Doku im TV heute

Doku Jetzt

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Wilde Reise mit Erich Pröll LANDSCHAFTSBILD Neuseeland von Oben: Rauchende Vulkane und dampfende Quellen(4/5)
Im Jahr 200 nach Christus bricht der Vulkan Taupo aus. 20.000 Kubikmeter Asche verteilen sich über die neuseeländische Nordinsel und der schon einige Tausend Jahre zuvor entstandene Kratersee vergrößert sich um ein Vielfaches. Historische Quellen berichten, dass sich damals sogar der Himmel über China und Rom tiefrot färbte. Im Zentrum der Nordinsel Neuseelands, im so genannten Zentralplateau, sind ungeheuerliche Kräfte am Werk, die heute noch die Landschaft formen.
Inside Brüssel EUROPA
3SAT Doku
Das getäuschte Gedächtnis WISSENSCHAFT
Nicht alles, woran wir uns erinnern, ist wahr. Manche Erinnerungen gaukeln uns Ereignisse vor, die anders oder gar nicht stattgefunden haben. Und das kann gerade vor Gericht fatale Folgen haben. Falsche Erinnerungen lassen Augenzeugen Verdächtige identifizieren, die sie nie getroffen haben. Sie schaffen Opfer sexueller Gewalt, wo es gar kein Verbrechen gab. Die Dokumentation ergründet, unter welchen Bedingungen falsche Erinnerungen entstehen. Am Beispiel realer Fälle zeigt der Film, wie folgenschwer diese Scheinerinnerungen vor Gericht sein können - für Angeklagte und Kläger. Unser Rechtsystem kennt nur eine Wahrheit. Nur eine Version der Realität bleibt nach dem Richterspruch bestehen. Welche Version das ist, wird oft durch Erinnerungen bestimmt. Dabei stößt das Gedächtnis auf eine ganze Reihe von Hindernissen, die einzelne Erinnerungen verändern oder komplett neu entstehen lassen können. Die Zeit, die zwischen Verbrechen und Verhandlung verstreicht, der Druck der Ermittler auf einen Zeugen oder die Kraft des kollektiven Gedächtnisses einer ganzen Gesellschaft - das alles entfaltet seine jeweils eigene Wirkung. Diesen Einflüssen kann jeder ausgesetzt sein - auch jenseits des Gerichtssaals. Wie aber können unsere Gerichte falsche Erinnerungen erkennen? Und wie lässt sich die Entstehung von Scheinerinnerungen am besten vermeiden? Der Zuschauer erfährt in mehreren Experimenten auch am eigenen Leib, wie leicht falsche Erinnerungen entstehen können. Zu Wort kommen führende Gedächtnisforscher, Neurologen und Rechtspsychologen wie Elizabeth Loftus, Max Steller und Julia Shaw. Elizabeth Loftus ist eine der bedeutendsten Psychologinnen des 20. Jahrhunderts. Sie hat die Forschung zum menschlichen Gedächtnis geprägt und war in über 250 Gerichtsverfahren Gutachterin zur Glaubwürdigkeit von Zeugenerinnerungen. Max Steller gilt als einer der einflussreichsten Rechtspsychologen Deutschlands. Vor allem sein Gutachten bei den Wormser Prozessen in den 1990er Jahren sorgte für großen Wirbel. Julia Shaw gilt als der Shootingstar der Erinnerungsforschung. Sie hat es geschafft, Probanden die Erinnerung an Straftaten einzupflanzen, die sie nie begangen haben.
scobel GESELLSCHAFT UND SOZIALES
ZDFinfo Doku
Die Porsche-Story VERKEHR, D 2015
Porsche - ein Mythos? Ein Faszinosum? Auf jeden Fall eine Story wert. Autofans weltweit sind fasziniert von Porsche - und das seit Jahrzehnten. Doch was macht Porsche aus? Darauf sucht "Die Porsche-Story" Antworten - von Fans und Machern, von Beobachtern und Wissenschaftlern. Wir lassen uns die unverwechselbare Form erläutern, spüren den ersten Erfolgen nach auf dem Weg zur profitabelsten Automarke weltweit. Und wir fragen nach den Stolpersteinen und Krisen, die auf diesem Weg zu überwinden waren. Porsche kurz vor der Pleite, der Zwist der Besitzerfamilien Porsche und Piëch, der Versuch der Übernahme von Volkswagen. Der mit Abstand gewonnene Blick zurück erlaubt interessante Einsichten. Erstmals seit seinem Freispruch im Prozess wegen Marktmanipulation im Zusammenhang mit den VW-Aktienkäufen meldet sich der Ex-Chef Wendelin Wiedeking zu Wort. "Die Porsche-Story" führt auch durch die Jahrzehnte, bevor Porsche zur Sportwagenmarke wurde. Im Büro seines Großvaters erinnert der heutige Firmenpatriarch und Aufsichtsratschef Wolfgang Porsche an seinen Großvater Ferdinand, den genialen Autokonstrukteur. Und natürlich spielt dabei der Rennsport eine wichtige Rolle, auch mit der Rückkehr zum traditionellen Langstreckenrennen in Le Mans, wo Porsche direkt den Sieg nach 17 Jahren Abwesenheit erringt. Motorsporterfolge dienen in der gesamten Firmen-Historie der Beglaubigung der Marke. Der Film wirft mittels Archivmaterial einen Blick in die Geschichte der Firma und zeichnet die Porsche-Story als Teil der deutschen Wirtschaftshistorie nach.
DDR mobil - Trabi, Wartburg und Ostrennwagen GESCHICHTE, D 2014
PHOENIX Doku
Vertrauen verspielt? DOKUMENTATION Wie Medien um Glaubwürdigkeit kämpfen, 2016
Nicht nur für Dunja Hayali vom ZDF oder den "Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist es die "Gretchenfrage": Wie können Medien das Vertrauen ihrer Zuschauer, Leser und Hörer zurückgewinnen? Denn jenseits all derer, die immer nur "Lügenpresse" skandieren, kommen unterschiedliche Studien aus der jüngsten Zeit zu ähnlichen Ergebnissen: Viele Bürger misstrauen der Arbeit der Journalistinnen und Journalisten. Allerdings belegen frühere Untersuchungen, dass dieser sogenannte Vertrauensverlust in den vergangenen Jahren noch gravierender war.
Im Land der Lügen REPORTAGE Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren, 2016
NTV Doku
Fight Club der Tiere - Wilde Rivalen TIERE, GB
Egal ob Dachs, Flusspferd oder Truthahn: Wenn es um ihren täglichen Kampf um ihr Revier, ihre Familie und ihr Futter geht, verstehen sie alle keinen Spaß. Die n-tv Dokumentation begleitet verschiedene Tiere bei ihren Rivalitäten und gibt Einblicke in ihr Leben. Sie zeigt, warum es zu den erbitterten Kämpfen kommt und wie sie im schlimmsten Fall ausgehen können.
Wildnis Großstadt - Kojoten in der City TIERE, USA
NDR Doku
Kamtschatka LANDSCHAFTSBILD Frühling auf Sibirisch
In der kalten Jahreszeit verschwindet die Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten Russlands komplett unter Schnee und Eis. Wenn aber der Frühling naht, werden die Bewohner Kamtschatkas von einer ganz besonderen Leidenschaft erfasst. Die milde Jahreszeit beginnt in Kamtschatka dann, wenn man wieder vor die Tür treten kann, ohne in einen Schneesturm zu geraten, und die ersten Bären aus dem Winterschlaf erwachen. Dann geht es auf die Suche nach Abenteuern in die Wildnis. Kamtschatka ist berühmt für seine Vulkane und die beeindruckenden Naturschutzgebiete. Man muss nur irgendwie dorthin kommen, nur wenige Orte sind mit Straßen verbunden. Der Film von Sven Jaax wurde auf der dünn besiedelten Halbinsel im Osten Russlands gedreht und zeigt atemberaubende Bilder der rauen, unberührten Natur. Und er stellt die Menschen dort vor. Unter ihnen ist Sergey Samoilenko. Der Vulkanforscher weiß nur zu gut, dass es vielerorts unter der Halbinsel brodelt und ist daher stets in Alarmbereitschaft. Und auch im Privatleben ist Sergej heftig "entflammt" und zeigt seinem Schwarm die Hotspots seiner Heimat. So lange es richtig kalt ist, gehen die meisten Einheimischen in die Sauna. Anton Morozov jedoch surft lieber, egal bei welchen Temperaturen. Er ist ständig auf der Suche nach der perfekten Welle im winterlichen Pazifik. Die meisten Gebiete sind so unberührt, dass ihre Bewohner sagen, es gebe in Kamtschatka keine Straßen, sondern nur Richtungen. Ohne Hubschrauber wären Dörfer wie Osernowski von der Außenwelt abgeschnitten. Der Ort ist als Hauptstadt der Fischerei bekannt, obwohl dort gerade einmal 1.800 Menschen leben. Die meisten arbeiten als Seeleute, Filetierer oder Fischzähler. Nach mageren Jahren ist Osernowski zur Mustersiedlung geworden und dient als Beweis, dass die kleinen Küstendörfer trotz aller Widrigkeiten eine Zukunft haben.
St. Petersburg - Russlands Fenster zum Westen GESCHICHTE
SF1 Doku
Divertimento DOKUMENTARFILM Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt, CH 2016
Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren begleitet der Film die beiden Komiker Jonny Fischer und Manu Burkart bei der Entwicklung der neuen Bühnenshow «Sabbatical». Die hohen Erwartungen und der Druck nach ihren erfolgreichen früheren Werken führen die beiden Komiker durch ein Wechselbad der Gefühle und lassen sie beinahe daran scheitern. Der «DOK»-Film «DivertiMento - Der lange Weg vom Abgang zum Auftritt» gibt Einblick in die harte Arbeit, «lustig» zu sein, lässt Komikerkollegen zu Wort kommen und begleitet das erfolgreiche Komikerduo bis zur Erstaufführung hautnah.
10vor10 NACHRICHTEN, CH 2017

Doku In Kürze

Doku: Keine Sendung im Programm

Do 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
DDR mobil - Trabi, Wartburg und Ostrennwagen GESCHICHTE, D 2014
"Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" - dieser markante Ausspruch von Erich Honecker war richtungsweisend, auch für die Fahrzeugflotte in der DDR. Die Doku zeigt deren gesamte Bandbreite. Kuriositäten, Originale und aus der Not geborene Erfindungen. Es waren längst nicht nur Trabis und Wartburgs, die auf den Kopfsteinpflasterstraßen zwischen Ahlbeck und Zittau herum holperten. Die Palette der Fortbewegungsmittel reichte von A wie AWO bis Z wie Zastava. Noch breiter gefächert ist das Spektrum der Geschichten und Legenden, die sich um diese Fahrzeuge und die Mühen ihrer stolzen Besitzer ranken.
Die Macht der Stasi ZEITGESCHICHTE Jagd auf einen Staatsfeind, D 2015
PHOENIX Doku
Im Land der Lügen REPORTAGE Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren, 2016
Zahlen lügen nicht! Ob Cholesterin oder Bevölkerungsprognosen mit Arbeitskräftemangel samt Rentenlücke - täglich wird die Bevölkerung mit einer Datenflut überschüttet. Doch kann man den Zahlen wirklich trauen? Woher kommen sie? Welche Interessen stecken dahinter? Die angebliche Wahrheit, manifestiert in Zahlen, machen sich viele zunutze - vor allem Politik und Wirtschaft. Lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele "wissenschaftlich" verbergen. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker - die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man suggeriert - basieren diese Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden seien, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Professor Gerd Gigerenzer. "Wir sollten aber nicht nur beklagen, dass man uns mit Zahlen manipuliert. Wir brauchen auch Ärzte, die wissen, wie Grenzwerte entstehen und was sie tatsächlich bedeuten", fordert er.
heute journal NACHRICHTEN
SWR Doku
Der Südwesten von oben - Die Pfalz LANDSCHAFTSBILD
Der Wald, der Rhein und der Wein - diese drei Dinge prägen nicht nur die zentralen Landschaften der Pfalz, sondern verraten auch viel über ihre Seele. Von der "deutschen Toskana" ist oft die Rede. Die Pfalz braucht diesen Vergleich, dank ihrer Topographie und ihrer Traditionen, nicht zu fürchten.
SWR Aktuell NACHRICHTEN
NDR Doku
St. Petersburg - Russlands Fenster zum Westen GESCHICHTE
St. Petersburg ist die glanzvollste Metropole an der Ostsee. Als Zar Peter der Große (1672 - 1725) begann, in den Sümpfen an der Newa eine Residenz zu errichten, war dies der Beginn einer neuen Ära. Russland bekam Zugang zur Ostsee und damit ein "Fenster nach Europa". Heute bewegt sich die nördlichste Millionenstadt der Welt im Spannungsfeld zwischen großer Vergangenheit und den Ansprüchen an eine moderne Weltstadt. Der Film porträtiert Menschen, die mit ihrem Wissen und Erfindungsreichtum die Stadt mitgestalten und St. Petersburg den Weg in die Zukunft ebnen. In den Sommermonaten, wenn die Tage länger werden, entfachen die "Weißen Nächte" ihren Zauber und tauchen die Stadt in ein magisches Licht. Dann ist das historische Stadtzentrum für Anton Waganow eine unerschöpfliche Kulisse. Er gehört zu den Roofern. Sie steigen auf die Dächer der Stadt auf der Jagd nach ungewöhnlichen Panoramen. Anton hat ein paar Tricks auf Lager, um in die Gebäude zu gelangen. Für ihn ist es immer ein Wettlauf gegen die Zeit. Gelegentlich rufen Bewohner schon mal die Polizei, wenn sie verdächtige Schritte hören. Auch die Gefahr, von unten entdeckt zu werden, ist groß. Ein Roofing-Verbot gibt es bisher noch nicht. Seit der Öffnung Russlands zum Westen dominieren europäische Geschäfte und Luxuswaren die Einkaufsstraßen wie den Newski-Prospekt. Auch die russische Küche ist in den Hintergrund geraten. Igor Grischetschkin ist Chefkoch im Kokoko, einem kleinen Restaurant in der Innenstadt. Mit seinen Kreationen möchte er der russischen Küche zu neuen Erfolgen verhelfen. Igor hat sich entschieden, nur saisonale Produkte für seine Gerichte zu nutzen. Mit Kräuterkundlerin Natalia geht er in den Wäldern vor der Stadt auf die Suche nach den Zutaten, die er für seine Gerichte verwendet. Dazu gehört die landestypische, traditionelle Suppe, die er Borschtsch 3.0 nennt. Igor Grischetschkin hat mit der neuen russischen Küche einen Trend gesetzt. Das Kokoko gehört für Gourmets schon jetzt zu den besten Restaurants der Stadt. Kurz nach Mitternacht ist Schichtbeginn für den Lotsen Alexej Rumjantsev. Schiffe, die ins Landesinnere und dann über die Wolga bis zum Kaspischen Meer wollen, müssen das Nadelöhr von St. Petersburg passieren. Dabei sind sie auf seine Erfahrung angewiesen. Ab 2.00 Uhr, wenn sich die Newa-Brücken öffnen, zählt jede Minute, um alle Schiffe in Kolonne durch die Stadt zu lotsen. Bis zu 15 Schiffe passieren St. Petersburg pro Nacht. Für die Lotsen ist es eine Herausforderung, für die Menschen am Ufer dagegen ein Schauspiel. Sie versammeln sich, um die Durchfahrten mit zu verfolgen oder einfach nur die "Weißen Nächte" zu erleben.
NDR//Aktuell NACHRICHTEN
MDR Doku
Hauptsache gesund MAGAZIN MDR aktuell NACHRICHTEN
ORF2 Doku
Am Schauplatz DOKUMENTATION Auf Glückssuche
Wie ist das mit dem Glück? Hat man es einfach oder kann man es auch suchen, finden und festhalten? Und was ist Glück überhaupt? Philosophen stellen diese Fragen seit jeher, unzählige Glückratgeber versuchen sie zu beantworten. Wissenschaftler beobachten und testen Menschen, um dem Glück auf die Spur zu kommen. Und manche Menschen machen sich einfach auf die Suche nach ihrem persönlichen Glück.
ZIB 2 NACHRICHTEN
N24 Doku
Heavy Metal - Panzerknacker im Einsatz DOKUMENTATION, D
Im verschlafenen 200-Seelen-Dorf Rockensußra in Nordthüringen werden einsatzfähige Panzer zu recyclebarem Schrott verwertet. Seit 1992 wurden dort bereits rund 17.000 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge "demilitarisiert". Doch wie lassen sich diese Maschinen verschrotten, wenn sie gerade mit der Absicht gebaut wurden, unzerstörbar zu sein? Die N24-Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen und begleitet die Panzerknacker bei ihrer schweißtreibenden und nicht minder gefährlichen Arbeit.
Panzerschokolade - Crystal Meth bei der Wehrmacht GESCHICHTE, F 2015
NTV Doku
Wildnis Großstadt - Kojoten in der City TIERE, USA
Wilde Tiere in der Großstadt? Was wie eine urbane Legende klingt, ist in einigen Städten wahr: In Chicagos Straßen tummeln sich Kojoten und in Austin, Texas, dient eine Brücke als Behausung für eine Fledermauskolonie. Die n-tv Doku macht sich gemeinsam mit einem der bekanntesten Fährtenleser auf die Spur der Tiere im Großstadtdschungel.
Nachrichten NACHRICHTEN
ServusTV Doku
Servus Reportage Leben REPORTAGE Der schnelle Weg zum Eigenheim, A 2017
Fertighäuser und Modul-Bauweisen versprechen den kürzesten Weg zum Eigenheim - individuell, raffiniert und flexibel. Doch bis zum schlüsselfertigen Haus gilt es einiges zu beachten.
Talk im Hangar-7 TALKSHOW Talk im Hangar-7, A 2017
ORF III Doku
Im Brennpunkt DOKUMENTATION Mein Donezk
Die ukrainische Industriestadt Donezk war vor dem Krieg wohl nur durch ihren Fußballclub "Schachtar" bekannt, doch mit den Kämpfen vor drei Jahren ist sie in die internationalen Schlagzeilen geraten. Das abtrünnige Donezk ist Hochburg der pro-russischen Separatisten und der Einfluss Russlands wird - auch wegen des ukrainischen Embargos - immer größer. Für Christian Wehrschütz, den Ukraine-Korrespondenten des ORF, ist Donezk seit Ausbruch des Konflikts Basis seiner Berichterstattung über die Ost-Ukraine. Doch er kennt Donezk schon lange: In den 90er-Jahren hat Wehrschütz in der damaligen Sowjet-Stadt Russisch studiert. In "Mein Donezk" gewährt er Einblick in seine Arbeit als Kriegs- und Krisenreporter im umkämpften Gebiet. Er zeigt die politischen Konflikte, die Kriegswirren und den mühsamen Wiederaufbau. Der Glanz der Vorkriegszeit ist verschwunden, doch Oper und Theater spielen wieder. Das Fußballstadion dient als Umschlagsplatz für Hilfsgüter aller Art. Die Außenbezirke liegen heute noch unter Beschuss, doch im Zentrum von Donezk sind die Bewohner bestrebt, so normal wie möglich zu leben - ein Leben in einem instabilen Gleichgewicht, weder Krieg noch Frieden, eine politische Lösung ferner denn je.
60 Minuten.Politik POLITIK Umverteilung und Rückkehr-Tausender: Die richtige Flüchtlingshilfe?
ZDFinfo Doku
Die Macht der Stasi ZEITGESCHICHTE Jagd auf einen Staatsfeind, D 2015
Wolfgang Welsch ist 1964 gerade 20 Jahre alt, als er die Flucht aus der DDR versucht. Er wird festgenommen und ins Stasi-Gefängnis nach Schwerin gebracht, von dort aus nach Berlin-Pankow. Vier Monate später wird er zu zwei Jahren Haft verurteilt und ins Gefängnis Rummelsburg überstellt. Ein weiterer Prozess folgt, der Vorwurf lautet "Spionage für den CIA". 1967 soll Welsch freigekauft werden. Er lehnt jedoch ab, denn er will in der DDR Widerstand leisten, einen DDR-kritischen Film drehen. Ende 1967 wird er erneut festgenommen und im Juli 1968 zu fünf Jahren Haft verurteilt. Ein freigekaufter Mitgefangener setzt sich bei Amnesty International für ihn ein, Welsch wird "Gefangener des Jahres", erhält erneut ein Freikauf-Angebot und kann im März 1971 die gehasste DDR verlassen. In der Bundesrepublik betätigt er sich als Fluchthelfer, nun macht die Stasi "Jagd" auf ihn. Der IM Peter Haack wird auf ihn angesetzt. Zwei Mordversuche misslingen, einen dritten überlebt Welsch nur knapp. Er erzählt seine Geschichte weitestgehend an den Original-Orten. Dazu hören wir ehemalige Stasi-Mitarbeiter, einen ehemaligen Mithäftling, Gespräche von Wolfgang Welsch mit Roland Jahn und Silke Klewin, Leiterin der Gedenkstätte Bautzen. Außerdem gibt es Archiv-Material, soweit vorhanden. Wolfgang Welsch hat seine Geschichte im Buch "Ich war Staatsfeind Nr. 1" veröffentlicht.
Skandal! Große Affären in Deutschland DOKUMENTATION Der Fall Guillaume (1974), D 2016
RTLNitro Doku
Top Gear USA VERKEHR Kabrio-Extremtest in den Rocky Mountains, USA 2016
Kabrios werden automatisch mit warmem, sonnigem Wetter assoziiert. Obwohl der gesunde Menschenverstand bestätigt, dass ein Kabrio nicht gerade das geeignetste Auto für frostige Temperaturen ist, macht das Top Gear-Team den Test: In den verschneiten Bergen der Rocky Mountains stellen sie die schnittigen Fahrzeuge auf die Probe. Bewähren sich die Kabrios auch unter diesen Wetterbedingungen oder holen sich die Jungs in der eisigen Kälte am Ende noch den Tod?
Top Gear VERKEHR, GB 2010
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN