TV-Programm heute

FIS Ski Weltcup Slalom der Herren Levi - Der 2.Durchgang

Ski alpin

Thomas Sykora meldet sich live vom 2. Durchgang vom Slalom der Herren in Levi. Nachdem das erste Herrenrennen abgesagt wurde, starten die Herren erst in Levi in den Winter. Der Mann den es zu schlagen gibt, wird wohl abermals Superstar und Neo-vater Marcel Hirscher sein. Im Vorjahr gewann er, genauso wie die Amerikanerin Mikaela Shiffrin, sieben der neun Torläufe. Seine größten Konkurenten dürften Kristoffersen und Neureuther sein.

ORF1

Fußball LIVE: UEFA Nations League Nordirland vs. Österreich

Fußball

Das Austro-Team hat sich am Donnerstagabend in der UEFA Nations League von Tabellenführer Bosnien-Herzegowina 0:0 getrennt und damit die Chance auf den Gruppensieg vertan. Um diese am Leben zu erhalten, hätte die ÖFB-Elf zumindest einen 1:0-Sieg benötigt. Das Unentschieden reichte jedoch den Österreichern den Klassenerhalt in Gruppe B zu fixieren.

ORF1
Dirty Grandpa

Dirty Grandpa

PRO7
Slumdog Millionär

Slumdog Millionär

sixx
The Voice of Germany

The Voice of Germany

SAT1
Marie fängt Feuer

Marie fängt Feuer - Kleine Sünden

ZDF
Warcraft - The Beginning

Warcraft - The Beginning

RTL

IM ZENTRUM - Arbeitskampf und Streik - Sozialpartner auf Kollisionskurs

Gespräch

Der Kampf um Geld und Reformen bestimmt seit Wochen das Kräftemessen zwischen Wirtschaft und Gewerkschaft. Die Verhandlungen um einen Kollektiv-Vertrag für die Metaller sind nach 15 Stunden unterbrochen worden. Am Sonntag wird weiterverhandelt. Kommt es zu keiner Lösung, hat die Gewerkschaft für Montag weitere Streiks angekündigt. Sind die geforderten Lohnerhöhungen gerechtfertigt? Sind die Verstöße gegen die 12-Stunden-Tag-Regelung „skandalisierte Einzelfälle“, wie die Wirtschaftskammer sagt, oder ist die „Freiwilligkeit“ ein dehnbarer Begriff, wie die Arbeiterkammer meint? Wer verliert und wer gewinnt mit den flexibleren Arbeitszeiten? Und wie steht es um das Verhältnis der Sozialpartner zur Regierung und untereinander?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 18. November 2018, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Karlheinz Kopf
Generalsekretär, Wirtschaftskammer

Bernhard Achitz
Leitender Sekretär, ÖGB

Renate Anderl
Präsidentin Arbeiterkammer

Sepp Schellhorn
Nationalratsabgeordneter und Unternehmer, NEOS

ORF2

Vorschau Mo 19.11.

Die Millionenshow

Die Millionenshow

ORF2
Schnell ermittelt

Schnell ermittelt - Louis Rauscher

ORF1

Sportschau - UEFA Nations League: Deutschland vs. Niederlande

Fußball

Aufgrund des Sieges der Holländer gegen Frankreich ist der Abstieg der Deutschen aus Liga A bereits fixiert. Für die Holländer geht es noch um den Gruppensieg, während es für für Löw's Team darum geht, sich mit erhobenem Haupt aus dem Wettberwerb zu verabschieden.

ARD
Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

3SAT
Shutter Island

Shutter Island

ATV
The Good Doctor

The Good Doctor - Massenanfall

ORF1

Thema

Zeitgeschehen

Missbrauch in der Kirche – Einzelfälle oder System?
Ihre Kindheit und Jugend hat Clara D. in einem katholischen Schwesternheim in Hollabrunn verbracht. Mit 16 wurde sie schwanger. Vom „Vertrauenskaplan“ der Mädchen. Er habe sie geschlagen und zum Sex gezwungen, erzählt die heute 41-Jährige. Und: Mit Wissen der Kirche hätte man sie gezwungen, ihre Zwillinge zur Adoption freizugeben. Nun, 25 Jahre später, geht sie vor Gericht und an die Öffentlichkeit. Auch Paula Neulinger berichtet von unfassbaren Zuständen in diesem Heim. Genau wie Clara D. wurde sie als Kind von ihrem Vater missbraucht, kam ins Heim und hat dort statt Fürsorge nur Gewalt erlebt, erzählt sie. Lange Zeit wurden solche Berichte als „Einzelfälle“ abgetan. Studien aus Deutschland, den USA oder Australien zeichnen jetzt ein anderes Bild: Der kirchliche Missbrauch hatte System. Christoph Bendas und Martin Steiner berichten.

Der Umgang mit Ausländern – ein Stimmungsbild
Flüchtlinge und Migranten – ein Thema, das das Land spaltet und für heftige Diskussionen sorgt. Auf der einen Seite der Ruf nach Beschränkung der Zuwanderung und Kürzung von Sozialleistungen – auf der anderen Seite Rassismusvorwürfe und Demonstrationen für einen humanitären Umgang mit Geflüchteten. Für große Kritik sorgte zuletzt, dass im Oktober ein dreijähriges Kind von seiner schwangeren Mutter getrennt und mit dem Vater in Schubhaft genommen wurde. Auch Franz Fischler, Präsident des Europäischen Forums Alpbach und ehemaliger ÖVP-Politiker, tritt für „Ausbildung statt Abschiebung“ und gegen das Schüren von Ängsten auf. Gleichzeitig fordert die Wiener FPÖ, „Muslime nicht mehr mit Gemeindewohnungen zu versorgen“. Eva Kordesch, Katharina Krutisch und Christoph Feurstein erkunden die Stimmung im Gemeindebau und auf dem Land.

 

Beinahe Kaiser – Karl Habsburg zum Ende der Monarchie vor 100 Jahren
Er ist ein Kaiserenkel ohne Krone, Familienoberhaupt einer Herrscherdynastie ohne Reich und ohne Macht – Karl Habsburg, Enkel des letzten österreichischen Kaisers. Der 57-Jährige würde heute auf dem Thron sitzen. Doch vor 100 Jahren hat die Republik der 640 Jahre währenden Regentschaft der Habsburger ein Ende gemacht. Zum Geburtstagfeiern ist dem kaiserlichen Spross dieser Tage weniger, er spricht von einem „historischen Gedenktag“. Wie ist der Kaiserenkel aufgewachsen und wie lebt er heute? Welche Werte gibt er seinen Kindern mit? Tochter Gloria modelt, Sohn Ferdinand ist Rennfahrer – wie weit darf sich ein junger Habsburger von den Traditionen entfernen? Der Beruf des Monarchen sei nicht erstrebenswert, sagt Karl Habsburg, doch er kämpft mit den österreichischen Behörden darum, auf seiner Homepage das Wörtchen „von“ in seinem Namen führen zu dürfen. Sabina Riedl hat den Kaiserenkel in der Schatzkammer der Wiener Hofburg getroffen.

ORF2
9-1-1

9-1-1 - Wer wir sind

ORF1
Weitere Tage anzeigen
Sender auswählen

Jetzt in der Senderleiste auf klicken.

Gelesen
Seite merken

Lesezeichen für tvheute.at erstellen:
Jetzt in der Symbolleiste auf klicken.

Gelesen
Programm nach
Genre filtern
links | rechts
WISCHEN