die Tierwelt an Land hat sich noch einmal grundlegend verändert. Längst sind die Dinosaurier ausgestorben und haben Säugetieren und Vögeln Platz gemacht. Immer noch brodelt es unter deutschem Boden, die Erde wird von Erdbeben erschüttert, Vulkane beherrschen überall das Land. Ein Krater ganz anderer Herkunft liegt heute im Herzen von Süddeutschland. Aus der Satellitenperspektive erkennt man ein riesiges, kreisrundes Loch, 25 Kilometer im Durchmesser, zwischen Schwäbischer und Fränkischer Alb: das Nördlinger Ries. Vor 15 Millionen Jahren schlug hier ein gewaltiger Meteorit ein. Erst vor 40 000 Jahren eroberte der Mensch Schritt für Schritt diese Welt. Und seitdem hinterlässt auch er deutliche Spuren. Die erdgeschichtlichen Vorgänge, die über Jahrmillionen unser Land geformt und verändert haben, können wir in ihrer zeitlichen Dimension kaum fassen. Alles Menschenwerk spielt sich dagegen vergleichsweise in einem Wimpernschlag der Geschichte ab. Auch in Zukunft wird es keinen Stillstand geben, unser Land ist und bleibt in Bewegung. Auf unserer Zeitreise durch 500 Millionen Jahre haben wir erfahren, wie winzig der Abschnitt ist, den wir als Menschen miterleben.
Der Limes DOKUMENTATION Grenzwall gegen die Barbaren (Folge: 1)
ZDFinfo Doku
DDR mobil ZEITGESCHICHTE Trecker, Laster und Multicar, D 2017
Not macht erfinderisch, sagt das Sprichwort. In der DDR traf das auch auf die Sparte der Nutzfahrzeuge zu. In Zeiten des Mangels musste man erfinderisch sein, denn der Bedarf war enorm. Laster und Traktoren brauchte das Land. Nach dem Zweiten Weltkrieg bauten die Russen viele Produktionsbetriebe ab. Vor allem die Regionen Sachsen und Thüringen hatten eine große Tradition im Fahrzeugbau. Die wenigen verbliebenen Firmen versuchten einen Neustart. Drei Jahre nach Kriegsende gründete sich die Vereinigung Volkseigener Betriebe IFA , in der alle Fahrzeughersteller der sowjetischen Besatzungszone vom Sattelschlepper bis zum Lkw-Produzenten vereint wurden. Die Wirtschaft im Osten schrie nach Transportmitteln und Traktoren. Doch die Flucht kompletter Firmen in den Westen, fehlendes Fachpersonal, Materialknappheit, Behördenwillkür und eine kaum vorhandene Zulieferindustrie ließen nur bescheidene Anfänge in den leer gefegten und oft zerstörten Produktionshallen zu.
DDR mobil ZEITGESCHICHTE Zwischen Reichsbahn und Rasendem Roland, D 2017
PHOENIX Doku
Verborgenes Venedig STADTBILD Erneuern & bewahren, 2013
Venedig ist eine Touristenhochburg. Doch den wenigsten Besuchern gelingt ein Blick hinter die Fassaden der Lagunenstadt. Die Dokumentationsreihe beleuchtet die über tausendjährige Geschichte der Stadt und begegnet ausgefallenen Persönlichkeiten. Mit feinem Gespür für besondere Ereignisse und für die einzigartige Schönheit der verschiedenen Paläste erzählen die Filme vom Zusammenprall der alten Schätze mit dem modernen Leben.
Venedig DOKUMENTATION Ausverkauf eines Juwels?, D 2017
SWR Doku
Die magische Tastenwelt des Daniil Trifonov DOKUMENTATION odysso extra DOKUMENTATION
ORF2 Doku
Die Akte Tschaikowsky DOKUMENTATION, A 2015
Piotr I. Tschaikowsky gilt als Russlands berühmtester Komponist. Mit Werken wie "Schwanensee", "Eugen Onegin" und der Symphonie Nr. 6 "Pathétique" hat er Welterfolge geschaffen. Er wird als Nationalheld gefeiert. Und: Tschaikowsky war schwul - damals wie heute ein Tabu in Russland. Regisseur Ralf Pleger holt Tschaikowskys Leben ins Hier und Heute. Das Ringen des Komponisten mit seiner Homosexualität, die schwerwiegenden Folgen seiner Krise, die Verquickung von Leben und Werk und die rätselhaften Umstände seines Todes werden mit Blick auf heutige Szenarien nacherzählt. Die aktuelle Brisanz seines Falls rückt ebenso ins Blickfeld wie die - oftmals verkannte - Modernität seiner Musik. Basis des Films bilden Interviews mit namhaften internationalen Künstlerinnen und Künstlern, darunter der russische Ballett-Star Vladimir Malakhov, der amerikanische Orgelvirtuose und Exzentriker Cameron Carpenter und die südafrikanische Choreographin Dada Masilo.
Die Kulturwoche KUNST UND KULTUR
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN