Doku heute abend

Doku 20:15

Serien Sport
Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ORF III Doku
Der Fluch des FBI - J. Edgar Hoover und die Kennedys DOKUMENTATION
In den 1960er Jahren erreicht der Kalte Krieg eine erste heiße Phase. Die Kuba-Krise führt damals fast zum Crash zwischen Ost und West, in den USA selbst herrscht ein anderer Krieg - ein Krieg, der sich jenseits der Wahrnehmungsgrenze abspielt. In dieser Zeit baut FBI-Chef J. Edgar Hoover nämlich einen riesigen Polizeiapparat auf, der nicht zuletzt gegen die Politik der Kennedys eingesetzt wird. Der exzessive Lebensstil der Kennedy-Brüder John und Robert ist dem FBI ein Dorn im Auge. Es kommt zum Konflikt, zum jahrelang, mit erbitterter Härte, geführten Geheimdienstkrieg.
Die Kennedys - Eine amerikanische Dynastie DOKUMENTATION
ServusTV Doku
Heimatleuchten DOKUMENTATION Das Salzkammergut - haftig, pfachtlig, gschmoh, A 2017
Es gilt als das "zehnte Bundesland Österreichs", mit ungewöhnlichen Bräuchen, eindrucksvollen Landschaften und Menschen, die nur wenigen Filmemachern einen so tiefen Einblick in ihr Leben und ihre Region geben.
Ostrowskis Heimatklänge INFOMAGAZIN Liebe und Tod, A 2017
ARD Doku
Brennpunkt ZEITGESCHEHEN
Es ist ein Gipfel des Umbruchs: Erstmals trifft US-Präsident Donald Trump auf seine G7-Partner. Welche Positionen wird er bei den Themen Welthandel, Klimaschutz und Flüchtlinge einnehmen? Bleiben die USA ein verlässlicher Partner? Bestimmen Kooperation oder Konfrontation die Gespräche in Sizilien? Am Abend des ersten Gipfeltages zieht der "Brennpunkt" mit Reportagen und Gesprächen eine Zwischenbilanz. BR-Chefredakteur Christian Nitsche moderiert live aus Taormina.
Für Dich dreh ich die Zeit zurück TV-DRAMA, D, A 2017
ZDFinfo Doku
Freimaurer in der DDR GESCHICHTE
Die Freimaurerei hat auf dem Gebiet der ehemaligen DDR eine lange Tradition. Ab dem 18. Jahrhundert wurden in Mitteldeutschland zahlreiche Logen gegründet. Wie ging es 1945 weiter? Während des Nationalsozialismus wurden die Freimaurer verboten, teilweise auch verfolgt. Ursache dafür waren neben den humanistischen, freidenkerischen Ideen durchaus auch völkische Strömungen, die die Nazis als ideologische Konkurrenz aus dem Weg räumten. Wie ging es 1945 weiter? Wie verhielt sich die Führung der neu entstehenden DDR zum Freimaurertum? Die Antwort mit einem Wort: widersprüchlich. Schon in der Sowjetischen Besatzungszone würdigten die Machthaber den humanistischen Kern der Freimaurerideale und duldeten weitgehend freimaurerische Aktivitäten. Nach 1949 - dann in der DDR - wurden die Freimaurer von offizieller Seite als ein Instrument des Großbürgertums angesehen, dessen ehemals fortschrittliches Potential auf die "revolutionäre Arbeiterklasse" und ihre Partei übergegangen sei und die dadurch überflüssig geworden seien. Deshalb wurde die Freimaurerei nach dem Ende des Dritten Reiches auch nicht wieder zugelassen - zumindest offiziell. Von einem generellen Verbot der Freimaurerei oder gar einer Verfolgung in der DDR kann zugleich aber auch keine Rede sein. Was eine Beobachtung durch die Stasi nicht ausschließt.
DDR mobil - Zwischen Reichsbahn und Rasendem Roland VERKEHR, D 2017
PHOENIX Doku
Russland, mein Schicksal DOKUMENTATION Moskau (Folge: 1), 2013
Moskau, das unbestrittene Machtzentrum Russlands, steht wie keine andere Stadt für die Größe und Wucht des Riesenreiches. Sie spielte immer eine besondere Rolle, auch zu den Zeiten, als sie nicht die offizielle Hauptstadt war. Wer Moskau erobert hat, beherrscht Russland - so sah das schon Napoleon, der mit seinen Truppen 1812 immer näher auf die Stadt vorrückte.
Russland, mein Schicksal DOKUMENTATION Sankt Petersburg (Folge: 2), 2013
N24 Doku
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.2) DOKUMENTATION, USA 2015
Wodurch gewinnt ein Sportler an Höhe für einen Hochsprung? Wie gelingt es, auf einem fahrenden Motorrad zu stehen? Und aus welcher Höhe taucht man gefahrlos in flache Gewässer ein? Jochen Schropp präsentiert anhand zahlreicher Videobeispiele, dass sich die Grenzen der Physik auch durch riskante Stunts nicht austricksen lassen. Die Doku-Reihe "Science of Stupid" nimmt die missglückten Tricks mithilfe der Wissenschaft genauer unter die Lupe und erklärt, wie es richtig funktioniert.
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke DOKUMENTATION (Staffel: 1 Folge: 14), USA 2014
N24 Doku
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke DOKUMENTATION (Staffel: 1 Folge: 14), USA 2014
Jochen Schropp präsentiert anhand zahlreicher Videobeispiele, dass sich die Grenzen der Physik auch durch riskante Stunts nicht austricksen lassen: Wie ist es möglich, senkrecht eine Wand hochzulaufen? Welche Technik braucht es für einen langen Weitsprung? Und wodurch entsteht das Schwindelgefühl, wenn man sich dreht? Die Doku-Reihe "Science of Stupid" nimmt die missglückten Tricks mithilfe der Wissenschaft genauer unter die Lupe und erklärt, wie es richtig funktioniert.
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.3) WISSENSCHAFT, USA 2015
NTV Doku
Rekord! Die größten Schiffe der Welt DOKUMENTATION, GB
Schiffe gehören zu den ältesten Transportmitteln, die von Menschen gebaut wurden. Bis heute wird 90 Prozent des weltweiten Handelsverkehrs auf dem Seeweg bestritten. Die Ozeangiganten müssen mehr als einmal an ihre Belastungsgrenzen gehen. Bei rauer See oder während eines Sturms wirken enorme Kräfte auf den Schiffskörper. Doch welches Schiff ist der unbestrittene König der Seefahrt? Wer transportiert die größte Fracht, ist am schnellsten und hat den stärksten Antrieb? Die n-tv Dokumentation forscht nach.
Rekord! Die schnellsten Fahrzeuge der Welt DOKUMENTATION, GB
SWR Doku
Expedition in die Heimat LAND UND LEUTE Unterwegs auf dem Härtsfeld
Die Reisereportage des SWR führt auf eine Hochebene am östlichsten Zipfel der Schwäbischen Alb. Moderatorin Anna Lena Dörr macht sich auf, das Härtsfeld zu entdecken. Sie stellt fest, dass dort Himmel und Erde ganz nah beieinander liegen und dass es dort wirklich "immer einen Kittel kälter" ist. Eine raue Gegend, die auch die Menschen prägt. Anna Lena Dörr trifft auf begeisterte Eisenbahnfreunde, einen lustigen Köhler und eine kleine Dompteurin, die Lamas dressiert. Auf Burg Katzenstein taucht sie in das mittelalterliche Leben ein, im Kloster Neresheim besichtigt sie bislang geheime Kunstschätze.
Die neue Lust auf Kaffee LIFESTYLE
WDR Doku
Das Beben im Pott ZEITGESCHICHTE Als Dortmund und Schalke Fußball-Geschichte schrieben
Es war die Woche, in der der Pott bebte! Im Mai 1997, vor genau 20 Jahren, räumten zwei Ruhrgebiets-Vereine innerhalb einer Woche die wichtigsten Trophäen des europäischen Fußballs ab. Und ganz Deutschland fieberte mit dem Revier. Der FC Schalke 04 gewann in Mailand nach einem nervenzerreißenden Spiel den UEFA-Pokal - im Elfmeterschießen. Sieben Tage später besiegte Borussia Dortmund das hochgewettete Juventus Turin und wurde Champions-League-Sieger - und das ausgerechnet in München! Beide Clubs traten als Außenseiter gegen Spitzenvereine Italiens an - und sorgten für Sensationen. Das Ruhrgebiet war einen Sommer lang das Maß aller Fußball-Dinge in Europa. Beide Vereine wurden von einer bundesweiten Sympathiewelle getragen. Und der Pott war im Ausnahmezustand. Die Dokumentation von Frank Bürgin und Jörg Seveneick erzählt - aus Sicht der Fans, ehemaliger Spieler und prominenter Zeitzeugen - die Geschichten hinter den Endspiel-Triumphen. 20.000 Fans begleiteten die inzwischen legendären Schalker Eurofighter nach Mailand. Eine Woche später machten die Dortmund-Anhänger das Münchener Olympiastadion zur Heimspielstätte des BVB. Von der trickreichen Kartenbeschaffung, über abenteuerliche Anreisen und bis hin zu verrückten Erlebnissen rund um das Spiel: Nicht nur die Spiele selbst, auch das Drumherum hat bleibende Erinnerungen produziert. Bürgin und Seveneick haben die bemerkenswerten Geschichten gesammelt - ihr Film rekonstruiert die Endspieltage aus Sicht der Fans. Auch die zu Hause geblieben Anhänger kommen zu Wort. Im Gelsenkirchener Parkstadion und auf dem Dortmunder Friedensplatz versammelten sich 30.000 Menschen, um gemeinsam das Spiel zu schauen... und anschließend zu feiern. Manni Breuckmann kommentierte damals beide Spiele für den WDR-Hörfunk, erlebte die Stimmung hautnah. Lars Ricken erzielte für Borussia Dortmund das entscheidende Tor. Der Schalker Youri Mulder war ausgerechnet im wichtigsten Spiel seiner Karriere verletzt. Er gehörte zur Mannschaft, erlebte das entscheidende Spiel aber, wie die Fans, von der Tribüne. Die alte Rivalität zwischen Dortmund und Schalke, sie ruhte in diesen Tagen. Sowohl in Mailand als auch in München schallten nach den Triumphen 1997, zumindest für kurze Zeit, Ruhrpott, Ruhrpott-Rufe durch die Stadien.
Unser Westen LAND UND LEUTE Unsere Spektakel
HR Doku
Sonneninsel Usedom TOURISMUS Ferien zwischen Ostsee und Achterwasser
Auf Usedom begann der deutsche Badetourismus vor mehr als einhundert Jahren, als Berlins Schickeria anfing, ihre Prachtvillen an den Ostsee-Strand zu bauen. Der Baustil, ein Mix aus allem: Klassizismus, Chaletstil, Tempelfronten - auffallen sollte es. Die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit ihrer eindrucksvollen Bäderarchitektur sind wohl die bekanntesten Orte der Ostseeinsel. Schon Kaiser Wilhelm II. liebte die langen Strände und das milde Klima der Insel. Ihm verdanken die "Kaiserbäder" auch ihren Namen, dabei hat er dort nie gewohnt. Neben der Architektur und den schönen Sandstränden lohnt sich Usedom aber auch wegen seiner vielen sehenswerten Orte im Hinterland. So entdeckt die Filmautorin Nathaly Janho in dem kleinen Örtchen Mellenthin mitten auf der Insel ein altes Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Das Wasserschloss Mellenthin ist heute Hotel, Café, Restaurant und Braustube und immer für ein Erlebnis gut. Auch bei den Inselsafaris gibt es einiges zu sehen. Usedom hat nämlich nicht nur Strand, sondern auch viel Wald, 14 Seen und eine unwahrscheinlich hohe Biodiversität, also Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren. Ein Urlaub auf Usedom kann eben viele Facetten haben.
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Bye Bye Grand Lady (Folge: 170), D 2015
rbb Doku
Abenteuer Rügen und Hiddensee TOURISMUS
Unterwegs mit Sascha Hingst Deutschlands größte Insel Rügen lockt mit ihren berühmten Seebädern, der einzigartigen Kreideküste und den kilometerlangen Stränden jedes Jahr tausende Ruhesuchende an die Ostseeküste. Sascha Hingst startet am "Tor zur Insel", in Stralsund, und genießt am Ende seiner Reise den spektakulären Sonnenuntergang auf Hiddensee. Unterwegs stellt er sich sportlichen und kulinarischen Herausforderungen.
rbb AKTUELL NACHRICHTEN

Fr 21:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
ZDFinfo Doku
DDR mobil - Zwischen Reichsbahn und Rasendem Roland VERKEHR, D 2017
Der Film zeigt 40 Jahre Staatsbahn im Osten. Geschichten über die Deutsche Reichsbahn werden erzählt von Zeitzeugen, Betroffenen und ehemaligen Bahnern. Wie der Trabant, Tütenmilch und Warteschlangen gehört die Reichsbahn zum Alltag im Osten. Die DDR setzt von Anfang an konsequent auf die Schiene, erst mit Dampf-, dann mit Dieselloks - und das Reisen mit der Bahn wird immer bequemer. Gegründet 1924, verbindet die Deutsche Reichsbahn die Menschen, wird aber schon bald auch Kriegswerkzeug der Nazis. "Räder müssen rollen für den Sieg!" lautet die Parole. Dabei liegt die Welt längst in Trümmern. Nach Kriegsende ist Deutschland zweigeteilt. In der Sowjetzone, der späteren DDR, wird die Deutsche Reichsbahn ab 1949 die Staatsbahn der DDR. Vom Dampf- übers Diesel- bis ins Elektro-Zeitalter bleiben Züge noch lange Zeit das Transportmittel Nummer eins, zuverlässig, pünktlich und vor allem preiswert. Was die Männer und Frauen in Diensten der DR leisten, ist beeindruckend. Trotz der Zerstörung eines großen Teils des Streckennetzes, der Waggons und der Lokomotiven sind bereits zwei Jahre nach Kriegsende hunderte von Zügen wieder fahrbereit. Auch die Hauptstrecken in der Sowjetischen Besatzungszone sind wieder befahrbar, und das, obwohl viel Schienenmaterial und Maschinen als Reparationsleistungen an die Sowjetunion abtransportiert worden sind. Im Westen war die Bahn weit weniger von solchen Wiedergutmachungsmaßnahmen betroffen. Doch in den 50er Jahren verlassen die ersten neu gebauten Dampfloks wieder die alten Produktionsstandorte und findige Ingenieure entwickeln in Görlitz die ersten Doppelstockzüge für den Personennahverkehr. Tausende Diesel- und Elektrolokomotiven werden im Auftrag der Deutschen Reichsbahn hergestellt und das elektrische Streckennetz ausgebaut. Trotz des permanenten Rohstoffmangels, wirtschaftspolitischer Fehlentscheidungen und ständiger Materialknappheit erreicht das Transportvolumen der DDR 1980 fast die Größenordnung der Bundesbahn, obwohl diese ein doppelt so großes Streckennetz besitzt. Sei es im Kampf mit sandiger Braunkohle, mit dem tosenden Lärm sowjetischer Güterloks oder gegen das Zerbröseln der Beton-Schwellen, wer bei der DR arbeitete, hatte immer eine Herausforderung zu stemmen. Nachdem der erste Teil der ZDFinfo-Dokumentationsreihe "DDR mobil" im vergangenen Jahr die Erinnerung an Trabi, Wartburg und Schwalbe-Mopeds wachrief, erweckt Folge zwei "DDR mobil - Zwischen Reichsbahn und Rasendem Roland" nun den Verkehr auf der Schiene wieder zum Leben, an Orten, wo noch heute an alten Loks gehämmert und geschraubt wird, wo sich tausende Eisenbahnfans treffen und in Sonderzügen unterwegs sind. Bahnexperten und ehemalige Mitarbeiter kommen dabei ebenso zu Wort wie leidenschaftliche Fans von heute.
DDR mobil - Trabi, Wartburg und Ostrennwagen GESCHICHTE, D 2014
PHOENIX Doku
Russland, mein Schicksal DOKUMENTATION Sankt Petersburg (Folge: 2), 2013
Die zweite Station der Bilderreise durch die Geschichte Russlands ist Sankt Petersburg, die Stadt, die mehrfach ihren Namen geändert hat und die in immer neuen Facetten von der Suche der Russen nach ihrer Identität zwischen Ost und West erzählt. Als Russlands "Fenster zum Westen" wurde sie 1703 von Zar Peter dem Großen im Sumpfland der Ostseeküste aus dem Nichts gegründet.
Russland, mein Schicksal DOKUMENTATION Wolgograd (Folge: 3), 2013
N24 Doku
Science of Stupid - Wissenschaft der Missgeschicke (2.3) WISSENSCHAFT, USA 2015
Was sollte ein Billardspieler beim Anstoßen der Kugel beachten? Wie kann ein BMX-Fahrer das Bike in der Luft rotieren lassen? Und worin liegt die Kunst bei einarmigen Liegestützen? Jochen Schropp präsentiert anhand zahlreicher Videobeispiele, dass sich die Grenzen der Physik auch durch riskante Stunts nicht austricksen lassen. Die Doku-Reihe "Science of Stupid" nimmt die missglückten Tricks mithilfe der Wissenschaft genauer unter die Lupe und erklärt, wie es richtig funktioniert.
Die verrücktesten Videos der Welt: Stunt über den Wolken DOKUMENTATION, USA 1999
WDR Doku
Unser Westen LAND UND LEUTE Unsere Spektakel
Vorwärts - Rückwärts. Hoch und runter. Los geht die wilde Fahrt durch "Unseren Westen". Was für ein Spektakel! Volksfeste mit Tradition gibt es überall in Nordrhein-Westfalen. In Bonn findet in diesem Sommer zum Beispiel das 650. Mal der Pützchens Markt statt, in Neuss feiert man seit mehr als 100 Jahren das größte Schützenfest im Land, und in Paderborn gibt es das St. Liborius Fest mit einer über 1.000-jährigen Tradition. Aber auch der größte Eintagesflohmarkt der Welt in Wuppertal-Vohwinkel oder der weltweit einzige Osterräderlauf in Lügde warten auf einen Besuch. Sabine Heinrich, Yvonne Willicks, Thomas Bug oder Ingolf Lück entdecken den Westen und seine Spektakel bei einer spannenden und sehr abwechslungsreichen Reise.
WDR aktuell NACHRICHTEN
HR Doku
Verrückt nach Meer LAND UND LEUTE Bye Bye Grand Lady (Folge: 170), D 2015
Auf Mallorca treffen sich Kapitän Morten Hansen und Schiffsdoktor Winnie zu einem letzten Ausflug der "Fahrrad-Combo", auf dem der Arzt den Kapitän schwer beeindrucken kann. Während die sechs voXXclub-Jungs im großen Showfinale noch einmal alles geben, werden die Küchenpraktikanten Elisabeth und Andreas von ihrem Team gebührend verabschiedet und sind danach nicht wiederzuerkennen.
hessenschau kompakt REGIONALMAGAZIN
NTV Doku
Rekord! Die schnellsten Fahrzeuge der Welt DOKUMENTATION, GB
Weltweit gibt es über eine Milliarde Autos. Jedes Jahr laufen 60 Millionen neue Fahrzeuge vom Band. Der Markt floriert. Autos sind für die meisten mehr als nur ein Transportmittel. Ingenieure überall auf der Welt befinden sich auf der ständigen Jagd nach Rekorden. Welches ist das schnellste Auto? Wer hat die meisten PS unter der Haube? Die n-tv Dokumentation macht sich auf die Suche.
Nachrichten NACHRICHTEN
N24 Doku
Die verrücktesten Videos der Welt: Stunt über den Wolken DOKUMENTATION, USA 1999
Bei einer Flugschau in Hillsborough, Oregon führt ein Stuntman ein gewagtes Kunststück in über 450 Metern Höhe vor: Mit bloßen Händen hängt er in der Luft an einer Stange des Fliegers, während dieser mit etwa 320 Kilometern pro Stunde am Himmel entlang gleitet. Doch als er plötzlich abrutscht, bedarf es einer spontanen Rettungsaktion. Wird sie gelingen? Atemberaubende Originalaufnahmen zeigen unfassbare Erlebnisse, die den Alltag der Beteiligten unerwartet auf den Kopf stellten.
Die verrücktesten Videos der Welt: Haifisch an Bord DOKUMENTATION, USA 1999
3SAT Doku
auslandsjournal extra AUSLANDSREPORTAGE
ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt
ZIB 2 NACHRICHTEN
ZDFinfo Doku
DDR mobil - Trabi, Wartburg und Ostrennwagen GESCHICHTE, D 2014
"Vorwärts immer, rückwärts nimmer!" - dieser markante Ausspruch von Erich Honecker war richtungsweisend, auch für die Fahrzeugflotte in der DDR. Die Doku zeigt deren gesamte Bandbreite. Kuriositäten, Originale und aus der Not geborene Erfindungen. Es waren längst nicht nur Trabis und Wartburgs, die auf den Kopfsteinpflasterstraßen zwischen Ahlbeck und Zittau herum holperten. Die Palette der Fortbewegungsmittel reichte von A wie AWO bis Z wie Zastava. Noch breiter gefächert ist das Spektrum der Geschichten und Legenden, die sich um diese Fahrzeuge und die Mühen ihrer stolzen Besitzer ranken.
Reklame fürs Volk GESCHICHTE Die bunte Werbewelt der DDR, D 2016
PHOENIX Doku
Russland, mein Schicksal DOKUMENTATION Wolgograd (Folge: 3), 2013
Zarizyn, Stalingrad, Wolgograd - drei Namen trug die Metropole an der Wolga in ihrer über 400jährigen Geschichte. Knapp 90 Kilometer breitet sie sich an der Wolga aus, dem längsten Fluss Europas, der Lebensader Russlands. Im 18. Jahrhundert wurden die südrussischen Steppengebiete Anziehungspunkt für Tausende deutscher Siedler. Sie folgten dem Manifest von Katharina der Großen, die ab 1763 Ausländer nach Russland einlud, um das Land zu besiedeln. Einer von ihnen war der 19jährige Christian Gottlob Züge aus Thüringen. Von Lübeck aus fuhr er nach Sankt Petersburg, dann weiter bis an die südliche Wolga - eine Reise voller Abenteuer und Entbehrungen, die er akribisch dokumentierte.
Im Dialog DISKUSSION
ARTE Doku
Die Hit-Maschine ZEITGESCHICHTE Wie MTV den Ton angab, F 2014
Um die Generation der 90er Jahre zu verstehen, muss man auch einen Blick auf die völlig neuartigen kulturellen Konsumgewohnheiten werfen. Dank des Musiksenders MTV, der 1981 als erster und damals einziger Musikkanal die weltweite Fernsehlandschaft völlig auf den Kopf stellte, gingen Musik und Bild fortan eine untrennbare Verbindung ein. Die Art, wie Menschen Musik hören, veränderte sich nachhaltig - und genau diese durch MTV ausgelösten Veränderungen sind das Interessante, denn sie wirkten sich auf das Verhalten aller Jugendlichen aus, die weltweit damit in Berührung kamen.
Jeff Buckley, Live in Chicago KONZERT, USA 2001
SF2 Doku
Reporter REPORTAGEREIHE Die Geisterjäger, CH 2008
Rentner Willi Schnetzer hat einen guten Draht zum Jenseits. Auf seinem Tonband melden sich Stimmen von Verstorbenen, und auf dem Fernsehbildschirm zeigen sich Geister. Förster Sam Hess kann Gnome und Geister sehen. Zusammen mit Spukexperte Hans Peter Roth erforschen die Geisterjäger unheimliche Orte und Spukhäuser in der Schweiz. Die drei gehen der Frage nach, wer oder was hinter diesen Phänomenen stecken könnte. Dabei trieb es auch Filmautor Hanspeter Bäni einen kalten Schauder über den Rücken, denn während der Dreharbeiten ereigneten sich seltsame Dinge.
sportaktuell SPORTNEWS, CH 2017
ORF III Doku
Die Kennedys - Eine amerikanische Dynastie DOKUMENTATION
Sie gehören dem mächtigsten Clan Amerikas an. Ihnen wurde viel geschenkt. Aber es ist ihnen auch nichts erspart geblieben. Ein Fluch, sagt man in den USA, laste über der Familie Kennedy. Es war das Ehepaar Rose und Joseph Kennedy , das den Grundstein zu der Dynastie legte, die aus neun Kindern und mehr als 70 Enkeln und Urenkeln bestand. Doch das Schicksal schlug unbarmherzig zu: Zwei Söhne ermordet, zwei Kinder und mehrere Enkel tödlich verunglückt, ein Enkel starb durch Drogen, andere lebten oder leben mit schweren Behinderungen. Das war die Familie JFKs - des wohl legendärsten Präsidenten Amerikas, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Ein Kennedy zu sein das bedeutete "zu sein wie jeder andere...nur besser." Ein schwieriges Erbe an dem viele zugrunde gingen. Die Aufnahmen der glücklichen Zeiten kennt in Amerika jeder - JFK und seine Frau Jackie inmitten einer Schar blonder, spielender Kinder. Es war ein Bild wie es nicht besser inzeniert hätte sein können. Aber als die Kinder und Angehörigen mit dem Tod ihrer Liebsten wieder und wieder fertig werden mussten war keine Kamera vor Ort. In der Erinnerung der Welt bliebt das Bild der idyllischen Familie eingebrannt doch mit dem tatsächlichen Leben der Kennedys hatte es wenig zu tun.
Der Fluch des FBI - J. Edgar Hoover und die Kennedys DOKUMENTATION

Fr 22:00

Sender Zeit Zeit Titel Start Titel
N24 Doku
Die verrücktesten Videos der Welt: Haifisch an Bord DOKUMENTATION, USA 1999
In den Gewässern des Lake St. Catherine, Louisiana, etwa 320 Kilometer von der Küste entfernt, fängt eine Gruppe von Fischern unverhofft eines der gefährlichsten Tiere der See: einen Makohai. Doch als einer der Angler versucht, den Haken aus dem Maul des mannsgroßen Fisches zu entfernen, nutzt das Raubtier seine Gelegenheit und schnappt gnadenlos zu ... Atemberaubende Originalaufnahmen zeigen unfassbare Erlebnisse, die den Alltag der Beteiligten unerwartet auf den Kopf stellten.
USA Top Secret: Der Tag X DOKUMENTATION, USA 2014
NTV Doku
Rekord! Die größten Mega-Fabriken der Welt DOKUMENTATION, GB
Fabriken gibt es überall auf der Welt. Vom Familienbetrieb bis zum komplexen Technologieunternehmen - hier entsteht durch Technik und Wissenschaft alles, vom Computerchip bis zur Rakete. Welche Fabrikanlage ist die größte auf der Welt? Wo wird am effektivsten gearbeitet? Die n-tv Dokumentation reist von Korea über Indien bis nach Deutschland, immer auf der Suche nach der ultimativen Fabrik.
Nachrichten NACHRICHTEN
DMAX Doku
Moonshiners - Die Schwarzbrenner von Virginia DOKUMENTATION Der Traum von Nashville, Teil 1, USA 2015
"Moonshiner"-Legende Jim Tom Hendrick hat sein Leben lang davon geträumt, Country-Sänger zu werden und kürzlich sogar einen Song im Tonstudio aufgenommen. Nun hat der Südstaatler Blut geleckt und träumt im stolzen Alter von 72 Jahren von einer erfolgreichen Karriere in der Country-Hochburg Nashville. Dort will der Schnapsbrenner großen Stars der Szene, wie Willy Nelson und Garth Brooks, nacheifern. Deshalb tut sich das Urgestein daheim in North Carolina mit einer lokalen Bluegrass-Band zusammen und komponiert, was das Zeug hält. Mit seinem nächsten "Hit" im Gepäck bricht Jim Tom anschließend Richtung Tennessee auf.
Moonshiners - Die Schwarzbrenner von Virginia DOKUMENTATION Der Traum von Nashville, Teil 2, USA 2015
ZDFinfo Doku
Reklame fürs Volk GESCHICHTE Die bunte Werbewelt der DDR, D 2016
Werbung in einem Land, in dem man eigentlich keine Werbung wollte, da sie ja dem Kapitalismus diente: Das klingt absurd. Und doch gab es in der DDR unendlich viel Reklame. Die Werbung, das An-den-Mann-bringen von Produkten, hatte in der DDR jedoch eine andere Aufgabe als in West-Deutschland. Sie war gesteuert vom Zentralorgan der Partei und war dafür da, Missstände und Mangel an Produkten gut zu verkaufen. Die Dokumentation "Reklame fürs Volk" zeigt ein Land voller Werbung, in dem es keine Werbung geben durfte. Wie haben Regisseure und Werbetexter Werbung gemacht, ohne dass sie sich aufmerksamkeitswirksame Spielereien ausdenken durften? Wer kontrollierte die Werbung, wer sagte, was gut und was schlecht ist? Warum hat man überhaupt Werbung gemacht, wenn es für ein Produkt keine Konkurrenz gab? Wie war das Bild der DDR-Frau in der Werbung - im Vergleich zum Frauenbild im Westen?
Nicht alles war schlecht DOKUMENTATION DDR - Liebe, Frust und Freiheit, D 2013
ORF2 Doku
Arche Noah - Mythos und Wahrheit DOKUMENTATION
Eine gigantische Naturkatastrophe, eine Überschwemmung von unvorstellbarem Ausmaß soll Gott als Strafe über die sündige Menschheit verhängt haben. Als Sintflut wird sie bereits im Gilgamesch-Epos erwähnt, später fand sie auch Eingang in die Heilige Schrift der Juden und der Christen. Noah soll von Gott den Auftrag erhalten haben, acht Menschen und ein Paar von jeder Tierart auf ein Boot zu bringen und so vor dem Untergang zu retten. In der Bibel heißt es, dass es sich um ein Boot von gewaltigen Ausmaßen gehandelt haben soll. Aber wer dabei an ein Schiff mit einem zugespitzten Bug denkt oder auch an eine Art Kasten, wie es biblische Texte beschreiben, der irrt. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass die Arche Noah - oder ihr Vorbild - rund war. Darauf deutet jedenfalls eine fast 4.000 Jahre alte Tafel aus Ton hin, die aus dem alten Mesopotamien, dem heutigen Irak, stammt. Sie enthält erstaunliche neue Hinweise auf die Wurzeln des alttestamentarischen Berichts über Noah und die Sintflut. Eine Film von Nic Young
Columbo - Alter schützt vor Torheit nicht KRIMIREIHE, USA 1972
N24 Doku
USA Top Secret: Der Tag X DOKUMENTATION, USA 2014
Ob Cyberkrieg, Naturkatastrophe oder Virusepidemie - die Liste möglicher Weltuntergangsszenarien ist lang und manche Menschen glauben sogar, der Countdown zum Tag X habe bereits begonnen. US-Experten diskutieren in dieser Folge von "USA Top Secret" was passiert, wenn der Ausnahmezustand eintritt. Inwiefern ist Amerika auf die Bandbreite möglicher Schreckensszenarien vorbereitet? Und warum unterliegen diese Pläne für den Ernstfall der Geheimhaltung?
World Trade Center: Weshalb die Türme einstürzten DOKUMENTATION, F 2016
Nachfolgende Sendungen laden
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN