Die Millionenshow

Die Millionenshow

ORF2
Die Millionenshow

Die Millionenshow

Quizshow

"Ist es Antwort A, B, C oder doch vielleicht D?" heißt es jeden Montag, wenn Armin Assinger mit seiner "Millionenshow" auf dem bewährten Sendeplatz um 20.15 Uhr in ORF 2 knifflige Fragen stellt. Dann wetteifern jeweils fünf Kandidaten bei Publikumsliebling Armin Assinger um einen Platz auf dem heißen Stuhl und um die Chance, eine Million Euro zu gewinnen. Mit Wissen und einem Quäntchen Glück haben sie auch diesmal wieder die Chance als glücklicher Gewinner nach Hause zu gehen.

ORF2
Schnell ermittelt

Schnell ermittelt - Louis Rauscher

ORF1
Schnell ermittelt

Schnell ermittelt - Louis Rauscher

Krimiserie

Raumfahrttechniker Louis Rauscher war Teil der "First Austrian Mars Simulation Mission" - bis er im künstlich hergestellten Mars-Gelände tot aufgefunden wird. Die ehrgeizige Missionsleiterin Vera Mahringer-Pratt versucht die polizeilichen Ermittlungen vorerst abzublocken, um die Fortführung des Experiments nicht zu gefährden. Angelika jedoch verschafft sich Zutritt und mischt sich unter die Crewmitglieder. Diese leben bereits beinahe ein Jahr abgeschottet von der Außenwelt auf engstem Raum miteinander und gerade in letzter Zeit flammten Konflikte im Team auf. Unterdessen planen Jan und Anna ihre Abreise nach Buenos Aires. Angelika steht vor ihrem finalen Dilemma.
ORF1

TV-Programm heute

Sportschau - UEFA Nations League: Deutschland vs. Niederlande

Fußball

Aufgrund des Sieges der Holländer gegen Frankreich ist der Abstieg der Deutschen aus Liga A bereits fixiert. Für die Holländer geht es noch um den Gruppensieg, während es für für Löw's Team darum geht, sich mit erhobenem Haupt aus dem Wettberwerb zu verabschieden.

ARD
Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

3SAT
Shutter Island

Shutter Island

ATV
Alles was kommt

Alles was kommt

ARTE

Ein Leben ohne Fleisch

Dokumentarfilm Wie sähe unsere Welt aus, wenn wir kein Fleisch mehr essen würden? Ein Dokumentarfilm über die Vision einer Welt ohne Fleisch, der Philosophen, Wissenschaftler, Künstler und Aktivisten vorstellt, die sich mit den Alternativen des Zusammenlebens von Menschen und Tieren beschäftigen. Filmemacher Marc Pierschel wagt den Blick in eine Zukunft ohne Fleisch sowie deren Auswirkungen auf Umwelt, Tiere und uns selbst. Dabei begegnet er Esther, einem Hausschwein, das das Leben von zwei Kanadiern komplett auf den Kopf gestellt hat, spricht mit den Pionieren der veganen Revolution in Deutschland, besucht die erste vegetarische Stadt in Indien, begegnet geretteten "Nutztieren" in Freiheit und präsentiert die Forschung am tierfreien Fleisch, das den 600 Milliarden schweren, globalen Fleischmarkt revolutionieren soll. Der Film zeigt eindrucksvoll die versteckten Auswirkungen des Fleischkonsums, untersucht die Vorteile einer pflanzlichen Ernährungsweise und wirft kritische Fragen über die zukünftige Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft auf.
ORF III
The Good Doctor

The Good Doctor - Massenanfall

ORF1

Thema

Zeitgeschehen

Missbrauch in der Kirche – Einzelfälle oder System?
Ihre Kindheit und Jugend hat Clara D. in einem katholischen Schwesternheim in Hollabrunn verbracht. Mit 16 wurde sie schwanger. Vom „Vertrauenskaplan“ der Mädchen. Er habe sie geschlagen und zum Sex gezwungen, erzählt die heute 41-Jährige. Und: Mit Wissen der Kirche hätte man sie gezwungen, ihre Zwillinge zur Adoption freizugeben. Nun, 25 Jahre später, geht sie vor Gericht und an die Öffentlichkeit. Auch Paula Neulinger berichtet von unfassbaren Zuständen in diesem Heim. Genau wie Clara D. wurde sie als Kind von ihrem Vater missbraucht, kam ins Heim und hat dort statt Fürsorge nur Gewalt erlebt, erzählt sie. Lange Zeit wurden solche Berichte als „Einzelfälle“ abgetan. Studien aus Deutschland, den USA oder Australien zeichnen jetzt ein anderes Bild: Der kirchliche Missbrauch hatte System. Christoph Bendas und Martin Steiner berichten.

Der Umgang mit Ausländern – ein Stimmungsbild
Flüchtlinge und Migranten – ein Thema, das das Land spaltet und für heftige Diskussionen sorgt. Auf der einen Seite der Ruf nach Beschränkung der Zuwanderung und Kürzung von Sozialleistungen – auf der anderen Seite Rassismusvorwürfe und Demonstrationen für einen humanitären Umgang mit Geflüchteten. Für große Kritik sorgte zuletzt, dass im Oktober ein dreijähriges Kind von seiner schwangeren Mutter getrennt und mit dem Vater in Schubhaft genommen wurde. Auch Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach und ehemaliger ÖVP-Politiker, tritt für „Ausbildung statt Abschiebung“ und gegen das Schüren von Ängsten auf. Gleichzeitig fordert die Wiener FPÖ, „Muslime nicht mehr mit Gemeindewohnungen zu versorgen“. Eva Kordesch, Katharina Krutisch und Christoph Feurstein erkunden die Stimmung im Gemeindebau und auf dem Land.

 

Beinahe Kaiser – Karl Habsburg zum Ende der Monarchie vor 100 Jahren
Er ist ein Kaiserenkel ohne Krone, Familienoberhaupt einer Herrscherdynastie ohne Reich und ohne Macht – Karl Habsburg, Enkel des letzten österreichischen Kaisers. Der 57-Jährige würde heute auf dem Thron sitzen. Doch vor 100 Jahren hat die Republik der 640 Jahre währenden Regentschaft der Habsburger ein Ende gemacht. Zum Geburtstagfeiern ist dem kaiserlichen Spross dieser Tage weniger, er spricht von einem „historischen Gedenktag“. Wie ist der Kaiserenkel aufgewachsen und wie lebt er heute? Welche Werte gibt er seinen Kindern mit? Tochter Gloria modelt, Sohn Ferdinand ist Rennfahrer – wie weit darf sich ein junger Habsburger von den Traditionen entfernen? Der Beruf des Monarchen sei nicht erstrebenswert, sagt Karl Habsburg, doch er kämpft mit den österreichischen Behörden darum, auf seiner Homepage das Wörtchen „von“ in seinem Namen führen zu dürfen. Sabina Riedl hat den Kaiserenkel in der Schatzkammer der Wiener Hofburg getroffen.

ORF2
9-1-1

9-1-1 - Wer wir sind

ORF1
Weitere Tage anzeigen
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN